Salzburg Spotters » Nachrichten Salzburg

Gemeinde-Nachrichten aus Gemeinden in Salzburg

Vor allem aus dem Polizei-Pressedienst aber manchmal auch aus anderen Quellen stellen wir hier sicherheitsrelevante Informationen zur Verfügung. Nicht alles davon ist für jede Leserin und jeden Leser relevant, aber wir versuchen möglichst viel Breite zu bieten. Unsere Nachrichten sind auch immer mit dem Original-Kontext versehen.


Die SalzburgSpotters sind ein Web-Portal, das sich der Information über Salzburg Land und Salzburg Stadt verschrieben hat.

Sicherheit in Salzburg: Gut informiert!

Damit unsere Leserinnen und Leser hier auf der Webseite der salzburgspotters.at stets gut über das Geschehen in Sachen Sicherheit informiert sind, haben wir hier versucht nach Bezirken und auch vielen Gemeinden, wo schon entsprechend Nachrichtenmaterial vorliegt, zu sortieren und bieten den Besuchenden auf dieser Webseite entsprechende Inhalte aus der eigenen Umgebung an.

Hinweis: Wenn eine Gemeinde in unserem Inhaltsverzeichnis fehlt, dann liegt das nicht daran, dass wir die Gemeinde vergessen hätten sondern daran, dass es zu dieser Gemeinde noch zu wenig relevante Nachrichten gibt.

Bleiben Sie informiert!

Wir können auch nur anraten sich die Nachrichten regelmäßig anzusehen, denn auch wenn beispielsweise Fahndungsmeldungen von der Polizei veröffentlicht werden, erhalten Sie diese Nachrichten hier auf unserer Seite für Ihre Gemeinde oder Ihren Bezirk. Wählen Sie aus diesem Inhaltsverzeichnis einfach Ihre Region oder Gemeinde aus.

Aktuelle Schlagzeilen

Aus den verschiedenen Regionen zeigen wir hier die Hauptschlagzeilen der Seite in diesem Nachrichtenbereich an.

© Jonas Augustin / Unsplash (SxH1-DUyYfw) 70-jährige mit PKW ins Stiegenhaus statt in Garage gefahren

22.07.24: Zu einem ungewöhnlichen Einsatz in einem Einkaufszentrum in St. Johann im Pongau mußte am 22. Juli (Montag) die dortige Feuerwehr ausrücken. Eine 70-jährige Tirolerin hatte offenbar die Abfahrt zur Tiefgarage mit dem daneben liegenden Stiegenabgang zur Tiefgarage verwechselt und war in den Stiegenabgang eingebogen und eingefahren. Zum Glück war zu diesem Zeitpunkt offenbar niemand auf der Stiege des Einkaufszentrums Stadtgalerie in St. Johann unterwegs, aber als die Tiroler PKW-Lenkerin ihren Fehler bemerkte, war es schon zu spät. Die Feuerwehr musste ausrücken und sie mit Hilfe von Seilwinde und Hebepolstern sowie Holzpaletten, die die Feuerwehrleute unter das Auto schoben aus dem Stiegenabgang wieder herausgezogen werden. Die behutsam durchgeführte Bergungsarbeit führte sogar dazu, dass nicht nur niemand verletzt wurde sondern auch der Sachschaden am Auto weitstegehend minimiert ist. Die Polizei hat zu dem Vorfall angegeben, dass die Lenkerin auch auf Alkohol getestet wurde und nicht betrunken war. Der Einsatz der Feuerwehr dauerte von der Verständigung um 15:41 bis etwa 17:30 Uhr am Montag Nachmittag. Bei genauerer Betrachtung der Straßenansicht auf dieser Seite is tauch zu erkennen, dass der Abbiegepfeil verdächtig früh angesetzt zu sein scheint und eigentlich direkt in den Stiegenabgang neben dem Feuerwehrhydranten zeigt.

Photo © Jonas Augustin / Unsplash (SxH1-DUyYfw)

© Flavio Gasperini / Unsplash (YBzsJv3c1EQ) Nach Kollission: E-Auto kurz vor Grenzübergang in Brand - Kind verletzt

22.07.24: Auf der Westautobahn (A1) ist kurz vor dem Grenzübergang Walserberg in Salzburg ein Elektrofahrzeug in Brand geraten. Laut Angaben der Polizei hatte der 44-jähirge Länger aus Hallein kurz davor einen Zusammenstoß mit einem anderen Fahrzeug, das könnte die Ursache für den Brand gewesen sein. Noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte konnten sich der Unfalllenker und seine fünfjährige Tochter aus dem Auto befreien, das Mädchen wurde bei dem Vorfall aber unbestimmten Grades verletzt und mußte ins Landeskrankenhaus Salzburg gebracht werden. Die Feuerwehr sowie Rotes Kreuz, Autobahnpolizei und Teams der ASFINAG waren mit insgesamt 62 Personen im Einsatz. DAs Elektrofahrzeug wurde mit einem Spezialgefährt von der Autobahn entfernt und brannte vollständig aus. In den Nachmittagsstunden kam es auf der Westautobahn wegen der notwendigen Aufräumarbeiten zu Behinderungen und auch zu einer kurzfristigen Totalsperre bei der Unfallstelle.

Photo © Flavio Gasperini / Unsplash (YBzsJv3c1EQ)

© Österr. Rotes Kreuz (ÖRK)/Ian Schneider Unfall zwischen Radfahrer und Reh in Neufahrn

22.07.24: Ein Unfall mit Wildschaden ist an und für sich relativ häufig. Dass die unfallbeteiligte Partei aber kein LKW oder PKW ist sondern ein Fahrrad ist durchaus ungewöhnlich. Bei einem Waldstück in der neumarkter Katastralgemeinde Neufahrn ist es am Sonntaq Abend gegen 20 Uhr zu einem solchen Unfall gekommen. Der 26-jährige Radfahrer, der dort unterwegs war, wurde von einem plötzlich aus dem Waldstück herausspringenden Reh quasi getroffen. Der Mann zog sich nur leichte Verletzungen zu, das Reh ist nach dem Zusammenstoß wieder aufgesprungen und in den Wald zurück gerannt. Der Radfahrer war mit einem Sturzhelm ausgerüstet und wurde von der Rettung ins Unikrankenhaus nach Salzburg gebracht.

Photo © Österr. Rotes Kreuz (ÖRK)/Ian Schneider

© R. Vidmar (echonet) Brasilianer in Straßwalchen am Heimweg überfallen

20.07.24: Beim Gehweg Schwemmstraße, der parallel zum Hainbach verläuft ist kurz vor der Einmündung in die Gemeindestraße Schwemmstraße ein 24-jähriger Mann, brasilianischer Staatsbürger, in Straßwalchen von zwei bisher unbekannten Tätern überfallen worden. Er wurde von offenbar von den beiden zusammengeschlagen, dann traten sie noch mit den Füßen auf ihn ein, danach beschädigten sie noch das Handy das Brasilianers, nahmen es aber nicht mit. Die Brieftasche allerdings zogen sie aus der Hosentasche ds Opfers und entnahmen einen kleinen Bargeldbetrag. Das Opfer des Überfalles wurde im Kopfbereich sowie an der rechten Schulter, am rechten Knie und an den Händen verletzt. Der Brasilianer konnte sich aber selbst in ärztliche Behandlung begeben, die Polizei sucht nun nach Zeugen für den Vorfall. Eine Spurensicherung wurde durchgeüfhrt, die Ermittlungen laufen.

Photo © R. Vidmar (echonet)

© R. Vidmar (echonet) Handyraub-Versuch am Hauptbahnhof: Bulgare probierte und scheiterte zwei mal

20.07.24: Im Umfeld des Salzburger Hauptbahnhofes hat offenbar ein 27-jähriger Bulgare versucht einem anderen Mann ein Handy zu rauben, das misslang aber, weil das Handy an einer reißfesten Schnur befestigt und umgehängt war. Nach dem ersten Versuch probierte er es wenige Minuten später noch einmal, pikanterweise während das Opfer gerade wegen dem Raubversuch mit dem Polizeinotruf telefonierte. Die Polizei leitete eine sofortige Fahndung ein und konnte den Täter dann auch an einer Tankstelle nahe des Hauptbahnhofes stellen. Er wurde rasch zweifelsfrei identifiziert und anschließend festgenommen.

Photo © R. Vidmar (echonet)

© ÖRK / Anna Stöcher Schwerer Unfall auf der A10 nach der Raststation Krottendorf

19.07.24: Das Auto eines 22-jährigen Niederländers ist auf der A10 Tauernautobahn im Gebiet von Zederhaus kurz nach der Ausfahrt der Raststäte Krottendorf letztlich zwischen der Lärmschutzwand und der Leitschiene eingeklemmt worden, nachdem sich das Fahrzeug überschlagen hatte. Der Mann war aus noch nicht bekannter Ursache in einer Linkskurve rechts von der Fahrbahn abgekommen. Der Lenker und seine Beifahrerin konnten sich selbst und mit Hilfe von Zeugen aus dem Auto befreien, das Paar wurde nach der Versorgung durch einen Notarzt von der Rettung ins Krankenhaus gebracht. Die Autobahn mußte in Fahtrichtung Villach für die Aufnahme der Unfalldaten und die Zeit der Fahrzeugbergung für den gesamten Verkehr gesperrt werden. Wie die Polizei auch angab hatte der Lenker nichts getrunken.

Photo © ÖRK / Anna Stöcher

© R.Vidmar LKW auf A10 gegen Leitschiene gekracht: Feuerwehr mußte Auto aufschneiden

15.07.24: Ein Kleintransporter ist im Gemeindegebiet von Pfarrwerfen auf der A10 Tauernautobahn am 15. Juli gegen die Leitschiene geraten. Der Fahrer, ein 31-jähriger kroatischer Staatsbürger war um ca. 7:30 Uhr früh aus noch nicht geklärter Ursache vom linken auf den rechten Fahrstreifen gelangt und prallte gegen das Heck eines LKW, der dort vor ihm fuhr. Durch den Aufprall wurde der Kleintransporter gegen die Leitschiene geschleudert und kam nach etwa 350 Metern dann zum Stillstand. Sein Beifahrer, ein 22-jähriger Mann, ebenfalls kroatischer Staatsbürger wurde durch den Aufprall so im Fahrzeug eingeklemmt, dass er von der Feuerwehr mit hydraulischer Ausrüstung aus dem Fahrzeug befreit werden mußte. Der Mann wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus nach Schwarzach gebracht, an dem Kleintransporter entstand ein Totalschaden, der LKW wurde schwer beschädigt. Vor Ort waren die Feuerwehren aus Eben und Altenmarkt im Einsatz, keiner der beteiligten Lenker war betrunken.

Photo © R.Vidmar

© ÖAMTC / Postl Paragleitpilotin in Larzenbachgraben bei der Bischlinghöhe abgestürzt

15.07.24: Unmittelbar nach dem Start mit einem Gleitschirm vom Oststartplatz auf der Bischlinghöhe in Werfenweng hat einen 31-jährige Gelitschirmpilotin offenbar die Kontrolle über ihre Flugbahn verloren. Sie verlore an Höhe und geriet mit dem Gleitschirm in den unter ihr liegenden Larzenbachgraben. Im Bereich der Ramsaualm geriet sie dann mit dem Schirm an eine Baumkrone und stürzte anschließend auf den Waldboden. Ihr Begleiter war ebenfalls mit einem Gleitschirm unterwegs und hat den Absturz gesehen, er leitete eine Notlandung ein und verständigte die Rettungskräfte. Die 31-jährige Deutsche konnte mit Verletzungen unbestimmten Grades mit Hilfe einer Seilbergung vom Notarzthubschrauber aus dem unwegsamen Gelände gerettet und ins Krankenhaus nach Schwarzach im Pongau geflogen werden. Ihren Begleiter holte die Polizei mit dem Hubschrauber Libelle Salzburg dann noch ab.

Photo © ÖAMTC / Postl

Inhaltsverzeichnis

Themengebiete der Nachrichten

Bei den SalzburgSpotters behandeln wir unsere Nachrichten sehr neutral, die "Aktuellen Schlagzeilen" aus Salzburg sind einfach jene Berichte, die wir etwas genauer ergänzt haben. Weitere Nachrichtenquellen bearbeiten wir laufend, aktuell stammt das meiste Nachrichtenmaterial von der Landespolizeidirektion Salzburg. Außerdem erweitern wir unsere Nachrichten-Seiten um Features für unsere Leserinnen und Leser laufend.

Sicherheit für Frauen in Salzburg: salzburgerin.at

Unsere Freunde von salzburgerin.at haben das Thema Sicherheit auch umfassend bearbeitet. Hier geht's dann nicht so sehr um allgemeine Nachrichten rund um Gemeinden und Bezirke wie bei den SalzburgSpotters, sondern vor allem um die Themen, die für Frauen und Mädchen in Salzburg interessant sind. Beispielsweise haben wir uns mit dem Thema Frauenhäuser in Salzburg beschäftigt, genauso wie mit dem für viele Salzburgerinnen (leider) wichtigen Thema Love-Scam oder auch mit der Hotline des Frauennotruf, die insbesondere bei Gewalt in der Familie wichtig ist.

Auch in Sachen Kriminalstatistik sind wir natürlich stets am Ball und wenn neue Daten veröffenlticht werden, erscheinen diese auch auf unserer Seite über Sicherheit in Salzburg.

Thema fertiglesen...

Salzburg, Shopping, Lifestyle, Gesundheit, Nachrichten - Digitale Plakatwand

1. Fläche: € 94 / Jahr

© Kate Trysh (Unsplash) | Werbung?

1. Fläche: € 94 / Jahr

Online-Werbung mit einem statischen Eintrag zu einem hervorragenden Preis - das finden Sie auf dieser Plattform um Ihre Kunden und Zielgruppen mit unserer Hilfe zu erreichen. Wer zuerst kommt...

Online-Werbung Salzburg

2. Fläche: € 104 / Jahr

© Kate Trysh (Unsplash) | Werbung?

2. Fläche: € 104 / Jahr

Online-Werbung mit einem statischen Eintrag zu einem hervorragenden Preis - das finden Sie auf dieser Plattform um Ihre Kunden und Zielgruppen mit unserer Hilfe zu erreichen. Wer zuerst kommt...

Online-Werbung Salzburg

Chronik-Nachrichten aus den Gemeinden

Alle Bezirke und Gemeinden in Stadt und Land Salzburg haben wir hier für Sie mit entsprechenden Nachrichten zusammengestellt - sofern genügend Beiträge vorliegen, dass eben eine eigene Gemeindeseite sinnvoll ist. Da wir aber täglich, seit wir im Mail 2021 begonnen haben, neue Nachrichten hereinbekommen, ist es natürlich auch nur noch eine Frage der Zeit bis die fehlenden Gemeinden hier erscheinen.

Inhaltsverzeichnis

Startseite Inhaltsverzeichnis

Fehler gefunden?

Wir freuen uns über Ihren Input, bitte teilen Sie uns mit, was auf dieser Seite falsch ist, damit wir es schnell korrigieren können, es ist dabei egal ob Sie einen relevanten Rechtschreibfehler gefunden haben, oder beispielsweise einfach Daten oder Angaben nicht mehr aktuell sind. Wir freuen uns immer auf Ihre Anregung. Nutzen Sie diesen Link hier: Fehler melden!