salzburgspotters.at » Nachrichten Salzburg » Pinzgau » Leogang

Leogang: Chronik-Nachrichten, Polizei & Exekutive

Im Nordwesten des Pinzgau nahe der Grenze zu Tirol liegt die Gemeinde Leogang. In der Gemeinde leben etwas mehr als 3.000 Menschen, für eine Landgemeinde in Salzburg ist das gar nicht so wenig. Leogang ist westlich der größten Gemeinde im Pinzgau, das ist nicht die Bezirkshauptstadt Zell am See sondern die Stadt Saalfelden. Leogang selbst ist aber von seiner Art her eine relativ beschauliche Gemeinde, trotzdem gibt es natürlich auch Chronik-Nachrichten aus Leogang.


Die SalzburgSpotters sind ein Web-Portal, das sich der Information über Salzburg Land und Salzburg Stadt verschrieben hat. Gemacht wird es vor allem von einem "Exil-Salzburger" und es gehört zum umfangreichen echonet-Content-Netzwerk.

Nachrichten aus Leogang: Chronik & Co

Auch in der Gemeinde Leogang ist die Polizei natürlich regelmäßig gefragt. Das ist einfach ab einer gewissen Bevölkerungszahl in einer Gemeinde so und Leogang gehört nun mal nicht zu den kleinsten Gemeinden im Pinzgau.

Wer mit dem Zug nach Leogang will oder von dort mit dem Zug wegfahren will, kann sich übrigens bei unserem Parnter Bahn-Fahrplan informieren. Dort ist auch der Bahnhof Leogang mit den Abfahrtszeiten vorgestellt.

Aus den Materialien und Pressemeldungen und offiziellen Quellen haben wir alles, was mit Gewalt, Verbrechen, Unfällen und auch anderen Chronik-Themen bis hin zu Verkehrsdelikten zusammengestellt. Die Gemeinde Leogang befindet sich im Salzburger Bezirk Pinzgau. Offiziell heißt der Bezirk übrigens "Zell am See" (nach der Bezirkshauptstadt benannt) und nicht Pinzgau. Das ist auch der Grund, warum die Kennzeichen auf den Autos in Leogang mit "ZE" versehen sind.

Unsere Informations-Sammlung umfasst im Grunde das ganze Gebiet im Bundesland Salzburg, wir stellen hier die Nachrichten so zusammen, dass Menschen die in der Gemeinde Leogang leben hier ihre eigenen Nachrichten zu sehen bekommen. Die Redaktion unserer Seite ist auch davon überzeugt, dass viele Menschen in der Gemeinde Leogang eben gerne mehr Information aus der eigenen Region bzw. eigenen Gemeinde bekommen möchten. Wenn Sie sich auch für die Umgebung interessieren: Hier finden Sie die Übersicht der Gemeinde-Nachrichten, die es abgesehen von Leogang noch bei uns gibt.

Nachrichten aus Verkehr, Kriminalität & Co in Leogang

Nach dem Datum des Eintreffens der Nachrichten haben wir die News hier für die Gemeinde Leogang zusammengestellt. Wir erweitern auch laufend unser Informationsangebot für weitere Themengebiete. Die Nachrichten sind also chronologisch - sortiert nach dem Datum - von den aktuellsten zu den vergangenen dargestellt. Menschen, die in Leogang leben, also eben vor allem Salzburgerinnen und Salzburger, interessieren sich natürlich dafür, was in der näheren Umgebung passiert.

Außerdem ergänzen wir hier noch einige Informationen über die Gemeinde Leogang in Kurzform. Das ist auch ganz Hilfreich, wenn man das Geschehen in der Gemeinde Leogang näher verstehen möchte. Weiter unten finden Sie nach den Schlagzeilen und einigen weiteren Informationen auch die Nachrichten aus Leogang.

Kind bei Unfall in Leogang verletzt / 2022-05-14
Hoteleinbruch in Leogang: Wertvolle Fahrräder gestohlen / 2022-04-24
PKW-Lenker aus Kitzbühel mit Sommerreifen in Leogang verunglückt / 2022-04-03
Betrunkener versuchte in Leogang einzubrechen / 2022-03-25
Unfall in Leogang: Totalschaden an beiden PKWs / 2022-02-08
Europ. Haftbefehl: Kroate in Leogang erwischt / 2022-01-11
Offene Feuerstelle in Leogang verursacht Kleinbrand / 2021-11-28
Schwerer Unfall in Leogang / 2021-10-29
Suchaktion in Leogang nach Pilzsucherinnen / 2021-08-19
Leogang: Niederländer bei Downhill-Fahrt tödlich verletzt / 2021-08-15
Leogang: Einbruch in ein Hotel / 2021-08-04
Fahrzeugabsturz in Leogang / 2021-06-25
Brandereignis in Leogang / 2021-06-13

Aktuelle Beiträge aus Leogang

Die Nachrichten landen hier regelmäßig - wir arbeiten täglich daran - auf der Leogang-Seite sobald wir die Nachrichten erhalten. Die neueste Information, die wir erhalten haben, ist immer ganz oben zu finden. Die oben liegenden Headlines der Nachrichten können auch angeklickt werden, dann springen Sie sofort hinunter zu der entsprechenden Nachricht. Bitte beachten Sie, dass wir natürlich nie eine vollständige Nachrichtenübersicht über die Nachrichten aus der Gemeinde Leogang bieten können, weil wir eben auf die Quellen und deren Angaben angewiesen sind. Wer sich ausführlich informieren will, findet etwas weiter unten auch einen Link zu einer Nachrichten-Seite auf der wir andere Medien in Salzburg augelistet haben.

Nachrichtenquellen auch für Leogang

Wer Nachrichten in Salzburg lesen möchte, kann sich natürlich nicht nur bei uns informieren, sondern bei zahlreichen Nachrichten-Quellen im Land Salzburg. Beliebt ist bei der Bevölkerung in Salzburg und natürlich auch in Leogang beispielsweise auch die Nachrichtensendung des ORF, also des österr. Rundfunks, Landesstudio Salzburg. Die Nachrichtensendung heißt wie hinlänglich bekannt ist "Salzburg Heute". Neben Chronik haben die anderen Nachrichtenseiten natürlich auch noch viele weitere Nachrichtenthemen wie Kultur, Politik, Wirtschaft und Sport abgebildet. Sehen Sie sich bei den Nachrichtenanbietern im Bundesland Salzburg um, wir stellen diese Seiten bei uns auch vor in der Unterseite bei unserem Team von salzburgerin.at: Nachrichten aus Stadt und Land Salzburg.

Leogang im Spotlight

Wir zeigen hier auch einige Daten aus der Gemeinde Leogang im Salzburger Pinzgau (Bezirk "Zell am See"), damit sich alle Leserinnen und Leser unserer Gemeinde-Nachrichten von Leogang auch ein Bild von der Gemeinde Leogang machen können.

Datenvergleich von Leogang mit Zell am See / Pinzgau (Bezirk)
Stand: 2021-01-01
  • Bevölkerung: 3.85 % (3367 / 87474)
  • Haushalte: 3.46 % (1260 / 36411)
  • Firmen und Unternehmen: 4.29 % (359 / 8360)
  • Arbeitsplätze: 4.39 % (1923 / 43847)

Salzburg, Shopping, Lifestyle, Gesundheit, Nachrichten - Digitale Plakatwand

1. Fläche: € 74 / Jahr

© Kate Trysh (Unsplash) | Werbung?

1. Fläche: € 74 / Jahr

Online-Werbung mit einem statischen Eintrag zu einem hervorragenden Preis - das finden Sie auf dieser Plattform um Ihre Kunden und Zielgruppen mit unserer Hilfe zu erreichen. Wer zuerst kommt...

Online-Werbung Salzburg

2. Fläche: € 84 / Jahr

© Kate Trysh (Unsplash) | Werbung?

2. Fläche: € 84 / Jahr

Online-Werbung mit einem statischen Eintrag zu einem hervorragenden Preis - das finden Sie auf dieser Plattform um Ihre Kunden und Zielgruppen mit unserer Hilfe zu erreichen. Wer zuerst kommt...

Online-Werbung Salzburg

Leogang: Ausführliche Nachrichten

Hier finden Sie die Liste der Nachrichten von oben noch einmal, allerdings nicht mehr reduzuiert auf die Überschrift der Nachricht. Alles, was wir an Nachrichten aus der Gemeinde Leogang erfahren haben, ist eben hier zu finden. Das System durchsucht die bei uns direkt eingespeisten Nachrichten, wir geben die Originalquellen bekannt und zeigen davor unsere eigenen Artikel-Bestandteile und manchmal auch Bilder oder Landkarten.

Sie sind aus Leogang? Vielleicht wollen Sie regelmäßig über die Nachrichten informiert sein, dann ist es - aktuell - am einfachsten, wenn Sie einen Bookmark auf diese Seite setzen. An anderen Informationslösungen für die interessierte Bevölkerung von Leogang arbeiten wir noch.

Nicht nur Schlagzeilen: Nachrichten-Artikel über Leogang

Hier unsere detaillierten Nachrichten aus der Gemeinde Leogang, die wir zusammengetragen haben. Manche der Nachrichten haben wir auch ausführlicher ergänzt und bieten zusätzliche Informationen bis hin zu Landkarten und Bildmaterial betreffend der einzelnen Nachricht an. Abgesehen von den ergänzenden Informationen, redigieren wir die Original-Nachricht nicht, die jeweils im Zitatblock zu lesen ist. Einzig und allein, wenn wir im Original-Quelltext einen Tippfehler finden, bessern wir diese gegebenenfalls aus, aber ansonsten lesen Sie die Originalnachricht aus der jeweiligen Pressemeldung.

Nachrichten & Chronik in Leogang (Pinzgau)
Kind bei Unfall in Leogang verletzt
© R. Vidmar (echonet)

© R. Vidmar (echonet)

Ein 43-jähriger PKW-Lenker war am Nachmittag des 14. Mami auf der B164 von Tirol kommend im Ortsgebiet von Leogang unterwegs. Dort überquerte ein 7-jähriger Bub mit seinem Fahrrad - wie Zeugen sagen ohne abzusteigen - die Fahrbahn auf einem Schutzweg. Der PKW-Lenker dürfte das Kind zu spät gesehen haben und konnte nicht mehr rechtzeiitg Bremsen. Ein Sturzhelm, den der 7-jährige trug, hat möglicherweise schlimmere Verletzungen verhindert. Der Bub mußte mit der Rettung ins Krankenhaus nach Zell am See gebracht werden.
Die wichtigsten Daten und Informationen, die wir zu dieser Nachricht haben, sind hier für Sie zusammengestellt. Dass sich das ganze in der Region Leogang abgespielt hat, können Sie auch bereits unserer Schlagzeile entnehmen. Aus unserer Quelle erfahren wir, dass sich in der Region Leogang ein Unfall ereignet hat. Bei dem Unfall wurden auch Personen schwer verletzt. Bei dem Unfall, der in der Region Leogang passiert ist, handelt es sich um einen Vekehrsunfall. Im Rahmen des Unfalles wurden auch Fußgänger mit erfasst. Beteiligt an dem Unfall ist laut der Meldung die uns erreicht hat auch mindestens ein PKW. Laut der Meldung wurde auch überprüft ob beteiligte Personen am Unfall unter Einfluss von Alkohol stünden, das hat sich aber in diesem Fall nicht bewahrheitet, niemand von den beteiligten Personen war zum Zeitpunkt des Unfalles betrunken. Die Rettung war bei diesem Vorfall ebenfalls eingebunden und mußte vor Ort auch aktiv werden. Die korrekte Wiedergabe von Nachrichten ist uns in der Redaktion wichtig, daher zeigen wir Ihnen hier auch die Originalquelle unserer Nachricht aus der Region Leogang. Fakten werden bei uns generell nicht verändert. Außerdem ist über die Meldung, die wir aus der Region Leogang bekommen haben auch die Quelle hier angeführt, damit Sie sich auch ein Bild darüber machen können.

(2022-05-14) Verletzungen unbestimmten Grades erlitt ein 7-jähriger Bub aus dem Pinzgau bei einem Verkehrsunfall am Nachmittag des 14. Mai im Ortsgebiet von Leogang. Das Kind war gemeinsam mit seinem Vater mit dem Fahrrad unterwegs. Laut Zeugenaussage überquerte es mit dem Fahrrad einen Schutzweg, ohne abzusteigen. Ein 43-jähriger Pkw-Lenker aus dem Bezirk Dornbirn war auf der B 164 von Tirol kommend in Richtung Saalfelden unterwegs. Er dürfte das Kind zu spät gesehen haben, weshalb es zum Zusammenstoß kam. Das Kind trug zum Unfallzeitpunkt einen Sturzhelm. Es wurde von der Rettung ins Krankenhaus nach Zell am See gebracht. Der Alkotest des Autofahrers verlief negativ.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Hoteleinbruch in Leogang: Wertvolle Fahrräder gestohlen

Was sich hier genau in der Region Leogang zugetragen hat, erfahren Sie in der Originalmeldung, die wir hier angeführt haben. Einbrecher machen immer wieder – auch in der Region Leogang Beute bei ihren Einbrüchen. Dabei sind weder Firmengebäude noch Privathaushalte sicher vor den Tätern. Allerdings ist hinlänglich bekannt, dass mit Einbrüchen immer weniger Gewinn gemacht werden kann, viele Einbrüche enden nahezu ohne relevante Beute. Noch nicht bekannt ist in diesem Einbruchsfall, wer die Täter oder Täterinnen beim Einbruch waren, die polizeilichen Ermittlungen laufen aktuell noch. Angeschlossen an unsere eigene Meldung zitieren wir immer – und zwar aus Prinzip – den vollständigen Text der Originalmeldung zu dieser Nachricht. Das bietet Ihnen auch die Möglichkeit aus der offiziellen Quelle noch nachlesen zu können. Außerdem ist über die Meldung, die wir aus der Region Leogang bekommen haben auch die Quelle hier angeführt, damit Sie sich auch ein Bild darüber machen können.

(2022-04-24) Aus der Tiefgarage eines Hotels in Leogang stahlen unbekannte Täter in der Nacht von 23. auf 24. April ein E-Bike und ein Mountainbike. Die beiden Fahrräder waren zwar abgesperrt aber nicht gegen eine Wegnahme gesichert. Die Höhe des Schadens beträgt rund 12.000 Euro. Die Ermittlungen laufen.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
PKW-Lenker aus Kitzbühel mit Sommerreifen in Leogang verunglückt
© ÖAMTC/Aloisia Gurtner

© ÖAMTC/Aloisia Gurtner

Bei winterlichen Fahrbahnverhältnissen war ein 32-jähriger Kitzbüheler im Gemeindegebiet von Leogang im Pinzgau unterwegs - mit Sommerreifen. Er touchierte zunächst eine Leitschiene, dann eine Straßenmauer. Schließlich rutschte das Auto dann in einen Bach, wo es auf dem Dach liegen blieb. Der Tiroler konnte sich selbst aus dem Auto befreien und wurde von der Rettung ins Spittal nach Zell am See gebracht. Wasserrettung und Feuerwehren aus der Umgebung waren im Einsatz, die Feuerwehr konnte den PKW aus dem Bach bergen, das Auto ist aber zerstört.
Was sich hier genau in der Region Leogang zugetragen hat, erfahren Sie in der Originalmeldung, die wir hier angeführt haben. Aus unserer Quelle erfahren wir, dass sich in der Region Leogang ein Unfall ereignet hat. Im Zuge des Unfalles kam es zu Verletzungen bei Personen, wie wir aus der Nachricht entnehmen konnten. Bei dem Unfall in der Region Leogang ist auch mindestens ein PKW involviert gewesen. Bei verschneiten Straßen und Fahrtrouten ist immer besondere Vorsicht geboten. Etwa auch, wenn Verkehrsschilder gar nicht lesbar sind oder die Straße glatt und rutschig ist. Über den Vorfall in der Region Leogang haben wir aus folgender Originalmeldung erfahren, die wir hier auch korrekt wiedergeben möchten. Da wir hier eben auch aus einer Originalquelle zitieren und natürlich auch hier ein Pressedienst als Bezugsquelle gilt, nennen wir auch unseren Lesenden immer die Originalquellenangabe, damit sich alle selbst ein Bild von der Nachricht und der Perspektive machen können.

(2022-04-03) In den Nachtstunden kam ein 32-jähriger PKW-Lenker aus dem Bezirk Kitzbühel aufgrund der winterlichen Fahrbahnverhältnissen und den bereits angelegten Sommerreifen mit seinem PKW im Gemeindegebiet von Leogang ins Schleudern. Er und touchierte dabei vorerst eine Leitschiene und danach eine Straßenmauer. Schlussendlich kam er mit seinem PKW von der Fahrbahn ab und blieb in einem angrenzenden Bach am Dach des PKW liegen. Der Mann aus dem Bezirk Kitzbühel konnte sich selbständig aus dem Fahrzeug befreien. Er wurde vom Roten Kreuz erstversorgt und mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Tauernklinikum Zell am See verbracht. Die freiwilligen Feuerwehren Leogang und Saalfelden sowie die Wasserrettung Saalfelden waren vor Ort.

Der PKW konnte durch die Feuerwehr geborgen werden. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Betrunkener versuchte in Leogang einzubrechen
© BMI/Egon Weissheimer

© BMI/Egon Weissheimer

1,62 Promille hatte bei der Kontrolle durch die Polizei ein Kroate, den ein Ehepaar beim Versuch in deren Einfamilienhaus in Leogang einzubrechen erwischte. Der Mann gab bei der Polizei an, dass er sich nur im Haus geirrt hatte. Allerdings steht er zusätzlich im Verdacht schon zuvor Autos auf einem Parkplatz in Saalfelden beschädigt zu haben. Bei der Festnahme leistete der Mann keinen Widerstand.
Wir berichten über einen Vorfall aus der Region Leogang. Was sich genau hier entsprechend dieser Meldung, wir wir aus offiziellen Quellen entnommen haben, abgespielt hat, erfahren Sie im Originaltext der Meldung noch einmal en detail. Um eine gute Beute zu machen, wird immer noch eingebrochen. Im Gegensatz zu digitaler Kriminalität oder einem kriminellen Geschäftsmodell sind allerdings Einbrecher typischerweise eher die Armen unter den Kriminellen, denn mit Einbrüchen sowohl in Firmengebäuden als auch in Privatgebäuden ist heute kaum mehr Beute zu machen – ob das auch in diesem konkreten Fall so gewesen ist, kann man in der Oirignalnachricht lesen, die wir in der Redaktion erhalten haben. In diesem Fall dreht sich die Einbruchsmeldung um einen Einbruch in eine Privatwohnung, das ist – unabhängig davon ob und was dabei gestohlen wurde – für die Menschen, die in der Wohnung leben oftmals ein traumatisches Erlebnis. Noch an Ort und Stelle wurde die Person erwischt, die den Einbruch begangen hat. Damit ist zumindest der Tatverdacht schon entsprechend geklärt. In diesem Fall ist der Einbruch aufgeklärt worden und die Straftat gilt somit als gelöst. Bei Einbrüchen und strafbaren Handlungen gegen fremdes Vermögen oder Eigentum geht man übrigens – allerdings ist das Landesweit und nicht auf eine einzelne Region heruntergebrochen – von rund 28 – 34 Prozent aus. Mit solchen Testgeräten prüft die Polizei an Ort und Stelle den Alkoholgehalt in der Atemluft bei Verkehrskontrollen. So kann schnell festgestellt werden, ob eine Person am Steuer Alkohol getrunken hat. Ein solches Gerät kam auch hier zum Einsatz. Hier sehen Sie nun die Originalmeldung, die wir nur geringfügig überarbeitet haben, wenn uns ein Fehler aufgefallen ist. Die Meldung veröffentlichen wir hier auch bewußt mit Angabe der Quelle, damit sich alle auf unserer Seite einen eigenen Eindruck verschaffen können und so auch geklärt ist aus welcher Perspektive die Originalmeldung stammt.

(2022-03-25) Auf einen Einbrecher stieß ein Ehepaar aus Leogang, als es am 24. März kurz nach 2 Uhr früh in sein Haus zurückkehrte. Die alarmierte Polizei nahm den 29-jährigen Kroaten widerstandslos fest. Er war über eine eingeschlagene Terrassentür in den Wohnbereich gelangt. Der mit 1,62 Promille stark alkoholisierte Beschuldigte gab an, sich im Objekt geirrt zu haben. Er steht außerdem im Verdacht, einige Stunden vor dem Einbruch auf einem Parkplatz in Saalfelden ein Auto beschädigt zu haben. Der Kroate wird auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Salzburg auf freiem Fuß angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Unfall in Leogang: Totalschaden an beiden PKWs

Dass sich dieser Vorfall, von dem hier berichtet wird, in der Region Leogang abgespielt hat, ist auch bereits in der Überschrift dieser Nachricht zu erfahren gewesen. Die genauen Details haben wir hier aber für Sie zusammengestellt. Wie unsere Quelle berichtet hat sich in der Region Leogang ein Unfall ereignet. Der Unfall, so wird von unseren Quellen angegeben, hat auch Personenschaden nach sich gezogen. Die Höhe des Sachschadens durch diesen Vorfall ist aktuell noch nicht erhoben und muss erst festgestellt werden.
Einer der beiden Lenker hatte bei der Alkoholkontrolle dann 1,9 Promille, trotzdem gilt die Unfallursache noch als ungeklärt. Die Originalmeldung, die in der Redaktion herangezogen wurde, über die Nachricht aus der Region Leogang lesen Sie nun hier. Die Quelle aus der wir die Meldung haben ist ebenfalls beim Originaltext angegeben. So können Sie sich auch ein Bild der Perspektive verschaffen aus der die Nachricht aus der Region Leogang geschrieben ist.

(2022-02-08) Am 07.02.2022 gegen 23:10 Uhr ereignete sich im Gemeindegebiet von Leogang, auf der B164 ein Verkehrsunfall mit Personenschaden. Bei einem Frontalzusammenstoß von zwei Personenkraftfahrzeugen wurden die beiden Lenker unbestimmten Grades verletzt, von zwei Notärzten vor Ort erstversorgt und in das Krankenhaus Zell am See eingeliefert. Bei einem der Fahrzeuglenker ergab der durchgeführte Alkomattest einen Wert von 1,9 Promille, beim Zweitbeteiligten verlief der Test negativ, an beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Die Feststellung der Unfallursache ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Europ. Haftbefehl: Kroate in Leogang erwischt
© R. Vidmar (echonet)

© R. Vidmar (echonet)

Mit einem europäischen Haftbefehl wurde seit einiger Zeit nach einem 40-jährigen Mann aus Kroatien gesucht. Nun ist der Mann der Polizei in der Pinzgauer Gemeinde Leogang ins Netz gegangen. Er ist seit einiger Zeit als Saisonkraft in einem Tourismusbetrieb in Leogang beschäftigt, 2018 hatte er sich offenbar noch mit Überfällen und Diebstählen beispielsweise in Laibach (Slowenien) au feinen Juwelier beschäftigt. Wie die Polizei dem Mann auf die Schliche gekommen ist, geht aus der Meldung nicht hervor. Der Kroate wurde jedenfalls in die Justizanstalt Salzburg gebracht.
Die wichtigsten Daten und Informationen, die wir zu dieser Nachricht haben, sind hier für Sie zusammengestellt. Dass sich das ganze in der Region Leogang abgespielt hat, können Sie auch bereits unserer Schlagzeile entnehmen. Im nächtlichen Einsatz war die Polizei in dieser Angelegenheit unterwegs. Bei der Originalmeldung, die wir hier zusammengestellt haben, handelt es sich um den zitierten Text der Quelle. Wir bearbeiten ursprüngliche Meldungen eigentlich ausschließlich, wenn es um Schreibweise oder Absätze geht – Fakten und Angaben bleiben bei uns davon aber stets unberührt. Mit der Quellenangabe bei uns sehen Sie auch woher wir diese Nachricht bekommen haben, das hilft auch, wenn sich jemand ein entsprechendes Bild über die Zusammenhänge machen möchte, daher ist die Quelle bei uns auch immer genannt.

(2022-01-11) Ein 40-jähriger Kroate konnte am 10. Jänner nach Zielfahndungsmaßnahmen von der Polizei in Leogang festgenommen werden. Gegen den Mann lag ein europäischer Haftbefehl vor, wonach er im Jahre 2018 in Laibach in Slowenien mit einem weiteren Täter einen Juwelier überfallen hatte und von einem slowenischen Gericht zu einer mehrjährigen Strafe verurteilt worden war. Seit einigen Wochen arbeitete der Kroate als Saisonkraft in einem Gastgewerbebetrieb in Leogang, wo er nun aufgegriffen werden konnte. Er wurde in die JA Salzburg überstellt. Nach einem Auslieferungsverfahren wird der Kroate nach Slowenien überstellt werden.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Offene Feuerstelle in Leogang verursacht Kleinbrand

Die wichtigsten Daten und Informationen, die wir zu dieser Nachricht haben, sind hier für Sie zusammengestellt. Dass sich das ganze in der Region Leogang abgespielt hat, können Sie auch bereits unserer Schlagzeile entnehmen. In der angeführten Nachricht aus unserer Quelle geht es um ein Brandereignis. Die Nachforschung bei Brandereignissen auch in der Region Leogang ist eine hochkomplexe Vorgehensweise. Immer wieder stellen sich solche Ereignisse ursächlich auch als technische Defekte heraus, aber das gilt eben nicht für jeden Fall. Manchmal ist auch menschliches Versagen involviert, die genaue Information über das Brandereignis ersehen Sie in der Originalnachricht, die wir hier angefügt haben. Wie aus der Nachrichtenquelle zu erfahren ist, ist auch die Ursache für das Brandereignis inzwischen geklärt. Die ursprüngliche Meldung, die wir in der Redaktion nur geringfügig bearbeiten oder ganz im Original übernehmen, können Sie nun hier lesen. Wer sich selbst einen Eindruck von der Meldung verschaffen möchte, kann hier auch das Originalziitat lesen, wir verändern dabei keinerlei Faktenangaben. Aus diesem Grund geben wir auch unsere Quelle hier an.

(2021-11-28) Am 27.11.2021, gegen 20.05 Uhr, kam es in Leogang zu einem Kleinbrand. Es wurde gegen 18.45 Uhr auf der eingerichteten offenen Feuerstelle ein Feuer mittels Holzscheitern entzündet. Etwa eine Stunde später wurde von den Eigentümern, welche sich im Nahbereich der Feuerstelle aufhielten, festgestellt, dass sich die Flammen auf die Schubladen, unterhalb der Feuerstelle, ausgebreitet hatten. Unter Zuhilfenahme von zweier Löschdecken und zweier Handfeuerlöscher konnte eine Ausbreitung der Flammen bis zum Eintreffen der örtlich zuständigen Feuerwehr verhindert werden.

Die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Leogang, welche mit 5 Fahrzeugen und 30 Mann zum Brandobjekt ausrückten, führten Nachlöscharbeiten und Kontrolltätigkeiten durch.
Bei dem Brand wurden keine Personen verletzt. Der entstandene Sachschaden ist gering.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Schwerer Unfall in Leogang

Die wichtigsten Daten und Informationen, die wir zu dieser Nachricht haben, sind hier für Sie zusammengestellt. Dass sich das ganze in der Region Leogang abgespielt hat, können Sie auch bereits unserer Schlagzeile entnehmen. Die Originalmeldung, die in der Redaktion herangezogen wurde, über die Nachricht aus der Region Leogang lesen Sie nun hier. Die Quelle aus der wir die Meldung haben ist ebenfalls beim Originaltext angegeben. So können Sie sich auch ein Bild der Perspektive verschaffen aus der die Nachricht aus der Region Leogang geschrieben ist.

(2021-10-29) Am 29. Oktober 2021, gegen 07.00 Uhr, ereignete sich auf der Hochkönig Straße (B164), zwischen Hochfilzen und Gries, ein Verkehrsunfall, bei welchem ein 33-jähriger Pkw-Lenker aus Tirol und ein 25-jähriger Pkw-Lenker aus dem Pinzgau Verletzungen unbestimmten Grades erlitten.
Der Tiroler fuhr in Fahrtrichtung Leogang, als er aufgrund von Eisglätte auf der Fahrbahn, die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dabei prallte er zunächst seitlich gegen den Pkw eines 59-jährigen Pinzgauers und in weiterer Folge frontal gegen den Pkw des 25-jährigen Pinzgauers. Der 25-Jährige wurde durch den Unfall in seinem Pkw eingeklemmt und musste von den Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr Leogang und Hochfilzen geborgen werden. Nach der Erstversorgung wurde der 25-Jährige sowie der 33-Jährige durch die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes in das Krankenhaus Zell am See verbracht. Während der Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten war die B164 komplett gesperrt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Suchaktion in Leogang nach Pilzsucherinnen

Welcher Vorfall sich in der Region Leogang ereignet hat, ist aus der Originalmeldung zu entnehmen, die wir in der Redaktion erhalten haben. Das ist ist die Originalmeldung, wie wir sie in der Redaktion erhalten haben – geringfügige Korrekturen aus unserer Arbeit umfassen lediglich eventuelle ortographische Korrekturen und die Schreibweise, aber nicht irgendwelche Fakten. Da wir nicht behaupten das alles selbst recherchiert zu haben, geben wir selbstverständlich auch unsere Nachrichten-Quelle hier offen zu erkennen, damit sich auch jede Person, die die Nachricht liest, ein entsprechendes Bild davon verschaffen kann.

(2021-08-19) Am 19. August 2021 am frühen Morgen stiegen zwei einheimische Frauen (66 und 76 Jahre alt) von Leogang aus im Saubachgraben auf um nach Pilzen zu suchen. Nach wenigen Stunden trennten sich die zwei Frauen im Bereich der Brunnaualm. Nachdem die Frauen sich am vereinbarten Treffpunkt nicht wieder trafen und die 66-jährige Begleiterin nicht zum Fahrzeug kam und auch nicht telefonisch zu erreichen war, erstattete die 76-jährige Anzeige. Nach Ersterhebung des Sachverhaltes wurde eine großangelegte Suchaktion eingeleitet. Daran waren 10 Mann der Bergrettung Leogang, ein Einsatzhubschrauber, sowie 3 Polizeistreifen beteiligt. Nach Eintreffen aller Einsatzkräfte am Treffpunkt in Leogang kam die gesuchte Frau selbstständig zum Ausgangspunkt zurück. Sie war unverletzt und hatte ihrerseits im Suchgebiet nach ihrer Begleiterin mehrere Stunden gesucht.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Leogang: Niederländer bei Downhill-Fahrt tödlich verletzt

Aus der angegebenen, offiziellen Quelle haben wir diese Meldung für die Region Leogang erhalten, die wir hier im Anschluss zitieren möchten. Aus unserer Quelle erfahren wir, dass sich in der Region Leogang ein Unfall ereignet hat. Beteiligt an dem Unfall in der Region Leogang sind auch Benutzer von Fahrrädern. Tödlich endete dieser Unfall, über den wir hier berichten, leider. Solch ein Todesfall ist natürlich für alle Beteiligten ein furchtbares Erlebnis und trifft neben dem Opfer auch Freunde, Bekannte und Familien-Angehörige. Hier sehen Sie nun die Originalmeldung, die wir nur geringfügig überarbeitet haben, wenn uns ein Fehler aufgefallen ist. Die Meldung veröffentlichen wir hier auch bewußt mit Angabe der Quelle, damit sich alle auf unserer Seite einen eigenen Eindruck verschaffen können und so auch geklärt ist aus welcher Perspektive die Originalmeldung stammt.

(2021-08-15) Gegen Mittag des 14. August stürzte ein 20-jähriger Niederländer mit seinem Mountainbike beim Bike-Trail in Leogang. Dabei zog sich der Sportler tödliche Verletzungen zu. Trotz sofortiger Erste Hilfe Maßnahmen durch Helfer, der Bike-Rettung und dem Einsatz des Notarzthubschraubers Alpin Heli 6, konnte nur mehr der Tod festgestellt werden. Im Einsatz standen zwei Alpinpolizisten aus Zell am See, Fremdverschulden wird ausgeschlossen.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Leogang: Einbruch in ein Hotel

Die hier folgende Meldung stammt aus der Region Leogang. Wir haben Sie in der Redaktion aufgegriffen und veröffentlichen den Vorfall hier. Obwohl die Beute bei Einbrüchen von Jahr zur Jahr weniger wird, kommen nach wie vor solche Einbrüche sowohl in Privathaushalten als auch in Firmengebäuden vor – auch in der Region Leogang ist man nicht vor Einbrüchen sicher. Noch nicht bekannt ist in diesem Einbruchsfall, wer die Täter oder Täterinnen beim Einbruch waren, die polizeilichen Ermittlungen laufen aktuell noch. Die Originalmeldung, die in der Redaktion herangezogen wurde, über die Nachricht aus der Region Leogang lesen Sie nun hier. Die Quelle aus der wir die Meldung haben ist ebenfalls beim Originaltext angegeben. So können Sie sich auch ein Bild der Perspektive verschaffen aus der die Nachricht aus der Region Leogang geschrieben ist.

(2021-08-04) In der Nacht von 03.08.2021 auf 04.08.2021 kam es durch bislang unbekannte Täter zu einem Einbruch in ein Hotel im Gemeindegebiet von Leogang. Die Täter entwendeten dabei zwei E-Mountainbikes mit einem Gesamtwert von mehreren tausend Euro. Die Ermittlung sind am Laufen.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Fahrzeugabsturz in Leogang

Dass sich dieser Vorfall, von dem hier berichtet wird, in der Region Leogang abgespielt hat, ist auch bereits in der Überschrift dieser Nachricht zu erfahren gewesen. Die genauen Details haben wir hier aber für Sie zusammengestellt. Die korrekte Wiedergabe von Nachrichten ist uns in der Redaktion wichtig, daher zeigen wir Ihnen hier auch die Originalquelle unserer Nachricht aus der Region Leogang. Fakten werden bei uns generell nicht verändert. Wer Nachrichten liest, sollte auch wissen aus welcher Informationsquelle die Nachrichten kommen – daher haben wir in der Redaktion von salzburgerin.at auch Wert auf die Angabe der Originalquelle gelegt.

(2021-06-25) Am Vormittag des 25. Juni 2021 ereignete sich in Leogang, im Waldbereich unterhalb des Spielberghorns auf rund 1450 Meter Seehöhe, ein Fahrzeugabsturz, bei welchem ein 61-jähriger Landwirt Verletzungen unbestimmten Grades erlitt. Der Landwirt wollte mit seinem Hoftrac einen umgeschnittenen Nadelbaum aus dem Waldstück auf eine flachere Wiesenfläche ziehen, wobei das Fahrzeug umkippte. Der 61-Jährige konnte seinen Hoftrac selbständig verlassen. Nach der Erstversorgung durch die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes wurde der Pinzgauer mittels Rettungshubschrauber in das Unfallkrankenhaus Salzburg verbracht. Die Freiwillige Feuerwehr Leogang führte die Sicherungs- und Bergungsarbeiten durch.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Brandereignis in Leogang

Aus der angegebenen, offiziellen Quelle haben wir diese Meldung für die Region Leogang erhalten, die wir hier im Anschluss zitieren möchten. In der angeführten Nachricht aus unserer Quelle geht es um ein Brandereignis. Die Nachforschung bei Brandereignissen auch in der Region Leogang ist eine hochkomplexe Vorgehensweise. Immer wieder stellen sich solche Ereignisse ursächlich auch als technische Defekte heraus, aber das gilt eben nicht für jeden Fall. Manchmal ist auch menschliches Versagen involviert, die genaue Information über das Brandereignis ersehen Sie in der Originalnachricht, die wir hier angefügt haben. Brandursache ist in diesem Fall bereits geklärt worden und ist auch in der ursprünglichen Nachricht schon nachzulesen gewesen, als diese unserer Redaktion erreicht hat. Die Brandermittlung hat ihre Arbeit also schon im Wesentlichen abgeschlossen. Nicht rechzeitig kam die Hilfe für manche der betroffenen Menschen bei diesem Brand, es gab also auch Verletzte. Bei der Originalmeldung, die wir hier zusammengestellt haben, handelt es sich um den zitierten Text der Quelle. Wir bearbeiten ursprüngliche Meldungen eigentlich ausschließlich, wenn es um Schreibweise oder Absätze geht – Fakten und Angaben bleiben bei uns davon aber stets unberührt. Da wir nicht behaupten das alles selbst recherchiert zu haben, geben wir selbstverständlich auch unsere Nachrichten-Quelle hier offen zu erkennen, damit sich auch jede Person, die die Nachricht liest, ein entsprechendes Bild davon verschaffen kann.

(2021-06-13) Am 13. Juni mittags kam es in einem Wohnhaus in Leogang zu einem Zimmerbrand. Laut Angaben des Bewohners, ein 53-jähriger Bosnier, wollte dieser eine Kartusche an einem Gaskocher tauschen. Dabei kam es zu einer Stichflamme. Durch diese wurde dessen Schwägerin, eine 54-jährige Bosnierin, unbestimmten Grades verletzt. Die Ausbreitung der Flammen konnte durch den 22-jährigen Sohn der Schwägerin verhindert werden. Er löschte den Band mit einer Decke. Die Feuerwehr vermutet die Ursache des Brandes darin, dass beim Wechseln der Gaskartusche eine geringe Menge des Gases austrat und dieses sich durch eine brennende Kerze entzündete, die auf dem Tisch stand. Die Verletzte wurde mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht.
Quelle: https://www.polizei.gv.at

Startseite Inhaltsverzeichnis

Fehler gefunden?

Wir freuen uns über Ihren Input, bitte teilen Sie uns mit, was auf dieser Seite falsch ist, damit wir es schnell korrigieren können, es ist dabei egal ob Sie einen relevanten Rechtschreibfehler gefunden haben, oder beispielsweise einfach Daten oder Angaben nicht mehr aktuell sind. Wir freuen uns immer auf Ihre Anregung. Nutzen Sie diesen Link hier: Fehler melden!