salzburgspotters.at » Nachrichten Salzburg » Pinzgau » Rauris

Rauris: Chronik-Nachrichten, Polizei & Exekutive

Die größte (in Sachen Fläche) Gemeinde im ganzen Bundesland Salzburg ist die Gemeinde Rauris im Süd-Osten des Pinzgau an der Grenze zum Pongau. Rauris hat über 250 Quadratkilometer Fläche und knapp über 3.000 Menschen als Bevölkerung. Bemerkenswert in Rauris ist beispielsweise das Observatorium Sonnblick. Im Süden grenzt Rauris an Kärnten am Alpenhauptkamm, hier die Nachrichten aus Rauris.


Die SalzburgSpotters sind ein Web-Portal, das sich der Information über Salzburg Land und Salzburg Stadt verschrieben hat. Gemacht wird es vor allem von einem "Exil-Salzburger" und es gehört zum umfangreichen echonet-Content-Netzwerk.

Nachrichten aus Rauris: Chronik & Co

Auch in der Gemeinde Rauris ist die Polizei natürlich regelmäßig gefragt. Das ist einfach ab einer gewissen Bevölkerungszahl in einer Gemeinde so und Rauris gehört nun mal nicht zu den kleinsten Gemeinden im Pinzgau.

Aus den Materialien und Pressemeldungen und offiziellen Quellen haben wir alles, was mit Gewalt, Verbrechen, Unfällen und auch anderen Chronik-Themen bis hin zu Verkehrsdelikten zusammengestellt. Die Gemeinde Rauris befindet sich im Salzburger Bezirk Pinzgau. Offiziell heißt der Bezirk übrigens "Zell am See" (nach der Bezirkshauptstadt benannt) und nicht Pinzgau. Das ist auch der Grund, warum die Kennzeichen auf den Autos in Rauris mit "ZE" versehen sind.

Unsere Informations-Sammlung umfasst im Grunde das ganze Gebiet im Bundesland Salzburg, wir stellen hier die Nachrichten so zusammen, dass Menschen die in der Gemeinde Rauris leben hier ihre eigenen Nachrichten zu sehen bekommen. Die Redaktion unserer Seite ist auch davon überzeugt, dass viele Menschen in der Gemeinde Rauris eben gerne mehr Information aus der eigenen Region bzw. eigenen Gemeinde bekommen möchten. Wenn Sie sich auch für die Umgebung interessieren: Hier finden Sie die Übersicht der Gemeinde-Nachrichten, die es abgesehen von Rauris noch bei uns gibt.

Rauris: Nachrichten aus Verkehr, Kriminalität & Co

Nach dem Datum des Eintreffens der Nachrichten haben wir die News hier für die Gemeinde Rauris zusammengestellt. Wir erweitern auch laufend unser Informationsangebot für weitere Themengebiete. Die Nachrichten sind also chronologisch - sortiert nach dem Datum - von den aktuellsten zu den vergangenen dargestellt. Menschen, die in Rauris leben, also eben vor allem Salzburgerinnen und Salzburger, interessieren sich natürlich dafür, was in der näheren Umgebung passiert.

Außerdem ergänzen wir hier noch einige Informationen über die Gemeinde Rauris in Kurzform. Das ist auch ganz Hilfreich, wenn man das Geschehen in der Gemeinde Rauris näher verstehen möchte. Weiter unten finden Sie nach den Schlagzeilen und einigen weiteren Informationen auch die Nachrichten aus Rauris.

Bargeld, Dokumente und Gold aus Haus in Rauris gestohlen / 2022-04-26
Tourenskigeher in Rauris rund 100 Meter abgestürzt / 2022-04-18
Internetbetrug: Mann aus Rauris um 2.100 Euro geprellt / 2021-10-14
Rauris: Lenker stürzt beim Retourfahren über Böschungskante / 2021-10-08
Tödlicher Sturtz mit Mountainbike in Rauris / 2021-09-25
Bargeld aus Hotel in Rauris gestohlen / 2021-08-15
E-Bike-Fahrer verunglückt in Rauris / 2021-07-28
Fahrraddiebstähle in Rauris / 2021-07-05
Verkehrsunfall mit Personenschaden in Rauris / 2021-07-04
Verkehrsunfall mit Eigenverletzung – Großglockner Hochalpenstraße in Rauris / 2021-06-13

Aktuell aus Rauris

Die Nachrichten landen hier regelmäßig - wir arbeiten täglich daran - auf der Rauris-Seite sobald wir die Nachrichten erhalten. Die neueste Information, die wir erhalten haben, ist immer ganz oben zu finden. Die oben liegenden Headlines der Nachrichten können auch angeklickt werden, dann springen Sie sofort hinunter zu der entsprechenden Nachricht. Bitte beachten Sie, dass wir natürlich nie eine vollständige Nachrichtenübersicht über die Nachrichten aus der Gemeinde Rauris bieten können, weil wir eben auf die Quellen und deren Angaben angewiesen sind. Wer sich ausführlich informieren will, findet etwas weiter unten auch einen Link zu einer Nachrichten-Seite auf der wir andere Medien in Salzburg augelistet haben.

Nachrichtenquellen auch für Rauris

Wer Nachrichten in Salzburg lesen möchte, kann sich natürlich nicht nur bei uns informieren, sondern bei zahlreichen Nachrichten-Quellen im Land Salzburg. Beliebt ist bei der Bevölkerung in Salzburg und natürlich auch in Rauris beispielsweise auch die Nachrichtensendung des ORF, also des österr. Rundfunks, Landesstudio Salzburg. Die Nachrichtensendung heißt wie hinlänglich bekannt ist "Salzburg Heute". Neben Chronik haben die anderen Nachrichtenseiten natürlich auch noch viele weitere Nachrichtenthemen wie Kultur, Politik, Wirtschaft und Sport abgebildet. Sehen Sie sich bei den Nachrichtenanbietern im Bundesland Salzburg um, wir stellen diese Seiten bei uns auch vor in der Unterseite bei unserem Team von salzburgerin.at: Nachrichten aus Stadt und Land Salzburg.

Rauris im Spotlight

Wir zeigen hier auch einige Daten aus der Gemeinde Rauris im Salzburger Pinzgau (Bezirk "Zell am See"), damit sich alle Leserinnen und Leser unserer Gemeinde-Nachrichten von Rauris auch ein Bild von der Gemeinde Rauris machen können.

Datenvergleich von Rauris mit Zell am See / Pinzgau (Bezirk)
Stand: 2021-01-01
  • Bevölkerung: 3.46 % (3026 / 87474)
  • Haushalte: 3.22 % (1171 / 36411)
  • Firmen und Unternehmen: 3.5 % (293 / 8360)
  • Arbeitsplätze: 2.12 % (931 / 43847)

Salzburg, Shopping, Lifestyle, Gesundheit, Nachrichten - Digitale Plakatwand

1. Fläche: € 74 / Jahr

© Kate Trysh (Unsplash) | Werbung?

1. Fläche: € 74 / Jahr

Online-Werbung mit einem statischen Eintrag zu einem hervorragenden Preis - das finden Sie auf dieser Plattform um Ihre Kunden und Zielgruppen mit unserer Hilfe zu erreichen. Wer zuerst kommt...

Online-Werbung Salzburg

2. Fläche: € 84 / Jahr

© Kate Trysh (Unsplash) | Werbung?

2. Fläche: € 84 / Jahr

Online-Werbung mit einem statischen Eintrag zu einem hervorragenden Preis - das finden Sie auf dieser Plattform um Ihre Kunden und Zielgruppen mit unserer Hilfe zu erreichen. Wer zuerst kommt...

Online-Werbung Salzburg

Rauris: Ausführliche Nachrichten

Hier finden Sie die Liste der Nachrichten von oben noch einmal, allerdings nicht mehr reduzuiert auf die Überschrift der Nachricht. Alles, was wir an Nachrichten aus der Gemeinde Rauris erfahren haben, ist eben hier zu finden. Das System durchsucht die bei uns direkt eingespeisten Nachrichten, wir geben die Originalquellen bekannt und zeigen davor unsere eigenen Artikel-Bestandteile und manchmal auch Bilder oder Landkarten.

Sie sind aus Rauris? Vielleicht wollen Sie regelmäßig über die Nachrichten informiert sein, dann ist es - aktuell - am einfachsten, wenn Sie einen Bookmark auf diese Seite setzen. An anderen Informationslösungen für die interessierte Bevölkerung von Rauris arbeiten wir noch.

Einzelne Nachrichten aus Rauris

Hier unsere detaillierten Nachrichten aus der Gemeinde Rauris, die wir zusammengetragen haben. Manche der Nachrichten haben wir auch ausführlicher ergänzt und bieten zusätzliche Informationen bis hin zu Landkarten und Bildmaterial betreffend der einzelnen Nachricht an. Abgesehen von den ergänzenden Informationen, redigieren wir die Original-Nachricht nicht, die jeweils im Zitatblock zu lesen ist. Einzig und allein, wenn wir im Original-Quelltext einen Tippfehler finden, bessern wir diese gegebenenfalls aus, aber ansonsten lesen Sie die Originalnachricht aus der jeweiligen Pressemeldung.

Nachrichten & Chronik in Rauris (Pinzgau)
Bargeld, Dokumente und Gold aus Haus in Rauris gestohlen

Aus der Region Rauris haben wir in der Redaktion die untenstehende Meldung erhalten. Obwohl die Beute bei Einbrüchen von Jahr zur Jahr weniger wird, kommen nach wie vor solche Einbrüche sowohl in Privathaushalten als auch in Firmengebäuden vor – auch in der Region Rauris ist man nicht vor Einbrüchen sicher. Die Ermittlungen um herauszufinden, wer den Einbruch in der Region Rauris begangen hat, laufen aktuell noch. Die Polizei konnte noch niemanden entsprechend dingfest machen. Die Originalmeldung, die in der Redaktion herangezogen wurde, über die Nachricht aus der Region Rauris lesen Sie nun hier. Die Quelle aus der wir die Meldung haben ist ebenfalls beim Originaltext angegeben. So können Sie sich auch ein Bild der Perspektive verschaffen aus der die Nachricht aus der Region Rauris geschrieben ist.

(2022-04-26) Bislang unbekannte Täter brachen am 26.April 2022, im Zeitraum von ca. 02:00 Uhr bis 03:00 Uhr, in ein Einfamilienhaus in Rauris ein. Die unbekannten Täter versuchten es zuerst über ein Fenster bzw. Terrassentür in das Objekt zu gelangen, was ihnen jedoch misslang. Schlussendlich wurde eine Fensterscheibe eingeschlagen, wodurch sie in das Einfamilienhaus gelangten. Aus dem Objekt wurden Bargeld, diverse Dokumente und Goldmünzen gestohlen. Die Schadenshöhe ist derzeit nicht bekannt. Die Polizei ermittelt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Tourenskigeher in Rauris rund 100 Meter abgestürzt
© ÖAMTC / Postl

© ÖAMTC / Postl

In Richtung Niedersachsenhaus waren vier Tourenskigeher unterwegs, als sich ein Unglück zutrug. Die vier Freunde waren vom Naturfreundehaus Bucheben in Rauris aufgebrochen und wollten in Richtung Niedersachsenhaus. Auf einer Höeh von 2.260 Metern im Beriech der Filzenkämmfelsen geriet einer der Runde, ein 42-jähriger Italiener, auftrund des eisigen Untergrundes und der Steilheit des Geländes ins Rutschen und stürzte etwa 100 Meter den Hang hinunter. Die Begleiter hatten nichts mitbekommen, da der Mann sich dann schon ausserhalb des Sichtfeldes befand. Der 42-jährige konnte einen Notruf absetzen und wurde von der Besatzung des Rettungshubschraubers nahezu unverletzt geborgen.
Was sich hier genau in der Region Rauris zugetragen hat, erfahren Sie in der Originalmeldung, die wir hier angeführt haben. Aus unserer Quelle erfahren wir, dass sich in der Region Rauris ein Unfall ereignet hat. Im Zuge des Unfalles kam es zu Verletzungen bei Personen, wie wir aus der Nachricht entnehmen konnten. Die Wintersaison ist leider voll in den Nachrichten – auch bei uns – mit Skiunfällen, die sowohl aus Rücksichtslosikeit passieren als auch manchmal aus Unvermögen. Das hat auch mit dem touristischen Schwerpunkt auf das Skifahren in der Region Rauris zu tun, denn vor allem ungeübte Skifahrer und Skifahrerinnen sind hier oftmals in Unfälle auf und abseits der Piste verwickelt. Für die Rettungsarbeiten mußte in diesem Fall der Rettungshubschrauber anrücken. Das ist ist die Originalmeldung, wie wir sie in der Redaktion erhalten haben – geringfügige Korrekturen aus unserer Arbeit umfassen lediglich eventuelle ortographische Korrekturen und die Schreibweise, aber nicht irgendwelche Fakten. Da wir nicht behaupten das alles selbst recherchiert zu haben, geben wir selbstverständlich auch unsere Nachrichten-Quelle hier offen zu erkennen, damit sich auch jede Person, die die Nachricht liest, ein entsprechendes Bild davon verschaffen kann.

(2022-04-18) Ein 42-jähriger Italiener stieg gegen Mittag mit seinen Tourenschiern gemeinsam mit drei Freunden, vom Naturfreundehaus in "Bucheben", in Richtung "Niedersachsenhaus" auf. Der 42-Jährige ging dabei an erster Position, als er auf einer Höhe von ungefähr 2260 Metern, im Bereich der "Filzenkämmfelsen" aufgrund der dortigen Steilheit und des eisigen Untergrunds, wegrutschte. In der Folge stürzte er laut eigenen Angaben an die 100 Meter den Hang hinunter, rutschte in unwegsames Gelände ab und verlor dabei beide Skistöcke. Seine Begleiter bekamen von dem Vorfall nichts mit, da der Verunfallte aufgrund des großen Abstands nicht in deren Sichtfeld war. Da der 42-Jährige nicht mehr allein aufsteigen oder wieder abfahren konnte und zudem keinen Handyempfang hatte, um seine Freunde zu verständigen, setzte er einen Notruf ab. Die Besatzung des Rettungshubschraubers barg den Verunfallten wenig später nahezu unverletzt mittels Tau und flog ihn ins Tal.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Internetbetrug: Mann aus Rauris um 2.100 Euro geprellt

;,fraud
Wie schon aus der Überschrift ersichtlich wurde, hat sich der Vorfall zu diesem Bericht in der Region Rauris abgespielt. Die Fakten, die wir aus dem Originalbericht (siehe unten) entnehmen konnten, haben wir hier aufbereitet. Die korrekte Wiedergabe von Nachrichten ist uns in der Redaktion wichtig, daher zeigen wir Ihnen hier auch die Originalquelle unserer Nachricht aus der Region Rauris. Fakten werden bei uns generell nicht verändert. Unsere Nachrichtenquelle bleibt selbstverständlich kein Geheimnis, wir möchten diese auch an der betreffenden Stelle im Zitatblock offen kennzeichnen.

(2021-10-14) Ein 20-jähriger Mann aus Rauris wollte am 10. Oktober 2021 über eine Internetplattform sein Tablet im Wert von € 350,- verkaufen. Eine Frau mit angeblichen Kaufinteresse meldete sich und überredete den Geschädigten das Tablet mit einem Versanddienst, wegen der großen Entfernung, an sie zu senden. Kurzdarauf meldete sie sich noch einmal und forderte den Verkäufer auf, vor dem Versand des Tablets € 100,- an sie, wegen angeblicher Versandspesen, zu überweisen. Der Geschädigte kam der Aufforderung nach und überwies das Geld. Die Frau sicherte ihm zu, das Geld bei Erhalt der Ware auch sogleich zu überweisen. Danach meldete sich die Frau wieder und überredete den Verkäufer € 500,- für eine Steuer und € 1.500,- einmalig für das Tablet zu überweisen. Der Geschädigte kam der Aufforderung wieder nach und bezahlte. Als eine Aufforderung über € 5.000,- kam, erstatte der Geschädigte Anzeige. Dem Opfer entstand ein Schaden in der Höhe von € 2.100,-
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Rauris: Lenker stürzt beim Retourfahren über Böschungskante

Aus der angegebenen, offiziellen Quelle haben wir diese Meldung für die Region Rauris erhalten, die wir hier im Anschluss zitieren möchten. Angeschlossen an unsere eigene Meldung zitieren wir immer – und zwar aus Prinzip – den vollständigen Text der Originalmeldung zu dieser Nachricht. Das bietet Ihnen auch die Möglichkeit aus der offiziellen Quelle noch nachlesen zu können. Außerdem ist über die Meldung, die wir aus der Region Rauris bekommen haben auch die Quelle hier angeführt, damit Sie sich auch ein Bild darüber machen können.

(2021-10-08) Am Abend des 7. Oktober 2021 ereignete sich in Rauris, Bereich Bucheben, ein Verkehrsunfall, bei welchem ein 31-jähriger Pinzgauer Verletzungen schweren Grades erlitt.
Laut eigenen Angaben fuhr der Pinzgauer rückwärts, um seinen Pkw wenden zu können, wobei er über die Böschungskante hinauskam und hangabwärts stürzte. Das Fahrzeug überschlug sich mehrmals und stürzte insgesamt rund 120 Meter ab, bevor es auf dem Dach liegend am darunter verlaufenden Weg zum Stillstand kam. Der Fahrzeuglenker wurde im Zuge des Absturzes aus dem Fahrzeug geschleudert und blieb am Steilhang schwer verletzt liegen. Die ersteintreffenden Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Wörth sowie der Polizei leisteten bei dem noch ansprechbaren Pinzgauer sofort Erste Hilfe. Der Verunfallte wurde nach der Versorgung durch die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes sowie zweier Notärzte in das Krankenhaus Schwarzach verbracht. Der Pkw konnte nach Unfallaufnahme durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Nach den durch die Feuerwehr durchgeführten Aufräumarbeiten konnte die Gemeindestraße wieder für den Verkehr freigegeben werden
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Tödlicher Sturtz mit Mountainbike in Rauris

Die hier folgende Meldung stammt aus der Region Rauris. Wir haben Sie in der Redaktion aufgegriffen und veröffentlichen den Vorfall hier. Wie unsere Quelle berichtet hat sich in der Region Rauris ein Unfall ereignet. Was diesen Unfall besonders erschreckend macht ist die Tatsache, dass es im Zuge des Unflales zum Todesfall kam. Das ist nicht nur für die betroffene Person schlimm, deren Leben so plötzlich endet, sondern natürlich auch für Familie und Freunde. Beteiligt an dem Unfall in der Region Rauris sind auch Benutzer von Fahrrädern. Das ist ist die Originalmeldung, wie wir sie in der Redaktion erhalten haben – geringfügige Korrekturen aus unserer Arbeit umfassen lediglich eventuelle ortographische Korrekturen und die Schreibweise, aber nicht irgendwelche Fakten. Wer sich selbst einen Eindruck von der Meldung verschaffen möchte, kann hier auch das Originalziitat lesen, wir verändern dabei keinerlei Faktenangaben. Aus diesem Grund geben wir auch unsere Quelle hier an.

(2021-09-25) Am 24.09.2021, gegen 17:46 Uhr, lenkte ein 53-jähriger deutscher Staatsbürger sein E-Mountainbike in 5661 Rauris, Seidlwinklstraße von der Gollehenalm kommend in Richtung Rauris. Im Zuge einer leichten Linkskurve kam der Lenker in Fahrtrichtung gesehen rechtsseitig von der Fahrbahn des Güterweges ab und stürzte in ein neben der Fahrbahn liegendes Bachbett. Dabei kollidierte der Lenker mit Kopf und Oberkörper gegen die im Bachbett befindlichen Steine und kam dort zu liegen. Der Mountainbiker trug einen Helm. Ein vor dem Lenker fahrender Freund kehrte nach einigen Minuten zur Unfallstelle zurück und konnte den Verunfallten im Bachbett liegend vorfinden und begann sofort mit Erste-Hilfe-Maßnahmen. Der Freund war dem Unfalllenker vorgefahren und drehte um, nachdem der Verunfallte nicht aufgetaucht war. Das Unfallgeschehen selbst konnte nicht beobachtet werden.
Zufällig vorbeikommende Einheimische leiteten ebenso erste Hilfe. Der Mountainbiker verstarb noch an der Unfallstelle.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Bargeld aus Hotel in Rauris gestohlen

Die hier folgende Meldung stammt aus der Region Rauris. Wir haben Sie in der Redaktion aufgegriffen und veröffentlichen den Vorfall hier. Die ursprüngliche Meldung, die wir in der Redaktion nur geringfügig bearbeiten oder ganz im Original übernehmen, können Sie nun hier lesen. Mit der Quellenangabe bei uns sehen Sie auch woher wir diese Nachricht bekommen haben, das hilft auch, wenn sich jemand ein entsprechendes Bild über die Zusammenhänge machen möchte, daher ist die Quelle bei uns auch immer genannt.

(2021-08-15) Zwischen 14. und 15. August stahlen unbekannte Täter Bargeld aus einem Hotel in Rauris. Die Unbekannten stahlen Bargeld im unteren, fünfstelligen Bereich. Das Geld war in einem Tresor verwahrt. Die Ermittlungen laufen.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
E-Bike-Fahrer verunglückt in Rauris

Die wichtigsten Daten und Informationen, die wir zu dieser Nachricht haben, sind hier für Sie zusammengestellt. Dass sich das ganze in der Region Rauris abgespielt hat, können Sie auch bereits unserer Schlagzeile entnehmen. Hier sehen Sie nun die Originalmeldung, die wir nur geringfügig überarbeitet haben, wenn uns ein Fehler aufgefallen ist. Die Meldung veröffentlichen wir hier auch bewußt mit Angabe der Quelle, damit sich alle auf unserer Seite einen eigenen Eindruck verschaffen können und so auch geklärt ist aus welcher Perspektive die Originalmeldung stammt.

(2021-07-28) Am 27.07.2021, gegen 19:10 Uhr, kam ein 67-jähriger E-Mountainbikefahrer im Gemeindegebiet von Rauris beim Bergabfahren auf dem Forstweg von der Palfneralm zu Sturz und erlitt dabei schwerste Verletzungen. Zur Bergung des Verunfallten standen die Bergrettung, die Feuerwehr und der Rettungshubschrauber Alpin Heli 6 im Einsatz. Nach der notärztlichen Erstversorgung wurde der Schwerverletzte in das Kardinal Schwarzenberg Klinikum geflogen.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Fahrraddiebstähle in Rauris

Dass sich dieser Vorfall, von dem hier berichtet wird, in der Region Rauris abgespielt hat, ist auch bereits in der Überschrift dieser Nachricht zu erfahren gewesen. Die genauen Details haben wir hier aber für Sie zusammengestellt. Angeschlossen an unsere eigene Meldung zitieren wir immer – und zwar aus Prinzip – den vollständigen Text der Originalmeldung zu dieser Nachricht. Das bietet Ihnen auch die Möglichkeit aus der offiziellen Quelle noch nachlesen zu können. Außerdem ist über die Meldung, die wir aus der Region Rauris bekommen haben auch die Quelle hier angeführt, damit Sie sich auch ein Bild darüber machen können.

(2021-07-05) Zwischen 02.07. 2021 und 05.07.2021 wurden in Rauris fünf Fahrräder gestohlen. Ein Fahrrad war versperrt im Freien abgestellt und vier in einem Schuppen, bei dem Die Türe gewaltsam geöffnet wurde. Die Schadenshöhe ist unbekannt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Verkehrsunfall mit Personenschaden in Rauris

Was sich hier genau in der Region Rauris zugetragen hat, erfahren Sie in der Originalmeldung, die wir hier angeführt haben. Die ursprüngliche Meldung, die wir in der Redaktion nur geringfügig bearbeiten oder ganz im Original übernehmen, können Sie nun hier lesen. Wer sich selbst einen Eindruck von der Meldung verschaffen möchte, kann hier auch das Originalziitat lesen, wir verändern dabei keinerlei Faktenangaben. Aus diesem Grund geben wir auch unsere Quelle hier an.

(2021-07-04) Am späten Nachmittag des 3. Juli 2021 lenkte ein 18-jähriger Einheimischer sein Motorrad auf der Rauriser Landesstraße (L112) in Fahrtrichtung Rauris. Gleichzeitig lenkte eine 41-jährige Einheimische ihren PKW, aus Richtung Höf kommend, in den Kreuzungsbereich mit der Rauriser Landesstraße, um in Fahrtrichtung Taxenbach einzubiegen. Aus bisher unbekannter Ursache kollidierte der PKW im Kreuzungsbereich mit dem Motorrad des 18-Jährigen, wobei dieser zu Sturz kam. Nach der Erstversorgung durch Zeugen und Einsatzkräfte wurde der Motorradlenker mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Klinikum Schwarzach geflogen. Die PKW-Lenkerin begab sich selbstständig in ärztliche Behandlung. Die Staatsanwaltschaft Salzburg ordnete die Beiziehung eines Sachverständigen zur Unfallursachenermittlung an. Die Unfallstelle war aufgrund der Unfallaufnahme für ungefähr drei Stunden gänzlich für den Verkehr gesperrt. Die Unfallfahrzeuge wurden auf Anordnung der Staatsanwaltschaft vorläufig sichergestellt. Der Alkotest mit der PKW-Lenkerin verlief negativ.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Verkehrsunfall mit Eigenverletzung – Großglockner Hochalpenstraße in Rauris

Aus der Region Rauris haben wir in der Redaktion die untenstehende Meldung erhalten. Die ursprüngliche Meldung, die wir in der Redaktion nur geringfügig bearbeiten oder ganz im Original übernehmen, können Sie nun hier lesen. Wer sich selbst einen Eindruck von der Meldung verschaffen möchte, kann hier auch das Originalziitat lesen, wir verändern dabei keinerlei Faktenangaben. Aus diesem Grund geben wir auch unsere Quelle hier an.

(2021-06-13) Am 13. Juni vormittags kam eine Fahrradfahrerin, eine 46-jährige Wienerin, auf der Großglockner Hochalpenstraße zu Sturz. Die Wienerin fuhr talwärts. Im Gemeindegebiet Geniet Rauris auf einer Seehöhe von 2275m kam die Radfahrerin aus unbekannter Ursache in einer Kehre von der Fahrbahn ab und stürzte ca. dreißig Meter die Böschung auf ein Schneefeld. Sie wurde nach notärztlicher Erstversorgung mit dem Hubschrauber mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus geflogen.
Quelle: https://www.polizei.gv.at

Startseite Inhaltsverzeichnis

Fehler gefunden?

Wir freuen uns über Ihren Input, bitte teilen Sie uns mit, was auf dieser Seite falsch ist, damit wir es schnell korrigieren können, es ist dabei egal ob Sie einen relevanten Rechtschreibfehler gefunden haben, oder beispielsweise einfach Daten oder Angaben nicht mehr aktuell sind. Wir freuen uns immer auf Ihre Anregung. Nutzen Sie diesen Link hier: Fehler melden!