salzburgspotters.at » Nachrichten Salzburg » Flachgau » Wals-Siezenheim

Wals-Siezenheim: Verkehr, Unfälle, Verbrechen & Co

Die Gemeinde Wals-Siezenheim liegt im Salzburger Bezirk Flachgau und hat in diesem Bezirk übrigens die größte Bevölkerung aller Gemeinden. Die Neuigkeiten, die wir hier zusammenstellen sind im Wesentlichen aus dem Polizei-Pressedienst der Landespolizei-Direktion zusammengestellt. Dort kann man leider immer nur wenige Tage zurückblättern, daher bilden wir hier auf salzburgspotters.at ein Archiv für diese Neuigkeiten auch aus Wals-Siezenheim.


Die SalzburgSpotters sind ein Web-Portal, das sich der Information über Salzburg Land und Salzburg Stadt verschrieben hat. Gemacht wird es vor allem von einem "Exil-Salzburger" und es gehört zum umfangreichen echonet-Content-Netzwerk.

Chronik-Nachrichten aus Wals-Siezenheim

Alles was Gewalt, Verbrechen oder auch Unfälle betrifft, sammeln wir aush Nachrichtenquellen in der Region. Die Gemeinde Wals befindet sich im Salzburger Bezirk Flachgau. (Weil dieser Bezirk gleichzeitig die Stadt Salzburg umgibt, heißt er offiziell eigentlich "Salzburg-Umgebung".) Unsere Nachrichten-Sammlung umfasst übrigens das ganze Bundesland Salzburg, aber wir haben noch nicht für alle Gemeinden eine entsprechende Seite eingerichtet. Hier finden Sie die Übersicht der Gemeinde-Nachrichten, die es abgesehen von Wals noch bei salzburgspotters.at gibt.

Wals - Nachrichten (Verkehr, Kriminalität...)

Chronologisch nach Datum haben wir hier auf dieser Seite - etwas weiter unten, denn davor kommt noch eine etwas ausführlichere Information über die Gemeinde Wals selbst - die Nachrichten zusammengestellt, die die Gemeinde Wals im Flachgau betreffen. Menschen, die in Wals leben, also eben vor allem Salzburgerinnen, interessieren sich natürlich dafür, was in der näheren Umgebung passiert. Teilweise erfahren wir trotz Recherche aber nicht, in welcher Gemeinde welche Fälle sich zutragen, weil diese aus Datenschutzgründen von der Polizei geheim gehalten werden. Daher kann es sein, dass manche Nachrichten aus Wals hier nicht erscheinen, wenn es keinen konkreten Hinweis auf die jeweilige Gemeinde gibt.

Was Sie sonst über die Gemeinde Wals wissen sollten, finden Sie ebenfalls hier auf dieser Seite beispielsweise mit einigen Daten über die Gemeinde. Außerdem haben wir die Gemeinde Wals auch noch auf der Landkarte für unsere Besuchenden auf der Webseite salzburgspotters.at dargestellt.

Tödlicher Arbeitsunfall in Wals bei Hackschnitzelmaschine / 2022-05-19
Betrug mit Warenretourbuchungen in Wals in einem Supermarkt / 2022-05-16
Unfall in Wals: Betrunkener krachte bei Autobahnauffahrt gegen Straßenlaterne / 2022-05-14
Ladendiebstahl in Parfümerie in Wals / 2022-05-05
Sondertransporter verkeilt sich auf Baustelle am Autobahnknoten in Wals / 2022-05-02
Drogenlenker auf der A1 bei Wals (Kleßheim) erwischt / 2022-05-01
Mehrere Autofahrer der Tuningszene in Wals bei Kontrollen angezeigt / 2022-04-30
Baumarkt-Kaufhausdetektiv in Wals erwischt 80-jährigen Ladendieb / 2022-04-29
Wohnhaus-Einbruch in Kleßheim (Wals) / 2022-04-11
Körperverletzung in Wals zwischen Jugendlichen unter Drogeneinfluss / 2022-04-09
PKW-Lenker unter THC und Kokain-Einfluss in Wals erwischt / 2022-04-09
Körperverletzung in Wals bei Streit am Arbeitsplatz / 2022-03-31
Unfall auf der A10 in Wals beim Knoten Salzburg / 2022-03-28
Totalschaden: Schwerer Unfall in Wals auf der Walserberg-Bundesstraße / 2022-03-23
Sattelschlepper mit Fahrer ohne Führerschein auf der A1 in Wals / 2022-03-20
Wals: Körperverletzung in Lokal beim Airport Center / 2022-03-13
Streit um ein Taxi in Wals endet mit Körperverletzung / 2022-03-13
Russe nach schwerer Körperverletzung in Wals verhaftet / 2022-03-11
Betrunkener in Wals auf der A10 gestoppt / 2022-03-06
Drogenlenker in Wals von der Autobahn geholt / 2022-02-28
Zivilstreife in Wals erwischt Drogenlenker bei Vekehrsüberwachung / 2022-02-15
PKW-Lenker unter Drogen in Wals angehalten / 2022-02-13
Weiterer Drogenlenker in Wals um Mitternacht erwischt / 2022-02-13
Unfall auf der A1 bei Wals (Abfahrt Flughafen) / 2022-02-13
Drogenlenker in Wals ging Zivilstreife ins Netz / 2022-02-12
Wals: Zollkontrolle auf der A1 erwischt Drogenlenker / 2022-02-10
Rumäne fährt in Wals gegen Einbahn und rast davon / 2022-02-07
Ohne Führerschein mit 0,58 Promille in Wals / 2022-02-07
A1 Westautobahn: Drogenlenker bei Wals erwischt / 2022-02-06
Wieder Drogenlenker in Wals erwischt: Polizei griff nach Verfolgungsjagd kurz vor der Autobahn zu / 2022-02-05
Rumänischer Lenker bei der A1 Abfahrt in Wals aus dem Vekehr gezogen / 2022-02-05
Raser in Wals mit Sommerreifen erwischt / 2022-01-28
Optik-Tuning-Treffen: Polizei erwischt Alko-Lenker in Wals / 2022-01-23
122 statt 50 km/h: Polizei erwischt Raser in Wals bei der Flughafenunterführung / 2022-01-22
PKW-Lenker mit Kokain und THC in Wals erwischt / 2022-01-22
Zivilstreife in Wals schnappt Lenker mit 1,66 Promille - Führerschein abgenommen / 2022-01-22
Drogenmißbrauch in Wals: 2 Jugendliche von der Polizei erwischt / 2022-01-19
Raser auf der A1 in Salzburg Stadt und Wals erwischt / 2022-01-16
Randalierer im Casino in Kleßheim (Wals) / 2022-01-07
Raser auf der Tauernautobahn bei Wals unterwegs / 2021-12-28
Gasbrenner im Keller steckt Kino in Wals in Brand / 2021-12-23
Drogenlenker auf der A1 bei Wals erwischt / 2021-12-18
Schwerpunktkontrollen am Grenzübergang Wals wegen Feiertagsfahrverbot / 2021-12-09
Überladener LKW auf der A10 bei Wals angehalten / 2021-12-07
Drogenlenker nur leicht alkoholisiert auf der A1 bei Wals unterwegs / 2021-12-04
Flachgauer betrunken auf der A1 bei Airport-Abfahrt in Wals unterwegs / 2021-11-23
Imbiss in Wals vollständig abgebrannt / 2021-11-20
2x Körperverletzungen in Wals in einer Nacht / 2021-11-14
2G-Kontrollen der Polizei in Wals, Stobl und Anif / 2021-11-14
Zivilstreife schnappt Porschefahrer in Wals / 2021-11-11
Drogenlenker in Wals und Elixhausen aus dem Vekehr gezogen / 2021-11-09
Brand auf einer Terrasse in Viehhausen (Wals) / 2021-11-09
Drogenlenker auf der A1 bei Wals angehalten / 2021-11-06
Arbeitsunfall am LKW in Kleßheim (Wals) / 2021-11-03
Einbrüche in Baucontainer in Wals-Siezenheim / 2021-11-03
Schlägereien und Körperverletzungen in Wals / 2021-11-01
LKW-Drogenlenker nach Verfolgung auf der A1 in Wals erwischt / 2021-10-14
Verdächtige bei Körperverletzung in Wals ausgeforscht / 2021-10-11
Betrunkene Fahrzeuglenker in Wals erwischt / 2021-10-10
Unfall in Wals auf der B1 / 2021-10-10
3 Verletzte bei Unfall mit Rettungswagen auf der B1 in Wals / 2021-10-04
Prügelei am Airportcenter in Wals / 2021-10-02
LKW-Lenker mit Cannabis in Wals auf der A1 erwischt / 2021-10-01
Drogenlenker auf der A10 in Wals erwischt / 2021-09-29
Wals: Autofahrer unter THC-Einfluss erwischt / 2021-09-23
Alkoholisierter Radler stürzt in Wals / 2021-09-20
Brand in einem Betrieb in Wals / 2021-09-20
Desolater LKW in Wals aufgehalten / 2021-09-08
Unfall mit LKW auf der A1 in Wals / 2021-08-28
Wals: Bosnischer Autofahrer rastet aus und verweigert Drogentest / 2021-08-18
83-jähriger Autofahrer kollidiert mit Radfahrerin in Wals / 2021-08-04
Drogenlenker aus Wals in Mattsee erwischt / 2021-07-30
Einbruch in geparkten PKW in Wals / 2021-07-28
Unfall an der A1-Abfahrt beim Stadion in Wals / 2021-07-22
91 Lebensmittel-Paletten in Wals gestohlen! / 2021-07-19
Wals: Drei Einbrüche in Firmen / 2021-07-10
Radfahrer bei Unfall in Wals verletzt / 2021-07-10
Wals: Alkoholisierter hat beim Ausparken Unfall / 2021-07-09
Verkehrskontrollen auf der A1-Westautobahn bei Wals / 2021-06-30
Verkehrsunfall mit leichter Verletzung in Wals-Siezenheim / 2021-06-26
Verkehrsunfall mit Fahrerflucht in Wals-Siezenheim / 2021-06-26
PKW-Einbruch in Kleßheim (Wals) / 2021-06-25
Wiederherstellung der öffentlichen Ordnung – Airportcenter Wals / 2021-06-13
Arbeitsunfall in Wals / 2021-06-10
Körperverletzung in Wals / 2021-06-06
Mofalenker in Wals auf Lkw aufgefahren / 2021-06-02
Einbruch in ein mongolisches Restaurant in Wals / 2021-05-23
Ladendieb in Wals-Siezenheim gestellt / 2021-05-18
Verkehrsunfall mit Verletzung in Wals / 2021-05-14
Radfahrer bei Verkehrsunfall in Wals verletzt / 2021-05-14
Diebstahl von drei Palmen in Wals / 2021-05-13
Radfahrerin bei Unfall in Wals verletzt / 2021-05-10
Einbrüche in Wals und Koppl / 2021-05-10
Tor in Wals aus Verankerung gefallen: 52-jähriger verletzt / 2021-05-05
Verfolgung eines flüchtenden PKW-Lenkers in Wals / 2021-05-03
Lenker ohne Führerschein auf der A10 in Wals / 2021-05-02

Aktuell aus Wals-Siezenheim

Nach und nach füllen wir die Nachrichten aus der Gemeinde Wals hier für Sie zusammen. Die Nachirchten sind wie schon angegeben nach Aktualität sortiert. Die neueste Information, die wir erhalten haben, ist immer ganz oben zu finden. Die oben liegenden Headlines der Nachrichten können auch angeklickt werden, dann springen Sie sofort hinunter zu der entsprechenden Nachricht. Bitte beachten Sie, dass wir natürlich nie eine vollständige Nachrichtenübersicht über die Nachrichten aus der Gemeinde Wals bieten können, weil wir eben auch nur bestimmte Quellen absuchen können.

Nachrichtenquellen auch für Wals

Wer Nachrichten in Salzburg lesen möchte, kann sich natürlich nicht nur bei uns informieren, sondern bei zahlreichen Nachrichten-Quellen im Land Salzburg. Beliebt ist bei der Bevölkerung in Salzburg und natürlich auch in Wals beispielsweise auch die Nachrichtensendung des ORF, also des österr. Rundfunks, Landesstudio Salzburg. Die Nachrichtensendung heißt wie hinlänglich bekannt ist "Salzburg Heute". Neben Chronik haben die anderen Nachrichtenseiten natürlich auch noch viele weitere Nachrichtenthemen wie Kultur, Politik, Wirtschaft und Sport abgebildet. Sehen Sie sich bei den Nachrichtenanbietern im Bundesland Salzburg um, wir stellen diese Seiten bei uns auch vor in der Unterseite: Nachrichten aus Stadt und Land Salzburg.

Datenvergleich von Wals-Siezenheim mit Salzburg-Umgebung (Bezirk)
Stand: 2021-01-01
  • Bevölkerung: 8.69 % (13301 / 153139)
  • Haushalte: 9.09 % (5732 / 63091)
  • Firmen und Unternehmen: 9.05 % (1170 / 12934)
  • Arbeitsplätze: 17.83 % (14349 / 80491)

Salzburg, Shopping, Lifestyle, Gesundheit, Nachrichten - Digitale Plakatwand

1. Fläche: € 74 / Jahr

© Kate Trysh (Unsplash) | Werbung?

1. Fläche: € 74 / Jahr

Online-Werbung mit einem statischen Eintrag zu einem hervorragenden Preis - das finden Sie auf dieser Plattform um Ihre Kunden und Zielgruppen mit unserer Hilfe zu erreichen. Wer zuerst kommt...

Online-Werbung Salzburg

2. Fläche: € 84 / Jahr

© Kate Trysh (Unsplash) | Werbung?

2. Fläche: € 84 / Jahr

Online-Werbung mit einem statischen Eintrag zu einem hervorragenden Preis - das finden Sie auf dieser Plattform um Ihre Kunden und Zielgruppen mit unserer Hilfe zu erreichen. Wer zuerst kommt...

Online-Werbung Salzburg


Wals: Nachrichten aus der Chronik

Eine Liste mit Nachrichten aus der gewählten Gemeinde ist hier für Sie zusammengestellt. Nutzen Sie unseren Nachrichtenservice und tragen Sie einfach auch die aktuelle Adresse dieser Internetseite in Ihre Bookmarks / Lesezeichen im Browser ein, damit Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus dieser Gemeinde Wals informiert sind.

Einzelne Nachrichten aus Wals

In dieser Zusammenstellung finden Sie nun die vollständigen Nachrichten, die es aus Salzburg im Chronik-Thema von uns gibt. Wir redigieren die Nachrichten zusätzlich, wir übernehmen aber auch das, was von den aktuellen Pressemeldungen der Behörden dafür nutzbar ist. Bitte beachten Sie, dass die dargestellten Nachrichten nichts mit der Meinung der Redaktion von salzburgspotters.at zu tun haben, wir versuchen nur so breit und intensiv wie möglich aus neutralen Quellen rund um die Gemeinde Wals zu informieren.

Tödlicher Arbeitsunfall in Wals bei Hackschnitzelmaschine
© R. Vidmar (echonet)

© R. Vidmar (echonet)

Die wichtigsten Daten und Informationen, die wir zu dieser Nachricht haben, sind hier für Sie zusammengestellt. Dass sich das ganze in der Region Wals-Siezenheim abgespielt hat, können Sie auch bereits unserer Schlagzeile entnehmen. Ein Unfall hat sich in der Region Wals-Siezenheim kürzlich zugetragen, wie unsere Quelle offenbart. Im Zuge des Unfalles kam es zu Verletzungen bei Personen, wie wir aus der Nachricht entnehmen konnten. Der Unfall, der in der Region Wals-Siezenheim passiert ist, ist ein Arbeitsunfall. Die genauen Umstände können direkt der Meldung entnommen werden. Grundsätzlich ist die Bezeichnung Arbeitsunfall auch versicherungstechnisch nicht unwichtig. Tödlich endete dieser Unfall, über den wir hier berichten, leider. Solch ein Todesfall ist natürlich für alle Beteiligten ein furchtbares Erlebnis und trifft neben dem Opfer auch Freunde, Bekannte und Familien-Angehörige.
Von einer Tür einer Hackschnitzel-Maschine wurde heute früh in Wals ein 43-jähriger kroatischer Arbeiter erschlagen. Der Mann war mit Wartungsarbeiten an der Zerkleinerungsmaschine für Hackschnitzel beschäftigt. Beim Öffnen der Maschinentür lösten sich die beiden Bolzen in den Scharnieren. Die Tür kippte nach vorne und der Mann wurde von der Tür niedergeschlagen. Der eintreffende Notarzt konnte nach sofortigen Reanimationsmaßnahmen nur noch den Tod des 43-jährigen Mannes feststellen. Kollegen und auch die Familie werden vom Krisen-Interventionsteam des Roten Kreuzes betreut. Von der Staatsanwaltschaft wurde ein Sachverständiger zur Ermittlung der Unfallursache beigezogen. Die Rettung war bei diesem Vorfall ebenfalls eingebunden und mußte vor Ort auch aktiv werden. Im Anschluß an unsere eigene Meldung haben wir auch die Originalmeldung angefügt, die als Basis für diese Nachricht gilt. Wir verändern solche Nachrichten im O-Ton nie in den Fakten, lediglich kleinere Textkorrekturen werden vorgenommen. Unsere Nachrichtenquelle bleibt selbstverständlich kein Geheimnis, wir möchten diese auch an der betreffenden Stelle im Zitatblock offen kennzeichnen.

(2022-05-19) Bei einem Arbeitsunfall in Wals am Morgen des 19. Mai ist ein 43-jähriger kroatischer Arbeiter ums Leben gekommen. Der Mann war mit Instandhaltungs- und Wartungsarbeiten an einer Zerkleinerungsmaschine für Hackschnitzel beschäftigt. Beim Öffnen der Maschinentür brachen beide Bolzen in den Scharnieren und die Tür kippte nach vorne. Die Tür traf den 43-jährigen Arbeiter und er wurde eingeklemmt. Der Notarzt konnte trotz erfolgter Reanimationsmaßnahmen nur mehr den Tod des Mannes feststellen. Unmittelbare Kollegen und die Angehörigen wurden vom KIT Team des Roten Kreuzes betreut. Die Staatsanwaltschaft bestellte einen Sachverständiger zur Klärung der Unfallursache.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Betrug mit Warenretourbuchungen in Wals in einem Supermarkt
© R.Vidmar

© R.Vidmar

Aus der angegebenen, offiziellen Quelle haben wir diese Meldung für die Region Wals-Siezenheim erhalten, die wir hier im Anschluss zitieren möchten. Betrügereien haben sehr unterschiedliche Formen angenommen, in den allermeisten Fällen geht es ohnehin um Geld. Auch in der Region Wals-Siezenheim müssen wir an dieser Stelle wieder von einem Betrug berichten. Mit den Ermittlungen rund um die Urheberschaft des Betruges sind die Behörden gut vorangekommen und der Fall kann somit weitgehend zu den Akten gelegt werden, denn die Täterschaft wurde im Zuge von Erhebungen geklärt.
Ein Schaden von 800 Euro ist laut Angaben der Polizei einer Firma entstanden in deren Supermarkt ein 23-jähriger Türke Waren retour gebucht hatte. Letztlich machte der Mann offenbar Kasse in dem er Waren von Kunden zurückbuchte, ohne dass diese die Waren tatsächlich zurückgegeben hatten und dürfte sich so Geld aus der Kasse genommen haben. Das ganze ist laut Angaben der Polizei zwischen Ende März und Ende April abgelaufen. Die Polizei zeigte den 23-jährigen Türken bei der Staatsanwaltschaft an. Viel Bargeld ist hier im Spiel gewesen, wenn man sich diese Geschichte näher ansieht. Angeschlossen an unsere eigene Meldung zitieren wir immer – und zwar aus Prinzip – den vollständigen Text der Originalmeldung zu dieser Nachricht. Das bietet Ihnen auch die Möglichkeit aus der offiziellen Quelle noch nachlesen zu können. Außerdem ist über die Meldung, die wir aus der Region Wals-Siezenheim bekommen haben auch die Quelle hier angeführt, damit Sie sich auch ein Bild darüber machen können.

(2022-05-16) Ein 23-jähriger Türke wird beschuldigt im Zeitraum zwischen Ende März bis Ende April in einem Supermarkt in der Gemeinde Wals-Siezenheim Waren retourgebucht zu haben, ohne dass es tatsächlich eine Rückgabe durch Kunden gab. Durch dieses Vorgehen entstand der Firma ein Schaden von mehr als 800,- Euro. Der 23-jährige wurde bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Unfall in Wals: Betrunkener krachte bei Autobahnauffahrt gegen Straßenlaterne

Aus der Region Wals-Siezenheim haben wir in der Redaktion die untenstehende Meldung erhalten. Wie unsere Quelle berichtet hat sich in der Region Wals-Siezenheim ein Unfall ereignet. Bei dem Unfall wurden auch Personen schwer verletzt. Bei dem Unfall, der in der Region Wals-Siezenheim passiert ist, handelt es sich um einen Vekehrsunfall. Beteiligt an dem Unfall ist laut der Meldung die uns erreicht hat auch mindestens ein PKW. Die ursprüngliche Meldung, die wir in der Redaktion nur geringfügig bearbeiten oder ganz im Original übernehmen, können Sie nun hier lesen. Wer sich selbst einen Eindruck von der Meldung verschaffen möchte, kann hier auch das Originalziitat lesen, wir verändern dabei keinerlei Faktenangaben. Aus diesem Grund geben wir auch unsere Quelle hier an.

(2022-05-14) Am 13. Mai 2022 lenkte ein 42-jähriger österreichischer Staatsangehöriger einen PKW in Wals-Siezenheim in Richtung Autobahnauffahrt Siezenheim. Unmittelbar vor der Autobahnauffahrt, auf Höhe des "Nord-Tors" der Schwarzenberg-Kaserne verlor der Lenker die Kontrolle über das Fahrzeug. Der PKW kam von der Fahrbahn ab und stieß eine Straßenlaterne um, welche in das Kasernengelände geschleudert wurde. Der Lenker übersetzte dann die Einfahrt zur Kaserne und stieß anschließend gegen den Kasernenzaun und beschädigte diesen erheblich. Bei einem unmittelbar dahinter befindlichen Erdwall kam der PKW schließlich zum Stehen. Anschließend entfernte sich der Lenker vom Fahrzeug und konnte nach kurzer Zeit von der Polizei aufgefunden werden. Ein an Ort und Stelle durchgeführter Alkomattest ergab 1,86 Promille. Dem 42-Jährigen wurde der Führerschein an Ort und Stelle abgenommen und Anzeige an die Bezirkshauptmannschaft Salzburg-Umgebung erstattet.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Ladendiebstahl in Parfümerie in Wals

Aus der angegebenen, offiziellen Quelle haben wir diese Meldung für die Region Wals-Siezenheim erhalten, die wir hier im Anschluss zitieren möchten. Die Meldung berichtet über einen Diebstahl in der Region Wals-Siezenheim. Positiv konnten die Behörden diesen Fall abschließen, der Diebstahl von dem wir hier aus unseren Quellen berichten, konnte aufgeklärt werden. Im Anschluß an unsere eigene Meldung haben wir auch die Originalmeldung angefügt, die als Basis für diese Nachricht gilt. Wir verändern solche Nachrichten im O-Ton nie in den Fakten, lediglich kleinere Textkorrekturen werden vorgenommen. Unsere Nachrichtenquelle bleibt selbstverständlich kein Geheimnis, wir möchten diese auch an der betreffenden Stelle im Zitatblock offen kennzeichnen.

(2022-05-05) Am Abend des 04.Mai 2022 versuchte eine 41-jährige polnische Staatsangehörige in einem Parfümerieladen in Wals mehrere Parfüms zu stehlen. Einer aufmerksamen Mitarbeiterin fiel das Verhalten der 41-jährigen Beschuldigten auf und verständigte den Sicherheitsdienst und die Polizei. Bei den anschließenden Erhebungen stellte sich heraus, dass die Beschuldigte sechs Parfüms im Wert von mehreren hundert Euro in den Innentaschen ihrer Jacke versteckt hatte. In der Außentasche führte sie einen Störsender zur Überbrückung der Diebstahlsicherung mit sich. Die 41-jährige polnische Staatsangehörige wird bei der Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Sondertransporter verkeilt sich auf Baustelle am Autobahnknoten in Wals
© R.Vidmar

© R.Vidmar

Mit einer Industriemaschine beladen ist ein 36-jähriger lettischer LKW-Fahrer nach Deutschland unterwegs gewesen. Im Bereich des Autobahnknotens, wo er von Süden über die A10 Tauernautobahn kam, gibt es aktuell eine Baustelle. Dort ist eine maximale Breite von 3,20 Metern erlaubt, die Industriemaschine ist aber 4,50 Meter breit. Obwohl sonst alles korrekt war und auch mit einem Begleitfahrzeug gearbeitet wurde und der Sondertransport abgesichert war, achteten die Transporteure offenbar nicht auf die maximale Breite. der Sattelschlepper samt Industriemaschine verkeilt sich an der Baustelle zwischen einer Betonleitschiene und einer Stahlleitschine auf der linken Seite. Er konnte schließlich weder nach Vorne noch nach Hinten fahren. Die Bergung war extrem Schwierig, die Beton-Leittrennwände mußten mit dem Kran entfernt werden, die Autobahn blieb gesperrt und der Verkehr mußte über die A1 in Richtung Salzburg umgeleitet werden.
Welcher Vorfall sich in der Region Wals-Siezenheim ereignet hat, ist aus der Originalmeldung zu entnehmen, die wir in der Redaktion erhalten haben. Dieser Vorfall aus der Region Wals-Siezenheim der in der angeführten Meldung genauer im Originaltext zu lesen ist, stammt aus dem Vekehrsbereich. Als Standort für diesen Vorfall haben wir aus unserer Quelle die Tauernautobahn erfahren. Diese beginnt südwestlich der Landeshauptstadt Salzburg bei der Autobahnkreuzung der A10 mit der A1 Westautobahn und verläuft dann nach Süden in Richtung Kärnten. Der Vorfall ereignete sich am Autobahnknoten in Salzburg, wo die von Westen und Osten kommende A1 Westautobahn in die von Süden kommende A10 Tauernautobahn einmündet. Der Autobahn-Knoten befindet sich östlich des Walser Ortsteiles Gois und von dieser Stelle handelt der Beitrag auf unserer Webseite. Zu einem Unfall auf einer Baustelle kam es in diesem Fall. Am Symbolbild ist auch die Feuerwehr-Spezialeinheit für Baustellen-Unfälle zu sehen gemeinsam mit einem Polizeiauto. Die Originalmeldung, die in der Redaktion herangezogen wurde, über die Nachricht aus der Region Wals-Siezenheim lesen Sie nun hier. Da wir hier eben auch aus einer Originalquelle zitieren und natürlich auch hier ein Pressedienst als Bezugsquelle gilt, nennen wir auch unseren Lesenden immer die Originalquellenangabe, damit sich alle selbst ein Bild von der Nachricht und der Perspektive machen können.

(2022-05-02) Am 02.05.2022, um 00:56 Uhr, lenkte ein 36-jähriger lettischer Staatsbürger einen Schwertransport von Süden kommend auf der A10 Tauernautobahn in Fahrtrichtung Deutschland.
Auf dem Sattelanhänger war eine Industriemaschine geladen, die eine maximale Breite von 4,50 Metern aufwies. Weiters wurde der Schwertransport (Sondertransport) mit einem PKW, welcher mit der Begleitung des Sondertransportes beauftragt war, abgesichert.
Auf der Rampe 3, Str.Km.: 0,725 der A10 in Fahrtrichtung BRD befindet sich eine Baustelle, die mit maximal 3,20 Meter Breite befahren werden darf. Der Schwertransport fuhr trotzdem in die Baustelle ein und verkeilte sich aufgrund der zu hohen Breite zwischen provisorischer Betonleitschiene rechts und Stahlleitschiene links, sodass der Schwertransport weder vor noch zurückkonnte.

Die Bergung gestaltete sich als äußerst schwierig, da die rechten Betonmitteltrennwände mittels Kran entfernt werden mussten um das Sattelkraftfahrzeug frei zu bekommen.
Für die Dauer der Bergung ist die Rampe 3 in Fahrtrichtung Walserberg noch immer zur Gänze gesperrt. Der Verkehr wird über die Rampe 4 und den Knoten Salzburg auf die A1 umgeleitet.
Der genaue Sachverhalt, weshalb sich der viel zu breite Sondertransport in den Baustellenbereich begeben hat, muss noch einer Klärung zugeführt werden.
Der Schwertransport wurde aufgrund der nunmehr ungesicherten Ladung und der beschädigten Warneinrichtungen, in der Ausweichstelle der Rampe 3 vorerst, bis zur weiteren Klärung abgestellt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Drogenlenker auf der A1 bei Wals (Kleßheim) erwischt

Was sich hier genau in der Region Wals-Siezenheim zugetragen hat, erfahren Sie in der Originalmeldung, die wir hier angeführt haben. Beiliegende Meldung aus der Region Wals-Siezenheim ist aus dem Vekehrs-Ressort entstanden. Beeinträchtigend auf die Person am Steuer des Fahrzeuges haben offenbar konsumierte Drogen gewirkt. Die Polizei hat die Person in der Reigon Wals-Siezenheim angehalten und nach einem positiven Test auf Drogen nicht mehr weiterfahren lassen. Vorerst ist der Führerschein dieser Person einmal passé – die Polizei hat den Führerschein und damit die künftige Erlaubnis ein Fahrzeug zu lenken eingezogen. Dieser Vorfall hat sich auf der Westautobahn im Gebiet des Landes Salzburg zugetragen. Die Autobahn verbindet Salzburg mit der Bundeshauptstadt Wien und verläuft im Westen von Grenze zu Deutschland (Autobahngrenzübergang Walserberg) bis zur östlichen Grenze bei Oberösterreich vor Mondsee. Angeschlossen an unsere eigene Meldung zitieren wir immer – und zwar aus Prinzip – den vollständigen Text der Originalmeldung zu dieser Nachricht. Das bietet Ihnen auch die Möglichkeit aus der offiziellen Quelle noch nachlesen zu können. Außerdem ist über die Meldung, die wir aus der Region Wals-Siezenheim bekommen haben auch die Quelle hier angeführt, damit Sie sich auch ein Bild darüber machen können.

(2022-05-01) Am Vormittag des 30. April konnte die Streife der Autobahnpolizei einen auffällig fahrenden Pkw Lenker auf der Autobahn A1 im Bereich Kleßheim anhalten und kontrollieren. Der Alkomattest bei dem 38-jährigen Salzburger verlief negativ. Der Drogentest positiv und der Amtsarzt stelle eine Fahruntauglichkeit bei dem Lenker fest. Der Führerschein wurde vorläufig abgenommen und die Weiterfahrt untersagt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Mehrere Autofahrer der Tuningszene in Wals bei Kontrollen angezeigt

Dass sich dieser Vorfall, von dem hier berichtet wird, in der Region Wals-Siezenheim abgespielt hat, ist auch bereits in der Überschrift dieser Nachricht zu erfahren gewesen. Die genauen Details haben wir hier aber für Sie zusammengestellt. Dieser Vorfall aus der Region Wals-Siezenheim der in der angeführten Meldung genauer im Originaltext zu lesen ist, stammt aus dem Vekehrsbereich. Da die Polizei bei näherer Nachschau entsprechende technische Mängel, die auch die Sicherheit betreffen, feststellen konnte, durfte das Fahrzeug nicht mehr weiter gefahren werden. Die ursprüngliche Meldung, die wir in der Redaktion nur geringfügig bearbeiten oder ganz im Original übernehmen, können Sie nun hier lesen. Wer sich selbst einen Eindruck von der Meldung verschaffen möchte, kann hier auch das Originalziitat lesen, wir verändern dabei keinerlei Faktenangaben. Aus diesem Grund geben wir auch unsere Quelle hier an.

(2022-04-30) In den Abendstunden des 29. April kam es im Bereich des Stadion in Wals und auf einem Parkplatz in Taxham zu einem Treffen von ca. 50 Fahrzeugen, die der Tuningszene zuzuordnen sind. Die Beamten der Bereitschaftseinheit stellen etliche Übertretungen nach dem KFG fest und nahmen drei Kennzeichen vorläufig ab. Die gröbsten Mängel an den Pkw´s waren ausgebaute Katalysatoren, ein selbst geschweißtes Ersatzrohr, ein ungenehmigtes Tieferlegungsfahrwerk und massive Unterschreitung der Mindestprofiltiefe. Die Lenker bzw. Zulassungsbesitzer werden angezeigt. Anzeigen gibt es auch wegen diverser Lärmerregungen durch laute Musik und Fehlzündungen.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Baumarkt-Kaufhausdetektiv in Wals erwischt 80-jährigen Ladendieb

Dass sich dieser Vorfall, von dem hier berichtet wird, in der Region Wals-Siezenheim abgespielt hat, ist auch bereits in der Überschrift dieser Nachricht zu erfahren gewesen. Die genauen Details haben wir hier aber für Sie zusammengestellt. In dieser Meldung geht es um einen Diebstahl, der hier zu verzeichnen ist. Positiv konnten die Behörden diesen Fall abschließen, der Diebstahl von dem wir hier aus unseren Quellen berichten, konnte aufgeklärt werden. Die Originalmeldung, die in der Redaktion herangezogen wurde, über die Nachricht aus der Region Wals-Siezenheim lesen Sie nun hier. Die Quelle aus der wir die Meldung haben ist ebenfalls beim Originaltext angegeben. So können Sie sich auch ein Bild der Perspektive verschaffen aus der die Nachricht aus der Region Wals-Siezenheim geschrieben ist.

(2022-04-29) Einen 80-jährigen Pinzgauer erwischte der Ladendetektiv eines Bauhauses in Wals beim Diebstahlsversuch. Der Mann verstaute am späten Vormittag des 29. April mehrere Klein-Baumaterialien im Wert von rund 60 Euro an seinem Körper sowie in seinem mitgebrachten Rucksack und wurde dabei vom Detektiv beobachtet. Der Pensionist wird angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Wohnhaus-Einbruch in Kleßheim (Wals)

Die wichtigsten Daten und Informationen, die wir zu dieser Nachricht haben, sind hier für Sie zusammengestellt. Dass sich das ganze in der Region Wals-Siezenheim abgespielt hat, können Sie auch bereits unserer Schlagzeile entnehmen. Einbrecher machen immer wieder – auch in der Region Wals-Siezenheim Beute bei ihren Einbrüchen. Dabei sind weder Firmengebäude noch Privathaushalte sicher vor den Tätern. Allerdings ist hinlänglich bekannt, dass mit Einbrüchen immer weniger Gewinn gemacht werden kann, viele Einbrüche enden nahezu ohne relevante Beute. Wer der oder die Täter bzw. Täterinnen bei diesem Einbruch waren, konnte die Polizei nach ersten Ermittlungen noch nicht aufklären. Die Einbrecher sind aktuell noch nicht gefaßt worden. In diesem Fall dreht sich die Einbruchsmeldung um einen Einbruch in eine Privatwohnung, das ist – unabhängig davon ob und was dabei gestohlen wurde – für die Menschen, die in der Wohnung leben oftmals ein traumatisches Erlebnis. Bei der Originalmeldung, die wir hier zusammengestellt haben, handelt es sich um den zitierten Text der Quelle. Wir bearbeiten ursprüngliche Meldungen eigentlich ausschließlich, wenn es um Schreibweise oder Absätze geht – Fakten und Angaben bleiben bei uns davon aber stets unberührt. Mit der Quellenangabe bei uns sehen Sie auch woher wir diese Nachricht bekommen haben, das hilft auch, wenn sich jemand ein entsprechendes Bild über die Zusammenhänge machen möchte, daher ist die Quelle bei uns auch immer genannt.

(2022-04-11) Zwischen 8. und 11. April brach ein unbekannter Täter in ein Wohnhaus in Kleßheim ein. Der Täter gelangte durch das Einschlagen einer verglasten Eingangstüre in das Objekt und stahl diverse Wertgegenstände. Die Höhe des Schadens ist derzeit noch nicht bekannt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Körperverletzung in Wals zwischen Jugendlichen unter Drogeneinfluss
© R. Vidmar (echonet)

© R. Vidmar (echonet)

Aus der angegebenen, offiziellen Quelle haben wir diese Meldung für die Region Wals-Siezenheim erhalten, die wir hier im Anschluss zitieren möchten. In der Region Wals-Siezenheim ist es offenbar zu einer Rauferei bzw. Prügelei gekommen. Es musste auch die Exekutive anrücken um die Situation unter Kontrolle zu bringen. Schwere Verletzungen waren leider auch das Ergebnis dieser heftigen Auseinandersetzung, die sich hier zugetragen hat.
Zwischen zwei männlichen und einer weiblichen Jugendlichen in Wals ist es um 1:10 Uhr in der Nacht zu einer heftigen Auseinandersetzung gekommen. Einer der beiden salzburger Burschen verpasste dem anderen einen heftigen Faustschlag, dieser musste sich in ärztliche Behandlung begeben. Die Polizei vermutet als Ausgangspunkt für den Streit, dass die Jugendlichen wohl auf einem Suchtgift-Trip waren und so die Kontrolle verloren hatten. Die Rettung mußte in diesem Fall in der Nacht zum Einsatzort ausrücken. Angeschlossen an unsere eigene Meldung zitieren wir immer – und zwar aus Prinzip – den vollständigen Text der Originalmeldung zu dieser Nachricht. Das bietet Ihnen auch die Möglichkeit aus der offiziellen Quelle noch nachlesen zu können. Außerdem ist über die Meldung, die wir aus der Region Wals-Siezenheim bekommen haben auch die Quelle hier angeführt, damit Sie sich auch ein Bild darüber machen können.

(2022-04-09) Am 09.04.2022, so gegen 01.10 Uhr kam es in Wals, vermutlich auf Grund eines Suchtgift-Trips, zu einem Streit zwischen zwei männlichen und einer weiblichen Jugendlichen. Im Zuge dieses Streites verpasste ein 18jähriger Salzburger seinem 17jährigen Kontrahenten, ebenfalls ein Salzburger, einen Faustschlag, wodurch dieser unbestimmten Grades verletzt wurde. Der Verletzte begab sich selbstständig in ärztliche Behandlung.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
PKW-Lenker unter THC und Kokain-Einfluss in Wals erwischt

Wie schon aus der Überschrift ersichtlich wurde, hat sich der Vorfall zu diesem Bericht in der Region Wals-Siezenheim abgespielt. Die Fakten, die wir aus dem Originalbericht (siehe unten) entnehmen konnten, haben wir hier aufbereitet. Beiliegende Meldung aus der Region Wals-Siezenheim ist aus dem Vekehrs-Ressort entstanden. Die angehaltene Person, die am Steuer des Fahrzeuges saß, hatte offenbar Drogen oder Suchtmittel konsumiert, die auch beeinträchtigend Wirken und daher das Lenken eines Fahrzeuges unsicher machen. Die chemische Verbindung aus mehreren Atomzusammensetzungen aus Kohlenstoff, Sauerstoff und Wasserstoff ergibt die psychoaktive Substanz THC oder – geläufiger – Cannabis. Und diese Droge, die beeinträchtigend wirkt, natürlich vor allem aus dem Harz der Cannabispflanze gewonnen wird, konnte beim Drogentest festgestellt werden. Wer unter Einfluss von Kokain, wie in diesem Fall im Drogentest von der Polizei in der Region Wals-Siezenheim herausgefunden wurde, am Steuer sitzt hat offenbar durch die psychoaktive Substanz das Gefühl von Euphorie und gesteigerter Leistungsfähigkeit. Eine gefährliche Kombination am Steuer eines Fahrzeuges, darum wurde die Person auch von der Polizei aus dem Vekehr gezogen. Im Zuge der polizeilichen Amtshandlung wurde in diesem Fall auch der Führerschein der Person abgenommen. Die ursprüngliche Meldung, die wir in der Redaktion nur geringfügig bearbeiten oder ganz im Original übernehmen, können Sie nun hier lesen. Wer sich selbst einen Eindruck von der Meldung verschaffen möchte, kann hier auch das Originalziitat lesen, wir verändern dabei keinerlei Faktenangaben. Aus diesem Grund geben wir auch unsere Quelle hier an.

(2022-04-09) Im Zuge einer Standkontrolle in Wals wurde ein 41jähriger, Salzburger kontrolliert. Da er eindeutige Merkmale einer Beeinträchtigung aufwies wurde er einem Alkovor- und einem Drogenurintest unterzogen, welcher positiv auf THC und Kokain verlief. Der Lenker wurde dem Amtsarzt vorgeführt, welcher die Fahruntauglichkeit feststellte. Der Führerschein wurde abgenommen, die weiterfahrt untersagt und es wird Anzeige erstattet.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Körperverletzung in Wals bei Streit am Arbeitsplatz

Dass sich dieser Vorfall, von dem hier berichtet wird, in der Region Wals-Siezenheim abgespielt hat, ist auch bereits in der Überschrift dieser Nachricht zu erfahren gewesen. Die genauen Details haben wir hier aber für Sie zusammengestellt. Eine Prügelei zwischen mehreren Leuten ist in der Regio Wals-Siezenheim laut Berichten unserer Quelle entstanden. Dabei flogen durchaus die Fäuste, was sonst hier noch passiert ist, könenn Sie der Originalnachricht entnehmen. Schwere Verletzungen waren leider auch das Ergebnis dieser heftigen Auseinandersetzung, die sich hier zugetragen hat. Die ursprüngliche Meldung, die wir in der Redaktion nur geringfügig bearbeiten oder ganz im Original übernehmen, können Sie nun hier lesen. Wer sich selbst einen Eindruck von der Meldung verschaffen möchte, kann hier auch das Originalziitat lesen, wir verändern dabei keinerlei Faktenangaben. Aus diesem Grund geben wir auch unsere Quelle hier an.

(2022-03-31) Zu einem Streit kam es am 31. März zwischen zwei Arbeitskollegen in einer Lagerhalle in Wals. Ein 29-jähriger Afgahne soll seinen 24-jährigen rumänischen Kollegen mit einem Faustschlag ins Gesicht unbestimmten Grades verletzt haben. Grund dafür dürften Provokationen gewesen sein, die sich bereits über einen längeren Zeitraum gezogen haben. Der Rumäne wurde vom Roten Kreuz ins Universitätsklinikum Salzburg gebracht. Der Afghane wird wegen Körperverletzung angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Unfall auf der A10 in Wals beim Knoten Salzburg

Aus der angegebenen, offiziellen Quelle haben wir diese Meldung für die Region Wals-Siezenheim erhalten, die wir hier im Anschluss zitieren möchten. Aus unserer Quelle erfahren wir, dass sich in der Region Wals-Siezenheim ein Unfall ereignet hat. Der Unfall, so wird von unseren Quellen angegeben, hat auch Personenschaden nach sich gezogen. Beteiligt an dem Unfall ist laut der Meldung die uns erreicht hat auch mindestens ein PKW. Im Anschluß an unsere eigene Meldung haben wir auch die Originalmeldung angefügt, die als Basis für diese Nachricht gilt. Wir verändern solche Nachrichten im O-Ton nie in den Fakten, lediglich kleinere Textkorrekturen werden vorgenommen. Unsere Nachrichtenquelle bleibt selbstverständlich kein Geheimnis, wir möchten diese auch an der betreffenden Stelle im Zitatblock offen kennzeichnen.

(2022-03-28) Verletzungen unbestimmten Grades erlitt ein 52-jähriger Flachgauer bei einem Verkehrsunfall am 28. März, kurz nach 7 Uhr auf der A 10. Der Mann war mit seinem Auto von Grödig in Richtung Salzburg unterwegs. Beim Knoten Salzburg fuhr er aus unbekannter Ursache frontal auf den Aufpralldämpfer auf, der die beiden Richtungsfahrbahnen trennt. Der Verletzte wurde vom Roten Kreuz ins LKH nach Salzburg gebracht. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Der verursachte Stau reichte bis zur Abfahrt Puch zurück.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Totalschaden: Schwerer Unfall in Wals auf der Walserberg-Bundesstraße

Aus der Region Wals-Siezenheim haben wir in der Redaktion die untenstehende Meldung erhalten. Wie unsere Quelle berichtet hat sich in der Region Wals-Siezenheim ein Unfall ereignet. Bei dem Unfall wurden auch Personen schwer verletzt. Beteiligt an dem Unfall ist laut der Meldung die uns erreicht hat auch mindestens ein PKW. Die korrekte Wiedergabe von Nachrichten ist uns in der Redaktion wichtig, daher zeigen wir Ihnen hier auch die Originalquelle unserer Nachricht aus der Region Wals-Siezenheim. Fakten werden bei uns generell nicht verändert. Wer Nachrichten liest, sollte auch wissen aus welcher Informationsquelle die Nachrichten kommen – daher haben wir in der Redaktion von salzburgerin.at auch Wert auf die Angabe der Originalquelle gelegt.

(2022-03-23) Am 23. März, gegen 17 Uhr, kollidierte der PKW eines 71-jährigen Österreichers, der auf der Walserberg-Bundesstraße in 5071 Wals in Richtung Salzburg unterwegs war, mit dem PKW einer 46-jährigen Österreicherin, welche gerade nach links in den dortigen Grödigerweg einbog. Am Beifahrersitz befand sich die 14-jährige Tochter der Frau. Bei dem Zusammenstoß der Fahrzeuge wurde alle drei Personen unbestimmten Grades verletzt. Nach einer Erstversorgung durch das Rote Kreuz am Unfallort lehnten sie jedoch den weiteren Transport in ein Krankenhaus ab. Durchgeführte Alkomattests verliefen negativ. An beiden PKW entstand ein Totalschaden. Diese waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Sattelschlepper mit Fahrer ohne Führerschein auf der A1 in Wals

Wir berichten über einen Vorfall aus der Region Wals-Siezenheim. Was sich genau hier entsprechend dieser Meldung, wir wir aus offiziellen Quellen entnommen haben, abgespielt hat, erfahren Sie im Originaltext der Meldung noch einmal en detail. Dieser Vorfall aus der Region Wals-Siezenheim der in der angeführten Meldung genauer im Originaltext zu lesen ist, stammt aus dem Vekehrsbereich. Gar keinen gültigen Führerschein kann die Person in dieser Angelegenheit vorweisen. Standortseitig geht es in der Meldung unserer Quelle um einen Vorfall auf der Westautobahn – A1. Sie verläuft durch den Salzburger Flachgau vom Westen bei Walserberg (Grenzübergang zu Deutschland) nach Osten zur Landesgrenze nach Oberösterreich zwischen Thalgau und der oberösterreichischen Gemeinde Mondsee. Angeschlossen an unsere eigene Meldung zitieren wir immer – und zwar aus Prinzip – den vollständigen Text der Originalmeldung zu dieser Nachricht. Das bietet Ihnen auch die Möglichkeit aus der offiziellen Quelle noch nachlesen zu können. Außerdem ist über die Meldung, die wir aus der Region Wals-Siezenheim bekommen haben auch die Quelle hier angeführt, damit Sie sich auch ein Bild darüber machen können.

(2022-03-20) Bereits am 18. März war auf der A1 auf Höhe Klessheim ein slowenisches Sattelkraftfahrzeug kontrolliert worden. Hier mussten die Kennzeichen abgenommen werden, weil die Zulassung für das Fahrzeug von den slowenischen Behörden aufgehoben worden war. Die Gültigkeit des Tachographen war bereits im Oktober 2021 abgelaufen. Außerdem verfügte der 38-jährige kroatische Lenker nicht über eine gültige Lenkberechtigung. Sowohl die Firma als auch der Lenker werden mehrfach angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Wals: Körperverletzung in Lokal beim Airport Center

Aus der Region Wals-Siezenheim haben wir in der Redaktion die untenstehende Meldung erhalten. Laut Meldungen unserer Quelle kam es in der Region Wals-Siezenheim zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Leuten. Dabei flogen die Fäuste, es gab auch Verletzungen. Mindestens eine Person wurde im Zuge der Rauferei auch ziemlich schwer verletzt. Die korrekte Wiedergabe von Nachrichten ist uns in der Redaktion wichtig, daher zeigen wir Ihnen hier auch die Originalquelle unserer Nachricht aus der Region Wals-Siezenheim. Fakten werden bei uns generell nicht verändert. Wer Nachrichten liest, sollte auch wissen aus welcher Informationsquelle die Nachrichten kommen – daher haben wir in der Redaktion von salzburgerin.at auch Wert auf die Angabe der Originalquelle gelegt.

(2022-03-13) Am 13.März 2022, gegen 02:00 Uhr, verletzte ein bislang unbekannter Täter einen 27-jährigen in Österreich lebenden Kroaten durch einen Faustschlag ins Gesicht. Die Tat ereignete sich vor einer Lokalität im Bereich Airport Center in Wals. Das Opfer erlitt durch den Faustschlag eine Platzwunde im Bereich der linken Wange und der Nase. Nach Erstversorgung wurde er mit der Rettung in das Landeskrankenhaus Salzburg zur ärztlichen Behandlung gebracht.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Streit um ein Taxi in Wals endet mit Körperverletzung

Was sich hier genau in der Region Wals-Siezenheim zugetragen hat, erfahren Sie in der Originalmeldung, die wir hier angeführt haben. In der Region Wals-Siezenheim ist es offenbar zu einer Rauferei bzw. Prügelei gekommen. Es musste auch die Exekutive anrücken um die Situation unter Kontrolle zu bringen. Während der Prügelei kam es auch zu schweren Verletzungen, die Auseinandersetzung dürfte laut der vorliegenden Meldung sehr heftig gewesen sein. Angeschlossen an unsere eigene Meldung zitieren wir immer – und zwar aus Prinzip – den vollständigen Text der Originalmeldung zu dieser Nachricht. Das bietet Ihnen auch die Möglichkeit aus der offiziellen Quelle noch nachlesen zu können. Außerdem ist über die Meldung, die wir aus der Region Wals-Siezenheim bekommen haben auch die Quelle hier angeführt, damit Sie sich auch ein Bild darüber machen können.

(2022-03-13) Am 13.März 2022, gegen 01:45 Uhr, kam es im Bereich Airport Center in Wals zu einer Streitigkeit um ein Taxi, wobei insgesamt drei Personen, eine 28-jährige Flachgauerin, ein 25-jähriger Flachgauer und ein 19-jähriger deutscher Staatsangehöriger verletzt wurden. Bei der Auseinandersetzung setzten zwei der Personen Pfefferspray ein. Alle Beteiligten wurden mit leichten Verletzungen ins Landeskrankenhaus Salzburg gebracht.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Russe nach schwerer Körperverletzung in Wals verhaftet

Die hier folgende Meldung stammt aus der Region Wals-Siezenheim. Wir haben Sie in der Redaktion aufgegriffen und veröffentlichen den Vorfall hier. Laut Meldungen unserer Quelle kam es in der Region Wals-Siezenheim zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Leuten. Dabei flogen die Fäuste, es gab auch Verletzungen. Bei der Rauferei ging es so heftig zur Sache, dass die Polizei entsprechend auch mit Festnahmen und Handschellen reagieren mußte. Schwere Verletzungen waren leider auch das Ergebnis dieser heftigen Auseinandersetzung, die sich hier zugetragen hat. Die korrekte Wiedergabe von Nachrichten ist uns in der Redaktion wichtig, daher zeigen wir Ihnen hier auch die Originalquelle unserer Nachricht aus der Region Wals-Siezenheim. Fakten werden bei uns generell nicht verändert. Wer Nachrichten liest, sollte auch wissen aus welcher Informationsquelle die Nachrichten kommen – daher haben wir in der Redaktion von salzburgerin.at auch Wert auf die Angabe der Originalquelle gelegt.

(2022-03-11) Am 10. März 202, um 13.00 Uhr, ereignete sich in Siezenheim eine Auseinandersetzung zwischen einem 23-jährigen Russen und einem 29-jährigen Syrer. Laut Zeugenaussagen schupste zunächst der Syrer den Russen, woraufhin dieser den Syrer einen Faustschlag in das Gesicht versetzte. Bei Eintreffen der Polizeistreife versteckte sich der 23-Jährige im WC-Bereich des dortigen Gebäudes, ließ sich jedoch widerstandslos festnehmen. Der Syrer erlitt durch den Faustschlag offensichtliche Verletzungen im Kieferbereich und wurde nach der Erstversorgung durch die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes in das Unfallkrankenhaus Salzburg eingeliefert. Der Russe wurde nach Anordnung der Staatsanwaltschaft Salzburg in die Justizanstalt Salzburg eingeliefert.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Betrunkener in Wals auf der A10 gestoppt

Dass sich dieser Vorfall, von dem hier berichtet wird, in der Region Wals-Siezenheim abgespielt hat, ist auch bereits in der Überschrift dieser Nachricht zu erfahren gewesen. Die genauen Details haben wir hier aber für Sie zusammengestellt. Dieser Vorfall aus der Region Wals-Siezenheim der in der angeführten Meldung genauer im Originaltext zu lesen ist, stammt aus dem Vekehrsbereich. Betrunken am Steuer war jene Person, die hier von der Polizei angehalten wurde. Der Genuß von Alkohol, manchmal handelt es sich auch um den oftmals unterschätzen Restalkohol nach einer Nacht, führt in diesem Ausmaß zu Beeinträchtigungen von Konzentration, Koordination und Sehvermögen. In der Meldung geht es um einen Vorfall auf der Tauernautobahn. Die A10 in Salzburg verbindet ab dem Autobahnkreuz im Südwesten der Landeshauptstadt das Bundesland letztlich mit Kärnten in Richtung Italien. Über den Vorfall in der Region Wals-Siezenheim haben wir aus folgender Originalmeldung erfahren, die wir hier auch korrekt wiedergeben möchten. Die Quelle aus der wir die Meldung haben ist ebenfalls beim Originaltext angegeben. So können Sie sich auch ein Bild der Perspektive verschaffen aus der die Nachricht aus der Region Wals-Siezenheim geschrieben ist.

(2022-03-06) Am 5. März abends hielt die Polizei auf der A10, der Tauernautobahn, im Gemeindegebiet Wals einen PKW-Lenker, einen 29-jährigen Salzburger, an. Der Salzburger hatte Probleme gehabt die Spur zu halten. Ein durchgeführter Alkotest ergab 1,68 Promille. Dem Salzburger wurde der Führerschein abgenommen, die Weiterfahrt untersagt und Anzeige wurde erstattet.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Drogenlenker in Wals von der Autobahn geholt

THC, Kokain, MDA und Amphetamine - der bunte Drogenmix wurde bei einem Autofahrer gefunden, den die Polizei aufgrund seiner auffälligen Fahrweise bei der Autobahnabfahrt Wals-Siezenheim stoppte. Der 19-jährige war noch dazu mit einem Probeführerschein unterwegs - das bringt ihm eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft ein.
Die hier folgende Meldung stammt aus der Region Wals-Siezenheim. Wir haben Sie in der Redaktion aufgegriffen und veröffentlichen den Vorfall hier. Die Meldung dieses Artikels bezieht sich auf eine Meldung aus dem Vekehrsbereich, wir versuchen hier auch immer wieder über Verkehrskontrollen und deren Ergebnisse zu berichten. Nur einen Probeführerschein kann die Person um die es hier geht, vorweisen. Der Probeführerschein bedeutet eigentlich eine Probezeit von 3 Jahren, bei L17 und Klasse A1 jedenfalls bis zum 21. Geburtstag. Die Grenze für Alkohol liegt in dieser Zeit nicht bei den normalen 0,5 Promille sondern bei 0,1 Promille und auch Geschwindigkeitsüberschreitungen werden strenger geahndet. Unter Drogeneinfluss stand offenbar die Person hinter dem Steuer im Fahrzeug, das ergab zumindest der Drogentest, den die Polizei bei der Anhalltung in der Region Wals-Siezenheim durchgeführt hat. Daher wurde auch eine Weiterfahrt untersagt. Das ist ist die Originalmeldung, wie wir sie in der Redaktion erhalten haben – geringfügige Korrekturen aus unserer Arbeit umfassen lediglich eventuelle ortographische Korrekturen und die Schreibweise, aber nicht irgendwelche Fakten. Wer sich selbst einen Eindruck von der Meldung verschaffen möchte, kann hier auch das Originalziitat lesen, wir verändern dabei keinerlei Faktenangaben. Aus diesem Grund geben wir auch unsere Quelle hier an.

(2022-02-28) Am 27. Februar 2022, am späten Abend, wurde eine Polizeistreife auf Höhe der Abfahrt Wals-Siezenheim auf einen Pkw-Lenker mit auffälliger Fahrweise aufmerksam. Der 19-jährige Fahrzeuglenker aus dem Flachgau wurde angehalten und kontrolliert. Beim Probeführerscheinbesitzer konnten Symptome einer Beeinträchtigung festgestellt werden. Ein durchgeführter Alkotest ergab 0,1 Promille. Der mit dem Fahrzeuglenker durchgeführte Drogentest fiel positiv auf THC, Kokain, MDA und Amphetamine aus. Bei der anschließenden Untersuchung durch einen Arzt wurde eine Beeinträchtigung attestiert. Dem Lenker wurde der Probeführerschein vorläufig abgenommen und die Weiterfahrt untersagt. Der Staatsanwaltschaft und der zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde wird Anzeige erstattet werden.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Zivilstreife in Wals erwischt Drogenlenker bei Vekehrsüberwachung

Aus der Region Wals-Siezenheim haben wir in der Redaktion die untenstehende Meldung erhalten. Die Meldung dieses Artikels bezieht sich auf eine Meldung aus dem Vekehrsbereich, wir versuchen hier auch immer wieder über Verkehrskontrollen und deren Ergebnisse zu berichten. Gar keinen gültigen Führerschein kann die Person in dieser Angelegenheit vorweisen. Die angehaltene Person, die am Steuer des Fahrzeuges saß, hatte offenbar Drogen oder Suchtmittel konsumiert, die auch beeinträchtigend Wirken und daher das Lenken eines Fahrzeuges unsicher machen. Beim Drogentest konnte der Gebrauch von THC bzw. Cannabis nachgewiesen werden. THC, die Abkürzung für Tetrahydrocannabinol ist eine chemische, psyhcoaktive Verbindung. Die häufigste natürliche Quelle für THC ist das Harz der Cannabispflanze. Beim Drogentest an der Person hinter dem Steuer des Fahrzeuges, konnte die Polizei den Gebrauch von Kokain nachweisen. Kokain gehört zu der Wirkstoffklasse der ZNS-Simultane bzw. Psychostimulanzen oder Lokalanästhetika. Sie bewirkt im zentralen Nervensystem eine Stimmungsaufhellung und Europhorie sowie ein trügerisches Gefühl von gesteigerter Leistungsfähigkeit. Hier sehen Sie nun die Originalmeldung, die wir nur geringfügig überarbeitet haben, wenn uns ein Fehler aufgefallen ist. Außerdem ist über die Meldung, die wir aus der Region Wals-Siezenheim bekommen haben auch die Quelle hier angeführt, damit Sie sich auch ein Bild darüber machen können.

(2022-02-15) Am Vormittag des 14. Februar führte eine Zivilstreife der Landesverkehrsabteilung entlang der Westautobahn (A1), im Gemeindegebiet von Wals-Siezenheim, mobile Lenker- und Fahrzeugkontrollen durch. Im Zuge dieser Verkehrsüberwachung wurden die Polizisten in Fahrtrichtung Wien auf einen PKW aus dem Flachgau aufmerksam, da der Lenker aufgrund seiner rücksichtslosen, riskanten und zum Teil aggressiven Fahrweise in Erscheinung trat. Der PKW-Lenker konnte in weiterer Folge bei der Ausfahrt Siezenheim angehalten und kontrolliert werden. Da er Symptome einer Beeinträchtigung aufwies, führten die Polizisten einen Alkotest durch, welcher negativ verlief. Um eine eventuelle Suchtmittel- bzw. Medikamentenbeeinträchtigung feststellen zu können vollzogen die Politzisten zudem einen Suchtmittelvortest, welcher positiv auf THC und Kokain ausfiel. Der 34-jährige Salzburger gestand gegenüber den Polizisten ein, dass er, wie an jedem zweiten Tag, Cannabis in Form von Joints konsumiert habe. Zum Kokain gab er an, dass er dieses gelegentlich zusätzlich konsumiere. Der Salzburger wurde in weiterer Folge der diensthabenden Amtsärztin zur klinischen Untersuchung vorgeführt, wobei die Fahruntauglichkeit festgestellt und die Weiterfahrt untersagt wurde. Einen Führerschein konnte der 34-Jährige nicht vorweisen, da ihm dieser bereits vor fünf Jahren entzogen worden war. Er wird an die zuständige Behörde angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
PKW-Lenker unter Drogen in Wals angehalten

Was sich hier genau in der Region Wals-Siezenheim zugetragen hat, erfahren Sie in der Originalmeldung, die wir hier angeführt haben. Beiliegende Meldung aus der Region Wals-Siezenheim ist aus dem Vekehrs-Ressort entstanden. Die angehaltene Person, die am Steuer des Fahrzeuges saß, hatte offenbar Drogen oder Suchtmittel konsumiert, die auch beeinträchtigend Wirken und daher das Lenken eines Fahrzeuges unsicher machen. Nicht mehr im Besitz der betreffenden angehaltenen Person ist nun der Führerschein, denn den hat die Polizei nach diesem Fehlverhalten im Straßenverkehr vorerst einmal einkassiert. Im Anschluß an unsere eigene Meldung haben wir auch die Originalmeldung angefügt, die als Basis für diese Nachricht gilt. Wir verändern solche Nachrichten im O-Ton nie in den Fakten, lediglich kleinere Textkorrekturen werden vorgenommen. Unsere Nachrichtenquelle bleibt selbstverständlich kein Geheimnis, wir möchten diese auch an der betreffenden Stelle im Zitatblock offen kennzeichnen.

(2022-02-13) Im Zuge einer Schwerpunktaktion, betreffend der Tuningszene in Salzburg, hielt die Polizei am 12.02.2022, um 20:55 Uhr, auf Höhe des Cineplexx Airport in Wals einen Pkw an. Um eine Beeinträchtigung durch Alkohol- bzw. Suchtgift ausschließen zu können wurde ein Alkoholvortest durchgeführt, welcher negativ verlief, (0,00 mg/l). Ein jedoch im Anschluss durchgeführter Drogentest verlief positiv.

Der 24-jährige Lenker gab an, dass er Suchtmittel konsumiert hatte. Der Proband wurde dem zuständigen Sprengelarzt im Bezirk Salzburg- Umgebung zur klinischen Untersuchung vorgeführt, es wurde die Fahruntauglichkeit festgestellt. Der Tiroler verweigerte jedoch die Blutabnahme. Die Weiterfahrt wurde untersagt, der Führerschein wurde daraufhin vorläufig abgenommen, er wird angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Weiterer Drogenlenker in Wals um Mitternacht erwischt

Welcher Vorfall sich in der Region Wals-Siezenheim ereignet hat, ist aus der Originalmeldung zu entnehmen, die wir in der Redaktion erhalten haben. Dieser Vorfall aus der Region Wals-Siezenheim der in der angeführten Meldung genauer im Originaltext zu lesen ist, stammt aus dem Vekehrsbereich. Vorerst ist der Führerschein dieser Person einmal passé – die Polizei hat den Führerschein und damit die künftige Erlaubnis ein Fahrzeug zu lenken eingezogen. Die angehaltene Person, die am Steuer des Fahrzeuges saß, hatte offenbar Drogen oder Suchtmittel konsumiert, die auch beeinträchtigend Wirken und daher das Lenken eines Fahrzeuges unsicher machen. Die korrekte Wiedergabe von Nachrichten ist uns in der Redaktion wichtig, daher zeigen wir Ihnen hier auch die Originalquelle unserer Nachricht aus der Region Wals-Siezenheim. Fakten werden bei uns generell nicht verändert. Wer Nachrichten liest, sollte auch wissen aus welcher Informationsquelle die Nachrichten kommen – daher haben wir in der Redaktion von salzburgerin.at auch Wert auf die Angabe der Originalquelle gelegt.

(2022-02-13) Am 13.02.2022, um 00:15 Uhr, wurde von der Polizei ein 24-jähriger PKW Lenker im Gemeindegebiet von Wals angehalten und auf Beeinträchtigung durch Suchtgift kontrolliert. Der Test ergab Spuren von Suchtmittel. Der Halleiner wurde durch einen Polizeiarzt der LPD Salzburg untersucht und für nicht fahrtüchtig wegen Suchtmittelmissbrauch und Übermüdung befunden. Der Führerschein wurde an Ort und Stelle abgenommen, die Anzeige wird an die Behörde erstattet
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Unfall auf der A1 bei Wals (Abfahrt Flughafen)

Einen Führerschein konnte der betroffene Mann, der beim Alkomattest immerhin 1,58 Promille hatte, nicht vorweisen. Daher mußte die Polizei sich mit einer Anzeige begnügen. Der Sachschaden ist dagegen erheblich, weil er über eine Länge von 100 Metern diverse Straßeneinrichtungen bei dem Unfall zerstört hat.
Die hier folgende Meldung stammt aus der Region Wals-Siezenheim. Wir haben Sie in der Redaktion aufgegriffen und veröffentlichen den Vorfall hier. Wie unsere Quelle berichtet hat sich in der Region Wals-Siezenheim ein Unfall ereignet. Die Höhe des Sachschadens durch diesen Vorfall ist aktuell noch nicht erhoben und muss erst festgestellt werden. Mindestens ein PKW war bei dem Unfall in der Region Wals-Siezenheim beteiligt. Diese Meldung erklärt einen Vorfall, der sich auf der A1, der Westautobahn im Gebiet des Bundeslandes Salzburg zugetragen hat. Die Autobahn verläuft von der Grenze bei Wals zu Deutschland im Westen bis zur Landesgrenze zu Oberösterreich zwischen Thalgau und Mondsee im Osten. Die Originalmeldung, die in der Redaktion herangezogen wurde, über die Nachricht aus der Region Wals-Siezenheim lesen Sie nun hier. Die Quelle aus der wir die Meldung haben ist ebenfalls beim Originaltext angegeben. So können Sie sich auch ein Bild der Perspektive verschaffen aus der die Nachricht aus der Region Wals-Siezenheim geschrieben ist.

(2022-02-13) Am 12. Februar kurz vor Mitternacht fuhr ein PKW-Lenker, ein23-jähriger Bosnier, auf der A1 der Westautobahn Richtung Deutschland. Er wollte laut eigenen Angaben bei der Abfahrt Flughafen die Autobahn verlassen und touchierte dabei auf Höhe der Ausfahrt mehrere bauliche Straßeneinrichtungen (Verkehrstafeln, Straßenleitpflöcke, Leitschienen, Aufprallschutz, …) über eine Länge von etwa 100 Metern. Diese Einrichtungen wurden dabei zur Gänze zerstört. Eine Polizeistreife kam zufällig vorbei und sicherten die Unfallstelle ab. Ein durchgeführter Alkotest ergab 1,58 Promille. Der Bosnier blieb unverletzt. Der Führerschein konnte nicht abgenommen werden, da er diesen nicht mitführte. Anzeige wurde erstattet.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Drogenlenker in Wals ging Zivilstreife ins Netz

Die hier folgende Meldung stammt aus der Region Wals-Siezenheim. Wir haben Sie in der Redaktion aufgegriffen und veröffentlichen den Vorfall hier. Die Meldung dieses Artikels bezieht sich auf eine Meldung aus dem Vekehrsbereich, wir versuchen hier auch immer wieder über Verkehrskontrollen und deren Ergebnisse zu berichten. Beeinträchtigend auf die Person am Steuer des Fahrzeuges haben offenbar konsumierte Drogen gewirkt. Die Polizei hat die Person in der Reigon Wals-Siezenheim angehalten und nach einem positiven Test auf Drogen nicht mehr weiterfahren lassen. Die chemische Verbindung aus mehreren Atomzusammensetzungen aus Kohlenstoff, Sauerstoff und Wasserstoff ergibt die psychoaktive Substanz THC oder – geläufiger – Cannabis. Und diese Droge, die beeinträchtigend wirkt, natürlich vor allem aus dem Harz der Cannabispflanze gewonnen wird, konnte beim Drogentest festgestellt werden. Die korrekte Wiedergabe von Nachrichten ist uns in der Redaktion wichtig, daher zeigen wir Ihnen hier auch die Originalquelle unserer Nachricht aus der Region Wals-Siezenheim. Fakten werden bei uns generell nicht verändert. Wer Nachrichten liest, sollte auch wissen aus welcher Informationsquelle die Nachrichten kommen – daher haben wir in der Redaktion von salzburgerin.at auch Wert auf die Angabe der Originalquelle gelegt.

(2022-02-12) Im Zuge einer Schwerpunktkontrolle in Wals wurde ein 38jähriger PKW-Lenker aus der Stadt Salzburg durch eine Zivilstreife der LVA einer Kontrolle unterzogen. Ein Alkovortest verlief negativ. Da der Lenker jedoch Symptome einer etwaigen, nicht auf seinen Alkoholkonsum zurückzuführenden Beeinträchtigung aufwies, wurde mit dem Betroffenen ein Drogenspeicheltest durchgeführt welcher positiv auf THC verlief. Der Lenker gab an, ca. 2h vor der Kontrolle zwei Joints mit Cannabiskraut konsumiert zu haben. Die Vorführung zur klinischen Untersuchung beim Amts-/Sprengelarzt wurde verweigert. Weiters konnte beim Führerschein des Betroffenen festgestellt werden, dass die befristet ausgestellte Lenkberechtigung mit 2021 abgelaufen war und der Salzburger somit ohne gültige Lenkberechtigung unterwegs war. Die Weiterfahrt wurde untersagt, der FS vorläufig abgenommen.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Wals: Zollkontrolle auf der A1 erwischt Drogenlenker

Welcher Vorfall sich in der Region Wals-Siezenheim ereignet hat, ist aus der Originalmeldung zu entnehmen, die wir in der Redaktion erhalten haben. Dieser Vorfall aus der Region Wals-Siezenheim der in der angeführten Meldung genauer im Originaltext zu lesen ist, stammt aus dem Vekehrsbereich. Unter Drogeneinfluss stand offenbar die Person hinter dem Steuer im Fahrzeug, das ergab zumindest der Drogentest, den die Polizei bei der Anhalltung in der Region Wals-Siezenheim durchgeführt hat. Daher wurde auch eine Weiterfahrt untersagt.
Nur eine geringe Menge an Cannabis-Kraut hatte der junge Afghane auf der A1 bei seiner Fahrt dabei, als die Zollkontrolle zugriff. Standortseitig geht es in der Meldung unserer Quelle um einen Vorfall auf der Westautobahn – A1. Sie verläuft durch den Salzburger Flachgau vom Westen bei Walserberg (Grenzübergang zu Deutschland) nach Osten zur Landesgrenze nach Oberösterreich zwischen Thalgau und der oberösterreichischen Gemeinde Mondsee. Genauer gesagt hat sich der Vorfall im Umfeld des Autobahngrenzüberganges Walserberg zugetragen, wo die A1 Westautobahn endet und auf die deutsche Autobahn Richtung München über geht. Bei der Originalmeldung, die wir hier zusammengestellt haben, handelt es sich um den zitierten Text der Quelle. Wir bearbeiten ursprüngliche Meldungen eigentlich ausschließlich, wenn es um Schreibweise oder Absätze geht – Fakten und Angaben bleiben bei uns davon aber stets unberührt. Mit der Quellenangabe bei uns sehen Sie auch woher wir diese Nachricht bekommen haben, das hilft auch, wenn sich jemand ein entsprechendes Bild über die Zusammenhänge machen möchte, daher ist die Quelle bei uns auch immer genannt.

(2022-02-10) Am 9. Februar nachmittags kontrollierte die Polizei gemeinsam mit dem Zoll auf der A1 bei der Zollstelle einen PKW-Lenker, einen 26-jährigen Afghanen. Die Zollbeamten fanden bei der Kontrolle des Fahrzeuges eine geringe Menge Cannabiskraut vor, sowie auch an der Person selbst. Da der Afghane bei der Kontrolle zugab Suchtmittel konsumiert zu haben und sich offensichtlich in einem beeinträchtigten Zustand befand, führte die Polizei einen Drogentest durch. Dieser verlief positiv. Dem Afghanen wurde die Weiterfahrt untersagt, der Führerschein abgenommen und er wurde angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Rumäne fährt in Wals gegen Einbahn und rast davon

Immerhin mit 110 km/h raste der Rumäne mit seinem Auto weg, als die Polizei ihm auf die Schliche kam und das auf einer Einbahnstraße - gegen die vorgeschriebene Fahrtrichtung - auf der 40 km/h maximal erlaubt sind.
Wie schon aus der Überschrift ersichtlich wurde, hat sich der Vorfall zu diesem Bericht in der Region Wals-Siezenheim abgespielt. Die Fakten, die wir aus dem Originalbericht (siehe unten) entnehmen konnten, haben wir hier aufbereitet. Über den Vorfall in der Region Wals-Siezenheim haben wir aus folgender Originalmeldung erfahren, die wir hier auch korrekt wiedergeben möchten. Da wir hier eben auch aus einer Originalquelle zitieren und natürlich auch hier ein Pressedienst als Bezugsquelle gilt, nennen wir auch unseren Lesenden immer die Originalquellenangabe, damit sich alle selbst ein Bild von der Nachricht und der Perspektive machen können.

(2022-02-07) Die Zivilstreifenbesatzung der Landeverkehrsabteilung brachte am 6. Februar mehrere Verkehrsübertretungen zur Anzeige. Ein 38-jähriger Lenker missachtete am Walserweg das Verkehrszeichen "Einfahrt verboten". Anschließend beschleunigte der Rumäne auf 110 km/h. In diesem Bereich ist eine Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h erlaubt. Der 38-Jährige wird angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Ohne Führerschein mit 0,58 Promille in Wals

Was sich hier genau in der Region Wals-Siezenheim zugetragen hat, erfahren Sie in der Originalmeldung, die wir hier angeführt haben. Beiliegende Meldung aus der Region Wals-Siezenheim ist aus dem Vekehrs-Ressort entstanden. Die Polizeit hat in der Region Wals-Siezenheim offenbar eine Person am Fahrzeugsteuer unter Einfluss von Alkohol erwischt, der über das erlaubt Maß hinausgeht. Hinter das Steuer hat sich die Person unerlaubterweise gesetzt, denn es liegt keine Fahrerlaubnis bzw. Führerschein für die Nutzung des Fahrzeuges vor. Hier sehen Sie nun die Originalmeldung, die wir nur geringfügig überarbeitet haben, wenn uns ein Fehler aufgefallen ist. Unsere Nachrichtenquelle bleibt selbstverständlich kein Geheimnis, wir möchten diese auch an der betreffenden Stelle im Zitatblock offen kennzeichnen.

(2022-02-07) Am Nachmittag hielten Polizisten aus Wals einen amtsbekannten führerscheinlosen Lenker am Walserberg an. Der 32-jährige Bosnier war mit dem Pkw seiner Mutter unterwegs. Ein durchgeführter Alkomattest brachte ein Ergebnis von 0,58 Promille. Der Lenker, sowie seine Mutter werden bei der zuständigen Behörde angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
A1 Westautobahn: Drogenlenker bei Wals erwischt

Wir berichten über einen Vorfall aus der Region Wals-Siezenheim. Was sich genau hier entsprechend dieser Meldung, wir wir aus offiziellen Quellen entnommen haben, abgespielt hat, erfahren Sie im Originaltext der Meldung noch einmal en detail. Dieser Vorfall aus der Region Wals-Siezenheim der in der angeführten Meldung genauer im Originaltext zu lesen ist, stammt aus dem Vekehrsbereich. Die angehaltene Person, die am Steuer des Fahrzeuges saß, hatte offenbar Drogen oder Suchtmittel konsumiert, die auch beeinträchtigend Wirken und daher das Lenken eines Fahrzeuges unsicher machen. Die Originalmeldung, die in der Redaktion herangezogen wurde, über die Nachricht aus der Region Wals-Siezenheim lesen Sie nun hier. Die Quelle aus der wir die Meldung haben ist ebenfalls beim Originaltext angegeben. So können Sie sich auch ein Bild der Perspektive verschaffen aus der die Nachricht aus der Region Wals-Siezenheim geschrieben ist.

(2022-02-06) Am 05. Februar 2022 am späten Abend konnte die Polizei im Zuge des allgemeinen Streifen- und Überwachungsdienstes auf der Westautobahn A1, Richtungsfahrbahn Wien, einen Pkw wahrnehmen, dessen Lenker Probleme hatte die Spur zu halten. Das Fahrzeug wurde in weiterer Folge bei der Autobahnabfahrt Salzburg Kleßheim von der Autobahn abgeleitet und angehalten. Bei der durchgeführten Kontrolle konnten bei dem 18-jährigen Lenker aus Oberösterreich Merkmale einer Beeinträchtigung festgestellt werden. Ein vor Ort durchgeführter Alkovortest verlief negativ (0,00mg/l). Ein in weiterer Folge durchgeführter Drogentest verlief positiv auf THC und Kokain und Benzodiazepine. Dem Lenker wurde die Fahruntauglichkeit attestiert und der Probeführerschein vorläufig abgenommen. Der Lenker wird bei der zuständigen Behörde zur Anzeige gebracht.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Wieder Drogenlenker in Wals erwischt: Polizei griff nach Verfolgungsjagd kurz vor der Autobahn zu

Wie schon aus der Überschrift ersichtlich wurde, hat sich der Vorfall zu diesem Bericht in der Region Wals-Siezenheim abgespielt. Die Fakten, die wir aus dem Originalbericht (siehe unten) entnehmen konnten, haben wir hier aufbereitet. Beiliegende Meldung aus der Region Wals-Siezenheim ist aus dem Vekehrs-Ressort entstanden. Die angehaltene Person, die am Steuer des Fahrzeuges saß, hatte offenbar Drogen oder Suchtmittel konsumiert, die auch beeinträchtigend Wirken und daher das Lenken eines Fahrzeuges unsicher machen. Die chemische Verbindung aus mehreren Atomzusammensetzungen aus Kohlenstoff, Sauerstoff und Wasserstoff ergibt die psychoaktive Substanz THC oder – geläufiger – Cannabis. Und diese Droge, die beeinträchtigend wirkt, natürlich vor allem aus dem Harz der Cannabispflanze gewonnen wird, konnte beim Drogentest festgestellt werden. Die ursprüngliche Meldung, die wir in der Redaktion nur geringfügig bearbeiten oder ganz im Original übernehmen, können Sie nun hier lesen. Wer sich selbst einen Eindruck von der Meldung verschaffen möchte, kann hier auch das Originalziitat lesen, wir verändern dabei keinerlei Faktenangaben. Aus diesem Grund geben wir auch unsere Quelle hier an.

(2022-02-05) Im Zuge der Streifentätigkeit wollte am Abend des 04.Februar 2022 eine Streife der Bereitschaftspolizei Salzburg ein Fahrzeug mit verdächtigen Personen anhalten. Der Lenker missachtete jedoch diese Anordnung und flüchtete mit seinem PKW mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Autobahnauffahrt. Da sich in diesem Bereich eine weitere Polizeistreife befand, konnte der PKW angehalten und der Fahrer einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle unterzogen werden. Im Zuge dieser Kontrolle konnten im Fahrzeug 7 Gramm Cannabis, 2 Grinder mit Cannabisanhaftungen und 0,8 Gramm Kokain (oder Speed) sichergestellt werden. Der Lenker, ein 21-jähriger türkischer im Pongau lebender Staatsangehöriger zeigte deutliche Symptome einer Suchgiftbeeinträchtigung auf. Ein durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv auf THC. Aufgrund dessen wurde er zur klinischen Untersuchung und einem Speicheltest aufgefordert, welchen er aber verweigerte. Zudem besaß der Lenker noch keine Lenkberechtigung. Der 21-jährige Lenker wird wegen Verweigerung der klinischen Untersuchung, Lenkens ohne Lenkberechtigung und weiteren Verkehrsübertretungen bei der zuständigen Bezirkshauptmannschaft angezeigt. Zudem wird gegen ihn wegen Verdacht auf Besitz von Kokain und Cannabiskonsum ermittelt. Das sichergestellte Cannabis konnte einem weiteren Fahrzeuginsassen, einem 21-jährigen im Pongau lebenden Kosovoaren zugeordnet werden. Dieser wird bei der Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt.

Außerdem werden die weiteren Insassen des PKWs wegen unterschiedlichsten Verwaltungsübertretungen (Aggressives Verhalten, Anstandsverletzung, usw.) angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Rumänischer Lenker bei der A1 Abfahrt in Wals aus dem Vekehr gezogen

Aus der Region Wals-Siezenheim haben wir in der Redaktion die untenstehende Meldung erhalten. Über den Vorfall in der Region Wals-Siezenheim haben wir aus folgender Originalmeldung erfahren, die wir hier auch korrekt wiedergeben möchten. Da wir hier eben auch aus einer Originalquelle zitieren und natürlich auch hier ein Pressedienst als Bezugsquelle gilt, nennen wir auch unseren Lesenden immer die Originalquellenangabe, damit sich alle selbst ein Bild von der Nachricht und der Perspektive machen können.

(2022-02-05) Am 4. Februar 2022 wurde ein rumänischer Lenker im Bereich der Autobahnabfahrt Wals West (A1) aus dem Verkehr gezogen. Der 30-jährige Mann konnte keine gültige Lenkberechtigung vorzeigen. Im Zuge der Kontrolle zeigte er den Polizisten jedoch ein Foto seines rumänischen Führerscheins. Erst später gab er zu, dass ihm die Lenkberechtigung in Rumänien entzogen wurde. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt. Die 34-jährige serbische Zulassungsbesitzerin des Pkw und der Rumäne werden angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Raser in Wals mit Sommerreifen erwischt

Welcher Vorfall sich in der Region Wals-Siezenheim ereignet hat, ist aus der Originalmeldung zu entnehmen, die wir in der Redaktion erhalten haben. Hier sehen Sie nun die Originalmeldung, die wir nur geringfügig überarbeitet haben, wenn uns ein Fehler aufgefallen ist. Die Meldung veröffentlichen wir hier auch bewußt mit Angabe der Quelle, damit sich alle auf unserer Seite einen eigenen Eindruck verschaffen können und so auch geklärt ist aus welcher Perspektive die Originalmeldung stammt.

(2022-01-28) Am 28.01.2022, um 16:20 Uhr, wurde die Polizei auf einen 27-jährigen Lenker aufmerksam, als dieser die Begleittrasse der A1, Fahrtrichtung Walserberg im Bereich Salzburg Nord, mit überhöhter Geschwindigkeit befuhr. Der PKW wurde angehalten und eine Lenker- und Fahrzeugkontrolle durchgeführt. Im Zuge dieser Kontrolle konnten am angehaltenen KFZ montierte Sommerreifen festgestellt werden. Der italienische Staatsangehörige wird angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Optik-Tuning-Treffen: Polizei erwischt Alko-Lenker in Wals

Die hier folgende Meldung stammt aus der Region Wals-Siezenheim. Wir haben Sie in der Redaktion aufgegriffen und veröffentlichen den Vorfall hier. Über den Vorfall in der Region Wals-Siezenheim haben wir aus folgender Originalmeldung erfahren, die wir hier auch korrekt wiedergeben möchten. Da wir hier eben auch aus einer Originalquelle zitieren und natürlich auch hier ein Pressedienst als Bezugsquelle gilt, nennen wir auch unseren Lesenden immer die Originalquellenangabe, damit sich alle selbst ein Bild von der Nachricht und der Perspektive machen können.

(2022-01-23) Am späten Abend des 22. Jänner kontrollierten Polizisten die Zusammenkunft einiger Liebhaber der optischen Kraftfahrzeugoptimierung im Bereich eines Handelszentrums in der Gemeinde Wals-Himmelreich. Bei den Überprüfungen ergab der Alkotest mit einem der Fahrzeuglenker einen Wert von 0,8 Promille, woraufhin die Polizisten dem Mann den Führerschein und die Fahrzeugschlüssel vorläufig abnahmen. Ein weiterer Lenker versuchte, sich der Anhaltung durch die Polizisten zu entziehen und konnte erst ungefähr 500 Metern nach der Kontrollstelle angehalten werden. Bei diesem Lenker ergab der Alkotest 1,62 Promille. Auch ihm wurden der Führerschein und die Fahrzeugschlüssel vorläufig abgenommen. Zudem resultierten aus den dort geführten Amtshandlungen 13 Organmandate und fünf Anzeigen nach der Straßenverkehrsordnung, ein Organmandat wegen Lärmerregung, zwei Anträge auf eine besondere Überprüfung der Fahrzeuge sowie fünf Anzeigen nach den Covid-Maßnahmenverordnungen.

Alle Übertretungen werden an die zuständigen Behörden zur Anzeige gebracht.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
122 statt 50 km/h: Polizei erwischt Raser in Wals bei der Flughafenunterführung

Aus der angegebenen, offiziellen Quelle haben wir diese Meldung für die Region Wals-Siezenheim erhalten, die wir hier im Anschluss zitieren möchten. Über den Vorfall in der Region Wals-Siezenheim haben wir aus folgender Originalmeldung erfahren, die wir hier auch korrekt wiedergeben möchten. Da wir hier eben auch aus einer Originalquelle zitieren und natürlich auch hier ein Pressedienst als Bezugsquelle gilt, nennen wir auch unseren Lesenden immer die Originalquellenangabe, damit sich alle selbst ein Bild von der Nachricht und der Perspektive machen können.

(2022-01-22) Am 21. Jänner 2022, am späten Abend, wurde eine Zivilstreife auf der Innsbrucker Bundesstraße in Fahrtrichtung stadtauswärts auf einen Pkw-Lenker aufmerksam, welcher diese kurz nach der Flughafenunterführung mit einer Geschwindigkeit von 122 km/h befuhr. Die erlaubte Höchstgeschwindigkeit beträgt in diesem Bereich 50 km/h. Der 21-jährige Probeführerscheinbesitzer aus der Stadt Salzburg konnte angehalten werden. Der Lenker wird angezeigt werden.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
PKW-Lenker mit Kokain und THC in Wals erwischt

Wir berichten über einen Vorfall aus der Region Wals-Siezenheim. Was sich genau hier entsprechend dieser Meldung, wir wir aus offiziellen Quellen entnommen haben, abgespielt hat, erfahren Sie im Originaltext der Meldung noch einmal en detail. Im Anschluß an unsere eigene Meldung haben wir auch die Originalmeldung angefügt, die als Basis für diese Nachricht gilt. Wir verändern solche Nachrichten im O-Ton nie in den Fakten, lediglich kleinere Textkorrekturen werden vorgenommen. Unsere Nachrichtenquelle bleibt selbstverständlich kein Geheimnis, wir möchten diese auch an der betreffenden Stelle im Zitatblock offen kennzeichnen.

(2022-01-22) Am 21. Jänner 2022, kurz vor Mitternacht, konnten im Zuge einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle im Gemeindegebiet von Wals bei einem 21-jährigen Lenker aus der Stadt Salzburg Symptome einer Beeinträchtigung festgestellt werden. Ein mit dem Fahrzeuglenker durchgeführter Drogentest fiel positiv auf Kokain und THC aus. Bei der darauffolgenden Untersuchung durch eine Ärztin konnte eine Beeinträchtigung durch Suchtgift festgestellt werden. Dem Lenker wurde der Führerschein, den er erst am 21. Jänner 2022 wiedererlangt hatte, nachdem ihm dieser wegen Drogen am Steuer abgenommen worden war, vorläufig abgenommen und die Weiterfahrt untersagt. Der zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde wird Anzeige erstattet werden.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Zivilstreife in Wals schnappt Lenker mit 1,66 Promille - Führerschein abgenommen

Dass sich dieser Vorfall, von dem hier berichtet wird, in der Region Wals-Siezenheim abgespielt hat, ist auch bereits in der Überschrift dieser Nachricht zu erfahren gewesen. Die genauen Details haben wir hier aber für Sie zusammengestellt. Die korrekte Wiedergabe von Nachrichten ist uns in der Redaktion wichtig, daher zeigen wir Ihnen hier auch die Originalquelle unserer Nachricht aus der Region Wals-Siezenheim. Fakten werden bei uns generell nicht verändert. Wer Nachrichten liest, sollte auch wissen aus welcher Informationsquelle die Nachrichten kommen – daher haben wir in der Redaktion von salzburgerin.at auch Wert auf die Angabe der Originalquelle gelegt.

(2022-01-22) Am 22. Jänner 2022, kurz nach Mitternacht, wurde eine Zivilstreife in Wals-Siezenheim auf einen Pkw mit auffälliger Fahrweise aufmerksam. Im Zuge einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle konnten eindeutige Symptome einer Beeinträchtigung durch Alkohol festgestellt werden. Der Alkotest ergab einen Wert von 1,66 Promille. Dem 32-jährigen Lenker aus dem Flachgau wurde der Führerschein vorläufig abgenommen und die Weiterfahrt untersagt. Der Lenker wird angezeigt werden.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Drogenmißbrauch in Wals: 2 Jugendliche von der Polizei erwischt

Welcher Vorfall sich in der Region Wals-Siezenheim ereignet hat, ist aus der Originalmeldung zu entnehmen, die wir in der Redaktion erhalten haben. Drogen und Suchtmittel – also jene Substanzen die tatsächlich verboten sind – sind das Thema in diesem Artikel, den unsere Redaktion aus der Region Wals-Siezenheim vorliegen hat. Dass man im Zuge der Amtshandlung übrehaupt Drogen entdeckt hat, ist aber einem Zufall zuzuschreiben, denn die Polizei war nicht wegen des Drogenverdachtes an Ort und Stelle sondern in anderer Angelegenheit. Die Originalmeldung, die in der Redaktion herangezogen wurde, über die Nachricht aus der Region Wals-Siezenheim lesen Sie nun hier. Da wir hier eben auch aus einer Originalquelle zitieren und natürlich auch hier ein Pressedienst als Bezugsquelle gilt, nennen wir auch unseren Lesenden immer die Originalquellenangabe, damit sich alle selbst ein Bild von der Nachricht und der Perspektive machen können.

(2022-01-19) Am 19. Jänner 2022 konnten in Wals zwei Jugendliche bei einer Kontrolle mit Suchtgift angetroffen und überführt werden. Bei den weiteren Erhebungen wurden mehrere Utensilien für entsprechendes Suchtgift sichergestellt. Es wird Anzeige erstattet.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Raser auf der A1 in Salzburg Stadt und Wals erwischt

Aus der angegebenen, offiziellen Quelle haben wir diese Meldung für die Region Wals-Siezenheim erhalten, die wir hier im Anschluss zitieren möchten. Dieser Vorfall hat sich auf der Westautobahn im Gebiet des Landes Salzburg zugetragen. Die Autobahn verbindet Salzburg mit der Bundeshauptstadt Wien und verläuft im Westen von Grenze zu Deutschland (Autobahngrenzübergang Walserberg) bis zur östlichen Grenze bei Oberösterreich vor Mondsee. Zugetragen hat sich dieser Vorfall im Umfeld der A1 Autobahn-Abfahrt Salzburg Nord, wo die Autobahn sowohl nach Norden uaf die Landesstraße 156 und nach Süden auf die L 150 führt. Angeschlossen an unsere eigene Meldung zitieren wir immer – und zwar aus Prinzip – den vollständigen Text der Originalmeldung zu dieser Nachricht. Das bietet Ihnen auch die Möglichkeit aus der offiziellen Quelle noch nachlesen zu können. Außerdem ist über die Meldung, die wir aus der Region Wals-Siezenheim bekommen haben auch die Quelle hier angeführt, damit Sie sich auch ein Bild darüber machen können.

(2022-01-16) Am 14. Jänner abends hielt die Polizei einen Pkw-Lenker, einen 31-jährigen Deutschen, auf der A1 im Bereich Salzburg Nord auf. Dieser war zuvor mit einer Geschwindigkeit von 156 km/h bei erlaubten 80 km/ unterwegs gewesen. Der Lenker wurde angezeigt.

Die Polizei hielt kurz darauf einen weiteren Pkw-Lenker, einen 22-jährigen Pinzgauer, auf der A1 im Bereich Abfahrt Flughafen auf. Dieser war mit 176 km/h bei erlaubten 100 km/h unterwegs. Der Lenker wurde angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Randalierer im Casino in Kleßheim (Wals)

Was sich hier genau in der Region Wals-Siezenheim zugetragen hat, erfahren Sie in der Originalmeldung, die wir hier angeführt haben. Angeschlossen an unsere eigene Meldung zitieren wir immer – und zwar aus Prinzip – den vollständigen Text der Originalmeldung zu dieser Nachricht. Das bietet Ihnen auch die Möglichkeit aus der offiziellen Quelle noch nachlesen zu können. Außerdem ist über die Meldung, die wir aus der Region Wals-Siezenheim bekommen haben auch die Quelle hier angeführt, damit Sie sich auch ein Bild darüber machen können.

(2022-01-07) Am 06.01.2022, gegen 19:40 Uhr, wurde die Polizei bezüglich eines aggressiven Gastes zum Casino in Kleßheim beordert. Ein 43-jähriger Salzburger wollte seinen Frust über bereits verspieltes Geld in Alkohol ertränken. Dabei kam es zu einer Auseinandersetzung mit einem Mitarbeiter des Casinos, welcher keinen weiteren Alkohol an den alkoholisierten Gast ausschenken wollte.

Das Sicherheitspersonal forderte den Salzburger auf das Casino zu verlassen. Kurz vor Verlassen des Casinos wurde der Mann erneut sehr aggressiv und ging dabei auf den Sicherheitsdienst los. Er schlug mit den Fäusten gegen einen Security, welcher die Schläge abwehren konnte und nicht verletzt wurde.

Der Alkoholisierte verließ kurz darauf das Casino und ging auf den Parkplatz. Dort kündigte er gegenüber dem Parkplatzeinweiser an, dass er wieder ins Casino gehen würde, um den Security zu schlagen.

Dies konnte jedoch durch das Eintreffen der Polizei verhindert werden. Die Beamten versuchten ein Gespräch mit dem Mann aufzubauen. Er beschimpfte die Polizisten mehrmals und näherte sich den Beamten trotz mehrmaliger Abmahnung in aggressiver Weise und nahm dabei eine Haltung ein als würde er gleich auf die Polizei einschlagen. Da er weiter in der strafbaren Handlung verharrte wurde er festgenommen. Ein durchgeführter Alkoholvortest ergab einen Wert von 1,03 mg/l Alkoholgehalt der Atemluft.
Der Mann wird angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Raser auf der Tauernautobahn bei Wals unterwegs

Was sich hier genau in der Region Wals-Siezenheim zugetragen hat, erfahren Sie in der Originalmeldung, die wir hier angeführt haben. Ereignet hat sich das ganze auf der A10 (Tauernautobahn) im Land Salzburg. Diese beginnt im Norden an der Kreuzung zur A1 Westautobahn in der Ortschaft Gols (Gemeinde Wals-Siezenheim) und verläuft dann südlich durch den Tennengau, Pongau und Lungau weiter nach Kärnten. Kurz vor der Landesgrenze beginnt dann der Tauerntunnel, der unter dem Tauerngebirge die beiden Bundesländer verbindet. Die Originalmeldung, die in der Redaktion herangezogen wurde, über die Nachricht aus der Region Wals-Siezenheim lesen Sie nun hier. Die Meldung veröffentlichen wir hier auch bewußt mit Angabe der Quelle, damit sich alle auf unserer Seite einen eigenen Eindruck verschaffen können und so auch geklärt ist aus welcher Perspektive die Originalmeldung stammt.

(2021-12-28) Am 28. Dezember führten Beamte der Landesverkehrsabteilung Verkehrskontrollen auf der Autobahn A10 auf Höhe der Haberlanderbrücke in Fahrtrichtung Villach durch. Hierbei konnten sie unter anderem zwei erhebliche Geschwindigkeitsübertretungen feststellen. Die höchstzulässige Fahrgeschwindigkeit Im Bereich einer 100 Km/h Beschränkung wurde von einem/r PKW-Lenker/in um 75 Km/h und von einem/r anderen um 61 Km/h überschritten. Die Lenker/innen werden angezeigt und müssen neben einer Geldstrafe mit einem Führerscheinentzugsverfahren rechnen.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Gasbrenner im Keller steckt Kino in Wals in Brand

Welcher Vorfall sich in der Region Wals-Siezenheim ereignet hat, ist aus der Originalmeldung zu entnehmen, die wir in der Redaktion erhalten haben. Diese Nachricht betrifft einen Brandvorfall in der Region Wals-Siezenheim. Davon haben wir aus der unten angegebenen Quelle erfahren. Brandvorfälle bedingen zumeist einen Einsatz der Feuerwehr, in vielen ländlichen Regionen der entsprechenden Freiwilligen Feuerwehr, aber nicht immer ist die Feuerwehr nötig. Es kann auch dazu kommen, dass ein Brandvorfall mit Hilfe von Brandschutzanlagen und Brandschutzeinrichtungen in dem entsprehcneden Gebäude oder Fahrzeug selbst gelöscht werden können. Brandursache ist in diesem Fall bereits geklärt worden und ist auch in der ursprünglichen Nachricht schon nachzulesen gewesen, als diese unserer Redaktion erreicht hat. Die Brandermittlung hat ihre Arbeit also schon im Wesentlichen abgeschlossen. Im Anschluß an unsere eigene Meldung haben wir auch die Originalmeldung angefügt, die als Basis für diese Nachricht gilt. Wir verändern solche Nachrichten im O-Ton nie in den Fakten, lediglich kleinere Textkorrekturen werden vorgenommen. Unsere Nachrichtenquelle bleibt selbstverständlich kein Geheimnis, wir möchten diese auch an der betreffenden Stelle im Zitatblock offen kennzeichnen.

(2021-12-23) Am Abend des 22.12.2021 geriet ein Gasbrenner im Heizraum des Kellergeschoßes eines Kinos in Wals in Brand. Die alarmierte Feuerwehr Viehhausen konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen, weshalb kurz nach dem Eintreffen der Feuerwehr bereits "Brand aus" gegeben werden konnte.

Nach Abschluss notwendiger Entrauchungsmaßnahmen und Kontrolle etwaigen Gasaustritts konnte der Einsatz bereits ca. eine Stunde nach Alarmierung beendet werden. Aufgrund des kontrollierten Brandgeschehens musste keine Evakuierung des geöffneten Kinos erfolgen. Durch den Brand kamen keine Personen zu Schaden. Als Brandursache wird ein technischer Defekt ohne Fremdverschulden angenommen.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Drogenlenker auf der A1 bei Wals erwischt

Die wichtigsten Daten und Informationen, die wir zu dieser Nachricht haben, sind hier für Sie zusammengestellt. Dass sich das ganze in der Region Wals-Siezenheim abgespielt hat, können Sie auch bereits unserer Schlagzeile entnehmen. Dieser Vorfall aus der Region Wals-Siezenheim der in der angeführten Meldung genauer im Originaltext zu lesen ist, stammt aus dem Vekehrsbereich. Beeinträchtigend auf die Person am Steuer des Fahrzeuges haben offenbar konsumierte Drogen gewirkt. Die Polizei hat die Person in der Reigon Wals-Siezenheim angehalten und nach einem positiven Test auf Drogen nicht mehr weiterfahren lassen. Die Person, die bei der Vekehrskontrolle kontrolliert wurde, ist Besitzer lediglich eines Probeführerscheines. Damit sollte man sich kein Fehlverhalten erlauben, da die Grenzen beispielsweise für Alkoholkonsum oder Geschwindigkeiten hier noch strenger sind, als beim späteren normalen Führerschein. Nicht mehr im Besitz der betreffenden angehaltenen Person ist nun der Führerschein, denn den hat die Polizei nach diesem Fehlverhalten im Straßenverkehr vorerst einmal einkassiert. Angeschlossen an unsere eigene Meldung zitieren wir immer – und zwar aus Prinzip – den vollständigen Text der Originalmeldung zu dieser Nachricht. Das bietet Ihnen auch die Möglichkeit aus der offiziellen Quelle noch nachlesen zu können. Wer Nachrichten liest, sollte auch wissen aus welcher Informationsquelle die Nachrichten kommen – daher haben wir in der Redaktion von salzburgerin.at auch Wert auf die Angabe der Originalquelle gelegt.

(2021-12-18) Am Nachmittag des 18.12.2021 wurde eine Zivilstreife der Landesverkehrsabteilung auf einen 19-jährigen PKW Lenker aus dem Flachgau aufmerksam, als dieser auf der A 1 Westautobahn in Fahrtrichtung Deutschland, Höhe Ausfahrt Kleßheim ohne Freisprecheinrichtung telefonierte. Der Lenker wurde angehalten und einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle unterzogen. Trotz einer deutlich wahrnehmbaren Beeinträchtigung verlief ein zuerst durchgeführter Alkotest mit 0,00 Promille negativ. Im Gegensatz dazu schlug der Drogenschnelltest positiv hinsichtlich THC und Benzodiazepine an. Der Lenker wurde sodann dem Amtsarzt der Landespolizeidirektion Salzburg vorgeführt, der nach der Untersuchung die Fahruntauglichkeit diagnostizierte. Dem 19-Jährigen wurde der Probeführerschein vorläufig abgenommen und die Weiterfahrt untersagt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Schwerpunktkontrollen am Grenzübergang Wals wegen Feiertagsfahrverbot

Dass sich dieser Vorfall, von dem hier berichtet wird, in der Region Wals-Siezenheim abgespielt hat, ist auch bereits in der Überschrift dieser Nachricht zu erfahren gewesen. Die genauen Details haben wir hier aber für Sie zusammengestellt. Hier sehen Sie nun die Originalmeldung, die wir nur geringfügig überarbeitet haben, wenn uns ein Fehler aufgefallen ist. Die Meldung veröffentlichen wir hier auch bewußt mit Angabe der Quelle, damit sich alle auf unserer Seite einen eigenen Eindruck verschaffen können und so auch geklärt ist aus welcher Perspektive die Originalmeldung stammt.

(2021-12-09) Am 8. Dezember führte die Salzburger Polizei in Übereinstimmung mit Beamten der Polizei Traunstein Verkehrskontrollen am Grenzübergang Walserberg durch. Kontrolliert wurde die Einhaltung des Feiertagsfahrverbotes. Ganz dreist verhielt sich dabei ein holländischer Lkw-Fahrer. Der 66-Jährige wurde an der Grenze kontrolliert. Da seine Fracht nicht unter die Ausnahmen fiel, wurde er angewiesen, am Parkplatz bis 22 Uhr zu warten. Nach etwa einer Stunde Wartezeit setzte der Holländer seine Fahrt bei Dunkelheit fort. Bei der Autobahnabfahrt Puch wurde er erneut kontrolliert. Dabei wurden 25 Übertretungen der Lenk- und Ruhezeiten, sowie 31 Übertretungen der Formvorschriften festgestellt. Der Mann wurde angezeigt. Insgesamt wurden bei den Kontrollen 14 Übertretungen nach dem Wochenend-/Feiertagsfahrverbot angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Überladener LKW auf der A10 bei Wals angehalten

Aus der Region Wals-Siezenheim haben wir in der Redaktion die untenstehende Meldung erhalten. Das ist ist die Originalmeldung, wie wir sie in der Redaktion erhalten haben – geringfügige Korrekturen aus unserer Arbeit umfassen lediglich eventuelle ortographische Korrekturen und die Schreibweise, aber nicht irgendwelche Fakten. Da wir nicht behaupten das alles selbst recherchiert zu haben, geben wir selbstverständlich auch unsere Nachrichten-Quelle hier offen zu erkennen, damit sich auch jede Person, die die Nachricht liest, ein entsprechendes Bild davon verschaffen kann.

(2021-12-07) Am Vormittag des 6. Dezember 2021 konnten Verkehrspolizisten auf der Tauernautobahn (A10), Fahrtrichtung Villach, Höhe Wals, einen überladenen Lkw aus dem Verkehr ziehen. Der offensichtlich überladene LKW wurde angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Insgesamt wog das Fahrzeug 4,5 Tonnen und war somit eine Tonne schwerer als erlaubt. Dem 32-jährigen Lenker aus Oberösterreich wurde die Weiterfahrt untersagt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Drogenlenker nur leicht alkoholisiert auf der A1 bei Wals unterwegs

Wie schon aus der Überschrift ersichtlich wurde, hat sich der Vorfall zu diesem Bericht in der Region Wals-Siezenheim abgespielt. Die Fakten, die wir aus dem Originalbericht (siehe unten) entnehmen konnten, haben wir hier aufbereitet. Die Meldung dieses Artikels bezieht sich auf eine Meldung aus dem Vekehrsbereich, wir versuchen hier auch immer wieder über Verkehrskontrollen und deren Ergebnisse zu berichten. Drogen und Alkohol in Kombination mußte die Polizei bei entsprechenden Tests feststellen. Die Person, die hier in der Region Wals-Siezenheim aus dem Vekehr gezogen wurde, erfüllte offenbar beide Kriterien. Angeschlossen an unsere eigene Meldung zitieren wir immer – und zwar aus Prinzip – den vollständigen Text der Originalmeldung zu dieser Nachricht. Das bietet Ihnen auch die Möglichkeit aus der offiziellen Quelle noch nachlesen zu können. Außerdem ist über die Meldung, die wir aus der Region Wals-Siezenheim bekommen haben auch die Quelle hier angeführt, damit Sie sich auch ein Bild darüber machen können.

(2021-12-04) Am Nachmittag des 3. Dezember wurde eine Zivilstreife der Landesverkehrsabteilung, auf der Westautobahn (A1) in Fahrtrichtung Walserberg, auf einen Fahrzeuglenker aufmerksam, welcher Schwierigkeiten hatte, seine Fahrspur zu halten. Ein Alkotest ergab lediglich einen Wert von 0,08 Promille. Da jedoch erhebliche Beeinträchtigungssymptome bei dem 26-jährigen Pongauer festgestellt werden konnten, forderten ihn die Polizisten zum Drogentest auf. Dieser verlief positiv auf Kokain. Die Amtsärztin befand den 26-Jährigen bei der folgenden klinischen Untersuchung für fahruntauglich. Die Polizisten untersagten dem Pongauer die Weiterfahrt und zeigten ihn an die zuständigen Behörden an.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Flachgauer betrunken auf der A1 bei Airport-Abfahrt in Wals unterwegs

Dass sich dieser Vorfall, von dem hier berichtet wird, in der Region Wals-Siezenheim abgespielt hat, ist auch bereits in der Überschrift dieser Nachricht zu erfahren gewesen. Die genauen Details haben wir hier aber für Sie zusammengestellt. Die Meldung dieses Artikels bezieht sich auf eine Meldung aus dem Vekehrsbereich, wir versuchen hier auch immer wieder über Verkehrskontrollen und deren Ergebnisse zu berichten. Betrunken am Steuer war jene Person, die hier von der Polizei angehalten wurde. Der Genuß von Alkohol, manchmal handelt es sich auch um den oftmals unterschätzen Restalkohol nach einer Nacht, führt in diesem Ausmaß zu Beeinträchtigungen von Konzentration, Koordination und Sehvermögen. Vorerst ist der Führerschein dieser Person einmal passé – die Polizei hat den Führerschein und damit die künftige Erlaubnis ein Fahrzeug zu lenken eingezogen. Die Originalmeldung, die in der Redaktion herangezogen wurde, über die Nachricht aus der Region Wals-Siezenheim lesen Sie nun hier. Die Quelle aus der wir die Meldung haben ist ebenfalls beim Originaltext angegeben. So können Sie sich auch ein Bild der Perspektive verschaffen aus der die Nachricht aus der Region Wals-Siezenheim geschrieben ist.

(2021-11-23) Am späten Abend des 22. November 2021 wurde bei der Abfahrt Salzburg-Flughafen Verkehrskontrollen durchgeführt. Dabei wurde ein 62-jährige Lenker aus dem Flachgau angehalten und kontrolliert. Ein durchgeführter Alkotest ergab 1,36 Promille. Der Führerschein wurde vorläufig abgenommen und die Weiterfahrt untersagt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Imbiss in Wals vollständig abgebrannt

Dass sich dieser Vorfall, von dem hier berichtet wird, in der Region Wals-Siezenheim abgespielt hat, ist auch bereits in der Überschrift dieser Nachricht zu erfahren gewesen. Die genauen Details haben wir hier aber für Sie zusammengestellt. Hier sehen Sie nun die Originalmeldung, die wir nur geringfügig überarbeitet haben, wenn uns ein Fehler aufgefallen ist. Die Meldung veröffentlichen wir hier auch bewußt mit Angabe der Quelle, damit sich alle auf unserer Seite einen eigenen Eindruck verschaffen können und so auch geklärt ist aus welcher Perspektive die Originalmeldung stammt.

(2021-11-20) In den frühen Morgenstunden des 20. November brannte eine Imbissstube in Wals-Himmelreich aus noch unbekannter Ursache völlig nieder. Da das Objekt beim Eintreffen der Feuerwehren bereits im Vollbrand stand, konnten nurmehr umstehende Gebäude geschützt und der Lagerbereich der Gaststube gerettet werden. Die Ermittlungen zu Brandursache und Schadenshöhe laufen derzeit. Die Staatsanwaltschaft Salzburg bestellte einen gerichtlich beeideten Sachverständigen zur Brandursachenermittlung. Personen kamen bei dem Brand keine zu Schaden.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
2x Körperverletzungen in Wals in einer Nacht

Die hier folgende Meldung stammt aus der Region Wals-Siezenheim. Wir haben Sie in der Redaktion aufgegriffen und veröffentlichen den Vorfall hier. Bei der Originalmeldung, die wir hier zusammengestellt haben, handelt es sich um den zitierten Text der Quelle. Wir bearbeiten ursprüngliche Meldungen eigentlich ausschließlich, wenn es um Schreibweise oder Absätze geht – Fakten und Angaben bleiben bei uns davon aber stets unberührt. Mit der Quellenangabe bei uns sehen Sie auch woher wir diese Nachricht bekommen haben, das hilft auch, wenn sich jemand ein entsprechendes Bild über die Zusammenhänge machen möchte, daher ist die Quelle bei uns auch immer genannt.

(2021-11-14) Am 14. November in den frühen Morgenstunden kam es im Bereich Wals-Siezenheim zu zwei Körperverletzungen.
Um ca. 01:00 Uhr wurde ein 18-jähriger Türke vor einem Lokal von einem unbekannten Täter mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Das Opfer wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades von der Rettung ins Krankenhaus gebracht.

Etwa eineinhalb Stunden später wurde ein 19-jähriger Österreicher vor einem weiteren Lokal Opfer einer Körperverletzung. Vier unbekannte Täter rissen den 19-Jährigen aus bisher ungeklärter Ursache um und schlugen mit Fäusten auf ihn ein. Das Opfer erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde von der Rettung erstversorgt. Er verweigerte jedoch die Fahrt ins Krankenhaus.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
2G-Kontrollen der Polizei in Wals, Stobl und Anif

Aus der angegebenen, offiziellen Quelle haben wir diese Meldung für die Region Wals-Siezenheim erhalten, die wir hier im Anschluss zitieren möchten. Über den Vorfall in der Region Wals-Siezenheim haben wir aus folgender Originalmeldung erfahren, die wir hier auch korrekt wiedergeben möchten. Da wir hier eben auch aus einer Originalquelle zitieren und natürlich auch hier ein Pressedienst als Bezugsquelle gilt, nennen wir auch unseren Lesenden immer die Originalquellenangabe, damit sich alle selbst ein Bild von der Nachricht und der Perspektive machen können.

(2021-11-14) Von 13. auf 14. November wurden von der Polizei im Bereich Wals, Abersee und Anif 2G-Schwerpunktkontrollen durchgeführt.
Dabei wurde der Krampuslauf in Abersee und in zahlreichen Lokalen die 2G-Regel kontrolliert. In keinem der kontrollierten Lokale kam es zu Mängeln oder Verstößen gegen die Bestimmungen der COVID Beschränkungen. Die Lokalbetreiber verhielten sich in allen Fällen gegenüber der Polizei äußerst kooperativ.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Zivilstreife schnappt Porschefahrer in Wals

Dass sich dieser Vorfall, von dem hier berichtet wird, in der Region Wals-Siezenheim abgespielt hat, ist auch bereits in der Überschrift dieser Nachricht zu erfahren gewesen. Die genauen Details haben wir hier aber für Sie zusammengestellt. Über den Vorfall in der Region Wals-Siezenheim haben wir aus folgender Originalmeldung erfahren, die wir hier auch korrekt wiedergeben möchten. Die Quelle aus der wir die Meldung haben ist ebenfalls beim Originaltext angegeben. So können Sie sich auch ein Bild der Perspektive verschaffen aus der die Nachricht aus der Region Wals-Siezenheim geschrieben ist.

(2021-11-11) Am 11. November 2021, am Vormittag, wurde auf der A1, im Gemeindegebiet von Wals, eine Zivilstreife von einem 30-jährigen Porschefahrer überholt, welcher mit 152 km/h, bei dort erlaubten 80 km/h, gemessen wurde. Der Lenker wurde angehalten und gab an, dass er dringend in die Firma müsse, da die Eismaschine nicht eingeschaltet sei und das Eis schmelze bzw. bereits auslaufe. Der Fahrzeuglenker wird angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Drogenlenker in Wals und Elixhausen aus dem Vekehr gezogen

Was sich hier genau in der Region Wals-Siezenheim zugetragen hat, erfahren Sie in der Originalmeldung, die wir hier angeführt haben. Beiliegende Meldung aus der Region Wals-Siezenheim ist aus dem Vekehrs-Ressort entstanden. Beeinträchtigend auf die Person am Steuer des Fahrzeuges haben offenbar konsumierte Drogen gewirkt. Die Polizei hat die Person in der Reigon Wals-Siezenheim angehalten und nach einem positiven Test auf Drogen nicht mehr weiterfahren lassen. Vorerst ist der Führerschein dieser Person einmal passé – die Polizei hat den Führerschein und damit die künftige Erlaubnis ein Fahrzeug zu lenken eingezogen. Angeschlossen an unsere eigene Meldung zitieren wir immer – und zwar aus Prinzip – den vollständigen Text der Originalmeldung zu dieser Nachricht. Das bietet Ihnen auch die Möglichkeit aus der offiziellen Quelle noch nachlesen zu können. Außerdem ist über die Meldung, die wir aus der Region Wals-Siezenheim bekommen haben auch die Quelle hier angeführt, damit Sie sich auch ein Bild darüber machen können.

(2021-11-09) Im Rahmen einer Schwerpunktkontrolle konnten in der Nacht vom 08.11.2021 auf 09.11.2021 im Bundesland Salzburg drei Fahrzeuglenker angehalten werden, welche unter Drogeneinfluss deren Fahrzeuge lenkten.

Die Verkehrskontrollen wurden auf der Westautobahn, sowie in Wals und Elixhausen durchgeführt, in allen drei Fällen wurden zunächst positive Drogenschnelltests vorgenommen, die anschließend durchgeführten amtsärztlichen Untersuchungen bestätigten die Verdachtsfälle. Die Weiterfahrt wurde untersagt, die Lenkerberechtigungen vorläufig abgenommen und entsprechende Anzeigen erstattet.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Brand auf einer Terrasse in Viehhausen (Wals)

Wir berichten über einen Vorfall aus der Region Wals-Siezenheim. Was sich genau hier entsprechend dieser Meldung, wir wir aus offiziellen Quellen entnommen haben, abgespielt hat, erfahren Sie im Originaltext der Meldung noch einmal en detail. Diese Nachricht betrifft einen Brandvorfall in der Region Wals-Siezenheim. Davon haben wir aus der unten angegebenen Quelle erfahren. Brandvorfälle bedingen zumeist einen Einsatz der Feuerwehr, in vielen ländlichen Regionen der entsprechenden Freiwilligen Feuerwehr, aber nicht immer ist die Feuerwehr nötig. Es kann auch dazu kommen, dass ein Brandvorfall mit Hilfe von Brandschutzanlagen und Brandschutzeinrichtungen in dem entsprehcneden Gebäude oder Fahrzeug selbst gelöscht werden können. Wie aus der Nachrichtenquelle zu erfahren ist, ist auch die Ursache für das Brandereignis inzwischen geklärt. Weggeworfene aber noch brennende Zigaretten und Zigarettenstummel haben auch in diesem Fall eine bedeutende Rolle als Brandursache gespielt. Das ist ist die Originalmeldung, wie wir sie in der Redaktion erhalten haben – geringfügige Korrekturen aus unserer Arbeit umfassen lediglich eventuelle ortographische Korrekturen und die Schreibweise, aber nicht irgendwelche Fakten. Da wir nicht behaupten das alles selbst recherchiert zu haben, geben wir selbstverständlich auch unsere Nachrichten-Quelle hier offen zu erkennen, damit sich auch jede Person, die die Nachricht liest, ein entsprechendes Bild davon verschaffen kann.

(2021-11-09) Am 09. November 2021, gegen 17:30 Uhr, kam es auf einer Terrasse eines Mehrfamilienhauses in Viehhausen zu einem Brand. Ein 77-jähriger Mann hatte die Rauchabfälle unsachgemäß entsorgt und somit einen kleinen Brand an der Außenfassade des Hauses ausgelöst. Die Freiwillige Feuerwehr Viehhausen war mit drei Fahrzeugen und 16 Einsatzkräften vor Ort. Der Brand konnte rasch eingedämmt werden. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Die Schadenshöhe ist derzeit noch unbekannt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Drogenlenker auf der A1 bei Wals angehalten

Welcher Vorfall sich in der Region Wals-Siezenheim ereignet hat, ist aus der Originalmeldung zu entnehmen, die wir in der Redaktion erhalten haben. Dieser Vorfall aus der Region Wals-Siezenheim der in der angeführten Meldung genauer im Originaltext zu lesen ist, stammt aus dem Vekehrsbereich. Unter Drogeneinfluss stand offenbar die Person hinter dem Steuer im Fahrzeug, das ergab zumindest der Drogentest, den die Polizei bei der Anhalltung in der Region Wals-Siezenheim durchgeführt hat. Daher wurde auch eine Weiterfahrt untersagt. Hinter das Steuer hat sich die Person unerlaubterweise gesetzt, denn es liegt keine Fahrerlaubnis bzw. Führerschein für die Nutzung des Fahrzeuges vor. Im Anschluß an unsere eigene Meldung haben wir auch die Originalmeldung angefügt, die als Basis für diese Nachricht gilt. Wir verändern solche Nachrichten im O-Ton nie in den Fakten, lediglich kleinere Textkorrekturen werden vorgenommen. Unsere Nachrichtenquelle bleibt selbstverständlich kein Geheimnis, wir möchten diese auch an der betreffenden Stelle im Zitatblock offen kennzeichnen.

(2021-11-06) In den Abendstunden des 05. November 2021 konnte durch eine Polizeistreife der Autobahnpolizei Anif ein bereits amtsbekannter Fahrzeuglenker auf der A1 im Bereich Kleßheim wahrgenommen und einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle unterzogen werden. Ein Speicheltest auf Suchtmittel sowie die Vorführung zum Amtsarzt wurde durch den 34-jährigen verweigert. Er gestand jedoch die Einnahme von Suchtgift vor den Beamten ein.

Eine Führerscheinabnahme musste unterbleiben, da ihm dieser bereits bei einer vorangegangenen Verkehrskontrolle entzogen wurde. Dem Lenker wurde die Weiterfahrt untersagt und wird dieser bei der zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde zur Anzeige gebracht.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Arbeitsunfall am LKW in Kleßheim (Wals)

Die hier folgende Meldung stammt aus der Region Wals-Siezenheim. Wir haben Sie in der Redaktion aufgegriffen und veröffentlichen den Vorfall hier. Über den Vorfall in der Region Wals-Siezenheim haben wir aus folgender Originalmeldung erfahren, die wir hier auch korrekt wiedergeben möchten. Da wir hier eben auch aus einer Originalquelle zitieren und natürlich auch hier ein Pressedienst als Bezugsquelle gilt, nennen wir auch unseren Lesenden immer die Originalquellenangabe, damit sich alle selbst ein Bild von der Nachricht und der Perspektive machen können.

(2021-11-03) Zu einem schweren Arbeitsunfall kam es am späten Nachmittag des 2. November in Kleßheim. Ein 32-jähriger Lkw-Fahrer stürzte beim Entfernen der Ladegutsicherung vom Lkw und zog sich eine schwere Verletzung im Bereich der Hüfte zu. Der Arbeiter war nicht bewegungsfähig und musste mit dem Rettungshubschrauber in das Unfallkrankenhaus gebracht werden.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Einbrüche in Baucontainer in Wals-Siezenheim

Aus der angegebenen, offiziellen Quelle haben wir diese Meldung für die Region Wals-Siezenheim erhalten, die wir hier im Anschluss zitieren möchten. Im Anschluß an unsere eigene Meldung haben wir auch die Originalmeldung angefügt, die als Basis für diese Nachricht gilt. Wir verändern solche Nachrichten im O-Ton nie in den Fakten, lediglich kleinere Textkorrekturen werden vorgenommen. Unsere Nachrichtenquelle bleibt selbstverständlich kein Geheimnis, wir möchten diese auch an der betreffenden Stelle im Zitatblock offen kennzeichnen.

(2021-11-03) Ein bislang unbekannter Täter brach in der Nacht von 02. auf 03. November 2021 mehrere Baucontainer in Wals-Siezenheim auf und stahl daraus Industriemaschinen. In einem der Container wurde ein Kaffeeautomat aufgezwängt und Bargeld gestohlen. Des Weiteren wurde in zwei Schulen eingebrochen. Es wurden ebenfalls Industriemaschinen sowie Bargeld in dreistelliger Höhe gestohlen.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Schlägereien und Körperverletzungen in Wals

Aus der angegebenen, offiziellen Quelle haben wir diese Meldung für die Region Wals-Siezenheim erhalten, die wir hier im Anschluss zitieren möchten. Bei der Originalmeldung, die wir hier zusammengestellt haben, handelt es sich um den zitierten Text der Quelle. Wir bearbeiten ursprüngliche Meldungen eigentlich ausschließlich, wenn es um Schreibweise oder Absätze geht – Fakten und Angaben bleiben bei uns davon aber stets unberührt. Da wir nicht behaupten das alles selbst recherchiert zu haben, geben wir selbstverständlich auch unsere Nachrichten-Quelle hier offen zu erkennen, damit sich auch jede Person, die die Nachricht liest, ein entsprechendes Bild davon verschaffen kann.

(2021-11-01) In Wals kam es in der Nacht zu mehreren Einsätzen wegen Körperverletzungen und Raufhandel.

Ein 37-jähriger Anifer schlug am 1. November gegen drei Uhr in einem Lokal einer 20-Jährigen aus Bergheim mit der Faust ins Gesicht wobei die Frau unbestimmten Grades verletzt wurde. Grund dafür ist unbekannt. Danach flüchtete der Mann, konnte aber von Polizisten im Nahbereich angehalten werden. Der augenscheinlich alkoholisierte Anifer wird angezeigt.

Kurz vor vier Uhr des 1. November verletzten zwei vorerst unbekannte Täter einen 17-Jährigen aus Kufstein durch einen Faustschlag ins Gesicht leicht. Der Vorfall ereignete sich unweit der Partymeile in Wals. Die Beiden flüchteten, eine Polizeistreife stoppte das Brüderpaar aus Mattighofen (26, 30) nach kurzer Fahndung, die Beamten zeigen die Männer an. Die Braunauer sind nicht geständig, einer der Beiden hatte über ein Promille.

Zwischen zwei Gruppen von etwa zehn Personen kam es kurz vor Mitternacht des 1. November zu einem Raufhandel vor einem Lokal in Wals. Die Konfrontation verlagerte sich in eine angrenzende Tiefgarage, wo der Raufhandel von Polizisten beendet wurde. An der Auseinandersetzung waren Österreicher, Türken und Nordmazedonier im Alter von 18 bis 26 Jahren beteiligt, sie werden angezeigt. Die Männer verletzten sich unbestimmten Grades. Die Rettung brachte die Verletzten in das Uniklinikum Salzburg und das Unfallkrankenhaus Salzburg.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
LKW-Drogenlenker nach Verfolgung auf der A1 in Wals erwischt

Aus der Region Wals-Siezenheim haben wir in der Redaktion die untenstehende Meldung erhalten. Die Meldung dieses Artikels bezieht sich auf eine Meldung aus dem Vekehrsbereich, wir versuchen hier auch immer wieder über Verkehrskontrollen und deren Ergebnisse zu berichten. Unter Drogeneinfluss stand offenbar die Person hinter dem Steuer im Fahrzeug, das ergab zumindest der Drogentest, den die Polizei bei der Anhalltung in der Region Wals-Siezenheim durchgeführt hat. Daher wurde auch eine Weiterfahrt untersagt. Wer unter Einfluss von Kokain, wie in diesem Fall im Drogentest von der Polizei in der Region Wals-Siezenheim herausgefunden wurde, am Steuer sitzt hat offenbar durch die psychoaktive Substanz das Gefühl von Euphorie und gesteigerter Leistungsfähigkeit. Eine gefährliche Kombination am Steuer eines Fahrzeuges, darum wurde die Person auch von der Polizei aus dem Vekehr gezogen. Das ist ist die Originalmeldung, wie wir sie in der Redaktion erhalten haben – geringfügige Korrekturen aus unserer Arbeit umfassen lediglich eventuelle ortographische Korrekturen und die Schreibweise, aber nicht irgendwelche Fakten. Da wir nicht behaupten das alles selbst recherchiert zu haben, geben wir selbstverständlich auch unsere Nachrichten-Quelle hier offen zu erkennen, damit sich auch jede Person, die die Nachricht liest, ein entsprechendes Bild davon verschaffen kann.

(2021-10-14) Am 14. Oktober vormittags, fiel der Polizei ein LKW-Lenker, ein 34-jähriger Slowake, mit auffälliger Fahrweise auf, der auf der B156, der Moosfeldstraße von Bergheim kommend stadteinwärts eine rote Ampel missachtete. Der Lenker fuhr anschließend auf die A1 Richtung Deutschland auf und die Polizei konnte ihn bei der Abfahrt Kleßheim anhalten. Ein durchgeführter Alkotest verlief negativ. Die Polizei führte mit dem Slowaken einen Drogentest durch dieser verlief auf Amphetamine, Metamphetamine und Kokain positiv. Der Lenker wird bei der Bezirkshauptmannschaft sowie der Staatsanwaltschaft angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Verdächtige bei Körperverletzung in Wals ausgeforscht

Dass sich dieser Vorfall, von dem hier berichtet wird, in der Region Wals-Siezenheim abgespielt hat, ist auch bereits in der Überschrift dieser Nachricht zu erfahren gewesen. Die genauen Details haben wir hier aber für Sie zusammengestellt. Im Anschluß an unsere eigene Meldung haben wir auch die Originalmeldung angefügt, die als Basis für diese Nachricht gilt. Wir verändern solche Nachrichten im O-Ton nie in den Fakten, lediglich kleinere Textkorrekturen werden vorgenommen. Da wir hier eben auch aus einer Originalquelle zitieren und natürlich auch hier ein Pressedienst als Bezugsquelle gilt, nennen wir auch unseren Lesenden immer die Originalquellenangabe, damit sich alle selbst ein Bild von der Nachricht und der Perspektive machen können.

(2021-10-11) Zur Aussendung vom 2. Oktober wird berichtete, dass durch umfangreiche Ermittlungen und Sichtungen des Videomaterials zwei verdächtige Männer ausgeforscht werden konnten. Der 21-jährige und der 22-jährige Oberösterreicher konnten eindeutig als Täter bei der schweren Körperverletzung an dem 40-jährigen Salzburger wiedererkannt werden. Laut den Aufzeichnungen waren zwei weitere Personen an der Körperverletzung beteiligt. Weitere Ermittlungen und Einvernahmen sehen noch aus.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Betrunkene Fahrzeuglenker in Wals erwischt

Wie schon aus der Überschrift ersichtlich wurde, hat sich der Vorfall zu diesem Bericht in der Region Wals-Siezenheim abgespielt. Die Fakten, die wir aus dem Originalbericht (siehe unten) entnehmen konnten, haben wir hier aufbereitet. Die Meldung dieses Artikels bezieht sich auf eine Meldung aus dem Vekehrsbereich, wir versuchen hier auch immer wieder über Verkehrskontrollen und deren Ergebnisse zu berichten. Betrunken am Steuer war jene Person, die hier von der Polizei angehalten wurde. Der Genuß von Alkohol, manchmal handelt es sich auch um den oftmals unterschätzen Restalkohol nach einer Nacht, führt in diesem Ausmaß zu Beeinträchtigungen von Konzentration, Koordination und Sehvermögen. Nicht mehr im Besitz der betreffenden angehaltenen Person ist nun der Führerschein, denn den hat die Polizei nach diesem Fehlverhalten im Straßenverkehr vorerst einmal einkassiert. Im Anschluß an unsere eigene Meldung haben wir auch die Originalmeldung angefügt, die als Basis für diese Nachricht gilt. Wir verändern solche Nachrichten im O-Ton nie in den Fakten, lediglich kleinere Textkorrekturen werden vorgenommen. Die Meldung veröffentlichen wir hier auch bewußt mit Angabe der Quelle, damit sich alle auf unserer Seite einen eigenen Eindruck verschaffen können und so auch geklärt ist aus welcher Perspektive die Originalmeldung stammt.

(2021-10-10) In der Nacht zum 10. Oktober konnten mehrere alkoholisierte Fahrzeuglenker aus dem Verkehr gezogen werden. Bei einer Kontrolle in Wals stellten die Polizisten bei einem 42-jährigen Tennengauer einen Alkoholgehalt von 1,28 Promille fest. Der Lenker gab an zuletzt am Vortag Alkohol getrunken zu haben, den hohen Wert kann er sich deshalb nicht erklären. Die Sektorstreife im Pongau hielt einen unsicher fahrenden Lenker eines Pritschenwagens auf. Bei dem Lenker stellten die Polizisten einen Alkoholwert von 1,64 Promille fest. Ein weiterer Lenker kam in Hüttau von der Straße ab und landete im angrenzenden Bach. Er konnte sich selbständig aus dem Fahrzeug befreien. Ein durchgeführter Alkomattest ergab ein Ergebnis von 1,30 Promille.
Alle drei Lenker mussten den Führerschein an Ort und Stelle abgeben und werden bei der zuständigen Behörde angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Unfall in Wals auf der B1

Die wichtigsten Daten und Informationen, die wir zu dieser Nachricht haben, sind hier für Sie zusammengestellt. Dass sich das ganze in der Region Wals-Siezenheim abgespielt hat, können Sie auch bereits unserer Schlagzeile entnehmen. Die korrekte Wiedergabe von Nachrichten ist uns in der Redaktion wichtig, daher zeigen wir Ihnen hier auch die Originalquelle unserer Nachricht aus der Region Wals-Siezenheim. Fakten werden bei uns generell nicht verändert. Außerdem ist über die Meldung, die wir aus der Region Wals-Siezenheim bekommen haben auch die Quelle hier angeführt, damit Sie sich auch ein Bild darüber machen können.

(2021-10-10) Am 10.10.2021, gegen 14:00 Uhr, ereignete sich auf der Kreuzung B1 / L114 ein Verkehrsunfall mit Personenschaden. Eine 37-jährige PKW Lenkerin fuhr auf der B1 vom Walserberg kommend in Richtung Salzburg. Zur selben Zeit lenkte ein 76-jähriger deutscher Staatsbürger seinen PKW auf der B1 von Salzburg kommend in Richtung Großgmain.
Aufgrund der fehlenden Ortskenntnis und der blendenden Sonne übersah der deutsche Lenker das Verkehrszeichen "Vorrang geben" und fuhr ungebremst in die Kreuzung ein. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision mit dem PKW der 37-jährigen Einheimischen. Durch den Zusammenstoß wurde die Frau sowie ihre 31-jährige Beifahrerin unbestimmten Grades verletzt und mittels Rotem Kreuz ins UKH verbracht.

Die 78-jährige Beifahrerin des Deutschen wurde beim Zusammenstoß leicht verletzt.
Bei beiden Lenkern wurde ein Alkoholtest durchgeführt, welcher negativ (0,00 mg/l) verlief. Bei beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden. An der Unfallstelle waren zwei Fahrzeuge mit 14 Mann der FFW Wals sowie zwei Fahrzeuge mit sechs Sanitätern zur Bergung / Absicherung und Erstversorgung vor Ort
Quelle: https://www.polizei.gv.at
3 Verletzte bei Unfall mit Rettungswagen auf der B1 in Wals

Welcher Vorfall sich in der Region Wals-Siezenheim ereignet hat, ist aus der Originalmeldung zu entnehmen, die wir in der Redaktion erhalten haben. Über den Vorfall in der Region Wals-Siezenheim haben wir aus folgender Originalmeldung erfahren, die wir hier auch korrekt wiedergeben möchten. Da wir hier eben auch aus einer Originalquelle zitieren und natürlich auch hier ein Pressedienst als Bezugsquelle gilt, nennen wir auch unseren Lesenden immer die Originalquellenangabe, damit sich alle selbst ein Bild von der Nachricht und der Perspektive machen können.

(2021-10-04) Am 4. Oktober 2021, um 12.19 Uhr, ereignete sich auf der Wiener Bundestraße (B1), Gemeindegebiet Wals, ein Verkehrsunfall, bei welchem drei Personen unbestimmten Grades verletzt wurden.

Ein Rettungswagen kollidierte frontal mit dem entgegenkommenden Pkw eines 71-jährigen Deutschen, wobei der 22-jährige Lenker des Rettungswagens, der Deutsche sowie dessen 72-jährige österreichische Ehefrau verletzt wurden. Die durchgeführten Alkotests verliefen negativ. Die Verletzten wurden durch die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes in das Uniklinikum Salzburg verbracht. Die Freiwillige Feuerwehr Wals führte Berge- und Aufräumarbeiten durch. An den Fahrzeugen entstand beträchtlicher Sachschaden.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Prügelei am Airportcenter in Wals

Aus der Region Wals-Siezenheim haben wir in der Redaktion die untenstehende Meldung erhalten. Die Originalmeldung, die in der Redaktion herangezogen wurde, über die Nachricht aus der Region Wals-Siezenheim lesen Sie nun hier. Die Quelle aus der wir die Meldung haben ist ebenfalls beim Originaltext angegeben. So können Sie sich auch ein Bild der Perspektive verschaffen aus der die Nachricht aus der Region Wals-Siezenheim geschrieben ist.

(2021-10-02) Am 02.10.2021, um etwa 03:15 Uhr, wurde ein 40-jähriger Mann, im Bereich des Airportcenter in Wals, von zwei bislang unbekannten Tätern durch Faustschläge am Körper verletzt.

Der Geschädigte gab an, dass ein PKW knapp an ihm vorbeifuhr, als er gerade einen Schutzweg überqueren wollte. Da er nachschrie, dass dies nicht gehe, stiegen zwei junge Männer aus dem PKW aus und attackierten diesen mit Faustschlägen. Anschließend ergriffen beide Täter mit dem PKW die Flucht in Richtung Autobahn. Der Geschädigte wurde vom Roten Kreuz mit Verletzungen im Gesichts- und Oberkörperbereich ins Uniklinikum Salzburg eingeliefert. Eine Fahndung verlief bislang negativ.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
LKW-Lenker mit Cannabis in Wals auf der A1 erwischt

Wir berichten über einen Vorfall aus der Region Wals-Siezenheim. Was sich genau hier entsprechend dieser Meldung, wir wir aus offiziellen Quellen entnommen haben, abgespielt hat, erfahren Sie im Originaltext der Meldung noch einmal en detail. Über den Vorfall in der Region Wals-Siezenheim haben wir aus folgender Originalmeldung erfahren, die wir hier auch korrekt wiedergeben möchten. Mit der Quellenangabe bei uns sehen Sie auch woher wir diese Nachricht bekommen haben, das hilft auch, wenn sich jemand ein entsprechendes Bild über die Zusammenhänge machen möchte, daher ist die Quelle bei uns auch immer genannt.

(2021-10-01) Bei der Kontrolle eines türkischen Lkw am 30. September kurz vor 9 Uhr auf der A1 im Gemeindegebiet von Wals nahmen die Polizisten starken Cannabisgeruch wahr. Ein Drogentest beim 61-jährigen türkischen Lenker verlief positiv. Der Amtsarzt attestierte die Fahruntauglichkeit des Mannes. Bei einer Durchsuchung wurden mehr als 50 Gramm Cannabis sichergestellt. Der 61-Jährige gab an, wegen seiner Arbeit unter großem psychischem Druck zu stehen und täglich vor dem Schlafengehen einen Joint im Fahrerhaus zu rauchen. Generell konsumiere er seit etwa zehn Jahren regelmäßig Suchtmittel. Dem Mann wurde der Führerschein abgenommen und eine Sicherheitsleistung von 1800 Euro eingehoben. Er wird bei der Staatsanwaltschaft Salzburg nach dem Suchtmittelgesetz und bei der BH Salzburg-Umgebung wegen Lenken unter Drogeneinfluss angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Drogenlenker auf der A10 in Wals erwischt

Die hier folgende Meldung stammt aus der Region Wals-Siezenheim. Wir haben Sie in der Redaktion aufgegriffen und veröffentlichen den Vorfall hier. Die Meldung dieses Artikels bezieht sich auf eine Meldung aus dem Vekehrsbereich, wir versuchen hier auch immer wieder über Verkehrskontrollen und deren Ergebnisse zu berichten. Beeinträchtigend auf die Person am Steuer des Fahrzeuges haben offenbar konsumierte Drogen gewirkt. Die Polizei hat die Person in der Reigon Wals-Siezenheim angehalten und nach einem positiven Test auf Drogen nicht mehr weiterfahren lassen. Erwischt wurde die Person im betreffenden Fall ganz ohne eine gültige Fahrerlaubnis – es liegt kein Führerschein vor. Die ursprüngliche Meldung, die wir in der Redaktion nur geringfügig bearbeiten oder ganz im Original übernehmen, können Sie nun hier lesen. Mit der Quellenangabe bei uns sehen Sie auch woher wir diese Nachricht bekommen haben, das hilft auch, wenn sich jemand ein entsprechendes Bild über die Zusammenhänge machen möchte, daher ist die Quelle bei uns auch immer genannt.

(2021-09-29) Am Nachmittag des 28. September 2021 wurde eine Zivilstreife der Autobahninspektion Anif auf der Tauernautobahn (A10), Bereich Haberlanderbrücke, aufgrund einer auffälligen Fahrweise auf einen Pkw aufmerksam. Bei der anschließenden Kontrolle konnten beim Lenker Symptome einer Beeinträchtigung wahrgenommen werden. Ein Alkotest verlief negativ. Ein Suchtmitteltest verlief positiv (Opiate und Amphetamine, Benzodiazepine). Im Zuge der ärztlichen Untersuchung wurde die Fahruntauglichkeit festgestellt. Weiters war der 42-jährige Salzburger nicht im Besitz einer gültigen Lenkberechtigung. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Wals: Autofahrer unter THC-Einfluss erwischt

Dass sich dieser Vorfall, von dem hier berichtet wird, in der Region Wals-Siezenheim abgespielt hat, ist auch bereits in der Überschrift dieser Nachricht zu erfahren gewesen. Die genauen Details haben wir hier aber für Sie zusammengestellt. Im Anschluß an unsere eigene Meldung haben wir auch die Originalmeldung angefügt, die als Basis für diese Nachricht gilt. Wir verändern solche Nachrichten im O-Ton nie in den Fakten, lediglich kleinere Textkorrekturen werden vorgenommen. Da wir hier eben auch aus einer Originalquelle zitieren und natürlich auch hier ein Pressedienst als Bezugsquelle gilt, nennen wir auch unseren Lesenden immer die Originalquellenangabe, damit sich alle selbst ein Bild von der Nachricht und der Perspektive machen können.

(2021-09-23) Am 23. September 2021 am Nachmittag wurde eine Zivilstreife der Polizei auf der A1 in Fahrtrichtung Walserberg auf einen Fahrzeuglenker mit auffälliger Fahrweise aufmerksam. Dieser fuhr mit leicht überhöhter Geschwindigkeit und konnte dabei die Spur nicht halten. Bei der anschließenden Kontrolle im Gemeindegebiet von Wals wirkte der Lenker äußerst nervös und zitterte stark. Ein durchgeführter Drogentest verlief positiv auf THC. Der 21-jährige Flachgauer gab an, dass er vor drei Tagen gemeinsam mit zwei Freunden insgesamt 15g Cannabis, also ca. 30 Joints, geraucht habe. Da dies scheinbar noch nicht genug war, habe er anschließend noch zwei Hasch-Brownies verspeist. Der Lenker wurde zur Feststellung der Fahrtauglichkeit in das Landeskrankenhaus Salzburg vorgeführt. Bei der darauffolgenden klinischen Untersuchung konnte eine Beeinträchtigung durch Suchtgift sowie die Fahruntauglichkeit bestätigt werden. Der Führerschein wurde vorläufig abgenommen und die Weiterfahrt untersagt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Alkoholisierter Radler stürzt in Wals

Aus der angegebenen, offiziellen Quelle haben wir diese Meldung für die Region Wals-Siezenheim erhalten, die wir hier im Anschluss zitieren möchten. Die ursprüngliche Meldung, die wir in der Redaktion nur geringfügig bearbeiten oder ganz im Original übernehmen, können Sie nun hier lesen. Wer sich selbst einen Eindruck von der Meldung verschaffen möchte, kann hier auch das Originalziitat lesen, wir verändern dabei keinerlei Faktenangaben. Aus diesem Grund geben wir auch unsere Quelle hier an.

(2021-09-20) Am 19.09.2021, gegen 22:58 Uhr, kam in Wals ein 33-jähriger Radfahrer aus Wales aus Eigenem zu Sturz. Ein mit dem Radfahrer durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 2,24 Promille. Der leicht verletzte Radfahrer wurde mit der Rettung in ein Krankenhaus verbracht. Der Radfahrer wird angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Brand in einem Betrieb in Wals

Die wichtigsten Daten und Informationen, die wir zu dieser Nachricht haben, sind hier für Sie zusammengestellt. Dass sich das ganze in der Region Wals-Siezenheim abgespielt hat, können Sie auch bereits unserer Schlagzeile entnehmen. Diese Nachricht betrifft einen Brandvorfall in der Region Wals-Siezenheim. Davon haben wir aus der unten angegebenen Quelle erfahren. Brandvorfälle bedingen zumeist einen Einsatz der Feuerwehr, in vielen ländlichen Regionen der entsprechenden Freiwilligen Feuerwehr, aber nicht immer ist die Feuerwehr nötig. Es kann auch dazu kommen, dass ein Brandvorfall mit Hilfe von Brandschutzanlagen und Brandschutzeinrichtungen in dem entsprehcneden Gebäude oder Fahrzeug selbst gelöscht werden können. Was den Brand ausgelöst hat ist nach dem aktuellen Stand der Ermittlungen noch nicht aufgeklärt worden, daran wird noch gearbeitet. Im Zuge des Einsatzes am Brandort konnten alle betroffenen Personen evakuiert werden. Es kam auch im Zuge des Brandes und während dem Einsatz zu Verletzungen von Personen. Im Anschluß an unsere eigene Meldung haben wir auch die Originalmeldung angefügt, die als Basis für diese Nachricht gilt. Wir verändern solche Nachrichten im O-Ton nie in den Fakten, lediglich kleinere Textkorrekturen werden vorgenommen. Unsere Nachrichtenquelle bleibt selbstverständlich kein Geheimnis, wir möchten diese auch an der betreffenden Stelle im Zitatblock offen kennzeichnen.

(2021-09-20) Am Nachmittag des 20.09.2021 kam es zu einem Brandereignis in einem Betrieb in Wals. Aufgrund eines technischen Defektes geriet ein Trafo in Brand und musste durch die FF Wals und Viehhausen gelöscht werden. Das betroffene sowie angrenzende Gebäude wurden evakuiert. Ein 38-jähriger Deutscher wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung durch einen Rettungswagen in das Krankenhaus überstellt. Eine Schadenshöhe konnte bis dato nicht beziffert werden.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Desolater LKW in Wals aufgehalten

Die wichtigsten Daten und Informationen, die wir zu dieser Nachricht haben, sind hier für Sie zusammengestellt. Dass sich das ganze in der Region Wals-Siezenheim abgespielt hat, können Sie auch bereits unserer Schlagzeile entnehmen. Die korrekte Wiedergabe von Nachrichten ist uns in der Redaktion wichtig, daher zeigen wir Ihnen hier auch die Originalquelle unserer Nachricht aus der Region Wals-Siezenheim. Fakten werden bei uns generell nicht verändert. Außerdem ist über die Meldung, die wir aus der Region Wals-Siezenheim bekommen haben auch die Quelle hier angeführt, damit Sie sich auch ein Bild darüber machen können.

(2021-09-08) Am Vormittag des 7. September 2021 wurde ein bulgarischer Autotransporter, welcher mit sieben Pkw beladen war und von zwei griechischen Staatsbürgern gelenkt wurde, von der Autobahnstreife auf der Westautobahn (A1), Gemeindegebiet Wals, angehalten und einer technischen Kontrolle unterzogen. Aufgrund des schlechten Zustandes wurde der Lkw zur Kfz-Prüfstelle des Landes Salzburg verbracht und dort einer genaueren Kontrolle unterzogen. Dabei wurden am Lkw vier schwere Mängel (davon drei mit Gefahr im Verzug) und am Anhänger acht schwere Mängel (davon sechs mit Gefahr im Verzug) festgestellt. Dabei handelt es sich unter anderem um eine defekte Bremsanlage am Anhänger, starke Durchrostung am Hauptrahmen (Handgroße Löcher vorhanden), mangelnde Ladungssicherung, gebrochenen Stoßdämpfer und defekte Reifen. Außerdem wurde im Zuge der Kontrolle eine Überladung von 2720 kg festgestellt. Aufgrund dieser Mängel wurden die Kennzeichentafeln abgenommen, die Weiterfahrt untersagt und eine vorläufige Sicherheitsleistung von 4.000 € eingehoben. Der Lenker und Zulassungsbesitzer werden wegen insgesamt 14 erkennbaren Mängel angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Unfall mit LKW auf der A1 in Wals

Was sich hier genau in der Region Wals-Siezenheim zugetragen hat, erfahren Sie in der Originalmeldung, die wir hier angeführt haben. Das ist ist die Originalmeldung, wie wir sie in der Redaktion erhalten haben – geringfügige Korrekturen aus unserer Arbeit umfassen lediglich eventuelle ortographische Korrekturen und die Schreibweise, aber nicht irgendwelche Fakten. Da wir nicht behaupten das alles selbst recherchiert zu haben, geben wir selbstverständlich auch unsere Nachrichten-Quelle hier offen zu erkennen, damit sich auch jede Person, die die Nachricht liest, ein entsprechendes Bild davon verschaffen kann.

(2021-08-28) Am 28. August fuhr ein LKW-Lenker, ein 50-jähriger Kroate, von Deutschland kommend auf der A1 Richtung Wien. Kurz nach der Grenze am Walserberg kam der Fließverkehr aufgrund des sehr hohen Verkehrsaufkommens zum Stehen. Der Kroate gab an, dass er vermutlich am Steuer eingeschlafen sei, daher ungebremst auf das Stauendes auffuhr und drei Fahrzeuge dadurch zusammenschob.
Durch den Unfall wurden sechs Personen unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung in das Krankenhaus gebracht. Die bei den beteiligten Fahrzeuglenkern durchgeführten Alkotests verliefen alle negativ.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Wals: Bosnischer Autofahrer rastet aus und verweigert Drogentest

Welcher Vorfall sich in der Region Wals-Siezenheim ereignet hat, ist aus der Originalmeldung zu entnehmen, die wir in der Redaktion erhalten haben. Dieser Vorfall aus der Region Wals-Siezenheim der in der angeführten Meldung genauer im Originaltext zu lesen ist, stammt aus dem Vekehrsbereich. Beeinträchtigend auf die Person am Steuer des Fahrzeuges haben offenbar konsumierte Drogen gewirkt. Die Polizei hat die Person in der Reigon Wals-Siezenheim angehalten und nach einem positiven Test auf Drogen nicht mehr weiterfahren lassen. Über den Vorfall in der Region Wals-Siezenheim haben wir aus folgender Originalmeldung erfahren, die wir hier auch korrekt wiedergeben möchten. Da wir hier eben auch aus einer Originalquelle zitieren und natürlich auch hier ein Pressedienst als Bezugsquelle gilt, nennen wir auch unseren Lesenden immer die Originalquellenangabe, damit sich alle selbst ein Bild von der Nachricht und der Perspektive machen können.

(2021-08-18) Am Nachmittag des 17. August 2021 wurde eine Verkehrsstreife auf der Wiener Straße (B1) in Wals-Himmelreich auf einen lauten Pkw aufmerksam, welcher in Fahrtrichtung Salzburg, mit einer aggressiven Fahrweise fuhr und dabei mehrere Verwaltungsübertretungen setzte. Der Pkw wurde in der Innsbrucker Bundesstraße angehalten und kontrolliert. Der bosnische Lenker zeigte keinerlei Einsicht in Bezug auf die Übertretungen. Da die durchgeführte Lärmmessung nicht verwertbar war, wurde der Lenker aufgefordert der Verkehrsstreife zur Kfz-Prüfstelle zu folgen. Daraufhin schrie der 29-Jährige die Polizisten mehrfach lautstark an und kam der Aufforderung nicht nach. Ein durchgeführter Alkotest verlief negativ. Einen Suchtmitteltest wiederum verweigerte der Lenker. Ihm wurde der Führerschein vorläufig abgenommen und aufgrund des Verdachts der mangelnden Betriebssicherheit sowie der Nichtmitwirkung wurden die Kennzeichentafeln sowie der Zulassungsschein abgenommen.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
83-jähriger Autofahrer kollidiert mit Radfahrerin in Wals

Aus der Region Wals-Siezenheim haben wir in der Redaktion die untenstehende Meldung erhalten. Die Originalmeldung, die in der Redaktion herangezogen wurde, über die Nachricht aus der Region Wals-Siezenheim lesen Sie nun hier. Die Quelle aus der wir die Meldung haben ist ebenfalls beim Originaltext angegeben. So können Sie sich auch ein Bild der Perspektive verschaffen aus der die Nachricht aus der Region Wals-Siezenheim geschrieben ist.

(2021-08-04) Am frühen Abend des 04.08.2021 kam es zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden im Gemeindegebiet von Wals. Dabei kollidierten ein 83-jähriger PKW-Lenker aus dem Flachgau und eine 22-jährige Fahrradfahrerin aus Niederösterreich. Durch den Zusammenprall wurde die Radfahrerin auf das Dach des PKWs geschleudert und verletzte sich im Bereich des Oberschenkels. Nach Erstversorgung wurde sie durch ein Rettungsfahrzeug in das LKH Salzburg überstellt. Ein mit den Beteiligten durchgeführter Alkotest ergab keinen Verdacht auf eine Beeinträchtigung durch Alkohol.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Drogenlenker aus Wals in Mattsee erwischt

Wir berichten über einen Vorfall aus der Region Wals-Siezenheim. Was sich genau hier entsprechend dieser Meldung, wir wir aus offiziellen Quellen entnommen haben, abgespielt hat, erfahren Sie im Originaltext der Meldung noch einmal en detail. Dieser Vorfall aus der Region Wals-Siezenheim der in der angeführten Meldung genauer im Originaltext zu lesen ist, stammt aus dem Vekehrsbereich. Die angehaltene Person, die am Steuer des Fahrzeuges saß, hatte offenbar Drogen oder Suchtmittel konsumiert, die auch beeinträchtigend Wirken und daher das Lenken eines Fahrzeuges unsicher machen. Beim Drogentest konnte der Gebrauch von THC bzw. Cannabis nachgewiesen werden. THC, die Abkürzung für Tetrahydrocannabinol ist eine chemische, psyhcoaktive Verbindung. Die häufigste natürliche Quelle für THC ist das Harz der Cannabispflanze. Nicht mehr im Besitz der betreffenden angehaltenen Person ist nun der Führerschein, denn den hat die Polizei nach diesem Fehlverhalten im Straßenverkehr vorerst einmal einkassiert. Die Originalmeldung, die in der Redaktion herangezogen wurde, über die Nachricht aus der Region Wals-Siezenheim lesen Sie nun hier. Die Quelle aus der wir die Meldung haben ist ebenfalls beim Originaltext angegeben. So können Sie sich auch ein Bild der Perspektive verschaffen aus der die Nachricht aus der Region Wals-Siezenheim geschrieben ist.

(2021-07-30) Am 30.07.2021 wurde ein 52jähriger Fahrzeuglenker aus Wals/Siezenheim, im Ortsgebiet von Mattsee einer Verkehrskontrolle unterzogen. Während der Kontrolle konnten bei dem Lenker mehrere Ausfallserscheinungen festgestellt werden. Ein Alkotest verlief negativ, weshalb anschließend ein Drogentest durchgeführt wurde. Dieser ergab ein hochpositives Ergebnis für THC. Nach einer amtsärztlichen Untersuchung wurde dem Lenker der Führerschein vorläufig abgenommen und die Weiterfahrt untersagt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Einbruch in geparkten PKW in Wals

Was sich hier genau in der Region Wals-Siezenheim zugetragen hat, erfahren Sie in der Originalmeldung, die wir hier angeführt haben. Über den Vorfall in der Region Wals-Siezenheim haben wir aus folgender Originalmeldung erfahren, die wir hier auch korrekt wiedergeben möchten. Da wir hier eben auch aus einer Originalquelle zitieren und natürlich auch hier ein Pressedienst als Bezugsquelle gilt, nennen wir auch unseren Lesenden immer die Originalquellenangabe, damit sich alle selbst ein Bild von der Nachricht und der Perspektive machen können.

(2021-07-28) In der Früh des 28.Juli 2021 schlugen bislang unbekannter Täter die Seitenscheibe eines PKW, welcher auf einem Parkplatz in Wals, Ortsteil Kleßheim abgestellt war, ein.

Aus dem Fahrzeug wurde eine auf dem Beifahrersitz liegende Handtasche gestohlen. In der Handtasche befand sich eine Geldbörse mit etwas Bargeld sowie diversen Kreditkarten. Die Höhe des Gesamtschadens ist nicht bekannt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Unfall an der A1-Abfahrt beim Stadion in Wals

Die wichtigsten Daten und Informationen, die wir zu dieser Nachricht haben, sind hier für Sie zusammengestellt. Dass sich das ganze in der Region Wals-Siezenheim abgespielt hat, können Sie auch bereits unserer Schlagzeile entnehmen. Die korrekte Wiedergabe von Nachrichten ist uns in der Redaktion wichtig, daher zeigen wir Ihnen hier auch die Originalquelle unserer Nachricht aus der Region Wals-Siezenheim. Fakten werden bei uns generell nicht verändert. Außerdem ist über die Meldung, die wir aus der Region Wals-Siezenheim bekommen haben auch die Quelle hier angeführt, damit Sie sich auch ein Bild darüber machen können.

(2021-07-22) Am 21.07.2021 um 18:30 Uhr ereignete sich, in 5071 Wals-Siezenheim, Kreuzung Mühlwegstraße/Kröbenfeldstraße ein Verkehrsunfall mit Personenschaden. Der unverletzte Lenker, ein 19jähriger, österreichischer Staatsbürger, wohnhaft in Wals-Siezenheim, fuhr mit seinem Fahrzeug, kommend von der Autobahn A1, Autobahnabfahrt Siezenheim (Fahrtrichtung Wien) in Richtung Red Bull Arena. Das zweitbeteiligte Fahrzeug, in dem sich zwei junge Frauen, eine 17 jährigen und eine 18jährige, österreichische Staatsbürgerin, befanden, kam von der Mühlwegstraße und ist in Richtung Kröbenfeldstraße abgebogen. Während des Abbiegevorganges kam es zu dem Zusammenstoß.
Beide Damen wurden durch das Rote Kreuz in das LKH Salzburg verbracht. Das Fahrzeug der beiden jungen Frauen, welches auf dem Dach zu liegen kam, wurde durch die Freiwillige Feuerwehr Wals von der Fahrbahn entfernt. Das Fahrzeug des unverletzten Lenkers wurde an der Front stark beschädigt.
Ein durchgeführter Alkotest verlief bei beiden Lenkern negativ.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
91 Lebensmittel-Paletten in Wals gestohlen!

Die hier folgende Meldung stammt aus der Region Wals-Siezenheim. Wir haben Sie in der Redaktion aufgegriffen und veröffentlichen den Vorfall hier. Die Originalmeldung, die in der Redaktion herangezogen wurde, über die Nachricht aus der Region Wals-Siezenheim lesen Sie nun hier. Die Quelle aus der wir die Meldung haben ist ebenfalls beim Originaltext angegeben. So können Sie sich auch ein Bild der Perspektive verschaffen aus der die Nachricht aus der Region Wals-Siezenheim geschrieben ist.

(2021-07-19) Ein besonders bemerkenswerter schwerer Diebstahl hat sich in Wals am vergangenen Wochenende zugetragen. Durch bislang unbekannte Täter wurden, im Zeitraum vom 16.07.2021 bis 19.07.2021, 91 Stück Lebensmittelpaletten vom Parkplatz eines Firmengeländes gestohlen. Die genaue Schadenshöhe ist unbekannt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Wals: Drei Einbrüche in Firmen

Wir berichten über einen Vorfall aus der Region Wals-Siezenheim. Was sich genau hier entsprechend dieser Meldung, wir wir aus offiziellen Quellen entnommen haben, abgespielt hat, erfahren Sie im Originaltext der Meldung noch einmal en detail. Über den Vorfall in der Region Wals-Siezenheim haben wir aus folgender Originalmeldung erfahren, die wir hier auch korrekt wiedergeben möchten. Mit der Quellenangabe bei uns sehen Sie auch woher wir diese Nachricht bekommen haben, das hilft auch, wenn sich jemand ein entsprechendes Bild über die Zusammenhänge machen möchte, daher ist die Quelle bei uns auch immer genannt.

(2021-07-10) In der Nacht von 9. auf den 10. Juli wurde in ein Firmengebäude in Siezenheim eingebrochen. Dort haben die Täter einen Tresor mit einem Hubwagen entwendet und diesen auf einem weiteren Firmengelände aufgebrochen. Bei Erhebungen stellte die Polizei fest, dass auch in ein Büro eingebrochen wurde und dort alle Räumlichkeiten von den Täten durchsucht wurden. Bei einem weiteren Tatort wurden drei Container und ein Bierautomat aufgebrochen. Aus diesem wurden Münzen gestohlen. Die Schadenssummen der drei Einbrüche sind noch nicht bekannt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Radfahrer bei Unfall in Wals verletzt

Dass sich dieser Vorfall, von dem hier berichtet wird, in der Region Wals-Siezenheim abgespielt hat, ist auch bereits in der Überschrift dieser Nachricht zu erfahren gewesen. Die genauen Details haben wir hier aber für Sie zusammengestellt. Im Anschluß an unsere eigene Meldung haben wir auch die Originalmeldung angefügt, die als Basis für diese Nachricht gilt. Wir verändern solche Nachrichten im O-Ton nie in den Fakten, lediglich kleinere Textkorrekturen werden vorgenommen. Da wir hier eben auch aus einer Originalquelle zitieren und natürlich auch hier ein Pressedienst als Bezugsquelle gilt, nennen wir auch unseren Lesenden immer die Originalquellenangabe, damit sich alle selbst ein Bild von der Nachricht und der Perspektive machen können.

(2021-07-10) Am 10. Juli vormittags fuhr eine deutsche Urlaubergruppe mit dem Rennrad in Viehhausen in Fahrtrichtung Salzburg. In einem Kreuzungsbereich fuhr ein 33-jähriger Deutscher seinem Vorfahrer auf das Hinterrad auf, weshalb der 33-Jährige zu Sturz kam und mit einem entgegenkommenden PKW-Lenker, einem 72-jährigen Flachgauer kollidierte. Der Deutsche wurde mit der Rettung mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus gebracht. Ein Alkotest mit beiden Beteiligten verlief negativ.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Wals: Alkoholisierter hat beim Ausparken Unfall

Die hier folgende Meldung stammt aus der Region Wals-Siezenheim. Wir haben Sie in der Redaktion aufgegriffen und veröffentlichen den Vorfall hier. Die ursprüngliche Meldung, die wir in der Redaktion nur geringfügig bearbeiten oder ganz im Original übernehmen, können Sie nun hier lesen. Mit der Quellenangabe bei uns sehen Sie auch woher wir diese Nachricht bekommen haben, das hilft auch, wenn sich jemand ein entsprechendes Bild über die Zusammenhänge machen möchte, daher ist die Quelle bei uns auch immer genannt.

(2021-07-09) Zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei PKW kam es am 08. Juli 2021, gegen 19.00 Uhr, auf einem Parkplatz in Klessheim. Beim Ausparken übersah ein 34-jähriger deutscher Staatsangehöriger den vorbeifahrenden PKW einer 48-jährigen Salzburgerin. Durch den Zusammenstoß wurde die Salzburgerin leicht verletzt und mit der Rettung in das Universitätsklinikum Salzburg gebracht. Ein Alkotest bei dem 34-jährigen PKW-Lenker ergab einen Alkoholwert von 1,96 Promille. Dem Alkolenker wurde an Ort und Stelle der Führerschein und Fahrzeugschlüssel vorläufig abgenommen und die Anzeige erstattet. An beiden Fahrzeugen entstand leichter Sachschaden.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Verkehrskontrollen auf der A1-Westautobahn bei Wals

Wir berichten über einen Vorfall aus der Region Wals-Siezenheim. Was sich genau hier entsprechend dieser Meldung, wir wir aus offiziellen Quellen entnommen haben, abgespielt hat, erfahren Sie im Originaltext der Meldung noch einmal en detail. Standortseitig geht es in der Meldung unserer Quelle um einen Vorfall auf der Westautobahn – A1. Sie verläuft durch den Salzburger Flachgau vom Westen bei Walserberg (Grenzübergang zu Deutschland) nach Osten zur Landesgrenze nach Oberösterreich zwischen Thalgau und der oberösterreichischen Gemeinde Mondsee. Bei der Originalmeldung, die wir hier zusammengestellt haben, handelt es sich um den zitierten Text der Quelle. Wir bearbeiten ursprüngliche Meldungen eigentlich ausschließlich, wenn es um Schreibweise oder Absätze geht – Fakten und Angaben bleiben bei uns davon aber stets unberührt. Wer sich selbst einen Eindruck von der Meldung verschaffen möchte, kann hier auch das Originalziitat lesen, wir verändern dabei keinerlei Faktenangaben. Aus diesem Grund geben wir auch unsere Quelle hier an.

(2021-06-30) In der Nacht auf den 30. Juni 2021 wurden durch die Autobahnpolizei auf der A1-Westautobahn mehrere Verkehrskontrollen durchgeführt. Im Bereich der Abfahrt Flughafen in Fahrtrichtung Wien war ein Lenker mit auffälliger Fahrweise unterwegs. Bei dem 21-jährigen Lenker ergab der Drogenspeicheltest ein positives Ergebnis. Der Lenker wurde dem Amtsarzt vorgeführt, er gab den Konsum von Cannabis zu. Ein ebenfalls auffälliger Lenker war im Bereich der Auffahrt Salzburg-Nord unterwegs. Der 22-jährige Lenker wurde einem Alkotest unterzog, welcher einen Messwert von 0,82 Promille ergab. Ein Drogentest verlief negativ. Beide Lenker wurden angezeigt und ein Führerscheinentzugsverfahren eingeleitet.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Verkehrsunfall mit leichter Verletzung in Wals-Siezenheim

Was sich hier genau in der Region Wals-Siezenheim zugetragen hat, erfahren Sie in der Originalmeldung, die wir hier angeführt haben. Im Anschluß an unsere eigene Meldung haben wir auch die Originalmeldung angefügt, die als Basis für diese Nachricht gilt. Wir verändern solche Nachrichten im O-Ton nie in den Fakten, lediglich kleinere Textkorrekturen werden vorgenommen. Unsere Nachrichtenquelle bleibt selbstverständlich kein Geheimnis, wir möchten diese auch an der betreffenden Stelle im Zitatblock offen kennzeichnen.

(2021-06-26) Am 25. Juni 2021 gegen Mittag ereignete sich auf der Wiener Straße B1 im Gemeindegebiet von Wals-Siezenheim ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen, wovon zwei schwer beschädigt wurden. Zwei Personen wurden aufgrund der Kollision leicht verletzt.
Der Lenker des nicht beschädigten Fahrzeuges fuhr hinter einem Traktor in Richtung Walserberg. Als der Traktor abbog und der Anhänger des Traktors ausscherte, musste der schon im Überholvorgang befindliche Lenker, nach links ausweichen. Im selben Moment kam ein weiteres Fahrzeug von hinten und musste ebenfalls ausweichen, wodurch dieses schlussendlich mit einem deutschen Fahrzeug, in dem sich ein junges deutsches Paar im Alter von 27-31 Jahren befand, kollidierte.
Bei allen der beteiligten Fahrzeuglenker wurde ein Alkomattest durchgeführt, welche bei den Verletzten negativ verliefen.
Beim 61-jährigen Lenker des verkehrsunfallursächlichen PKWs ergab der Test einen Wert in Höhe von 0,18 Promille.
Dieser wird bei der zuständigen Bezirkshauptmannschaft sowie bei der Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Verkehrsunfall mit Fahrerflucht in Wals-Siezenheim

Welcher Vorfall sich in der Region Wals-Siezenheim ereignet hat, ist aus der Originalmeldung zu entnehmen, die wir in der Redaktion erhalten haben. Die korrekte Wiedergabe von Nachrichten ist uns in der Redaktion wichtig, daher zeigen wir Ihnen hier auch die Originalquelle unserer Nachricht aus der Region Wals-Siezenheim. Fakten werden bei uns generell nicht verändert. Wer Nachrichten liest, sollte auch wissen aus welcher Informationsquelle die Nachrichten kommen – daher haben wir in der Redaktion von salzburgerin.at auch Wert auf die Angabe der Originalquelle gelegt.

(2021-06-26) Am Abend des 25. Juni 2021 fuhr ein 15-Jähriger Flachgauer auf seinem Moped Ortsgebiet von Wals in Richtung Stadteinwärts.
Bei einer leichten Rechtskurve wurde der Mopedlenker von einem PKW überholt und während des Überholvorganges vom PKW gestreift. Durch die Kollision kam der 15-jährige zu Sturz und zog sich dabei mehrere Prellungen sowie Abschürfungen am gesamten Körper zu.
Der PKW Lenker ergriff daraufhin die Flucht. Vor Ort befindliche Zeugen konnten allerdings den genauen Unfallhergang beobachten. Hierdurch konnte der Unfalllenker durch die hinzugerufene Polizei ausgeforscht werden.
An der Wohnadresse des 49-Jährigen, fahrerflüchtigen Flachgauers konnte der beschädigte PKW vorgefunden werden. Der Lenker konnte allerdings nicht angetroffen werden, weshalb noch weitere Ermittlungen zu führen sind.
Der Mopedlenker trug während der Fahrt einen Helm, wodurch schwerere Verletzungen verhindert werden konnten.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
PKW-Einbruch in Kleßheim (Wals)

Wir berichten über einen Vorfall aus der Region Wals-Siezenheim. Was sich genau hier entsprechend dieser Meldung, wir wir aus offiziellen Quellen entnommen haben, abgespielt hat, erfahren Sie im Originaltext der Meldung noch einmal en detail. Hier sehen Sie nun die Originalmeldung, die wir nur geringfügig überarbeitet haben, wenn uns ein Fehler aufgefallen ist. Die Meldung veröffentlichen wir hier auch bewußt mit Angabe der Quelle, damit sich alle auf unserer Seite einen eigenen Eindruck verschaffen können und so auch geklärt ist aus welcher Perspektive die Originalmeldung stammt.

(2021-06-25) Am Vormittag des 25. Juni 2021 schlug ein bislang unbekannter Täter bei einem Fahrzeug, das in Kleßheim abgestellt war, die Dreiecks-Seitenscheibe ein und öffnete danach die Beifahrertüre. Durch den Täter konnte eine Stofftasche mit der darin befindlichen Geldbörse erbeutetet werden. Der Täter konnte unerkannt flüchten. Schadenssumme ist derzeit keine bekannt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Wiederherstellung der öffentlichen Ordnung – Airportcenter Wals

Die hier folgende Meldung stammt aus der Region Wals-Siezenheim. Wir haben Sie in der Redaktion aufgegriffen und veröffentlichen den Vorfall hier. Im Anschluß an unsere eigene Meldung haben wir auch die Originalmeldung angefügt, die als Basis für diese Nachricht gilt. Wir verändern solche Nachrichten im O-Ton nie in den Fakten, lediglich kleinere Textkorrekturen werden vorgenommen. Unsere Nachrichtenquelle bleibt selbstverständlich kein Geheimnis, wir möchten diese auch an der betreffenden Stelle im Zitatblock offen kennzeichnen.

(2021-06-13) Am 12. Juni abends bemerkte die Polizei im Bereich des Airportcenters ein hohes Personenaufkommen von ca. 1300 bis 1500 Personen. Diese hielten sich auf den Straßen im Bereich von Nachtlokalen auf. Die Personen hatten die Lokale im Sinne der Nachtgastronomie betreten mussten diese aber wieder verlassen, da die Betreiber diese nach Klärung der Rechtslage wieder schlossen. Da durch die Personen eine ungehinderte Zufahrt von Rettungskräften nicht mehr möglich war, der Lärm einen Hotelbetrieb störte und auch zahlreiche Übertretungen nach der COVID – Maßnahmenverordnung gesetzt wurden, sprachen die Beamten die Wegweisung aus, um die öffentliche Ordnung wiederherzustellen. Die Anwesenden verließen die Örtlichkeit. Es wurden mehrere Anzeigen nach dem Verwaltungsrecht erstattet.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Arbeitsunfall in Wals

Was sich hier genau in der Region Wals-Siezenheim zugetragen hat, erfahren Sie in der Originalmeldung, die wir hier angeführt haben. Die ursprüngliche Meldung, die wir in der Redaktion nur geringfügig bearbeiten oder ganz im Original übernehmen, können Sie nun hier lesen. Wer sich selbst einen Eindruck von der Meldung verschaffen möchte, kann hier auch das Originalziitat lesen, wir verändern dabei keinerlei Faktenangaben. Aus diesem Grund geben wir auch unsere Quelle hier an.

(2021-06-10) Zu einem Arbeitsunfall kam es am Nachmittag des 10. Juni 2021 bei einer Baustelle in Wals. Ein 27-jähriger rumänischer Arbeiter war mit dem Gerüstabbau auf einer Baustelle beschäftigt. Aus bisher ungeklärter Ursache stürzte der junge Mann aus einer Höhe von ca. zehn Metern in die Tiefe. Er fiel in einen offenen Lüftungsschacht und blieb dort hängen. Der Arbeiter zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Die Rettung brachte ihn ins Krankenhaus. Laut derzeitigen Befragungen war der 27-Jährige in diesem Bereich allein beschäftigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Körperverletzung in Wals

Aus der Region Wals-Siezenheim haben wir in der Redaktion die untenstehende Meldung erhalten. Die korrekte Wiedergabe von Nachrichten ist uns in der Redaktion wichtig, daher zeigen wir Ihnen hier auch die Originalquelle unserer Nachricht aus der Region Wals-Siezenheim. Fakten werden bei uns generell nicht verändert. Wer Nachrichten liest, sollte auch wissen aus welcher Informationsquelle die Nachrichten kommen – daher haben wir in der Redaktion von salzburgerin.at auch Wert auf die Angabe der Originalquelle gelegt.

(2021-06-06) Zwei Villacher, 18 und 19 Jahre alt, attackierten in den Abendstunden des 5. Juni 2021 vor einem Lokal in Wals einen 18-jährigen Bosnier und einen 21-jährigen Flachgauer mit den Fäusten. Zufällig in der Nähe anwesende Polizisten beobachteten den Vorfall und schritten ein. Ein Fluchtversuch des 19-jährigen Beschuldigten misslang – er wurde von den Beamten festgenommen. Die beiden Opfer erlitten Verletzungen unbestimmten Grades im Gesichtsbereich. Der Grund für die Attacke ist noch Gegenstand der Ermittlungen. Beide Beschuldigte werden bei der Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Mofalenker in Wals auf Lkw aufgefahren

Die wichtigsten Daten und Informationen, die wir zu dieser Nachricht haben, sind hier für Sie zusammengestellt. Dass sich das ganze in der Region Wals-Siezenheim abgespielt hat, können Sie auch bereits unserer Schlagzeile entnehmen. Die Originalmeldung, die in der Redaktion herangezogen wurde, über die Nachricht aus der Region Wals-Siezenheim lesen Sie nun hier. Die Quelle aus der wir die Meldung haben ist ebenfalls beim Originaltext angegeben. So können Sie sich auch ein Bild der Perspektive verschaffen aus der die Nachricht aus der Region Wals-Siezenheim geschrieben ist.

(2021-06-02) Verletzungen unbestimmten Grades erlitt ein 15-jähriger Mofalenker bei einem Auffahrunfall in Wals. Der Jugendliche aus dem Bezirk Zell am See war am 2. Juni, kurz nach 7 Uhr aus unbekannter Ursache von hinten in den Sattelanhänger eines 30-jährigen deutschen Lkw-Lenkers aus dem Landkreis Regensburg geprallt. Der Lkw-Lenker hatte bei einer Firma abgeladen und wollte Richtung Autobahn fahren. Wegen Gegenverkehr musste er stehenbleiben. Nach wenigen Sekunden fuhr der 15-Jährige ungebremst mit seinem Mofa hinten auf. Er musste vom Notarzt erstversorgt werden, bevor er ins LKH eingeliefert wurde. Der Alkotest beim Lkw-Fahrer verlief negativ.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Einbruch in ein mongolisches Restaurant in Wals

Dass sich dieser Vorfall, von dem hier berichtet wird, in der Region Wals-Siezenheim abgespielt hat, ist auch bereits in der Überschrift dieser Nachricht zu erfahren gewesen. Die genauen Details haben wir hier aber für Sie zusammengestellt. Die Originalmeldung, die in der Redaktion herangezogen wurde, über die Nachricht aus der Region Wals-Siezenheim lesen Sie nun hier. Die Quelle aus der wir die Meldung haben ist ebenfalls beim Originaltext angegeben. So können Sie sich auch ein Bild der Perspektive verschaffen aus der die Nachricht aus der Region Wals-Siezenheim geschrieben ist.

(2021-05-23) Eine bislang unbekannte Täterschaft gelangte am 23 Mai 2021 in der Zeit zwischen 01:00 Uhr und 10:30 Uhr, durch Übersteigen einer Glastür mit einer Höhe von ca. 1,5 m (zur Decke hin offen) in ein mongolisches Restaurant in Wals-Siezenheim und stahl dort Bargeld, diverse Elektronikgeräte, alkoholische und antialkoholische Getränke sowie zwei PKW Schlüssel von einem Schlüsselbund. Die genaue Schadenssumme kann durch die Geschädigten noch nicht genannt werden. Das Diebesgut war im Lokal frei zugänglich und nicht versperrt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Ladendieb in Wals-Siezenheim gestellt

Aus der Region Wals-Siezenheim haben wir in der Redaktion die untenstehende Meldung erhalten. Das ist ist die Originalmeldung, wie wir sie in der Redaktion erhalten haben – geringfügige Korrekturen aus unserer Arbeit umfassen lediglich eventuelle ortographische Korrekturen und die Schreibweise, aber nicht irgendwelche Fakten. Da wir nicht behaupten das alles selbst recherchiert zu haben, geben wir selbstverständlich auch unsere Nachrichten-Quelle hier offen zu erkennen, damit sich auch jede Person, die die Nachricht liest, ein entsprechendes Bild davon verschaffen kann.

(2021-05-18) Am Vormittag des 15. Mai 2021 wurde in einem Bekleidungsgeschäft in Wals-Siezenheim ein 45-jähriger Bosnier beim Ladendiebstahl erwischt.
Der Mann versteckte eine Jeans unter seiner Jacke und wollte das Geschäft verlassen. Dabei löste das Warensicherheitssystem im Ausgangsbereich aus. Ein zufällig anwesender Polizist außer Dienst stellte den Täter und hielt ihn bis zum Eintreffen des Sicherheitspersonales und einer Polizeistreife an. Der Bosnier wird bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Verkehrsunfall mit Verletzung in Wals

Aus der Region Wals-Siezenheim haben wir in der Redaktion die untenstehende Meldung erhalten. Angeschlossen an unsere eigene Meldung zitieren wir immer – und zwar aus Prinzip – den vollständigen Text der Originalmeldung zu dieser Nachricht. Das bietet Ihnen auch die Möglichkeit aus der offiziellen Quelle noch nachlesen zu können. Wer Nachrichten liest, sollte auch wissen aus welcher Informationsquelle die Nachrichten kommen – daher haben wir in der Redaktion von salzburgerin.at auch Wert auf die Angabe der Originalquelle gelegt.

(2021-05-14) Am 14. Mai um ca. 09.00 Uhr kam es in der Walserfeldstraße zu einem Verkehrsunfall. Der Lenker eines Pkw, ein 33-jähriger Bulgare, übersah beim rückwärts Ausparken eine Fußgängerin, eine 86-jährige Österreicherin, und prallte mit dieser zusammen. Die Frau kam zu Sturz und erlitt dadurch Verletzungen unbestimmten Grades. Sie wurde nach der Versorgung durch mehrere Ersthelfer mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht. Ein Alkotest mit dem Lenker verlief negativ.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Radfahrer bei Verkehrsunfall in Wals verletzt

Aus der angegebenen, offiziellen Quelle haben wir diese Meldung für die Region Wals-Siezenheim erhalten, die wir hier im Anschluss zitieren möchten. Das ist ist die Originalmeldung, wie wir sie in der Redaktion erhalten haben – geringfügige Korrekturen aus unserer Arbeit umfassen lediglich eventuelle ortographische Korrekturen und die Schreibweise, aber nicht irgendwelche Fakten. Da wir nicht behaupten das alles selbst recherchiert zu haben, geben wir selbstverständlich auch unsere Nachrichten-Quelle hier offen zu erkennen, damit sich auch jede Person, die die Nachricht liest, ein entsprechendes Bild davon verschaffen kann.

(2021-05-14) Am 14. Mai, gegen 15 Uhr, ereignete sich in der Gemeinde Wals ein Verkehrsunfall mit Personenschaden. Die 17-Jährige Lenkerin eines PKW stieß im Bereich eines Kreisverkehrs mit einem 17-jährigen Fahrradfahrer, der sich auf einem Radfahrstreifen befand und die Straße queren wollte, zusammen. Durch den Zusammenstoß kam der Radfahrer zu Sturz und verletzte sich leicht. Er wurde vom Roten Kreuz erstversorgt und in das Unfallkrankenhaus gebracht. Ein, mit der PKW-Lenkerin durchgeführter Alkotest verlief negativ.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Diebstahl von drei Palmen in Wals

Aus der angegebenen, offiziellen Quelle haben wir diese Meldung für die Region Wals-Siezenheim erhalten, die wir hier im Anschluss zitieren möchten. Die ursprüngliche Meldung, die wir in der Redaktion nur geringfügig bearbeiten oder ganz im Original übernehmen, können Sie nun hier lesen. Wer sich selbst einen Eindruck von der Meldung verschaffen möchte, kann hier auch das Originalziitat lesen, wir verändern dabei keinerlei Faktenangaben. Aus diesem Grund geben wir auch unsere Quelle hier an.

(2021-05-13) Eine bislang unbekannte Täterschaft stahl am 13.05.2021, zwischen 11:00 und 14:00 Uhr, aus einem freizugänglichen Gartenbereich eines Einfamilienhauses, drei Gartenpalmen samt Blumentopf. Die Palmen sind jeweils etwa 170 cm hoch und 30-50 kg schwer. Die genaue Schadenshöhe ist derzeit noch unbekannt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Radfahrerin bei Unfall in Wals verletzt

Was sich hier genau in der Region Wals-Siezenheim zugetragen hat, erfahren Sie in der Originalmeldung, die wir hier angeführt haben. Im Anschluß an unsere eigene Meldung haben wir auch die Originalmeldung angefügt, die als Basis für diese Nachricht gilt. Wir verändern solche Nachrichten im O-Ton nie in den Fakten, lediglich kleinere Textkorrekturen werden vorgenommen. Unsere Nachrichtenquelle bleibt selbstverständlich kein Geheimnis, wir möchten diese auch an der betreffenden Stelle im Zitatblock offen kennzeichnen.

(2021-05-10) Eine 67-jährige Einheimische wurde bei einem Verkehrsunfall am 10. Mai, kurz nach Mittag im Gemeindegebiet von Wals unbestimmten Grades verletzt. Die Frau war mit ihrem Fahrrad auf einem Gemeindeweg unterwegs. Als sie den Weg kurz kreuzte kam es zehn Meter vor einem Radweg zu einer Berührung mit einem hinter ihr langsam fahrenden Pkw, der von einem 41-jährigen Salzburger gelenkt wurde. Die Frau, die keinen Helm trug, kam zu Sturz und zog sich Verletzungen an Knie, Ellbogen und im Kopfbereich zu. Sie wurde von der Rettung ins UKH eingeliefert. Beide Alkotests verliefen negativ.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Einbrüche in Wals und Koppl

Welcher Vorfall sich in der Region Wals-Siezenheim ereignet hat, ist aus der Originalmeldung zu entnehmen, die wir in der Redaktion erhalten haben. Die korrekte Wiedergabe von Nachrichten ist uns in der Redaktion wichtig, daher zeigen wir Ihnen hier auch die Originalquelle unserer Nachricht aus der Region Wals-Siezenheim. Fakten werden bei uns generell nicht verändert. Wer Nachrichten liest, sollte auch wissen aus welcher Informationsquelle die Nachrichten kommen – daher haben wir in der Redaktion von salzburgerin.at auch Wert auf die Angabe der Originalquelle gelegt.

(2021-05-10) Im Zeitraum vom 07. Mai 2021 bis zum 10. Mai 2021 verschaffte sich ein bislang unbekannter Täter Zutritt zu zwei Baustellencontainern in Wals und stahl aus diesen Bargeld. Der Täter konnte unerkannt flüchten.
In der Nacht auf den 10. Mai 2021 verschaffte sich ein bislang unbekannter Täter Zutritt zu einer Firma in Koppl und stahl Schuhe und Werkzeug. Der Täter konnte unerkannt flüchten. Die Schadenssummen sind derzeit nicht bekannt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Tor in Wals aus Verankerung gefallen: 52-jähriger verletzt

Aus der angegebenen, offiziellen Quelle haben wir diese Meldung für die Region Wals-Siezenheim erhalten, die wir hier im Anschluss zitieren möchten. Aus unserer Quelle erfahren wir, dass sich in der Region Wals-Siezenheim ein Unfall ereignet hat. Der Unfall, so wird von unseren Quellen angegeben, hat auch Personenschaden nach sich gezogen. Im Anschluß an unsere eigene Meldung haben wir auch die Originalmeldung angefügt, die als Basis für diese Nachricht gilt. Wir verändern solche Nachrichten im O-Ton nie in den Fakten, lediglich kleinere Textkorrekturen werden vorgenommen. Unsere Nachrichtenquelle bleibt selbstverständlich kein Geheimnis, wir möchten diese auch an der betreffenden Stelle im Zitatblock offen kennzeichnen.

(2021-05-05) Verletzungen unbestimmten Grades erlitt ein 52-jähriger Einheimischer am Nachmittag des 4. Mai im Gemeindegebiet Wals. Der Mann hielt sich als Kunde in einer Firma auf, als plötzlich das Tor einer Halle aus der Verankerung fiel. Das Tor prallte gegen ein abgestelltes Fahrzeug und verletzte dabei den 52-Jährigen am Kopf. Er wurde ins LKH Salzburg gebracht. Weitere Ermittlungen sind erforderlich.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Verfolgung eines flüchtenden PKW-Lenkers in Wals

Die hier folgende Meldung stammt aus der Region Wals-Siezenheim. Wir haben Sie in der Redaktion aufgegriffen und veröffentlichen den Vorfall hier. Bei der Originalmeldung, die wir hier zusammengestellt haben, handelt es sich um den zitierten Text der Quelle. Wir bearbeiten ursprüngliche Meldungen eigentlich ausschließlich, wenn es um Schreibweise oder Absätze geht – Fakten und Angaben bleiben bei uns davon aber stets unberührt. Mit der Quellenangabe bei uns sehen Sie auch woher wir diese Nachricht bekommen haben, das hilft auch, wenn sich jemand ein entsprechendes Bild über die Zusammenhänge machen möchte, daher ist die Quelle bei uns auch immer genannt.

(2021-05-03) Am 03. Mai 2021, nachmittags, fuhr ein PKW auf der Großgmainer Landesstraße in Wals einem zivilen Polizeifahrzeug extrem dicht auf. Als die Polizeistreife das Fahrzeug anhalten wollte, beschleunigte dessen Lenker das Fahrzeug auf zirka 180 km/h und flüchtete über die Grenze nach Deutschland. Im Zuge der Fahndung durch die bayrische Polizei wurde der PKW in Marzoll geparkt und ohne Lenker angetroffen. Im Zuge der weiteren Ermittlungen konnte ein 22-jähriger deutscher Staatsangehöriger als vermutlicher Lenker ausgeforscht werden. Der Mann besitzt keinen Führerschein und gab an, den PKW nicht gelenkt zu haben. Der PKW wurde von der bayrischen Polizei sichergestellt und der 22 Jährige festgenommen.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Lenker ohne Führerschein auf der A10 in Wals

Aus der angegebenen, offiziellen Quelle haben wir diese Meldung für die Region Wals-Siezenheim erhalten, die wir hier im Anschluss zitieren möchten. Bei der Originalmeldung, die wir hier zusammengestellt haben, handelt es sich um den zitierten Text der Quelle. Wir bearbeiten ursprüngliche Meldungen eigentlich ausschließlich, wenn es um Schreibweise oder Absätze geht – Fakten und Angaben bleiben bei uns davon aber stets unberührt. Da wir nicht behaupten das alles selbst recherchiert zu haben, geben wir selbstverständlich auch unsere Nachrichten-Quelle hier offen zu erkennen, damit sich auch jede Person, die die Nachricht liest, ein entsprechendes Bild davon verschaffen kann.

(2021-05-02) Weil er am 1. Mai nach 22 Uhr auf der A10 in Richtung Wals mit überhöhter Geschwindigkeit fuhr, fiel ein 25-jähriger Flachgauer einer Polizeistreife auf. Als die Polizisten dem Lenker mittels Blaulicht die Anhaltung signalisierten, beschleunigte dieser und verließ die Autobahn in Wals, wo er mehrere Stopptafeln und Sperrlinien überfuhr. Mit waghalsigen Überholmanövern und weit überhöhter Geschwindigkeit bog er von der Innsbrucker Bundesstraße in einen kleinen Seitenweg ab, sprang aus dem Auto und versuchte zu Fuß zu flüchten. Er versteckte sich in einem naheliegenden Gebäude, wo ihn die Polizisten auffanden. Der 25-Jährige gab zu, keinen Führerschein zu besitzen und Alkohol getrunken zu haben. Ein Alkotest ergab 0,72 Promille. Bei dem Mann handelt es sich um jenen Lenker, der zwei Tage zuvor versucht hatte, bei einer Verkehrskontrolle zwei Polizisten mit jeweils 100 Euro zu bestechen, nachdem er ebenfalls ohne Schein und mit dem Handy hantierend unterwegs gewesen war. Der Lenker wird wegen zahlreicher Verwaltungsübertretungen sowie wegen Gefährdung der körperlichen Sicherheit im Straßenverkehr angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at

Startseite Inhaltsverzeichnis

Fehler gefunden?

Wir freuen uns über Ihren Input, bitte teilen Sie uns mit, was auf dieser Seite falsch ist, damit wir es schnell korrigieren können, es ist dabei egal ob Sie einen relevanten Rechtschreibfehler gefunden haben, oder beispielsweise einfach Daten oder Angaben nicht mehr aktuell sind. Wir freuen uns immer auf Ihre Anregung. Nutzen Sie diesen Link hier: Fehler melden!