salzburgspotters.at » Nachrichten Salzburg » Pinzgau » Krimml

Krimml: Chronik-Nachrichten, Polizei & Exekutive

Ganz im Westen von Salzburg mit einer Grenze zu Tirol, zu Italien und zu Osttirol iiegt die Gemeinde Krimml im Pinzgau. Für die lediglich etwas weniger als 1000 Menschen, die in Krimml leben, ist die Fläche der Gemeinde mit über 150 Quadratkilometern durchaus beachtlich. Krimml ist vor allem bekannt für die Krimmler Wasserfälle. Das sind übrigens die höchsten Wasserfälle mit 380 Metern in ganz Europa, hier die Nachrichten aus Krimml.


Die SalzburgSpotters sind ein Web-Portal, das sich der Information über Salzburg Land und Salzburg Stadt verschrieben hat. Gemacht wird es vor allem von einem "Exil-Salzburger" und es gehört zum umfangreichen echonet-Content-Netzwerk.

Nachrichten aus Krimml: Chronik & Co

Aus den Materialien und Pressemeldungen und offiziellen Quellen haben wir alles, was mit Gewalt, Verbrechen, Unfällen und auch anderen Chronik-Themen bis hin zu Verkehrsdelikten zusammengestellt. Die Gemeinde Krimml befindet sich im Salzburger Bezirk Pinzgau. Offiziell heißt der Bezirk übrigens "Zell am See" (nach der Bezirkshauptstadt benannt) und nicht Pinzgau. Das ist auch der Grund, warum die Kennzeichen auf den Autos in Krimml mit "ZE" versehen sind.

Die Nachrichten-Zusammenstellung asu der Gemeinde Krimml im Pinzgau ist nur ein Ausschnitt aus den Nachrichten, die wir über das ganze Bundesland Salzburg zusammentragen. Wir stellen hier die Nachrichten so zusammen, dass Menschen die in der Gemeinde Krimml leben hier ihre eigenen Nachrichten zu sehen bekommen. Die Redaktion unserer Seite ist auch davon überzeugt, dass viele Menschen in der Gemeinde Krimml eben gerne mehr Information aus der eigenen Region bzw. eigenen Gemeinde bekommen möchten. Wenn Sie sich auch für die Umgebung interessieren: Hier finden Sie die Übersicht der Gemeinde-Nachrichten, die es abgesehen von Krimml noch bei uns gibt.

Krimml: Nachrichten aus Verkehr, Kriminalität & Co

Nach dem Datum des Eintreffens der Nachrichten haben wir die News hier für die Gemeinde Krimml zusammengestellt. Wir erweitern auch laufend unser Informationsangebot für weitere Themengebiete. Die Nachrichten sind also chronologisch - sortiert nach dem Datum - von den aktuellsten zu den vergangenen dargestellt. Menschen, die in Krimml leben, also eben vor allem Salzburgerinnen und Salzburger, interessieren sich natürlich dafür, was in der näheren Umgebung passiert.

Außerdem ergänzen wir hier noch einige Informationen über die Gemeinde Krimml in Kurzform. Das ist auch ganz Hilfreich, wenn man das Geschehen in der Gemeinde Krimml näher verstehen möchte. Weiter unten finden Sie nach den Schlagzeilen und einigen weiteren Informationen auch die Nachrichten aus Krimml.

Frau in Krimml blieb im schlammigen Speicher-Teich stecken / 2022-05-05
Todesfall bei Skitour in Krimml / 2022-03-20
Unterkühlter Deutscher nach Suchaktion in Krimml auf der Gerlosplatte gerettet / 2022-02-13
Suche nach verunglückter Autofahrerin in Krimml / 2022-02-01
Snowboarder-Crash in Krimml: Fahrer mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen / 2022-01-01
Bergunfall bei der Richterspitze (Krimml) / 2021-08-07
Deutsche nach Bergunfall mit Hubschrauber in Krimml gerettet / 2021-07-13

Aktuell aus Krimml

Die Nachrichten landen hier regelmäßig - wir arbeiten täglich daran - auf der Krimml-Seite sobald wir die Nachrichten erhalten. Die neueste Information, die wir erhalten haben, ist immer ganz oben zu finden. Die oben liegenden Headlines der Nachrichten können auch angeklickt werden, dann springen Sie sofort hinunter zu der entsprechenden Nachricht. Bitte beachten Sie, dass wir natürlich nie eine vollständige Nachrichtenübersicht über die Nachrichten aus der Gemeinde Krimml bieten können, weil wir eben auf die Quellen und deren Angaben angewiesen sind. Wer sich ausführlich informieren will, findet etwas weiter unten auch einen Link zu einer Nachrichten-Seite auf der wir andere Medien in Salzburg augelistet haben.

Nachrichtenquellen auch für Krimml

Wer Nachrichten in Salzburg lesen möchte, kann sich natürlich nicht nur bei uns informieren, sondern bei zahlreichen Nachrichten-Quellen im Land Salzburg. Beliebt ist bei der Bevölkerung in Salzburg und natürlich auch in Krimml beispielsweise auch die Nachrichtensendung des ORF, also des österr. Rundfunks, Landesstudio Salzburg. Die Nachrichtensendung heißt wie hinlänglich bekannt ist "Salzburg Heute". Neben Chronik haben die anderen Nachrichtenseiten natürlich auch noch viele weitere Nachrichtenthemen wie Kultur, Politik, Wirtschaft und Sport abgebildet. Sehen Sie sich bei den Nachrichtenanbietern im Bundesland Salzburg um, wir stellen diese Seiten bei uns auch vor in der Unterseite bei unserem Team von salzburgerin.at: Nachrichten aus Stadt und Land Salzburg.

Krimml im Spotlight

Wir zeigen hier auch einige Daten aus der Gemeinde Krimml im Salzburger Pinzgau (Bezirk "Zell am See"), damit sich alle Leserinnen und Leser unserer Gemeinde-Nachrichten von Krimml auch ein Bild von der Gemeinde Krimml machen können.

Datenvergleich von Krimml mit Zell am See / Pinzgau (Bezirk)
Stand: 2021-01-01
  • Bevölkerung: 0.95 % (835 / 87474)
  • Haushalte: 0.85 % (311 / 36411)
  • Firmen und Unternehmen: 1.38 % (115 / 8360)
  • Arbeitsplätze: 0.78 % (341 / 43847)

Salzburg, Shopping, Lifestyle, Gesundheit, Nachrichten - Digitale Plakatwand

1. Fläche: € 74 / Jahr

© Kate Trysh (Unsplash) | Werbung?

1. Fläche: € 74 / Jahr

Online-Werbung mit einem statischen Eintrag zu einem hervorragenden Preis - das finden Sie auf dieser Plattform um Ihre Kunden und Zielgruppen mit unserer Hilfe zu erreichen. Wer zuerst kommt...

Online-Werbung Salzburg

2. Fläche: € 84 / Jahr

© Kate Trysh (Unsplash) | Werbung?

2. Fläche: € 84 / Jahr

Online-Werbung mit einem statischen Eintrag zu einem hervorragenden Preis - das finden Sie auf dieser Plattform um Ihre Kunden und Zielgruppen mit unserer Hilfe zu erreichen. Wer zuerst kommt...

Online-Werbung Salzburg


Krimml: Ausführliche Nachrichten

Hier finden Sie die Liste der Nachrichten von oben noch einmal, allerdings nicht mehr reduzuiert auf die Überschrift der Nachricht. Alles, was wir an Nachrichten aus der Gemeinde Krimml erfahren haben, ist eben hier zu finden. Das System durchsucht die bei uns direkt eingespeisten Nachrichten, wir geben die Originalquellen bekannt und zeigen davor unsere eigenen Artikel-Bestandteile und manchmal auch Bilder oder Landkarten. 

Sie sind aus Krimml? Vielleicht wollen Sie regelmäßig über die Nachrichten informiert sein, dann ist es - aktuell - am einfachsten, wenn Sie einen Bookmark auf diese Seite setzen. An anderen Informationslösungen für die interessierte Bevölkerung von Krimml arbeiten wir noch.

Beiträge: Nachrichten aus Krimml

Hier unsere detaillierten Nachrichten aus der Gemeinde Krimml, die wir zusammengetragen haben. Manche der Nachrichten haben wir auch ausführlicher ergänzt und bieten zusätzliche Informationen bis hin zu Landkarten und Bildmaterial betreffend der einzelnen Nachricht an. Abgesehen von den ergänzenden Informationen, redigieren wir die Original-Nachricht nicht, die jeweils im Zitatblock zu lesen ist. Einzig und allein, wenn wir im Original-Quelltext einen Tippfehler finden, bessern wir diese gegebenenfalls aus, aber ansonsten lesen Sie die Originalnachricht aus der jeweiligen Pressemeldung.

Nachrichten aus Krimml im Pinzgau
Frau in Krimml blieb im schlammigen Speicher-Teich stecken
© R. Vidmar (echonet)

© R. Vidmar (echonet)

Mit einem Hund gemeinsam wollte ein deutsches Urlauberpaar im Alter von 60 und 54 Jahren eine Wanderung rund um den Speicherteich in Krimml unternehmen. Nach eineinhalb Stunden haben die beiden offenbar beschlossen den markierten Wanderweg zu verlassen und wollten durch den nahezu wasserlosen Teich hindurchgehen. Die Frau sank schließlich in den schlammigen Boden ein, der Hund konnte sich selbst befreien und der Mann sich gerade noch in Sicherheit bringen. Die 54-jährige war bis zum Oberkörper im Schlamm gefangen. Schließlich gelang es dem 60-jährigen Deutschen einen Notruf abzusetzen. Die Polizei entdeckte die Frau schließlich rund 100 Meter vom Ufer des Teiches entfernt und sie konnte mit Hilfe von Metallplatten, Seilen und Schaufeln letztlich befreit und ans Ufer gebracht werden. Sie wurde dabei nicht verletzt, war allerdings unterkühlt.
Die hier folgende Meldung stammt aus der Region Krimml. Wir haben Sie in der Redaktion aufgegriffen und veröffentlichen den Vorfall hier. In der Region Krimml ist laut der vorliegenden Meldung jemand in eine Notlage geraten. In eine Notlage ist jemand in der Region Krimml geraten. Genauere Details entnehmen Sie der beigefügten Meldung. Laut unseren Quellen ist jemand bei diesem Vorfall in eine Notlage geraten. Zugetragen hat sich das in der Region Krimml. Glücklicherweise kann die Sache erfolgreich abgeschlossen werden, alle beteiligten Personen konnten unverletzt aus der alpinen Notlage befreit werden. Im Rahmen des Einsatzes mußte die Polizei ausrücken, das Team der Polizeiinspektion war daher an Ort und Stelle. Über den Vorfall in der Region Krimml haben wir aus folgender Originalmeldung erfahren, die wir hier auch korrekt wiedergeben möchten. Da wir hier eben auch aus einer Originalquelle zitieren und natürlich auch hier ein Pressedienst als Bezugsquelle gilt, nennen wir auch unseren Lesenden immer die Originalquellenangabe, damit sich alle selbst ein Bild von der Nachricht und der Perspektive machen können.

(2022-05-05) Ein deutsches Urlauberpaar im Alter von 60 und 54 Jahren unternahm am Vormittag des 5. Mai eine Wanderung in Krimml. Sie wollte gemeinsam mit ihrem Hund den Speicherteich umwandern. Nach ca. eineinhalb Stunden beschlossen sie den markierten Wanderweg zu verlassen und die Abkürzung durch den derzeit fast wasserlosen Speicherteich zu nehmen. Nach kurzer Zeit blieb die 54-jährige Frau und der Hund im schlammigen Speicherseeboden stecken. Während sich der Hund wieder befreien konnte versank die Frau bis zum Oberkörper im Schlamm. Ihr Ehemann konnte sich in Sicherheit bringen und einen Notruf absetzen. Die Polizeistreife von Neukirchen konnte an der Einsatzörtlichkeit die in Notlage befindliche Frau ca. 100 Meter weit im Speicherteich vorfinden. Mit Hilfe von Metallplatten, Seilen und Schaufeln konnte die Frau schließlich aus der Lage befreit und sicher an den Rand gebracht werden. Die Rettungskräfte versorgen die sonst unverletzte, unterkühlte Frau.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Todesfall bei Skitour in Krimml
© BMI

© BMI

Ohne Fremdeinwirkung kam es in Oberkrimml auf einer Skitour auf der Wildkarspitze zu einem Todesfall. Ein Mann, der über Übelkeit und Schwindel klagte - sein anwesender Bruder hatte sich keine Sorgen gemacht, weil das öfter schon der Fall war - sackte gegen 17 Uhr bei der Abfahrt zusammen. Der 58-jährige konnte trotz Reanimationsmaßnnahmen nicht wieder belebt werden. Er wurde vom Helikopter mit einem variablen Tau von der Alpinpolizei geborgen.
Aus der angegebenen, offiziellen Quelle haben wir diese Meldung für die Region Krimml erhalten, die wir hier im Anschluss zitieren möchten. Mit dem Polizeihubschrauber muß die Exekutive immer wieder zu alpinen Notlagen ausrücken, wie das auch in diesem Artikel das Thema ist, um Menschen in Gefahr zu bergen. Die korrekte Wiedergabe von Nachrichten ist uns in der Redaktion wichtig, daher zeigen wir Ihnen hier auch die Originalquelle unserer Nachricht aus der Region Krimml. Fakten werden bei uns generell nicht verändert. Wer Nachrichten liest, sollte auch wissen aus welcher Informationsquelle die Nachrichten kommen – daher haben wir in der Redaktion von salzburgerin.at auch Wert auf die Angabe der Originalquelle gelegt.

(2022-03-20) Ein 58-jähriger Tiroler aus dem Bezirk Kufstein unternahm am 19. März gemeinsam mit seinem Bruder eine Skitour zur Wildkarspitze in Oberkrimml. Kurz vor der Abfahrt klagte der Mann über Schwindel und Übelkeit. Weil das bei vorhergehenden Touren schon öfter der Fall gewesen war, machte sich der Bruder keine Sorgen. Gegen 17 Uhr, bei der Abfahrt im Bereich des Wildkarsees, sackte der 58-Jährige plötzlich zusammen. Trotz Reanimationsmaßnahmen und sofortigen Notrufes konnte der Notarzt des Rettungshubschraubers nur noch den Tod feststellen. Der Tote wurde von Libelle Salzburg und der Alpinpolizei mittels eines variablen Taus geborgen.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Unterkühlter Deutscher nach Suchaktion in Krimml auf der Gerlosplatte gerettet

Wir berichten über einen Vorfall aus der Region Krimml. Was sich genau hier entsprechend dieser Meldung, wir wir aus offiziellen Quellen entnommen haben, abgespielt hat, erfahren Sie im Originaltext der Meldung noch einmal en detail.
Der 32-jährige Mann aus Niedersachsen war offenbar schon erheblich alkoholisiert, als er von der gemeinsamen Skifahrergruppe abkam. Die Gruppe meldete den Mann als Vermisst, er konnte mit leichten Unterkühlungen schließlich am Pistenrand von einem Pistenraupenfahrer entdeckt und ins Tal gebracht werden. Die Originalmeldung, die in der Redaktion herangezogen wurde, über die Nachricht aus der Region Krimml lesen Sie nun hier. Die Quelle aus der wir die Meldung haben ist ebenfalls beim Originaltext angegeben. So können Sie sich auch ein Bild der Perspektive verschaffen aus der die Nachricht aus der Region Krimml geschrieben ist.

(2022-02-13) Am Samstag um etwa 18.00 Uhr meldete eine deutsche Schigruppe einen ihrer Begleiter, einen 32-jährigen Deutschen aus Niedersachsen, im Bereich Hochkrimml / Gerlosplatte als vermisst. Am späten Nachmittag hatte sich dieser von seiner Gruppe getrennt und war laut Angaben seiner Mitfahrer bereits erheblich alkoholisiert. Der Suchbereich konnte auf den Umkreis der "Speedy Filzsteinbahn" eingegrenzt werden. Der Schifahrer wurde gegen 18.25 Uhr von einem Pistenraupenfahrer am Pistenrand unter einem Baum liegend aufgefunden. Der leicht unterkühlte Deutsche wurde ins Tal gebracht und dort in die Obhut einem Mitglied seiner Gruppe übergeben.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Suche nach verunglückter Autofahrerin in Krimml

Welcher Vorfall sich in der Region Krimml ereignet hat, ist aus der Originalmeldung zu entnehmen, die wir in der Redaktion erhalten haben. Die ursprüngliche Meldung, die wir in der Redaktion nur geringfügig bearbeiten oder ganz im Original übernehmen, können Sie nun hier lesen. Die Quelle aus der wir die Meldung haben ist ebenfalls beim Originaltext angegeben. So können Sie sich auch ein Bild der Perspektive verschaffen aus der die Nachricht aus der Region Krimml geschrieben ist.

(2022-02-01) Am 31.01.2022, gegen 21.30 Uhr verständigte eine 59-jährige Tirolerin per Notruf die Einsatzkräfte, da sie im Bereich Krimml/Hochkrimml bei starkem Schneefall mit ihren PKW von der Fahrbahn abkam und verunfallte. Da die Oberösterreicherin im unbebauten, unwegsamen Gelände, bei starken Schneetreiben die Orientierung verlor, konnte sie keine genauen Angaben zur Unfallörtlichkeit machen, worauf die Feuerwehr Krimml und die Polizei Neunkirchen am Großvenediger eine umfangreiche Suchaktion starteten. Erst kurz nach 23 Uhr gelang es die Verunfallte bei starkem Schneetreiben im Bereich des Speichers "Durlaßboden" im Gemeindegebiet von Krimml aufzufinden. Die 59-Jährige gab an durch ihr Navigationsgerät auf eine Nebenstraße in Richtung Finkau/Wildgerlostal gelotst worden zu sein, obwohl diese eigentlich in Richtung Mittersill und weiter nach Lienz fahren wollte. Die Frau blieb unverletzt, war jedoch bereits leicht unterkühlt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Snowboarder-Crash in Krimml: Fahrer mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen
© ÖAMTC / Postl

© ÖAMTC / Postl

Was sich hier genau in der Region Krimml zugetragen hat, erfahren Sie in der Originalmeldung, die wir hier angeführt haben. Für die Rettungsarbeiten mußte in diesem Fall der Rettungshubschrauber anrücken. Bei der Originalmeldung, die wir hier zusammengestellt haben, handelt es sich um den zitierten Text der Quelle. Wir bearbeiten ursprüngliche Meldungen eigentlich ausschließlich, wenn es um Schreibweise oder Absätze geht – Fakten und Angaben bleiben bei uns davon aber stets unberührt. Mit der Quellenangabe bei uns sehen Sie auch woher wir diese Nachricht bekommen haben, das hilft auch, wenn sich jemand ein entsprechendes Bild über die Zusammenhänge machen möchte, daher ist die Quelle bei uns auch immer genannt.

(2022-01-01) Am 01.01.2022 gegen 13:30 Uhr kollidierten zwei deutsche Snowboardfahrer, ein 38-Jähriger und ein 44-Jähriger, auf der Duxeralmbahn, Gemeinde Krimml, aus derzeit unbekannter Ursache. Beide Wintersportler wurden unbestimmten Grades verletzt und mussten mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Bergunfall bei der Richterspitze (Krimml)

Aus der angegebenen, offiziellen Quelle haben wir diese Meldung für die Region Krimml erhalten, die wir hier im Anschluss zitieren möchten. Im Anschluß an unsere eigene Meldung haben wir auch die Originalmeldung angefügt, die als Basis für diese Nachricht gilt. Wir verändern solche Nachrichten im O-Ton nie in den Fakten, lediglich kleinere Textkorrekturen werden vorgenommen. Unsere Nachrichtenquelle bleibt selbstverständlich kein Geheimnis, wir möchten diese auch an der betreffenden Stelle im Zitatblock offen kennzeichnen.

(2021-08-07) Am 06.08.2021 nachmittags, stiegen ein 36-jähriger und sein 35-jähriger Begleiter vom Gipfel der Richterspitze ab. Kurz unterhalb des Gipfels, auf einer Höhe von ca. 3.000 m, hielt sich der Ältere an einem Stein fest, welcher sich jedoch vom Fels löste. Der Tiroler stürzte daraufhin ca. 50 Höhenmeter ab. Der Bergsteiger blieb schwer verletzt liegen, war aber ansprechbar. Der jüngere Begleiter konnte zu seinem Kameraden absteigen und mit dem Mobiltelefon die Rettungskette aktivieren. Die Besatzung des Rettungshubschraubers Tirol Heli 4 konnte den Verletzten schließlich mittels Tau bergen und ins Krankenhaus fliegen.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Deutsche nach Bergunfall mit Hubschrauber in Krimml gerettet

Wie schon aus der Überschrift ersichtlich wurde, hat sich der Vorfall zu diesem Bericht in der Region Krimml abgespielt. Die Fakten, die wir aus dem Originalbericht (siehe unten) entnehmen konnten, haben wir hier aufbereitet. Hier sehen Sie nun die Originalmeldung, die wir nur geringfügig überarbeitet haben, wenn uns ein Fehler aufgefallen ist. Die Meldung veröffentlichen wir hier auch bewußt mit Angabe der Quelle, damit sich alle auf unserer Seite einen eigenen Eindruck verschaffen können und so auch geklärt ist aus welcher Perspektive die Originalmeldung stammt.

(2021-07-13) Am 13.07.2021, gegen Mittag, verletzte sich eine 60-jährige Deutsche beim Bergsteigen im Bereich der Rainbachscharte im Gemeindegebiet von Krimml auf ca. 2700 Meter Seehöhe.

Die 60-Jährige knöchelte ohne Fremdverschulden derart schwer um, sodass sie den Abstieg nicht mehr fortsetzten konnte. Da im Bereich der Unfallstelle kein Mobilnetzempfang war, stieg ein Mitglied der Wandergruppe, in welcher sich auch die Deutsche befand, talwärts weiter ab, bis es ihm möglich war einen Notruf abzusetzen.

Der alarmierte Rettungshubschrauber konnte aufgrund der föhnigen Wetterlage die Bergung nicht vornehmen, weshalb die Bergrettung Krimml zur terrestrischen Bergung alarmiert wurde und sich in Richtung der Unfallstelle zu Fuß absetzte. Zwischenzeitlich begab sich auch eine Besatzung eines Polizeihubschrauber zur etwaigen Unterstützung in den Einsatzraum. Aufgrund einer kurzzeitigen Wetterberuhigung im Einsatzgebiet konnte die Besatzung des Polizeihubschrauber in unmittelbarer Nähe des Unfallortes sicher landen und die Verunfallte in Zusammenwirken mit den Begleitern der Verletzten und der Bergrettung in den Hubschrauber verbringen und bergen. In weiterer Folge wurde die 60-Jährige in das UKH Salzburg geflogen.
Quelle: https://www.polizei.gv.at

Startseite Inhaltsverzeichnis

Fehler gefunden?

Wir freuen uns über Ihren Input, bitte teilen Sie uns mit, was auf dieser Seite falsch ist, damit wir es schnell korrigieren können, es ist dabei egal ob Sie einen relevanten Rechtschreibfehler gefunden haben, oder beispielsweise einfach Daten oder Angaben nicht mehr aktuell sind. Wir freuen uns immer auf Ihre Anregung. Nutzen Sie diesen Link hier: Fehler melden!