salzburgspotters.at » Nachrichten Salzburg » Pinzgau » Saalfelden

Nachrichten aus Saalfelden am Steinernen Meer

Mit über 16.000 Einwohnerinnen und Einwohnern ist die Stadt Saalfelden die größte und Bevölkerungsreichste Gemeinde im Bezirk Pinzgau / Zell am See. Dass es immer wieder Nachrichten aus Saalfelden im Pinzgau gibt ist daher natürlich naheliegend.


Die SalzburgSpotters sind ein Web-Portal, das sich der Information über Salzburg Land und Salzburg Stadt verschrieben hat. Gemacht wird es vor allem von einem "Exil-Salzburger" und es gehört zum umfangreichen echonet-Content-Netzwerk.

Saalfelden am Steinernen Meer - Nachrichten

Unsere Nachrichten-Sammlung umfasst das ganze Bundesland Salzburg, in dieser Liste zeigen wir Ihnen die Gemeinden aus denen wir spezifische Nachrichten zusammengetragen haben. Es sind aktuell noch nicht alle Gemeinden mit entsprechenden Nachrichten-Seiten erfasst, da wir noch an der Zusammenstellung arbeiten. Aber hier sind schon die ersten Gemeinden über die es entsprechende Nachrichten aus dem Polizei-Pressedienst gibt.

Chronik-Nachrichten aus Saalfelden

Die hier aufgelisteten Nachrichten betreffen die Infos aus dem Pressedienst und den offiziellen Verlautbarungen der Salzburger Landespolizeidirektion, sofern die Nachricht eindeutig dieser Gemeinde bzw. Stadt zuzuordnen ist. Wir ziehen diese Nachrichten redaktionell neutral für Sie an dieser Stelle zusammen, damit sich alle Bürgerinnen und Bürger in Saalfelden ein entsprechendes Bild über Geschehnisse vor Ort machen können.

Unfall und Verfolungsjagd in Saalfelden: Motorradfahrer versuchte zu fliehen / 2022-05-14
Diebstahl von E-Bikes in Saalfelden: 9000 Euro Schaden / 2022-05-02
Unfall in Saalfelden: Deutscher Lenker prallt auf stehende Autos / 2022-04-19
Einbruch in Saalfelden in Firmengebäude / 2022-03-30
Einbrüche in Saalfelden und Lofer: Geschäft und Bar beraubt / 2022-03-12
Schwerer Verkehrsunfall in Saalfelden auf der B164 / 2022-03-02
Rumäne mit Mietauto in Saalfelden von der Fahrbahn abgekommen - unverletzt / 2022-01-22
Pinzgauerin in Saalfelden mit 85km/h im Ortsgebiet erwischt / 2022-01-12
Brand in Saalfelden: Wohnhaus und KFZ-Werkstatt in Flammen / 2022-01-11
Unfall in Saalfelden: 27-jährige Lenkerin unbestimmten Grades verletzt / 2022-01-10
Familienstreit in Saalfelden führt zur Festnahme am Hl. Abend / 2021-12-25
Schwerer Unfall in Saalfelden / 2021-12-24
Kennzeichendiebstahl in Saalfelden / 2021-12-19
Unfall in Saalfelden: Lieferwagen konnte nicht mehr bremsen / 2021-12-14
Unfall in Saalfelden auf Schnee-Matsch-Fahrbahn auf der B311 / 2021-12-09
Großbrand: Fertigteilhaus in Saalfelden abgebrannt / 2021-11-26
Braundursache vom Großbrand in Saalfelden geklärt / 2021-11-26
Zwei Mountainbikes in Saalfelden gestohlen / 2021-11-14
150 km/h statt 80 km/h: PKW-Lenker in Saalfelden erwischt / 2021-11-11
Unfall: Von der Sonne geblendet in Saalfelden / 2021-10-24
PKW kam aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn in Saalfelden ab / 2021-10-16
Mehrere Trickdiebstähle in Saalfelden / 2021-10-13
Betrunkener baut Unfall in Saalfelden / 2021-10-09
Suchaktion in Saalfelden: 75-jähriger von der Bergrettung geborgen / 2021-10-08
Fünf Bäume in Saalfelden beschädigt / 2021-10-04
Wildkamera filmt Einbrecher beim CBD-Pflanzen-Diebstahl in Saalfelden / 2021-09-30
Gästezimmer-Einrichtung Urlaubern in Saalfelden zerstört / 2021-09-26
Unterschlagung in Saalfelden geklärt / 2021-09-24
Brand an LKW von der Polizei in Saalfelden entdeckt / 2021-09-15
Polizei konnte LKW-Brand in Saalfelden verhindern / 2021-09-14
E-Bike-Unfall in Saalfelden / 2021-09-07
Unfall im Kreisverkehr in Saalfelden / 2021-08-30
Betrunkene Lenkerin auf der B311 verursachte Unfall in Saalfelden / 2021-08-29
Köperverletzungen in Asylunterkunft in Saalfelden / 2021-08-22
Mopedlenkerin bei Unfall in Saalfelden verletzt / 2021-08-21
Frau in Saalfelden geschlagen - danach auch Polizist verletzt / 2021-08-14
Umstürzender Baum verletzt Feuerwehr-Kräfte in Saalfelden / 2021-07-25
Thermik-Probleme: Segelflieger muß in Saalfelden landen / 2021-07-22
Mountainbikes und Geld in Saalfelden gestohlen / 2021-07-21
Betrunkener kracht in geparktes Auto in Saalfelden / 2021-07-19
28-jährige bei Autounfall in Saalfelden verletzt / 2021-07-08
Notlandung eines Segelflugzeuges in Saalfelden / 2021-07-03
Saalfelden: Unfall zwischen PKW und Radfahrer / 2021-07-02
Saalfelden: Unbefugter Gebrauch eines Fahrzeuges mit Verkehrsunfall / 2021-06-27
Brandereignis in Saalfelden / 2021-06-26
Technische Verkehrskontrollen in Saalfelden / 2021-06-09
Verkehrsunfall mit Personenschaden in Saalfelden / 2021-06-08
Saalfelden: 15-jähirger miot Mofa 92 km/h unterwegs! / 2021-05-30
Verkehrsunfall auf der B 164 in Saalfelden / 2021-05-29
Küchenbrand in Saalfelden / 2021-05-18
Einbrüche im Tennengau und Saalfelden / 2021-05-14
Saalfelden: Radfahrerin bei Unfall verletzt / 2021-05-01

Aktuelle Infos

Die Nachrichten aus dieser Gemeinde werden laufend aufgefüllt und ergänzt. Das geschieht automatisch, wenn neue Infos in dieser Datenbank eingetragen werden. Die Nachrichten sind nach Aktualität soritert, die neuste Information, die wir erhalten haben, steht immer ganz oben. Beachten Sie, dass wir für die Gemeinde niemals die vollständigkeit von Nachrichten hier verfügbar machen können, bleiben Sie auch über andere Quellen informiert über die Nachrichtensituation in Saalfelden am Steinernen Meer.

Empfehlenswerte Nachrichtenquellen

Wenn Sie Nachrichten aus Salzburg lesen möchten, können wir hier einige Quellen empfehlen auf denen sich nicht nur Chornik-Nachrichten sondern eben auch Nachrichten anderer Art wie Sport, Kultur oder auch Politik, Wirtschaft und diverse andere Ressorts befinden. Nutzen Sie die mediale Vielfalt, die das Land Salzburg zu bieten hat um sich zu informieren.

Datenvergleich von Saalfelden am Steinernen Meer mit Zell am See / Pinzgau (Bezirk)
Stand: 2021-01-01
  • Bevölkerung: 19.11 % (16713 / 87474)
  • Haushalte: 20.28 % (7385 / 36411)
  • Firmen und Unternehmen: 16.36 % (1368 / 8360)
  • Arbeitsplätze: 17.44 % (7646 / 43847)

Salzburg, Shopping, Lifestyle, Gesundheit, Nachrichten - Digitale Plakatwand

1. Fläche: € 74 / Jahr

© Kate Trysh (Unsplash) | Werbung?

1. Fläche: € 74 / Jahr

Online-Werbung mit einem statischen Eintrag zu einem hervorragenden Preis - das finden Sie auf dieser Plattform um Ihre Kunden und Zielgruppen mit unserer Hilfe zu erreichen. Wer zuerst kommt...

Online-Werbung Salzburg

2. Fläche: € 84 / Jahr

© Kate Trysh (Unsplash) | Werbung?

2. Fläche: € 84 / Jahr

Online-Werbung mit einem statischen Eintrag zu einem hervorragenden Preis - das finden Sie auf dieser Plattform um Ihre Kunden und Zielgruppen mit unserer Hilfe zu erreichen. Wer zuerst kommt...

Online-Werbung Salzburg

Saalfelden am Steinernen Meer mit Chronik-Nachrichten

Eine Liste mit Nachrichten aus der gewählten Gemeinde ist hier für Sie zusammengestellt. Nutzen Sie unseren Nachrichtenservice und tragen Sie einfach auch die aktuelle Adresse dieser Internetseite in Ihre Bookmarks / Lesezeichen im Browser ein, damit Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus dieser Gemeinde informiert sind.

Einzelne Nachrichten aus Saalfelden am Steinernen Meer

In dieser Zusammenstellung finden Sie nun die vollständigen Nachrichten, die es aus Salzburg im Chronik-Thema von uns gibt. Wir redigieren die Nachrichten nicht zusätzlich, wir übernehmen das, was von den aktuellen Pressemeldungen der Behörden dafür nutzbar ist. Bitte beachten Sie, dass die dargestellten Nachrichten nichts mit der Meinung der Redaktion von salzburgspotters.at zu tun haben, wir versuchen nur so breit und intensiv wie möglich aus neutralen Quellen zu informieren.

Unfall und Verfolungsjagd in Saalfelden: Motorradfahrer versuchte zu fliehen
© R. Vidmar (echonet)

© R. Vidmar (echonet)

Mit Blaulicht und Folgetonhorn jagte die Polizei im Ortszentrum von Saalfelden einem Motorradfahrer nach. Der war ohne Helm unterwegs, als er die Polizeistreife sah, flüchtete der Mann. Während der Verfolgungsjagd konnte die Geschwindigkeit nicht genau gemessen werden. Im Kreisverkehr in Saalfelden krachte der 27-jährige, der auch nur mit kurzer Hose und T-Shirt bekleidet war, dann mit seinem Motorrad um. Er verletzte sich an Armen und Beinen, die Rettung mußte gerufen werden und die Polizei stellt 0,96 Promille Alkohol im Blut fest.
Wir berichten über einen Vorfall aus der Region Saalfelden am Steinernen Meer. Was sich genau hier entsprechend dieser Meldung, wir wir aus offiziellen Quellen entnommen haben, abgespielt hat, erfahren Sie im Originaltext der Meldung noch einmal en detail. Ein Unfall hat sich in der Region Saalfelden am Steinernen Meer kürzlich zugetragen, wie unsere Quelle offenbart. Bei dem Unfall wurden auch Personen schwer verletzt. Genauer gesagt bezieht sich die Meldung über den Unfall in der Region Saalfelden am Steinernen Meer auf einen Vekehrsunfall. Die Polizei musste mit Blaulicht zum Einsatzort in der Dunkelheit aufbrechen. Hier sehen Sie nun die Originalmeldung, die wir nur geringfügig überarbeitet haben, wenn uns ein Fehler aufgefallen ist. Die Meldung veröffentlichen wir hier auch bewußt mit Angabe der Quelle, damit sich alle auf unserer Seite einen eigenen Eindruck verschaffen können und so auch geklärt ist aus welcher Perspektive die Originalmeldung stammt.

(2022-05-14) Am späten Nachmittag des 14.Mai 2022 fiel einer Polizeistreife in Saalfelden ein Motorradfahrer auf, welcher ohne Sturzhelm unterwegs war. Als der Motorradfahrer die Polizeistreife sah erhöhte er sofort die Geschwindigkeit und versuchte offensichtlich sich einer Kontrolle zu entziehen. Es erfolgte die Nachfahrt der Streife mittels Blaulicht und Folgetonhorn durch das Ortszentrum von Saalfelden. Der Lenker war mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs, wobei eine Messung oder Schätzung zum Zeitpunkt der Übertretung nicht möglich war. In einem Kreisverkehr in Saalfelden verlor der Lenker die Kontrolle über sein Motorrad und stürzte. Der 27-jährige Pinzgauer war mit kurzer Hose und kurzem T-Shirt bekleidet unterwegs und erlitt dabei Abschürfungen an beiden Armen und Beinen. Das Hinzuziehen der Rettung zur Erstversorgung der Verletzungen wurde vom Lenker abgelehnt. Weitere Personen wurden nicht verletzt. Ein durchgeführter Alkomattest ergab 0,96 Promille. Ihm wurde der Führerschein vorläufig abgenommen und es wird Anzeige an die zuständige Behörde erstattet.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Diebstahl von E-Bikes in Saalfelden: 9000 Euro Schaden

Wir berichten über einen Vorfall aus der Region Saalfelden am Steinernen Meer. Was sich genau hier entsprechend dieser Meldung, wir wir aus offiziellen Quellen entnommen haben, abgespielt hat, erfahren Sie im Originaltext der Meldung noch einmal en detail. Ein Diebstahl ist das Thema dieser Meldung, die uns aus der Region Saalfelden am Steinernen Meer hier erreicht hat. Laut den Angaben aus der Meldung, die uns hier erreicht haben, konnte der Diebstahl von dem wir hier berichten noch nicht geklärt werden. Über den Vorfall in der Region Saalfelden am Steinernen Meer haben wir aus folgender Originalmeldung erfahren, die wir hier auch korrekt wiedergeben möchten. Mit der Quellenangabe bei uns sehen Sie auch woher wir diese Nachricht bekommen haben, das hilft auch, wenn sich jemand ein entsprechendes Bild über die Zusammenhänge machen möchte, daher ist die Quelle bei uns auch immer genannt.

(2022-05-02) Insgesamt vier Fahrräder stahlen unbekannte Täter in der Zeit von 30. April bis 1. Mai in Saalfelden. Aus einer Wohnanlage wurden zwei versperrte E-Bikes gestohlen, aus dem Carport eines Privathauses ebenfalls ein versperrtes E-Bike, und aus einer Wohnhausanlage ein abgesperrtes Rennrad, das auch gegen Wegnahme gesichert war. Durch die Diebstähle bzw den Einbruch entstand ein Gesamtschaden in Höhe von knapp 9000 Euro. Ob die Taten miteinander in Zusammenhang stehen, kann derzeit nicht ausgeschlossen werden. Die Ermittlungen laufen.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Unfall in Saalfelden: Deutscher Lenker prallt auf stehende Autos
© Michael Jin / Unsplash (ipHlSSaC3vk)

© Michael Jin / Unsplash (ipHlSSaC3vk)

Wie schon aus der Überschrift ersichtlich wurde, hat sich der Vorfall zu diesem Bericht in der Region Saalfelden am Steinernen Meer abgespielt. Die Fakten, die wir aus dem Originalbericht (siehe unten) entnehmen konnten, haben wir hier aufbereitet. Wie unsere Quelle berichtet hat sich in der Region Saalfelden am Steinernen Meer ein Unfall ereignet. Der Unfall, so wird von unseren Quellen angegeben, hat auch Personenschaden nach sich gezogen. Die Meldung unserer Quelle bezieht sich konkret auf einen Vekehrsunfall in der Region Saalfelden am Steinernen Meer. Beteiligt an dem Unfall ist laut der Meldung die uns erreicht hat auch mindestens ein PKW.
Mit einem PKW war auf der B164 ein 48-jähriger Österreicher in Saalfelden unterwegs. Er war von Leogang nach Saalfelden gekommen und mußte das Auto verkehrsbedingt anhalten. Eine weitere Autofahrerin hinter ihm stoppte ihr Fahrzeug ebenfalls, allerdings konnte ien 25-jähriger deutscher PKW-Lenker, der in der gleichen Richtung unterwegs war, sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig anhalten. Er prallte auf das Auto der 54-jährigen Frau, die dabei leicht verletzt wurde. Ihr Fahrzeug wurde durch den Aufprall von hinten auf das Auto des 48-jährigen geschoben. Ein Unfall, um den es hier in diesem Bericht geht, kann zu schweren Schäden am Auto führen. Der hier gezeigte PKW im Bild hat einen solchen Unfall nicht überstanden. Das ist ist die Originalmeldung, wie wir sie in der Redaktion erhalten haben – geringfügige Korrekturen aus unserer Arbeit umfassen lediglich eventuelle ortographische Korrekturen und die Schreibweise, aber nicht irgendwelche Fakten. Da wir nicht behaupten das alles selbst recherchiert zu haben, geben wir selbstverständlich auch unsere Nachrichten-Quelle hier offen zu erkennen, damit sich auch jede Person, die die Nachricht liest, ein entsprechendes Bild davon verschaffen kann.

(2022-04-19) Am 19. April 2022, um 12.33 Uhr, ereignete sich auf der B 164 im Ortsgebiet von Saalfelden ein Verkehrsunfall. Ein 48- jähriger österreichischer Staatsangehöriger fuhr mit seinem PKW von Leogang in Richtung Saalfelden und hielt sein Fahrzeug verkehrsbedingt an. Eine hinter ihm fahrende 54-jährige einheimische Lenkerin brachte ihren PKW ebenfalls zum Stillstand. Ein nachfolgender 25-jähriger deutscher Lenker konnte seinen PKW nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf das vor ihm stehende Fahrzeug auf. Dieser PKW wurde in weiterer Folge auf den PKW des 48-jährigen geschoben. Die 54- jährige Lenkerin wurde leicht verletzt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Einbruch in Saalfelden in Firmengebäude

Wir berichten über einen Vorfall aus der Region Saalfelden am Steinernen Meer. Was sich genau hier entsprechend dieser Meldung, wir wir aus offiziellen Quellen entnommen haben, abgespielt hat, erfahren Sie im Originaltext der Meldung noch einmal en detail. Um eine gute Beute zu machen, wird immer noch eingebrochen. Im Gegensatz zu digitaler Kriminalität oder einem kriminellen Geschäftsmodell sind allerdings Einbrecher typischerweise eher die Armen unter den Kriminellen, denn mit Einbrüchen sowohl in Firmengebäuden als auch in Privatgebäuden ist heute kaum mehr Beute zu machen – ob das auch in diesem konkreten Fall so gewesen ist, kann man in der Oirignalnachricht lesen, die wir in der Redaktion erhalten haben. Wer der oder die Täter bzw. Täterinnen bei diesem Einbruch waren, konnte die Polizei nach ersten Ermittlungen noch nicht aufklären. Die Einbrecher sind aktuell noch nicht gefaßt worden. In dem konkreten Fall dieses Einbruches geht es um einen Einbruch in ein Firmengebäude. Hier hoffen Einbrechende oftmals, dass erstens konventionelle Wertgegenstände, die sich leicht zu Geld machen lassen, zu finden sind und auch Bargeld. Die Originalmeldung, die in der Redaktion herangezogen wurde, über die Nachricht aus der Region Saalfelden am Steinernen Meer lesen Sie nun hier. Die Quelle aus der wir die Meldung haben ist ebenfalls beim Originaltext angegeben. So können Sie sich auch ein Bild der Perspektive verschaffen aus der die Nachricht aus der Region Saalfelden am Steinernen Meer geschrieben ist.

(2022-03-30) Bislang unbekannt Täter brachen in der Nacht zum 30. März in ein Firmengebäude in Saalfelden ein. Die Unbekannten durchsuchten sämtliche Räume. Gestohlen haben sie lediglich eine Blechbüchse mit Bargeld von geringem Wert. Der Sachschaden beträgt mehrere hundert Euro.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Einbrüche in Saalfelden und Lofer: Geschäft und Bar beraubt
© R. Vidmar (echonet)

© R. Vidmar (echonet)

Ob es bei beiden Einbrüchen der gleiche Täter oder die gleiche Täterin war, ist bisher nicht bekannt. In der Nacht von 11. auf 12. März wurde jedenfalls in ein Geschäft und in eine Bar in Saafelden eingebrochen. Asu dem Geschäft wurde ein Tresor und Bergeld entwendet, aus der Bar verschwand die Tageslosung.
Die hier folgende Meldung stammt aus der Region Saalfelden am Steinernen Meer. Wir haben Sie in der Redaktion aufgegriffen und veröffentlichen den Vorfall hier. Obwohl die Beute bei Einbrüchen von Jahr zur Jahr weniger wird, kommen nach wie vor solche Einbrüche sowohl in Privathaushalten als auch in Firmengebäuden vor – auch in der Region Saalfelden am Steinernen Meer ist man nicht vor Einbrüchen sicher. Noch nicht bekannt ist in diesem Einbruchsfall, wer die Täter oder Täterinnen beim Einbruch waren, die polizeilichen Ermittlungen laufen aktuell noch. Nicht jeder Gastronomiebetrieb schafft es am gleichen Abend die gesamte Abrechnung zu machen, oftmals bleibt Bargeld im Betrieb zurück und das lockt immer wieder auch Einbrecher in Gaststätten und Restaurants – wie auch in diesem Fall. Die Polizei musste mit Blaulicht zum Einsatzort in der Dunkelheit aufbrechen. Die Originalmeldung, die in der Redaktion herangezogen wurde, über die Nachricht aus der Region Saalfelden am Steinernen Meer lesen Sie nun hier. Die Quelle aus der wir die Meldung haben ist ebenfalls beim Originaltext angegeben. So können Sie sich auch ein Bild der Perspektive verschaffen aus der die Nachricht aus der Region Saalfelden am Steinernen Meer geschrieben ist.

(2022-03-12) In der Nacht auf den 12. März 2022 verschaffte sich ein bislang unbekannter Täter Zutritt zu einem Geschäft in Saalfelden, indem er die Eingangstüre aufbrach und den Tresor sowie Bargeld stahl.

Ebenso in den Nachtstunden des 12. März 2022 verschaffte sich ein bislang unbekannter Täter Zutritt zu einer Bar in Lofer. Der Täter zwängte die Eingangstüre auf und stahl die Tageslosung des Lokals.
Der Täter konnte in beiden Fällen unerkannt, samt Beute, flüchten. Die Schadenssummen sind bis dato unbekannt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Schwerer Verkehrsunfall in Saalfelden auf der B164
© R. Vidmar (echonet)

© R. Vidmar (echonet)

Aus der Region Saalfelden am Steinernen Meer haben wir in der Redaktion die untenstehende Meldung erhalten. Wie unsere Quelle berichtet hat sich in der Region Saalfelden am Steinernen Meer ein Unfall ereignet. Bei dem Unfall wurden auch Personen schwer verletzt. Wie hoch der Sachschaden sich beläuft ist aktuell noch nicht wirklich bekannt. Entsprechende Erhebungen müssen erst gemacht werden. Beteiligt an dem Unfall ist laut der Meldung die uns erreicht hat auch mindestens ein PKW. Die Rettung war bei diesem Vorfall ebenfalls eingebunden und mußte vor Ort auch aktiv werden. Bei der Originalmeldung, die wir hier zusammengestellt haben, handelt es sich um den zitierten Text der Quelle. Wir bearbeiten ursprüngliche Meldungen eigentlich ausschließlich, wenn es um Schreibweise oder Absätze geht – Fakten und Angaben bleiben bei uns davon aber stets unberührt. Mit der Quellenangabe bei uns sehen Sie auch woher wir diese Nachricht bekommen haben, das hilft auch, wenn sich jemand ein entsprechendes Bild über die Zusammenhänge machen möchte, daher ist die Quelle bei uns auch immer genannt.

(2022-03-02) Bei einem Verkehrsunfall am 2. März kurz vor 13 Uhr im Gemeindegebiet von Saalfelden wurden mehrere Personen unbestimmten Grades verletzt. Ein 77-jähriger Belgier war aus einer Hoffeinfahrt nach links auf die B164 gebogen. Dabei dürfte er ein aus Richtung Leogang kommendes Auto übersehen haben. Dessen Lenker, ein 25-jähriger Mann aus Leogang, versuchte noch auszuweichen, stieß jedoch seitlich mit dem belgischen Fahrzeug zusammen. Durch die Wucht wurde das Auto des 25-Jährigen an eine gegenüberliegende Lärmschutzwand geschleudert. Beide Autos wurden erheblich beschädigt. Die Alkotests verliefen negativ. Die zwei Lenker sowie insgesamt drei Mitfahrende (76, 26 und 25 Jahre) wurden von der Rettung erstversorgt und anschließend ins Krankenhaus nach Zell am See gebracht.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Rumäne mit Mietauto in Saalfelden von der Fahrbahn abgekommen - unverletzt

Aus der Region Saalfelden am Steinernen Meer haben wir in der Redaktion die untenstehende Meldung erhalten. Das ist ist die Originalmeldung, wie wir sie in der Redaktion erhalten haben – geringfügige Korrekturen aus unserer Arbeit umfassen lediglich eventuelle ortographische Korrekturen und die Schreibweise, aber nicht irgendwelche Fakten. Da wir nicht behaupten das alles selbst recherchiert zu haben, geben wir selbstverständlich auch unsere Nachrichten-Quelle hier offen zu erkennen, damit sich auch jede Person, die die Nachricht liest, ein entsprechendes Bild davon verschaffen kann.

(2022-01-22) Am 22. Jänner 2022 gegen 15:05 Uhr lenkte ein rumänischer Mietwagenlenker seinen PKW auf der B311 von Saalfelden in Richtung Lofer. Im Gemeindegebiet von Saalfelden kam er aufgrund der Fahrbahnglätte von dieser ab und in einer Wiese zum Stillstand. Bei dem Unfall wurde der 59-jährige Lenker nicht verletzt. Der PKW musste von der FF Saalfelden geborgen werden. Die B311 war im Bereich des Unfalles für ca. eine halbe Stunde komplett gesperrt. Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens bildete sich in Fahrtrichtung Saalfelden ein Rückstau von ca. 10 Kilometern.
Ein mit dem Lenker durchgeführter Alkoholtest verlief negativ.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Pinzgauerin in Saalfelden mit 85km/h im Ortsgebiet erwischt

Aus der angegebenen, offiziellen Quelle haben wir diese Meldung für die Region Saalfelden am Steinernen Meer erhalten, die wir hier im Anschluss zitieren möchten. Im Anschluß an unsere eigene Meldung haben wir auch die Originalmeldung angefügt, die als Basis für diese Nachricht gilt. Wir verändern solche Nachrichten im O-Ton nie in den Fakten, lediglich kleinere Textkorrekturen werden vorgenommen. Unsere Nachrichtenquelle bleibt selbstverständlich kein Geheimnis, wir möchten diese auch an der betreffenden Stelle im Zitatblock offen kennzeichnen.

(2022-01-12) Am 11. Jänner mittags hielt die Polizei eine 25-jährige Pinzgauerin im Stadtgebiet von Saalfelden auf, da die Pkw-Lenkerin im Ortsgebiet mit 85 km/h bei erlaubten 50 km/h unterwegs war. Ein durchgeführter Alkotest verlief negativ. Ein Suchtgifttest verlief positiv auf Cannabis und Kokain. Der Führerschein konnte nicht abgenommen werden, da sie diesen nicht mitführte. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Anzeigen wurde erstattet.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Brand in Saalfelden: Wohnhaus und KFZ-Werkstatt in Flammen

Welcher Vorfall sich in der Region Saalfelden am Steinernen Meer ereignet hat, ist aus der Originalmeldung zu entnehmen, die wir in der Redaktion erhalten haben. Diese Nachricht betrifft einen Brandvorfall in der Region Saalfelden am Steinernen Meer. Davon haben wir aus der unten angegebenen Quelle erfahren. Brandvorfälle bedingen zumeist einen Einsatz der Feuerwehr, in vielen ländlichen Regionen der entsprechenden Freiwilligen Feuerwehr, aber nicht immer ist die Feuerwehr nötig. Es kann auch dazu kommen, dass ein Brandvorfall mit Hilfe von Brandschutzanlagen und Brandschutzeinrichtungen in dem entsprehcneden Gebäude oder Fahrzeug selbst gelöscht werden können. Wie unsere Quelle meldet, kann derzeit noch nicht final festgestellt werden, wodurch der Brand ausgelöst wurde. Diese Aufgabe fällt dann im Zuge weiterer Ermittlungsarbeiten entsprechenden brandsachverständigen Personen zu. Bei der Originalmeldung, die wir hier zusammengestellt haben, handelt es sich um den zitierten Text der Quelle. Wir bearbeiten ursprüngliche Meldungen eigentlich ausschließlich, wenn es um Schreibweise oder Absätze geht – Fakten und Angaben bleiben bei uns davon aber stets unberührt. Mit der Quellenangabe bei uns sehen Sie auch woher wir diese Nachricht bekommen haben, das hilft auch, wenn sich jemand ein entsprechendes Bild über die Zusammenhänge machen möchte, daher ist die Quelle bei uns auch immer genannt.

(2022-01-11) Am 11. Jänner 2022 am Abend kam es in der Küche eines Wohnhauses, im Obergeschoß befindlichen Wohnbereich in Saalfelden zu einem Brand. Die 45-jährige Eigentümerin und Bewohnerin des Brandobjektes konnte sich noch rechtzeitig, gemeinsam mit ihrem 21-jährigen Sohn, aus dem Gefahrenbereich retten und die Einsatzkräfte alarmieren. Die Feuerwehr Saalfelden ist mit insgesamt 97 Einsatzkräften und 13 Einsatzfahrzeugen mit den Löschmaßnahmen beschäftigt, welche noch lange in die Nacht andauern werden. Der Eigentümer, bzw. Pächter der angrenzenden KFZ Werkstatt konnte noch rechtzeitig die darin befindlichen Fahrzeuge, sowie andere Wertsachen, aus den Gefahrenbereich bringen. Die Eigentümerin wurde mit der Rettung mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in das Krankenhaus gebracht. Der 21-jährige, körperlich beeinträchtige Sohn, welcher ca. 1,5 Stunde unauffindbar war, konnte von den Einsatzkräften der Polizei und Feuerwehr im Nahbereich des Brandobjektes wohlbehalten aufgefunden werden. Er wurde als Vorsichtsmaßnahme mit der Rettung ebenfalls in das Krankenhaus Zell am See gebracht. Laut Angaben des Einsatzleiters wird das Objekt dem Brandereignis komplett zum Opfer fallen. Die Brandermittlungen bzw. Ursachenforschung werden am Folgetag durch den Bezirksbrandermittler durchgeführt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Unfall in Saalfelden: 27-jährige Lenkerin unbestimmten Grades verletzt

Die wichtigsten Daten und Informationen, die wir zu dieser Nachricht haben, sind hier für Sie zusammengestellt. Dass sich das ganze in der Region Saalfelden am Steinernen Meer abgespielt hat, können Sie auch bereits unserer Schlagzeile entnehmen. Ein Unfall hat sich in der Region Saalfelden am Steinernen Meer kürzlich zugetragen, wie unsere Quelle offenbart. Genauer gesagt bezieht sich die Meldung über den Unfall in der Region Saalfelden am Steinernen Meer auf einen Vekehrsunfall. Bei dem Unfall wurden auch Personen schwer verletzt. Angeschlossen an unsere eigene Meldung zitieren wir immer – und zwar aus Prinzip – den vollständigen Text der Originalmeldung zu dieser Nachricht. Das bietet Ihnen auch die Möglichkeit aus der offiziellen Quelle noch nachlesen zu können. Wer Nachrichten liest, sollte auch wissen aus welcher Informationsquelle die Nachrichten kommen – daher haben wir in der Redaktion von salzburgerin.at auch Wert auf die Angabe der Originalquelle gelegt.

(2022-01-10) Am 9. Jänner 2022, gegen 16.20 Uhr, lenkte eine 27-jährige türkische Staatsangehörige ihren PKW auf der Pinzgauer Bundesstraße von Saalfelden kommend in Richtung Lofer. Um nach rechts zu einem Hotel abzubiegen bremste sie das Fahrzeug auf der mit Schneematsch bedeckten Fahrbahn ab. Aufgrund der äußerst rutschigen Fahrbahnverhältnisse gelang es ihr nicht abzubiegen. Sie prallte mit der Fahrzeugfront gegen die Betonmauer der Hotelzufahrt. Die 27-Jährige, welche angeschnallt war, konnte selbstständig aus dem PKW aussteigen. Nach der Erstversorgung durch Sanitäter des Roten Kreuzes wurde sie mit dem Notarzthubschrauber mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus Zell am See geflogen. Ein Alkotest mit der Lenkerin verlief negativ (0,00 mg/l).
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Familienstreit in Saalfelden führt zur Festnahme am Hl. Abend

Welcher Vorfall sich in der Region Saalfelden am Steinernen Meer ereignet hat, ist aus der Originalmeldung zu entnehmen, die wir in der Redaktion erhalten haben. Die Originalmeldung, die in der Redaktion herangezogen wurde, über die Nachricht aus der Region Saalfelden am Steinernen Meer lesen Sie nun hier. Da wir hier eben auch aus einer Originalquelle zitieren und natürlich auch hier ein Pressedienst als Bezugsquelle gilt, nennen wir auch unseren Lesenden immer die Originalquellenangabe, damit sich alle selbst ein Bild von der Nachricht und der Perspektive machen können.

(2021-12-25) Zu einem Familienstreit kam es am Abend des 24. Dezember in einer Wohnung in Saalfelden. Nach Meinungsverschiedenheiten zwischen Vater und Tochter versuchte der 22-jährige Sohn, den Streit zu schlichten. Dabei geriet der 22-jährige Kroate immer mehr in Rage, nahm mehrere Küchenmesser aus der Schublade und bedrohte damit seine Familie. Alarmierte Polizeibeamte nahmen den jungen Mann fest und lieferten ihn auf Anordnung der Staatsanwaltschaft in die JA Salzburg ein. Zusätzlich wurden ein Betretungs- und Annäherungsverbot, sowie ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Schwerer Unfall in Saalfelden

Welcher Vorfall sich in der Region Saalfelden am Steinernen Meer ereignet hat, ist aus der Originalmeldung zu entnehmen, die wir in der Redaktion erhalten haben. Ein Unfall hat sich in der Region Saalfelden am Steinernen Meer kürzlich zugetragen, wie unsere Quelle offenbart. Der Unfall, so wird von unseren Quellen angegeben, hat auch Personenschaden nach sich gezogen. Die Meldung unserer Quelle bezieht sich konkret auf einen Vekehrsunfall in der Region Saalfelden am Steinernen Meer. Der Unfall um den es sich in diesem Bericht dreht ist auch unter Beteiligung eines Lastkraftwagens (LKW) passiert. Hier sehen Sie nun die Originalmeldung, die wir nur geringfügig überarbeitet haben, wenn uns ein Fehler aufgefallen ist. Die Meldung veröffentlichen wir hier auch bewußt mit Angabe der Quelle, damit sich alle auf unserer Seite einen eigenen Eindruck verschaffen können und so auch geklärt ist aus welcher Perspektive die Originalmeldung stammt.

(2021-12-24) Am 23. Dezember 2021 gegen Mitternacht fuhr ein 47-jähriger holländische Stang. Koen E., mit seiner Familie mit einem PKW aus Richtung Lofer kommend in Richtung Saalfelden. Laut eigenen Angaben hatte der Lenker aufgrund der Eisglatten Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und schlitterte quer auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden Reisebus, welcher aus Fahrtrichtung Saalfelden kommend und von einem 54-jährigen Italiener gelenkt wurde. Durch den Zusammenprall wurde der PKW des Holländers in den dortigen Graben geschleudert, der Reisebus kam auf seinem Fahrstreifen zum Stillstand. Im Bus wurde keine der siebenundzwanzig Insassen verletzt. Der Sohn des holländischen Fahrzeuglenkers wurde für weitere Untersuchungen ins KH Zell am See verbracht.

Zeitgleich musste ein nachfolgender LKW aus Fahrtrichtung Lofer kommend, auf der Fahrbahn stehenbleiben, darauf kollidierte eine Einheimische mit ihrem PKW mit dem LKW, welcher von einem Ungarn gelenkt wurde. Dabei wurde die Lenkerin unbestimmten Grades verletzt. Nach der medizinischen Erstversorgung durch das Rote Kreuz wurde die Lenkerin in das Tauernklinikum Zell am See verbracht.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Kennzeichendiebstahl in Saalfelden

Wir berichten über einen Vorfall aus der Region Saalfelden am Steinernen Meer. Was sich genau hier entsprechend dieser Meldung, wir wir aus offiziellen Quellen entnommen haben, abgespielt hat, erfahren Sie im Originaltext der Meldung noch einmal en detail. Die korrekte Wiedergabe von Nachrichten ist uns in der Redaktion wichtig, daher zeigen wir Ihnen hier auch die Originalquelle unserer Nachricht aus der Region Saalfelden am Steinernen Meer. Fakten werden bei uns generell nicht verändert. Wer Nachrichten liest, sollte auch wissen aus welcher Informationsquelle die Nachrichten kommen – daher haben wir in der Redaktion von salzburgerin.at auch Wert auf die Angabe der Originalquelle gelegt.

(2021-12-19) Bislang unbekannte Täter stahlen in der Nacht zum 19. Dezember auf einem Parkplatz in Saalfelden Kennzeichen von abgestellten Fahrzeugen. Insgesamt wurden von sechs Kraftfahrzeugen die Kennzeichen gestohlen. Darunter auch ein Kastenwagen und ein Bus.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Unfall in Saalfelden: Lieferwagen konnte nicht mehr bremsen

Wir berichten über einen Vorfall aus der Region Saalfelden am Steinernen Meer. Was sich genau hier entsprechend dieser Meldung, wir wir aus offiziellen Quellen entnommen haben, abgespielt hat, erfahren Sie im Originaltext der Meldung noch einmal en detail. Das ist ist die Originalmeldung, wie wir sie in der Redaktion erhalten haben – geringfügige Korrekturen aus unserer Arbeit umfassen lediglich eventuelle ortographische Korrekturen und die Schreibweise, aber nicht irgendwelche Fakten. Da wir nicht behaupten das alles selbst recherchiert zu haben, geben wir selbstverständlich auch unsere Nachrichten-Quelle hier offen zu erkennen, damit sich auch jede Person, die die Nachricht liest, ein entsprechendes Bild davon verschaffen kann.

(2021-12-14) Am 14. Dezember morgens fuhr der PKW-Lenker, ein 29-jähriger Pinzgauer, auf der B311, der Loferer Bundesstraße. Im Gemeindegebiet Saalfelden wollte der Lenker rechts einbiegen und verringerte die Fahrgeschwindigkeit. Der Nachkommende Lenker eines Lieferwagens, ein 19-jähriger Pakistani, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte mit dem Pinzgauer. Die beiden Lenker wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades von der Rettung ins Krankenhaus gebracht.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Unfall in Saalfelden auf Schnee-Matsch-Fahrbahn auf der B311

Aus der Region Saalfelden am Steinernen Meer haben wir in der Redaktion die untenstehende Meldung erhalten. Über den Vorfall in der Region Saalfelden am Steinernen Meer haben wir aus folgender Originalmeldung erfahren, die wir hier auch korrekt wiedergeben möchten. Da wir hier eben auch aus einer Originalquelle zitieren und natürlich auch hier ein Pressedienst als Bezugsquelle gilt, nennen wir auch unseren Lesenden immer die Originalquellenangabe, damit sich alle selbst ein Bild von der Nachricht und der Perspektive machen können.

(2021-12-09) Am 09. Dezember 2021 am Abend lenkte ein 39-jähriger Pinzgauer einen Firmen PKW auf der B311 von Saalfelden kommend in Richtung Lofer. Zu diesem Zeitpunkt herrschte starker Schneefall und die Straße war voll Schneematsch.
Im Gemeindegebiet Saalfelden, geriet der PKW aus noch bis unbekannter Ursache ins Schleudern und kam in weiterer Folge von der Fahrbahn ab. Dabei überschlug sich der PKW und kam rechts neben der Fahrbahn in der angrenzenden Wiese seitlich zum Liegen. Der Unfalllenker wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Freiwilligen Feuerwehr Saalfelden mittels Bergeschere aus dem PKW befreit werden. Bei dem Unfall wurde der Mann unbestimmten Grades verletzt und vom Roten Kreuz in das Krankenhaus Zell am See verbracht. Für die Dauer der Personen,- sowie Fahrzeugbergung musste die B311 im Bereich des Unfalles, komplett gesperrt werden. Gegen 19:00 Uhr konnte die Sperre aufgehoben werden.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Großbrand: Fertigteilhaus in Saalfelden abgebrannt

Wie schon aus der Überschrift ersichtlich wurde, hat sich der Vorfall zu diesem Bericht in der Region Saalfelden am Steinernen Meer abgespielt. Die Fakten, die wir aus dem Originalbericht (siehe unten) entnehmen konnten, haben wir hier aufbereitet. In der angeführten Nachricht aus unserer Quelle geht es um ein Brandereignis. Die Nachforschung bei Brandereignissen auch in der Region Saalfelden am Steinernen Meer ist eine hochkomplexe Vorgehensweise. Immer wieder stellen sich solche Ereignisse ursächlich auch als technische Defekte heraus, aber das gilt eben nicht für jeden Fall. Manchmal ist auch menschliches Versagen involviert, die genaue Information über das Brandereignis ersehen Sie in der Originalnachricht, die wir hier angefügt haben. Die genaue Ursache für den Brand konnte im Zuge von ersten Ermittlungen noch nicht geklärt werden. Dementsprechend muss noch im Zuge der Brandermittlung eine Nachforschung stattfinden. Über den Vorfall in der Region Saalfelden am Steinernen Meer haben wir aus folgender Originalmeldung erfahren, die wir hier auch korrekt wiedergeben möchten. Da wir hier eben auch aus einer Originalquelle zitieren und natürlich auch hier ein Pressedienst als Bezugsquelle gilt, nennen wir auch unseren Lesenden immer die Originalquellenangabe, damit sich alle selbst ein Bild von der Nachricht und der Perspektive machen können.

(2021-11-26) Am 25. November 2021, gegen 20:35 Uhr, kam es in Saalfelden zu einem Großbrand eines hölzernen Fertigteilhauses, welches sich noch im Rohbau befand. Bereits beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand das Haus in Vollbrand. Durch den raschen Einsatz der Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf Nachbarobjekte verhindert werden. Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt. Das Fertigteilhaus wurde durch den Brand komplett zerstört. Benachbarte Objekte wurden durch die Hitzeabstrahlung beschädigt. Am Fertigteilhaus entstand erheblicher Sachschaden. Die Brandursache ist bislang noch nicht bekannt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Braundursache vom Großbrand in Saalfelden geklärt

Aus der angegebenen, offiziellen Quelle haben wir diese Meldung für die Region Saalfelden am Steinernen Meer erhalten, die wir hier im Anschluss zitieren möchten. In der angeführten Nachricht aus unserer Quelle geht es um ein Brandereignis. Die Nachforschung bei Brandereignissen auch in der Region Saalfelden am Steinernen Meer ist eine hochkomplexe Vorgehensweise. Immer wieder stellen sich solche Ereignisse ursächlich auch als technische Defekte heraus, aber das gilt eben nicht für jeden Fall. Manchmal ist auch menschliches Versagen involviert, die genaue Information über das Brandereignis ersehen Sie in der Originalnachricht, die wir hier angefügt haben. Brandursache ist in diesem Fall bereits geklärt worden und ist auch in der ursprünglichen Nachricht schon nachzulesen gewesen, als diese unserer Redaktion erreicht hat. Die Brandermittlung hat ihre Arbeit also schon im Wesentlichen abgeschlossen. Das ist ist die Originalmeldung, wie wir sie in der Redaktion erhalten haben – geringfügige Korrekturen aus unserer Arbeit umfassen lediglich eventuelle ortographische Korrekturen und die Schreibweise, aber nicht irgendwelche Fakten. Da wir nicht behaupten das alles selbst recherchiert zu haben, geben wir selbstverständlich auch unsere Nachrichten-Quelle hier offen zu erkennen, damit sich auch jede Person, die die Nachricht liest, ein entsprechendes Bild davon verschaffen kann.

(2021-11-26) Am 26. November führten Ermittler des Landeskriminalamtes Salzburg mit örtlichen Polizeikräften und unter Beiziehung eines gerichtlich beeideten Brandsachverständigen der Salzburger Landesstelle für Brandverhütung die Brandursachenermittlung in dem durch den Brand völlig zerstörten Rohbau eines Fertigteilhauses in Saalfelden durch. Dabei konnte der Brandausbruch auf den Dachbereich der angebauten Garage eingegrenzt werden. In diesem Bereich führten am späten Nachmittag des 25. November Dachdecker Flämmarbeiten durch. Die Ermittlungen durch den Sachverständigen ergaben, dass der Brand mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in Zusammenhang mit diesen Arbeiten ausgebrochen ist. Andere Ursachen konnten vom Sachverständigen ausgeschlossen werden. Hinweise auf vorsätzliche Brandstiftung haben sich nicht ergeben. Der Sachverhalt wird der Staatsanwaltschaft Salzburg berichtet.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Zwei Mountainbikes in Saalfelden gestohlen

Wir berichten über einen Vorfall aus der Region Saalfelden am Steinernen Meer. Was sich genau hier entsprechend dieser Meldung, wir wir aus offiziellen Quellen entnommen haben, abgespielt hat, erfahren Sie im Originaltext der Meldung noch einmal en detail. Die korrekte Wiedergabe von Nachrichten ist uns in der Redaktion wichtig, daher zeigen wir Ihnen hier auch die Originalquelle unserer Nachricht aus der Region Saalfelden am Steinernen Meer. Fakten werden bei uns generell nicht verändert. Wer Nachrichten liest, sollte auch wissen aus welcher Informationsquelle die Nachrichten kommen – daher haben wir in der Redaktion von salzburgerin.at auch Wert auf die Angabe der Originalquelle gelegt.

(2021-11-14) Bisher unbekannte Täter stahlen zwischen 07.11.2021, 13:30 Uhr und 09.11.2021, 13:00 Uhr, in Saalfelden zwei versperrte Mountainbikes der Marke CUBE (grau und blau, näheres unbek.), welche vor einem Wohnblock, in einem Fahrradunterstand, versperrt abgestellt waren.
Die bis dato unbekannten Täter brachen die beiden Fahrradschlösser gewaltsam auf, stahlen die beiden MTB und nahmen auch die beiden Fahrradschlösser mit.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
150 km/h statt 80 km/h: PKW-Lenker in Saalfelden erwischt

Wie schon aus der Überschrift ersichtlich wurde, hat sich der Vorfall zu diesem Bericht in der Region Saalfelden am Steinernen Meer abgespielt. Die Fakten, die wir aus dem Originalbericht (siehe unten) entnehmen konnten, haben wir hier aufbereitet. Im Anschluß an unsere eigene Meldung haben wir auch die Originalmeldung angefügt, die als Basis für diese Nachricht gilt. Wir verändern solche Nachrichten im O-Ton nie in den Fakten, lediglich kleinere Textkorrekturen werden vorgenommen. Die Meldung veröffentlichen wir hier auch bewußt mit Angabe der Quelle, damit sich alle auf unserer Seite einen eigenen Eindruck verschaffen können und so auch geklärt ist aus welcher Perspektive die Originalmeldung stammt.

(2021-11-11) Ein Lenker eines PKW aus dem Bezirk Salzburg-Umgebung fuhr in Saalfelden mit einer Geschwindigkeit von 150 km/h (bei erlaubten 80 km/h) auf der Pinzgauer Landesstraße (B 311) in Fahrtrichtung Zell am See. Die massive Geschwindigkeitsüberschreitung wurde am 10.11.2021 im Zuge von im Bezirk Zell am See durchgeführten Radarmessungen festgestellt. Der Lenker wird zur Anzeige gebracht.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Unfall: Von der Sonne geblendet in Saalfelden

Die hier folgende Meldung stammt aus der Region Saalfelden am Steinernen Meer. Wir haben Sie in der Redaktion aufgegriffen und veröffentlichen den Vorfall hier. Im Anschluß an unsere eigene Meldung haben wir auch die Originalmeldung angefügt, die als Basis für diese Nachricht gilt. Wir verändern solche Nachrichten im O-Ton nie in den Fakten, lediglich kleinere Textkorrekturen werden vorgenommen. Unsere Nachrichtenquelle bleibt selbstverständlich kein Geheimnis, wir möchten diese auch an der betreffenden Stelle im Zitatblock offen kennzeichnen.

(2021-10-24) Am 24. Oktober 2021, gegen 15.45 Uhr, lenkte eine 32-jährige deutsche Staatsangehörige ihren PKW in Saalfelden auf der B 311 in Richtung Zell am See. Ihren Angaben zufolge wurde sie von der Sonne geblendet. In dem Moment fuhr sie ohne zu Bremsen einen vor ihr befindlichen PKW, gelenkt von einer 33-jährigen slowenischen Staatsangehörigen, auf. In diesem Fahrzeug befanden sich noch vier unmündige Kinder. Durch den Anprall gegen das Heck wurde der PKW nach vorne geschleudert. Der PKW der 32-Jährigen prallte nach der Kollision gegen die am linken Fahrbahnrand befindliche Leitschiene. Die 33-Jährige slowenische Lenkerin und die vier Kinder wurden in das Krankenhaus Zell am See verbracht. Die deutsche Lenkerin blieb unverletzt. Ein mit ihr durchgeführter Alkotest verlief negativ.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
PKW kam aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn in Saalfelden ab
© ÖAMTC / Postl

© ÖAMTC / Postl

Die wichtigsten Daten und Informationen, die wir zu dieser Nachricht haben, sind hier für Sie zusammengestellt. Dass sich das ganze in der Region Saalfelden am Steinernen Meer abgespielt hat, können Sie auch bereits unserer Schlagzeile entnehmen. In dieser Sache rückte auch der Rettungshubschrauber aus. Bei der Originalmeldung, die wir hier zusammengestellt haben, handelt es sich um den zitierten Text der Quelle. Wir bearbeiten ursprüngliche Meldungen eigentlich ausschließlich, wenn es um Schreibweise oder Absätze geht – Fakten und Angaben bleiben bei uns davon aber stets unberührt. Mit der Quellenangabe bei uns sehen Sie auch woher wir diese Nachricht bekommen haben, das hilft auch, wenn sich jemand ein entsprechendes Bild über die Zusammenhänge machen möchte, daher ist die Quelle bei uns auch immer genannt.

(2021-10-16) Am 16. Oktober morgens kam ein PKW-Lenker, ein 36-jähriger Pinzgauer, aus bislang unbekannter Ursache auf der B311, der Pinzgauer Straße, im Gemeindegebiet Saalfelden von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug überquerte eine leichte Böschung, fuhr anschließend mit unverminderter Geschwindigkeit geradeaus und prallte frontal in ein Gebäude. Der Pinzgauer wurde bei dem Unfall eingeklemmt und unbestimmten Grades verletzt. Zwei Zeugen, die den Unfall beobachtet hatten, verständigten die Einsatzkräfte und leisteten Erste Hilfe bis zu deren Eintreffen. Der Lenker wurde von der Feuerwehr Saalfelden aus dem Wagen geschnitten und anschließend mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus geflogen.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Mehrere Trickdiebstähle in Saalfelden

Aus der Region Saalfelden am Steinernen Meer haben wir in der Redaktion die untenstehende Meldung erhalten. Das ist ist die Originalmeldung, wie wir sie in der Redaktion erhalten haben – geringfügige Korrekturen aus unserer Arbeit umfassen lediglich eventuelle ortographische Korrekturen und die Schreibweise, aber nicht irgendwelche Fakten. Da wir nicht behaupten das alles selbst recherchiert zu haben, geben wir selbstverständlich auch unsere Nachrichten-Quelle hier offen zu erkennen, damit sich auch jede Person, die die Nachricht liest, ein entsprechendes Bild davon verschaffen kann.

(2021-10-13) Zu mehreren Trickdiebstählen kam es am 13. Oktober 2021, auf einem Parkplatz in Saalfelden. Dabei sprach ein bislang unbekannter Mann die Opfer an und ersuchte um eine Spende. Die Ablenkung der Opfer bei der Spendenübergabe und der Eintragung in eine Spendenliste, nutzte der Täter und stahl den Opfern Bargeld aus deren Geldbörsen. Der Täter ist etwa 165 cm groß, jüngeren Alters und hat dunkle Haare. Er trug einen dunklen Mundschutz und führte eine Spendenliste bei sich. Die Schadenshöhe beträgt mehrere hundert Euro.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Betrunkener baut Unfall in Saalfelden

Was sich hier genau in der Region Saalfelden am Steinernen Meer zugetragen hat, erfahren Sie in der Originalmeldung, die wir hier angeführt haben. Die Originalmeldung, die in der Redaktion herangezogen wurde, über die Nachricht aus der Region Saalfelden am Steinernen Meer lesen Sie nun hier. Die Meldung veröffentlichen wir hier auch bewußt mit Angabe der Quelle, damit sich alle auf unserer Seite einen eigenen Eindruck verschaffen können und so auch geklärt ist aus welcher Perspektive die Originalmeldung stammt.

(2021-10-09) Ein Auffahrunfall ereignete sich am Nachmittag des 8. Oktober vor einem Schutzweg in Saalfelden. Eine 48-jährige Lenkerin hielt ihren Pkw vor dem Schutzweg an, um Fußgängern das Überqueren zu ermöglichen. Der nachfolgende 47-jährige Lenker konnte sein Fahrzeug nicht rechtzeitig anhalten und fuhr auf den stehenden Pkw auf. Die Insassen den stehenden Pkw´s wurden unbestimmten Grades verletzt. Die 17-jährige Fußgängerin konnte den Fahrzeugen mit einem Sprung zur Seite ausweichen.

Bei der Kontrolle eines 22-jährigen Pkw Lenkers auf der Autobahn stellten die Polizisten einen Alkoholgehalt von 0,96 Promille fest. Der Mann musste seinen Probeführerschein vorläufig abgeben. Er wird angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Suchaktion in Saalfelden: 75-jähriger von der Bergrettung geborgen

Wie schon aus der Überschrift ersichtlich wurde, hat sich der Vorfall zu diesem Bericht in der Region Saalfelden am Steinernen Meer abgespielt. Die Fakten, die wir aus dem Originalbericht (siehe unten) entnehmen konnten, haben wir hier aufbereitet. Über den Vorfall in der Region Saalfelden am Steinernen Meer haben wir aus folgender Originalmeldung erfahren, die wir hier auch korrekt wiedergeben möchten. Da wir hier eben auch aus einer Originalquelle zitieren und natürlich auch hier ein Pressedienst als Bezugsquelle gilt, nennen wir auch unseren Lesenden immer die Originalquellenangabe, damit sich alle selbst ein Bild von der Nachricht und der Perspektive machen können.

(2021-10-08) Ein 75-jähriger Einheimischer verließ am 07. Oktober 2021, gegen 17.00 Uhr sein Haus, ohne seiner Frau etwas zu sagen. Da er um 19:00 Uhr immer noch nicht zu Hause war, wurde von dieser eine Abgängigkeitsanzeige erstattet. Daraufhin wurde eine Suchaktion, an der auch die Bergrettung Saalfelden und die Feuerwehr Saalfelden beteiligt waren, gestartet.

Der Mann konnte kurze Zeit später von Männern der Bergrettung leicht verletzt in einem Graben in Saalfelden aufgegriffen werden. Er gab an, dass er auf eine Alm gegangen war. Auf Grund der einsetzenden Dunkelheit, sei er einige Male zu Sturz gekommen.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Fünf Bäume in Saalfelden beschädigt

Dass sich dieser Vorfall, von dem hier berichtet wird, in der Region Saalfelden am Steinernen Meer abgespielt hat, ist auch bereits in der Überschrift dieser Nachricht zu erfahren gewesen. Die genauen Details haben wir hier aber für Sie zusammengestellt. Hier sehen Sie nun die Originalmeldung, die wir nur geringfügig überarbeitet haben, wenn uns ein Fehler aufgefallen ist. Die Meldung veröffentlichen wir hier auch bewußt mit Angabe der Quelle, damit sich alle auf unserer Seite einen eigenen Eindruck verschaffen können und so auch geklärt ist aus welcher Perspektive die Originalmeldung stammt.

(2021-10-04) In der Nacht auf den 3. Oktober 2021 beschädigte ein bislang unbekannter Täter im Stadtzentrum von Saalfelden fünf Bäume. Die Bäume wurden im Bereich des Stamms mit einem bis dato unbekannten Gegenstand geschält. Durch die Tat entstand ein Schaden im fünfstelligen Euro-Bereich.

Etwaige Zeugen oder Personen, welche in der Nacht auf den 3. Oktober 2021 im Stadtzentrum von Saalfelden eine Person mit einer Axt, Machete, oder Ähnlichen gesehen haben, werden ersucht sich bei der Polizeiinspektion Saalfelden unter 059 133 5183 oder jeder andere Polizeiinspektion zu melden.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Wildkamera filmt Einbrecher beim CBD-Pflanzen-Diebstahl in Saalfelden

Die wichtigsten Daten und Informationen, die wir zu dieser Nachricht haben, sind hier für Sie zusammengestellt. Dass sich das ganze in der Region Saalfelden am Steinernen Meer abgespielt hat, können Sie auch bereits unserer Schlagzeile entnehmen. Angeschlossen an unsere eigene Meldung zitieren wir immer – und zwar aus Prinzip – den vollständigen Text der Originalmeldung zu dieser Nachricht. Das bietet Ihnen auch die Möglichkeit aus der offiziellen Quelle noch nachlesen zu können. Wer Nachrichten liest, sollte auch wissen aus welcher Informationsquelle die Nachrichten kommen – daher haben wir in der Redaktion von salzburgerin.at auch Wert auf die Angabe der Originalquelle gelegt.

(2021-09-30) Gegen 19 Uhr des 29. September kam es in einem Schrebergarten in Saalfelden zu einem Diebstahlsversuch. Ein 39-jähriger Einheimischer, der in seinem Schrebergarten CBD Pflanzen für gewerbliche Zwecke anbaut, meldete der Polizei, dass er auf seiner Wildkamera zwei Einbrecher gesehen hätte, die auch einen akustischen Alarm ausgelöst hatten. Polizisten fanden unweit des besagten Grundstücks, in den Büschen versteckt, einen 39-Jährigen aus Zell am See. Der Mann hatte eine Astschere dabei und gab an, dass er mit einem Bekannten die CBD Pflanzen stehlen wollte. Nachdem die beiden über den Zaun geklettert waren und versucht hatten, die Pflanzen abzuschneiden, ging der Alarm los und sie seien geflüchtet. Nach dem zweiten Täter wird gefahndet, die Beiden werden bei der Staatsanwaltschaft Salzburg zur Anzeige gebracht.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Gästezimmer-Einrichtung Urlaubern in Saalfelden zerstört

Wir berichten über einen Vorfall aus der Region Saalfelden am Steinernen Meer. Was sich genau hier entsprechend dieser Meldung, wir wir aus offiziellen Quellen entnommen haben, abgespielt hat, erfahren Sie im Originaltext der Meldung noch einmal en detail. Hier sehen Sie nun die Originalmeldung, die wir nur geringfügig überarbeitet haben, wenn uns ein Fehler aufgefallen ist. Die Meldung veröffentlichen wir hier auch bewußt mit Angabe der Quelle, damit sich alle auf unserer Seite einen eigenen Eindruck verschaffen können und so auch geklärt ist aus welcher Perspektive die Originalmeldung stammt.

(2021-09-26) Bereits am 23. September zündeten zwei Polen (38, 44) eine Bettdecke in einer Ferienunterkunft in Saalfelden an. Die Vermieterin, eine 45-jährige Bäuerin, bemerkte die beschädigte Bettdecke und alarmierte die Polizei, nachdem die beiden, offenbar alkoholisierten, Männer zuvor bereits Probleme machten und sich eine neue Unterkunft gesucht hatten. Ein Brandermittler stellte fest, dass das Feuer mittels offener Flamme mutwillig verursacht wurde und eine Feuersbrunst nur aufgrund des Erstickens der Flammen verhindert wurde. Am folgenden Morgen, den 24. September, meldete eine 78-jährige Gästezimmervermieterin aus Leogang, dass Gäste ihr Zimmer beschädigt hätten. Die Polizisten stießen erneut auf die beiden Polen. Das Bett war komplett zerstört, dessen Teile in den Garten geworfen geworden, eine Lampe, das Fenster und der Boden waren ebenfalls beschädigt. Die Polizisten verbrachten die Männer auf die Polizeiinspektion Saalfelden. Der 38-Jährige verhielt sich derart aggressiv, dass die Polizisten den Mann festnahmen. Im Zuge der Ermittlungen fanden die Polizisten fünf Parfüms, die einem Diebstahl in einem Drogeriemarkt zugeordnet werden. Während der Befragungen meldete sich die Bäuerin telefonisch und gab an, die zwei Männer hätten in ihrem Haus diverse Gegenstände, u.a. Kleidung, gestohlen. Ein Bekleidungsstück fanden die Polizisten beim 44-Jährigen. Nach dieser Konfrontation wurde der 44-Jährige zusehends aggressiv, setzte eine schwere Nötigung und wurde ebenso festgenommen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Salzburg werden die Männer auf freiem Fuß angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Unterschlagung in Saalfelden geklärt

Dass sich dieser Vorfall, von dem hier berichtet wird, in der Region Saalfelden am Steinernen Meer abgespielt hat, ist auch bereits in der Überschrift dieser Nachricht zu erfahren gewesen. Die genauen Details haben wir hier aber für Sie zusammengestellt. Angeschlossen an unsere eigene Meldung zitieren wir immer – und zwar aus Prinzip – den vollständigen Text der Originalmeldung zu dieser Nachricht. Das bietet Ihnen auch die Möglichkeit aus der offiziellen Quelle noch nachlesen zu können. Außerdem ist über die Meldung, die wir aus der Region Saalfelden am Steinernen Meer bekommen haben auch die Quelle hier angeführt, damit Sie sich auch ein Bild darüber machen können.

(2021-09-24) Am 17. September zeigte ein 16-jähriger Einheimischer der Polizei an, dass er am Vortag seine Geldbörse in Saalfelden verloren habe und kurz danach verständigt wurde, dass von seinem Konto ein Geldbetrag in der Höhe von 300 Euro behoben worden war. Zudem wurde bekannt, dass mit der unrechtmäßig erlangten Bankomatkarte versucht worden war, Einkäufe zu bezahlen. Mit Hilfe von Videoaufzeichnungen von den Tatorten, umfangreicher Ermittlungen und Befragungen gelang es der Polizei Saalfelden nunmehr, die Täter auszuforschen. Bei den beiden Tatverdächtigen handelt es sich um zwei Einheimische im Alter von 15 und 29 Jahren. Nach Abschluss der Ermittlungen werden sie an die zuständigen Behörden angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Brand an LKW von der Polizei in Saalfelden entdeckt

Die wichtigsten Daten und Informationen, die wir zu dieser Nachricht haben, sind hier für Sie zusammengestellt. Dass sich das ganze in der Region Saalfelden am Steinernen Meer abgespielt hat, können Sie auch bereits unserer Schlagzeile entnehmen. Diese Nachricht betrifft einen Brandvorfall in der Region Saalfelden am Steinernen Meer. Davon haben wir aus der unten angegebenen Quelle erfahren. Brandvorfälle bedingen zumeist einen Einsatz der Feuerwehr, in vielen ländlichen Regionen der entsprechenden Freiwilligen Feuerwehr, aber nicht immer ist die Feuerwehr nötig. Es kann auch dazu kommen, dass ein Brandvorfall mit Hilfe von Brandschutzanlagen und Brandschutzeinrichtungen in dem entsprehcneden Gebäude oder Fahrzeug selbst gelöscht werden können. Das ist ist die Originalmeldung, wie wir sie in der Redaktion erhalten haben – geringfügige Korrekturen aus unserer Arbeit umfassen lediglich eventuelle ortographische Korrekturen und die Schreibweise, aber nicht irgendwelche Fakten. Da wir nicht behaupten das alles selbst recherchiert zu haben, geben wir selbstverständlich auch unsere Nachrichten-Quelle hier offen zu erkennen, damit sich auch jede Person, die die Nachricht liest, ein entsprechendes Bild davon verschaffen kann.

(2021-09-15) Beamte der Landesverkehrsabteilung Salzburg konnten am 14. September 2021, gegen 10.10 Uhr, einen größeren Brand an einem LKW verhindert. Ein Betonmischer war in Saalfelden von Leogang kommend, mit einer stark rauchenden Vorderachse, unterwegs. Bei dem Schwerfahrzeug glühte die Bremsscheibe der linken Vorderachse und hatte bereits die Bremsbacken in Brand gesetzt. Die Beamten konnten das Fahrzeug anhalten und den Brand mit einem Feuerlöscher unter Kontrolle halten. Von der Freiwilligen Feuerwehr Saalfelden konnte das Rad und die Bremsanlage weiter abgekühlt werden. Die Feuerwehr war mit zwei Fahrzeugen und acht Einsatzkräften vor Ort. Der LKW wird zur Reparatur gebracht, es entstand kein größerer Sachschaden. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Polizei konnte LKW-Brand in Saalfelden verhindern

Welcher Vorfall sich in der Region Saalfelden am Steinernen Meer ereignet hat, ist aus der Originalmeldung zu entnehmen, die wir in der Redaktion erhalten haben. Diese Nachricht betrifft einen Brandvorfall in der Region Saalfelden am Steinernen Meer. Davon haben wir aus der unten angegebenen Quelle erfahren. Brandvorfälle bedingen zumeist einen Einsatz der Feuerwehr, in vielen ländlichen Regionen der entsprechenden Freiwilligen Feuerwehr, aber nicht immer ist die Feuerwehr nötig. Es kann auch dazu kommen, dass ein Brandvorfall mit Hilfe von Brandschutzanlagen und Brandschutzeinrichtungen in dem entsprehcneden Gebäude oder Fahrzeug selbst gelöscht werden können. Im Anschluß an unsere eigene Meldung haben wir auch die Originalmeldung angefügt, die als Basis für diese Nachricht gilt. Wir verändern solche Nachrichten im O-Ton nie in den Fakten, lediglich kleinere Textkorrekturen werden vorgenommen. Unsere Nachrichtenquelle bleibt selbstverständlich kein Geheimnis, wir möchten diese auch an der betreffenden Stelle im Zitatblock offen kennzeichnen.

(2021-09-14) Am 14. September vormittags führte die Polizei Gefahrengutkontrollen im Bereich Saalfelden durch. Dabei bemerkten die Polizisten einen beißenden Geruch, der von einem Betonmischer ausging, bei dem an der Vorderachse starke Rauchentwicklung zu sehen war. Die Polizei fuhr dem LKW-Lenker, einem 32-jährigen Serbe, nach und konnten diesen auf einem Parkplatz in Saalfelden anhalten. Eine Bremsscheibe der Vorderachse glühte bereits und die Bremsbacken brannten. Die Polizei konnten den Brand bis zum Eintreffen der Feuerwehr mit einem mitgeführten Feuerlöscher unter Kontrolle halten. Die Feuerwehr kühlte das Rad und die Bremsscheibe damit der LKW in weiterer Folge zur Reparatur gebracht werden konnte. Es entstand kein größerer Schaden.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
E-Bike-Unfall in Saalfelden

Aus der angegebenen, offiziellen Quelle haben wir diese Meldung für die Region Saalfelden am Steinernen Meer erhalten, die wir hier im Anschluss zitieren möchten. Bei der Originalmeldung, die wir hier zusammengestellt haben, handelt es sich um den zitierten Text der Quelle. Wir bearbeiten ursprüngliche Meldungen eigentlich ausschließlich, wenn es um Schreibweise oder Absätze geht – Fakten und Angaben bleiben bei uns davon aber stets unberührt. Da wir nicht behaupten das alles selbst recherchiert zu haben, geben wir selbstverständlich auch unsere Nachrichten-Quelle hier offen zu erkennen, damit sich auch jede Person, die die Nachricht liest, ein entsprechendes Bild davon verschaffen kann.

(2021-09-07) Am Nachmittag des 07.09.2021, fuhr ein 76-jähriger Einheimischer mit seinem E-Bike auf einem Geh- und Radweg im Gemeindegebiet von Saalfelden. Als er am Ende des Radweges rechts einbiegen wollte, fuhr eine 31-jährife PKW-Lenkerin aus der dortigen Hauseinfahrt. Die PKW-Lenkerin bemerkte den E-Bike Lenker und blieb mit dem Fahrzeug stehen. Zeitgleich bremste der Radfahrer sein E-Bike derart stark ab, dass er ohne Kollision mit dem PKW zu Sturz kam. Der 76-jährige trug während der Fahrt einen Fahrradhelm. Er zog sich durch den Sturz Verletzungen unbestimmten Grades zu und wurde nach erfolgter Erstversorgung mittels RK in das Krankenhaus Zell am See verbracht. Ein durchgeführter Alkovortest beim E-Biker sowie ein durchgeführter Alkotest bei der PKW-Lenkerin verliefen beide negativ.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Unfall im Kreisverkehr in Saalfelden

Was sich hier genau in der Region Saalfelden am Steinernen Meer zugetragen hat, erfahren Sie in der Originalmeldung, die wir hier angeführt haben. Über den Vorfall in der Region Saalfelden am Steinernen Meer haben wir aus folgender Originalmeldung erfahren, die wir hier auch korrekt wiedergeben möchten. Da wir hier eben auch aus einer Originalquelle zitieren und natürlich auch hier ein Pressedienst als Bezugsquelle gilt, nennen wir auch unseren Lesenden immer die Originalquellenangabe, damit sich alle selbst ein Bild von der Nachricht und der Perspektive machen können.

(2021-08-30) Verletzungen unbestimmten Grades erlitt eine 22-jährige Pinzgauerin bei einem Verkehrsunfall am 30. August kurz vor 6 Uhr früh. Die Frau war mit ihrem Auto in Saalfelden von Leogang kommend in den Kreisverkehr an der Zeller Bundesstraße eingefahren und dort mit einem 44-jährigen Pkw-Lenker aus dem Bezirk Lienz zusammengestoßen. Beide Alkotests verliefen negativ. Die verletzte Frau wurde vom Roten Kreuz ins Tauernklinikum Zell am See gebracht.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Betrunkene Lenkerin auf der B311 verursachte Unfall in Saalfelden

Dass sich dieser Vorfall, von dem hier berichtet wird, in der Region Saalfelden am Steinernen Meer abgespielt hat, ist auch bereits in der Überschrift dieser Nachricht zu erfahren gewesen. Die genauen Details haben wir hier aber für Sie zusammengestellt. Hier sehen Sie nun die Originalmeldung, die wir nur geringfügig überarbeitet haben, wenn uns ein Fehler aufgefallen ist. Die Meldung veröffentlichen wir hier auch bewußt mit Angabe der Quelle, damit sich alle auf unserer Seite einen eigenen Eindruck verschaffen können und so auch geklärt ist aus welcher Perspektive die Originalmeldung stammt.

(2021-08-29) In den führen Morgenstunden des 29. August 2021 verursachte eine alkoholisierte Pkw-Lenkerin in Saalfelden einen Verkehrsunfall.

Die 24-jährige Pinzgauerin fuhr bei strömenden Regen auf der B311 von Saalfelden kommend in Richtung Zell am See. Plötzlich kam die Frau von der Fahrbahn ab, touchierte ein Brückengeländer und kam letztlich mit dem Pkw in einer Wiese zum Stillstand. Während am Pkw Totalschaden entstand, blieb die Pinzgauerin unverletzt. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizisten mangelnde Profiltiefen an den Reifen fest. Teilweise kam das Reifengewebe an den hinteren Reifen zum Vorschein. Der 24-Jährigen wurde der Führerschein abgenommen. Sie muss mit mehreren Anzeigen rechnen.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Köperverletzungen in Asylunterkunft in Saalfelden

Wir berichten über einen Vorfall aus der Region Saalfelden am Steinernen Meer. Was sich genau hier entsprechend dieser Meldung, wir wir aus offiziellen Quellen entnommen haben, abgespielt hat, erfahren Sie im Originaltext der Meldung noch einmal en detail. Bei der Originalmeldung, die wir hier zusammengestellt haben, handelt es sich um den zitierten Text der Quelle. Wir bearbeiten ursprüngliche Meldungen eigentlich ausschließlich, wenn es um Schreibweise oder Absätze geht – Fakten und Angaben bleiben bei uns davon aber stets unberührt. Wer sich selbst einen Eindruck von der Meldung verschaffen möchte, kann hier auch das Originalziitat lesen, wir verändern dabei keinerlei Faktenangaben. Aus diesem Grund geben wir auch unsere Quelle hier an.

(2021-08-22) Am 21.08.2021, gegen 18:45 Uhr, gerieten in Saalfelden, in einer Asylunterkunft, ein 28jähriger irakischer Asylwerber und ein 21Jähriger afghanischer Asylwerber aneinander. Die beiden Asylwerber bewohnten gemeinsam ein Zimmer und es kam es bereits in der Vergangenheit wegen div. Vorkommnissen zu Unstimmigkeiten. Am 21.08.2021 eskalierte der Streit, der 21-Jährige afghanische Asylwerber schlug daraufhin den 28-Jährigen irakischen Asylwerber und es kam zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Der 28-Jährige irakische Asylwerber wurde im Anschluss vom Roten Kreuz in das KH Zell am See verbracht. Gegen den 21-Jährigen afghanischen Asylwerber wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen. Beide Asylwerber werden der Staatsanwaltschaft Salzburg wegen des Verdachts der Körperverletzung zur Anzeige gebracht.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Mopedlenkerin bei Unfall in Saalfelden verletzt

Dass sich dieser Vorfall, von dem hier berichtet wird, in der Region Saalfelden am Steinernen Meer abgespielt hat, ist auch bereits in der Überschrift dieser Nachricht zu erfahren gewesen. Die genauen Details haben wir hier aber für Sie zusammengestellt. Bei der Originalmeldung, die wir hier zusammengestellt haben, handelt es sich um den zitierten Text der Quelle. Wir bearbeiten ursprüngliche Meldungen eigentlich ausschließlich, wenn es um Schreibweise oder Absätze geht – Fakten und Angaben bleiben bei uns davon aber stets unberührt. Mit der Quellenangabe bei uns sehen Sie auch woher wir diese Nachricht bekommen haben, das hilft auch, wenn sich jemand ein entsprechendes Bild über die Zusammenhänge machen möchte, daher ist die Quelle bei uns auch immer genannt.

(2021-08-21) Verletzungen unbestimmten Grades erlitt eine 76-jährige Einheimische bei einem Verkehrsunfall am 21. August in Saalfelden. Die Frau war am Vormittag beim Kreisverkehr Leogangerstraße – Zeller Bundesstraße mit einem 57-jährigen Pkw-Lenker aus Saalfelden zusammengestoßen. Sie wurde vom Roten Kreuz ins KH Zell am See gebracht. Der Alkotest beim Autofahrer verlief negativ.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Frau in Saalfelden geschlagen - danach auch Polizist verletzt

Wie schon aus der Überschrift ersichtlich wurde, hat sich der Vorfall zu diesem Bericht in der Region Saalfelden am Steinernen Meer abgespielt. Die Fakten, die wir aus dem Originalbericht (siehe unten) entnehmen konnten, haben wir hier aufbereitet. Die korrekte Wiedergabe von Nachrichten ist uns in der Redaktion wichtig, daher zeigen wir Ihnen hier auch die Originalquelle unserer Nachricht aus der Region Saalfelden am Steinernen Meer. Fakten werden bei uns generell nicht verändert. Unsere Nachrichtenquelle bleibt selbstverständlich kein Geheimnis, wir möchten diese auch an der betreffenden Stelle im Zitatblock offen kennzeichnen.

(2021-08-14) In den späten Abendstunden des 13. August beobachtete ein Zeuge in Saalfelden wie ein Mann in einem Pkw eine Frau schlug und verständigte die Polizei. Die einschreitenden Polizisten trafen kurze Zeit später das Opfer und den Anrufer an. Die 53-jährige Einheimische war im Gesicht verletzt und gab an, gerade von ihrem Mann geschlagen worden zu sein. Dieser hatte sich zwischenzeitlich in die nahegelegene Wohnung zurückgezogen. Zwei Streifenbesatzungen begaben sich daraufhin in die Wohnung, wo sie den augenscheinlich alkoholisierten Beschuldigten am Balkon sitzend antrafen.
Im Zuge der Befragung geriet der Beschuldigte zunehmend in Rage und verpasste unvermittelt einem Einsatzbeamten einen Schlag auf die linke Gesichtshälfte. Es entstand ein Handgemenge, wobei zwei Polizisten und der 53-Jährige über ein eisernes Schuhregal fielen. Am Boden liegend leistete der Pinzgauer weiter massiven Widerstand und die Polizisten setzten Pfefferspray ein und nahmen den Mann fest. Ein Polizist erlitt Verletzungen unbestimmten Grades im Gesicht. Der Pinzgauer wird wegen Körperverletzung, schwerer Köperverletzung und Widerstand gegen die Staatsgewalt bei der Staatsanwaltschaft Salzburg zur Anzeige gebracht. Zudem wird eine Anzeige an die Bezirkshauptmannschaft Zell am See vorgelegt, da der 53-jährige Einheimische mit über ein Promille mit seinem Pkw unterwegs war.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Umstürzender Baum verletzt Feuerwehr-Kräfte in Saalfelden

Was sich hier genau in der Region Saalfelden am Steinernen Meer zugetragen hat, erfahren Sie in der Originalmeldung, die wir hier angeführt haben. Bei der Originalmeldung, die wir hier zusammengestellt haben, handelt es sich um den zitierten Text der Quelle. Wir bearbeiten ursprüngliche Meldungen eigentlich ausschließlich, wenn es um Schreibweise oder Absätze geht – Fakten und Angaben bleiben bei uns davon aber stets unberührt. Mit der Quellenangabe bei uns sehen Sie auch woher wir diese Nachricht bekommen haben, das hilft auch, wenn sich jemand ein entsprechendes Bild über die Zusammenhänge machen möchte, daher ist die Quelle bei uns auch immer genannt.

(2021-07-25) Am 24. Juli 2021, gegen 22:25 Uhr, wurde bei einem Einsatz der freiwilligen Feuerwehr 5760 Saalfelden ein Mitglied der Feuerwehr durch einen umstürzenden Baum schwer verletzt.

Der Floriani schnitt mit der Kettensäge einen bereits gesicherten Baum um, als sich unerwartet ein zweiter Baum löste und den Mann beim Herabstürzen an der Wirbelsäule traf und in weiterer Folge zwischen den beiden Bäumen einklemmte. Die Kameraden des 28-Jährigen eilten ihm sofort zu Hilfe und verständigten das Rote Kreuz. Der Mann wurde mit schweren Verletzungen am Brustkorb sowie an der Wirbelsäule mit dem Rotem Kreuz unter notärztlicher Begleitung ins Krankenhaus Zell am See verbracht.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Thermik-Probleme: Segelflieger muß in Saalfelden landen

Dass sich dieser Vorfall, von dem hier berichtet wird, in der Region Saalfelden am Steinernen Meer abgespielt hat, ist auch bereits in der Überschrift dieser Nachricht zu erfahren gewesen. Die genauen Details haben wir hier aber für Sie zusammengestellt. Die korrekte Wiedergabe von Nachrichten ist uns in der Redaktion wichtig, daher zeigen wir Ihnen hier auch die Originalquelle unserer Nachricht aus der Region Saalfelden am Steinernen Meer. Fakten werden bei uns generell nicht verändert. Wer Nachrichten liest, sollte auch wissen aus welcher Informationsquelle die Nachrichten kommen – daher haben wir in der Redaktion von salzburgerin.at auch Wert auf die Angabe der Originalquelle gelegt.

(2021-07-22) Am Nachmittag des 22. Juli 2021 kam es zu einer Außenlandung eines Segelfliegers in Saalfelden. Ein 51-jähriger Pilot aus Bayern startete mit seinem Segelflieger in Oberbayern, um nach Zell am See und wieder zurück zu fliegen. Laut eigenen Angaben bekam er Probleme mit der Thermik, als er einen Gebirgskamm entlang fliegen wollte, weshalb er sich zu einer Außenlandung in einem Feld entschied. Der Deutsche konnte das Segelflugzeug in einem Feld in Saalfelden landen. Der Pilot blieb unverletzt und das Flugzeug unbeschädigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Mountainbikes und Geld in Saalfelden gestohlen

Aus der angegebenen, offiziellen Quelle haben wir diese Meldung für die Region Saalfelden am Steinernen Meer erhalten, die wir hier im Anschluss zitieren möchten. Bei der Originalmeldung, die wir hier zusammengestellt haben, handelt es sich um den zitierten Text der Quelle. Wir bearbeiten ursprüngliche Meldungen eigentlich ausschließlich, wenn es um Schreibweise oder Absätze geht – Fakten und Angaben bleiben bei uns davon aber stets unberührt. Da wir nicht behaupten das alles selbst recherchiert zu haben, geben wir selbstverständlich auch unsere Nachrichten-Quelle hier offen zu erkennen, damit sich auch jede Person, die die Nachricht liest, ein entsprechendes Bild davon verschaffen kann.

(2021-07-21) In der Nacht auf den 21. Juli 2021 ereigneten sich in Saalfelden drei Einbrüche in verschiedenen Liegenschaften.

Vermutlich ein bislang unbekannter Täter verschaffte sich durch gewaltsames Öffnen der Türen/Fenster Zutritt zu den Objekten, durchsuchte diese und konnte Bargeld sowie drei hochwertige Mountainbikes stehlen. Der Täter konnte in unbekannte Richtung flüchten. Die Schadenssumme ist bis dato unbekannt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Betrunkener kracht in geparktes Auto in Saalfelden

Dass sich dieser Vorfall, von dem hier berichtet wird, in der Region Saalfelden am Steinernen Meer abgespielt hat, ist auch bereits in der Überschrift dieser Nachricht zu erfahren gewesen. Die genauen Details haben wir hier aber für Sie zusammengestellt. Über den Vorfall in der Region Saalfelden am Steinernen Meer haben wir aus folgender Originalmeldung erfahren, die wir hier auch korrekt wiedergeben möchten. Die Quelle aus der wir die Meldung haben ist ebenfalls beim Originaltext angegeben. So können Sie sich auch ein Bild der Perspektive verschaffen aus der die Nachricht aus der Region Saalfelden am Steinernen Meer geschrieben ist.

(2021-07-19) Ein 55-jähriger Einheimischer lenkte seinen PKW am 19.07.2021, gegen 15:30 Uhr, auf der Kollingwaldstraße in Saalfelden. Ein 81-jähriger Einheimischer saß am Steuer eines PKW, der war jedoch auf einem Parkplatz neben der Fahrbahn abgestellt.

Der jüngere Lenker kollidierte mit dem geparkten PKW wodurch beide PKW beschädigt wurden. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Ein mit dem 55-jährigen Kraftfahrer durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 3,34 Promille. Der Führerschein wurde an Ort und Stelle abgenommen und die Weiterfahrt untersagt. Er wird angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
28-jährige bei Autounfall in Saalfelden verletzt

Die wichtigsten Daten und Informationen, die wir zu dieser Nachricht haben, sind hier für Sie zusammengestellt. Dass sich das ganze in der Region Saalfelden am Steinernen Meer abgespielt hat, können Sie auch bereits unserer Schlagzeile entnehmen. Die korrekte Wiedergabe von Nachrichten ist uns in der Redaktion wichtig, daher zeigen wir Ihnen hier auch die Originalquelle unserer Nachricht aus der Region Saalfelden am Steinernen Meer. Fakten werden bei uns generell nicht verändert. Außerdem ist über die Meldung, die wir aus der Region Saalfelden am Steinernen Meer bekommen haben auch die Quelle hier angeführt, damit Sie sich auch ein Bild darüber machen können.

(2021-07-08) Zu einem Verkehrsunfall mit einem PKW kam es am 08. Juli 2021, gegen 15.00 Uhr, in Saalfelden auf der B311-Pinzgauer Straße im Ortsteil Wiesing. Eine 28-jährige Lenkerin aus Saalfelden war von Lofer in Richtung Saalfelden unterwegs, als sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor und gegen eine Lärmschutzwand prallte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der PKW schwer beschädigt. Die Lenkerin erlitt durch den Unfall Verletzungen unbestimmten Grades und wurde mit der Rettung in das Tauernklinikum Zell am See gebracht. Ein Alkotest verlief negativ (0,0 Promille). An den Aufräumungsarbeiten waren vier Einsatzfahrzeuge der FFW Saalfelden und 20 Einsatzkräfte beteiligt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Notlandung eines Segelflugzeuges in Saalfelden

Dass sich dieser Vorfall, von dem hier berichtet wird, in der Region Saalfelden am Steinernen Meer abgespielt hat, ist auch bereits in der Überschrift dieser Nachricht zu erfahren gewesen. Die genauen Details haben wir hier aber für Sie zusammengestellt. Hier sehen Sie nun die Originalmeldung, die wir nur geringfügig überarbeitet haben, wenn uns ein Fehler aufgefallen ist. Die Meldung veröffentlichen wir hier auch bewußt mit Angabe der Quelle, damit sich alle auf unserer Seite einen eigenen Eindruck verschaffen können und so auch geklärt ist aus welcher Perspektive die Originalmeldung stammt.

(2021-07-03) Ein 40-jähriger Deutscher flog am 3. Juli 2021 vom bayrischen Chiemsee mit seinem Segelflugzeug in Richtung Dachstein. Als der 40-Jährige bemerkte, dass sich ein Überflug des Dachsteins nicht mehr ausgeht, versuchte er zum Flugplatz nach Zell am See zu fliegen. Aufgrund der geringen Thermik gelang ihm dies jedoch nicht und er musste kurz nach 13 Uhr in Saalfelden, in einem Feld im Ortsteil Pfaffing, eine Notlandung einleiten. Bei dieser Notlandung entstand lediglich ein Flurschaden. Der Pilot blieb unverletzt. Am Segelflugzeug entstand kein Schaden.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Saalfelden: Unfall zwischen PKW und Radfahrer

Aus der Region Saalfelden am Steinernen Meer haben wir in der Redaktion die untenstehende Meldung erhalten. Das ist ist die Originalmeldung, wie wir sie in der Redaktion erhalten haben – geringfügige Korrekturen aus unserer Arbeit umfassen lediglich eventuelle ortographische Korrekturen und die Schreibweise, aber nicht irgendwelche Fakten. Da wir nicht behaupten das alles selbst recherchiert zu haben, geben wir selbstverständlich auch unsere Nachrichten-Quelle hier offen zu erkennen, damit sich auch jede Person, die die Nachricht liest, ein entsprechendes Bild davon verschaffen kann.

(2021-07-02) Am 02. Juli mittags kam es zu in Saalfelden in einem Kreuzungsbereich zu einer Kollision zwischen einem PKW-Lenker, einem 80-jährigen Pinzgauer, und einem Rennradfahrer, einem 56-jährigen Steirer, aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. Durch den Aufprall des Rades gegen die linke Fahrzeugseite des PKW und den darauffolgenden Sturz wurde der Steirer unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung in das Krankenhaus gebracht.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Saalfelden: Unbefugter Gebrauch eines Fahrzeuges mit Verkehrsunfall

Aus der Region Saalfelden am Steinernen Meer haben wir in der Redaktion die untenstehende Meldung erhalten. Angeschlossen an unsere eigene Meldung zitieren wir immer – und zwar aus Prinzip – den vollständigen Text der Originalmeldung zu dieser Nachricht. Das bietet Ihnen auch die Möglichkeit aus der offiziellen Quelle noch nachlesen zu können. Wer Nachrichten liest, sollte auch wissen aus welcher Informationsquelle die Nachrichten kommen – daher haben wir in der Redaktion von salzburgerin.at auch Wert auf die Angabe der Originalquelle gelegt.

(2021-06-27) Am Vormittag des 27. Juni 2021 bemerkte ein 61-jähriger Einheimischer, dass sich sein Firmen-PKW, welchen er am 26. Juni 2021 im Stadtgebiet von Saalfelden abgestellt hatte, nicht mehr an seinem ursprünglichen Abstellplatz befand. In weiterer Folge stellte er fest, dass der PKW an mehreren Stellen zum Teil schwere Beschädigungen aufwies. Der 61-Jährige gab gegenüber den Polizisten an, dass er seine 12-jährige Enkelin bzw. eine 12-jährige Freundin und einen 14-jährigen Freund von ihr, welche bei ihm zu Gast waren, in Verdacht habe. Bei seiner Befragung gestand der 14-Jährige, nach anfänglichem Leugnen, dass er den PKW lenkte. Bei der nächtlichen Fahrt, am 27. Juni 2021 in der Zeit von ungefähr 01:00 bis 03:00 Uhr in der Früh im Stadtgebiet von Saalfelden, beschädigte er zudem bei einem Wendemanöver die Fassade eines Blumenfachhandels. Der 14-Jährige wird wegen des Verdachtes des unbefugten Gebrauchs von Fahrzeugen bei den zuständigen Behörden zur Anzeige gebracht. Die Höhe des entstandenen Schadens steht noch nicht fest.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Brandereignis in Saalfelden

Die hier folgende Meldung stammt aus der Region Saalfelden am Steinernen Meer. Wir haben Sie in der Redaktion aufgegriffen und veröffentlichen den Vorfall hier. Unsere Nachricht beschäftigt sich mit einem Brandereignis, das ist ein Thema, das wir leider auch des öfteren bei uns in der Berichterstattung haben und nicht zum ersten Mal in der Region Saalfelden am Steinernen Meer zu berichten ist. In diesem Fall ist die Ursache für den Brand laut den Angaben unserer Quelle bereits entsprechend aufgeklärt worden. Die Originalmeldung, die in der Redaktion herangezogen wurde, über die Nachricht aus der Region Saalfelden am Steinernen Meer lesen Sie nun hier. Die Quelle aus der wir die Meldung haben ist ebenfalls beim Originaltext angegeben. So können Sie sich auch ein Bild der Perspektive verschaffen aus der die Nachricht aus der Region Saalfelden am Steinernen Meer geschrieben ist.

(2021-06-26) In den Nachtstunden zum 26. Juni 2021 kam es im Gemeindegebiet von Saalfelden zu einem Brandereignis. Bei einem Einfamilienhaus begann an der Rückseite ein Holzstoß und die anliegende, mit Holzschindeln gedeckte Wand zu brennen. Der Brand wurde von den Hausbesitzern selber bemerkt und konnte mittels eines Gartenschlauches gelöscht werden. Durch die Feuerwehr wurde im Zuge der Nacharbeiten einwandfrei festgestellt, dass der Brand in einem Plastikkübel, in dem Ascheabfälle aufbewahrt wurden, ausgebrochen war.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Technische Verkehrskontrollen in Saalfelden

Welcher Vorfall sich in der Region Saalfelden am Steinernen Meer ereignet hat, ist aus der Originalmeldung zu entnehmen, die wir in der Redaktion erhalten haben. Das ist ist die Originalmeldung, wie wir sie in der Redaktion erhalten haben – geringfügige Korrekturen aus unserer Arbeit umfassen lediglich eventuelle ortographische Korrekturen und die Schreibweise, aber nicht irgendwelche Fakten. Da wir nicht behaupten das alles selbst recherchiert zu haben, geben wir selbstverständlich auch unsere Nachrichten-Quelle hier offen zu erkennen, damit sich auch jede Person, die die Nachricht liest, ein entsprechendes Bild davon verschaffen kann.

(2021-06-09) Am 09.06.2021, von 09:00-15:00 Uhr, wurden in Zusammenarbeit mit der KFZ-Prüfstelle des Landes Salzburg Fahrzeugkontrollen vorgenommen. Dabei wurden von 6 Polizeibeamten und 3 technischen Sachverständigen 31 Fahrzeuge kontrolliert. Drei Fahrzeuge waren nicht mehr verkehrssicher, da defekte Bremsanlagen und Radaufhängungen festgestellt wurden. Die Kennzeichen wurden angenommen. Diverse Anzeigen werden erstattet.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Verkehrsunfall mit Personenschaden in Saalfelden

Aus der angegebenen, offiziellen Quelle haben wir diese Meldung für die Region Saalfelden am Steinernen Meer erhalten, die wir hier im Anschluss zitieren möchten. Bei der Originalmeldung, die wir hier zusammengestellt haben, handelt es sich um den zitierten Text der Quelle. Wir bearbeiten ursprüngliche Meldungen eigentlich ausschließlich, wenn es um Schreibweise oder Absätze geht – Fakten und Angaben bleiben bei uns davon aber stets unberührt. Da wir nicht behaupten das alles selbst recherchiert zu haben, geben wir selbstverständlich auch unsere Nachrichten-Quelle hier offen zu erkennen, damit sich auch jede Person, die die Nachricht liest, ein entsprechendes Bild davon verschaffen kann.

(2021-06-08) Am Nachmittag des 08. Juni 2021 ereignete sich im Ortsgebiet von Saalfelden ein Verkehrsunfall, bei welchem ein 7-jähriger Fußgänger aus dem Pinzgau Verletzungen unbestimmten Grades erlitt.
Ein 57-jährige Pkw-Lenkerin aus dem Pinzgau fuhr in Fahrtrichtung Leogang, als sie in einer Links-Kurve mit dem auf der Fahrbahn befindlichen Kind kollidierte. Der Verletzte wurde nach der Erstversorgung durch die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes in das Krankenhaus Schwarzach verbracht. Ein durchgeführter Alkotest verlief negativ.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Saalfelden: 15-jähirger miot Mofa 92 km/h unterwegs!

Wir berichten über einen Vorfall aus der Region Saalfelden am Steinernen Meer. Was sich genau hier entsprechend dieser Meldung, wir wir aus offiziellen Quellen entnommen haben, abgespielt hat, erfahren Sie im Originaltext der Meldung noch einmal en detail. Im Anschluß an unsere eigene Meldung haben wir auch die Originalmeldung angefügt, die als Basis für diese Nachricht gilt. Wir verändern solche Nachrichten im O-Ton nie in den Fakten, lediglich kleinere Textkorrekturen werden vorgenommen. Unsere Nachrichtenquelle bleibt selbstverständlich kein Geheimnis, wir möchten diese auch an der betreffenden Stelle im Zitatblock offen kennzeichnen.

(2021-05-30) Am Vormittag des 30. Mai 2021 wurden Beamte der Polizei Saalfelden im Zuge von Geschwindigkeitsmessungen auf der Zeller Bundesstraße B311, auf einen 15-jährigen Motorfahrradlenker aufmerksam, welcher mit stark überhöhter Geschwindigkeit an den messenden Beamten vorbeifuhr. Hierbei konnte mittels Lasermessgerät eine Fahrgeschwindigkeit von 92 km/h festgestellt werden. Nach einer kurzen Nachfahrt wurde zum Mofalenker aufgeschlossen und eine Verkehrskontrolle durchgeführt. Auf Grund der erheblichen Geschwindigkeitsübertretung wurde das Kennzeichen und der Zulassungsschein des Motorfahrrads vorläufig abgenommen.
Der Jugendliche wird wegen diverser Verwaltungsübertretung bei der zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde zur Anzeige gebracht.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Verkehrsunfall auf der B 164 in Saalfelden

Dass sich dieser Vorfall, von dem hier berichtet wird, in der Region Saalfelden am Steinernen Meer abgespielt hat, ist auch bereits in der Überschrift dieser Nachricht zu erfahren gewesen. Die genauen Details haben wir hier aber für Sie zusammengestellt. Im Anschluß an unsere eigene Meldung haben wir auch die Originalmeldung angefügt, die als Basis für diese Nachricht gilt. Wir verändern solche Nachrichten im O-Ton nie in den Fakten, lediglich kleinere Textkorrekturen werden vorgenommen. Da wir hier eben auch aus einer Originalquelle zitieren und natürlich auch hier ein Pressedienst als Bezugsquelle gilt, nennen wir auch unseren Lesenden immer die Originalquellenangabe, damit sich alle selbst ein Bild von der Nachricht und der Perspektive machen können.

(2021-05-29) Im Gemeindegebiet von Saalfelden kam es am 29. Mai 2021 gegen 14.30 Uhr auf der B164 (Hochkönig Straße) zu einem Verkehrsunfall, an dem drei PKW involviert waren und zwei Personen unbestimmten Grades verletzt wurden. Aus bisher unbekannter Ursache kam eine 57-jährige Deutsche mit ihrem PKW auf die Gegenfahrbahn und touchierte den entgegenkommenden PKW (SUV) einer deutscher Urlauberfamilie, der wiederum in der Folge gegen den PKW eines 19-jährigen Deutschen prallte, wodurch dessen PKW in den Straßengraben geschoben wurde. Die 57-jährige Frau wurde dabei unbestimmten Grades verletzt und mit dem Hubschrauber in das Tauernklinikum Zell am See geflogen. Ihre Beifahrerin wurde mit der Rettung in das Tauernklinikum Zell am See gebracht.
Der 44-jährige Lenker des SUV, seine Ehefrau, die beiden minderjährigen Kinder (7 und 9) als auch der 19-jährige Lenker des dritten PKW, blieben unverletzt. An allen beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Aufräumarbeiten und Bergung der Fahrzeuge wurden von der freiwilligen Feuerwehr Saalfelden durchgeführt. Die B 164 wurde gegen 16.00 Uhr für den Verkehr wieder freigegeben.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Küchenbrand in Saalfelden

Wir berichten über einen Vorfall aus der Region Saalfelden am Steinernen Meer. Was sich genau hier entsprechend dieser Meldung, wir wir aus offiziellen Quellen entnommen haben, abgespielt hat, erfahren Sie im Originaltext der Meldung noch einmal en detail. Diese Nachricht betrifft einen Brandvorfall in der Region Saalfelden am Steinernen Meer. Davon haben wir aus der unten angegebenen Quelle erfahren. Brandvorfälle bedingen zumeist einen Einsatz der Feuerwehr, in vielen ländlichen Regionen der entsprechenden Freiwilligen Feuerwehr, aber nicht immer ist die Feuerwehr nötig. Es kann auch dazu kommen, dass ein Brandvorfall mit Hilfe von Brandschutzanlagen und Brandschutzeinrichtungen in dem entsprehcneden Gebäude oder Fahrzeug selbst gelöscht werden können. Wie in diesem Fall, das kommt in Haushalten eben des öfteren vor, handelt es sich dabei um einen Küchenbrand. Wie aus der Nachrichtenquelle zu erfahren ist, ist auch die Ursache für das Brandereignis inzwischen geklärt. Vor allem Elektrogeräte oder auch Kabel – und so ist es laut den Ermittlungen auch hier in diesem Fall geschehen – sind zu oft die Ursache für solche Brandvorfälle. Angeschlossen an unsere eigene Meldung zitieren wir immer – und zwar aus Prinzip – den vollständigen Text der Originalmeldung zu dieser Nachricht. Das bietet Ihnen auch die Möglichkeit aus der offiziellen Quelle noch nachlesen zu können. Außerdem ist über die Meldung, die wir aus der Region Saalfelden am Steinernen Meer bekommen haben auch die Quelle hier angeführt, damit Sie sich auch ein Bild darüber machen können.

(2021-05-18) Zum Brand einer Küche in einem Einfamilienhaus in Saalfelden, kam es am 17. Mai 2021, gegen 17.30 Uhr. Dabei drehten spielende Kinder im Alter von 1,5 und 2,5 Jahren die Kochplatten eines E-Herdes auf volle Leistung. Ein im Nahbereich des Herdes abgestelltes Elektrogerät geriet in Brand und verursachte eine starke Rauchentwicklung. Die Eltern bemerkten den Rauch und der 29-jährige Vater konnte den Brand mit einem Gartenschlauch löschen und so ein Ausbreiten der Flammen verhindern. Alle Familienmitglieder blieben bei dem Brand unverletzt. Die Höhe des Sachschadens ist bislang noch unbekannt. Die Freiwillige Feuerwehr Saalfelden war mit drei Fahrzeugen und 19 Einsatzkräften vor Ort. Durch die Feuerwehr wurde der Rauch aus dem Gebäude ausgeblasen.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Einbrüche im Tennengau und Saalfelden

Die hier folgende Meldung stammt aus der Region Saalfelden am Steinernen Meer. Wir haben Sie in der Redaktion aufgegriffen und veröffentlichen den Vorfall hier. Das ist ist die Originalmeldung, wie wir sie in der Redaktion erhalten haben – geringfügige Korrekturen aus unserer Arbeit umfassen lediglich eventuelle ortographische Korrekturen und die Schreibweise, aber nicht irgendwelche Fakten. Wer sich selbst einen Eindruck von der Meldung verschaffen möchte, kann hier auch das Originalziitat lesen, wir verändern dabei keinerlei Faktenangaben. Aus diesem Grund geben wir auch unsere Quelle hier an.

(2021-05-14) Im Zeitraum zwischen 12. Mai und 14. Mai ereignete sich im Tennengau ein Einbruch in einen Gastronomiebetrieb. Ein unbekannter Täter schlug eine Fensterscheibe ein und verschaffte sich so Zutritt zum Objekt. Er brach einen Tresor auf und erbeutete einen niedrigen Bargeldbetrag.

In der Nacht von 13. auf 14. Mai brach ein unbekannter Täter mehrere Zeitungskassen in Saalfelden auf und entwendete das darin befindliche Münzgeld. Es entstand ein geringer Schaden.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Saalfelden: Radfahrerin bei Unfall verletzt

Was sich hier genau in der Region Saalfelden am Steinernen Meer zugetragen hat, erfahren Sie in der Originalmeldung, die wir hier angeführt haben. Die ursprüngliche Meldung, die wir in der Redaktion nur geringfügig bearbeiten oder ganz im Original übernehmen, können Sie nun hier lesen. Wer sich selbst einen Eindruck von der Meldung verschaffen möchte, kann hier auch das Originalziitat lesen, wir verändern dabei keinerlei Faktenangaben. Aus diesem Grund geben wir auch unsere Quelle hier an.

(2021-05-01) Verletzungen unbestimmten Grades erlitt eine 63-jährige E-Bike-Fahrerin aus Saalfelden bei einem Unfall am 1. Mai kurz nach Mittag. Die Frau war gemeinsam mit ihrem Mann im Gemeindegebiet von Saalfelden auf einer Gemeindestraße unterwegs, beide waren mit Radhelmen ausgestattet. Laut Aussage wurden sie von einem Pkw-Lenker überholt wurden, der dann ohne zu blinken nach rechts abbog. Dadurch mussten beide Radfahrer stark abbremsen. Um einen seitlichen Zusammenstoß mit dem Auto zu vermeiden, lenkte die Frau ihr E-Bike in den angrenzenden Maschendrahtzaun. Sie wurde vom Roten Kreuz ins Krankenhaus Zell am See gebracht. Der 23-jährige Autolenker aus Zell am See wird wegen fahrlässiger Körperverletzung angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at

Startseite Inhaltsverzeichnis

Fehler gefunden?

Wir freuen uns über Ihren Input, bitte teilen Sie uns mit, was auf dieser Seite falsch ist, damit wir es schnell korrigieren können, es ist dabei egal ob Sie einen relevanten Rechtschreibfehler gefunden haben, oder beispielsweise einfach Daten oder Angaben nicht mehr aktuell sind. Wir freuen uns immer auf Ihre Anregung. Nutzen Sie diesen Link hier: Fehler melden!