salzburgspotters.at » Nachrichten Salzburg » Flachgau » Hallwang

Hallwang: Verkehr, Unfälle, Verbrechen & Co

Die Gemeinde Hallwang liegt im Salzburger Bezirk Flachgau. Die Neuigkeiten, die wir hier zusammenstellen sind im Wesentlichen aus dem Polizei-Pressedienst der Landespolizei-Direktion zusammengestellt. Dort kann man leider immer nur wenige Tage zurückblättern, daher bilden wir hier auf salzburgspotters.at ein Archiv für diese Neuigkeiten auch aus Hallwang.


Die SalzburgSpotters sind ein Web-Portal, das sich der Information über Salzburg Land und Salzburg Stadt verschrieben hat. Gemacht wird es vor allem von einem "Exil-Salzburger" und es gehört zum umfangreichen echonet-Content-Netzwerk.

Chronik-Nachrichten aus Hallwang

Alles was Gewalt, Verbrechen oder auch Unfälle betrifft, sammeln wir aush Nachrichtenquellen in der Region. Die Gemeinde Hallwang befindet sich im Salzburger Bezirk Flachgau. (Weil dieser Bezirk gleichzeitig die Stadt Salzburg umgibt, heißt er offiziell eigentlich "Salzburg-Umgebung".) Unsere Nachrichten-Sammlung umfasst übrigens das ganze Bundesland Salzburg, aber wir haben noch nicht für alle Gemeinden eine entsprechende Seite eingerichtet. Hier finden Sie die Übersicht der Gemeinde-Nachrichten, die es abgesehen von Hallwang noch bei salzburgspotters.at gibt.

Hallwang - Nachrichten (Verkehr, Kriminalität...)

Chronologisch nach Datum haben wir hier auf dieser Seite - etwas weiter unten, denn davor kommt noch eine etwas ausführlichere Information über die Gemeinde Hallwang selbst - die Nachrichten zusammengestellt, die die Gemeinde Hallwang im Flachgau betreffen. Menschen, die in Hallwang leben, also eben vor allem Salzburgerinnen, interessieren sich natürlich dafür, was in der näheren Umgebung passiert. Teilweise erfahren wir trotz Recherche aber nicht, in welcher Gemeinde welche Fälle sich zutragen, weil diese aus Datenschutzgründen von der Polizei geheim gehalten werden. Daher kann es sein, dass manche Nachrichten aus Hallwang hier nicht erscheinen, wenn es keinen konkreten Hinweis auf die jeweilige Gemeinde gibt.

Was Sie sonst über die Gemeinde Hallwang wissen sollten, finden Sie ebenfalls hier auf dieser Seite beispielsweise mit einigen Daten über die Gemeinde. Außerdem haben wir die Gemeinde Hallwang auch noch auf der Landkarte für unsere Besuchenden auf der Webseite salzburgspotters.at dargestellt.

Drogenlenker bei Verkehrskontorllen in Hallwang nach riskantem Manöver angehalten / 2022-04-29
Zivilstreife stoppt 23-jährigen Flachgauer in Hallwang wegen Cannabis-Mißbrauch / 2022-04-29
Drogenlenkerin in Hallwang mit überhöhter Geschwindigkeit erwischt / 2022-04-10
PKW-Lenker in Hallwang positiv auf Kokain und THC getestet / 2022-03-16
Schwerer Autounfall in Hallwang / 2022-03-16
Büro-Einbruch in Hallwang: Handkasse gestohlen / 2022-03-11
Alarmanlage in Hallwang veranlasst Einbrecher zur Flucht / 2022-02-11
PKW in Hallwang für eine 200 Meter Fahrt gestohlen / 2022-01-31
Verkehrsunfall in Hallwang: 2 Personen leicht verletzt / 2022-01-20
Raser auf der A1 in Hallwang erwischt / 2021-11-20
Büroeinbruch in Hallwang: Bargeld gestohlen / 2021-11-12
Raserin bei Hallwang auf der A1: Wollte Radarmessung austricksen / 2021-11-06
Hallwang: Versuchter Geldwechselbetrug in Lebensmittelgeschäft / 2021-10-27
Motorrad-Lärmer in Eugendorf und Hallwang / 2021-09-25
Hallwang: Betrunken bie der Führerschein-Ausbildungsfahrt / 2021-09-24
Firmeneinbuch in Hallwang (Esch) / 2021-09-15
Roboter-Rasenmäher von Firma in Hallwang gestohlen / 2021-09-06
Einbruch in Firmengebäude in Hallwang / 2021-08-21
Telefonierend auf der A1 in Hallwang / 2021-08-18
Motorradlenker und Sozius bei Auffahrunfall in Hallwang verletzt / 2021-08-14
Dachrinnen von Haus in Hallwang gestohlen / 2021-08-05
Deutscher Geisterfahrer auf der A1 bei Hallwang / 2021-07-19
Einbruch in einen Gewerbebetrieb in Hallwang / 2021-05-28
Bankomatkarten-Dieb in Hallwang hatte 1.600 Euro abgehoben / 2021-05-01

Aktuell aus Hallwang

Nach und nach füllen wir die Nachrichten aus der Gemeinde Hallwang hier für Sie zusammen. Die Nachirchten sind wie schon angegeben nach Aktualität sortiert. Die neueste Information, die wir erhalten haben, ist immer ganz oben zu finden. Die oben liegenden Headlines der Nachrichten können auch angeklickt werden, dann springen Sie sofort hinunter zu der entsprechenden Nachricht. Bitte beachten Sie, dass wir natürlich nie eine vollständige Nachrichtenübersicht über die Nachrichten aus der Gemeinde Hallwang bieten können, weil wir eben auch nur bestimmte Quellen absuchen können.

Nachrichtenquellen auch für Hallwang

Wer Nachrichten in Salzburg lesen möchte, kann sich natürlich nicht nur bei uns informieren, sondern bei zahlreichen Nachrichten-Quellen im Land Salzburg. Beliebt ist bei der Bevölkerung in Salzburg und natürlich auch in Hallwang beispielsweise auch die Nachrichtensendung des ORF, also des österr. Rundfunks, Landesstudio Salzburg. Die Nachrichtensendung heißt wie hinlänglich bekannt ist "Salzburg Heute". Neben Chronik haben die anderen Nachrichtenseiten natürlich auch noch viele weitere Nachrichtenthemen wie Kultur, Politik, Wirtschaft und Sport abgebildet. Sehen Sie sich bei den Nachrichtenanbietern im Bundesland Salzburg um, wir stellen diese Seiten bei uns auch vor in der Unterseite: Nachrichten aus Stadt und Land Salzburg.

Datenvergleich von Hallwang mit Salzburg-Umgebung (Bezirk)
Stand: 2021-01-01
  • Bevölkerung: 2.78 % (4252 / 153139)
  • Haushalte: 2.79 % (1762 / 63091)
  • Firmen und Unternehmen: 3.19 % (413 / 12934)
  • Arbeitsplätze: 2.65 % (2133 / 80491)

Salzburg, Shopping, Lifestyle, Gesundheit, Nachrichten - Digitale Plakatwand

1. Fläche: € 74 / Jahr

© Kate Trysh (Unsplash) | Werbung?

1. Fläche: € 74 / Jahr

Online-Werbung mit einem statischen Eintrag zu einem hervorragenden Preis - das finden Sie auf dieser Plattform um Ihre Kunden und Zielgruppen mit unserer Hilfe zu erreichen. Wer zuerst kommt...

Online-Werbung Salzburg

2. Fläche: € 84 / Jahr

© Kate Trysh (Unsplash) | Werbung?

2. Fläche: € 84 / Jahr

Online-Werbung mit einem statischen Eintrag zu einem hervorragenden Preis - das finden Sie auf dieser Plattform um Ihre Kunden und Zielgruppen mit unserer Hilfe zu erreichen. Wer zuerst kommt...

Online-Werbung Salzburg


Hallwang: Nachrichten aus der Chronik

Eine Liste mit Nachrichten aus der gewählten Gemeinde ist hier für Sie zusammengestellt. Nutzen Sie unseren Nachrichtenservice und tragen Sie einfach auch die aktuelle Adresse dieser Internetseite in Ihre Bookmarks / Lesezeichen im Browser ein, damit Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus dieser Gemeinde Hallwang informiert sind.

Einzelne Nachrichten aus Hallwang

In dieser Zusammenstellung finden Sie nun die vollständigen Nachrichten, die es aus Salzburg im Chronik-Thema von uns gibt. Wir redigieren die Nachrichten zusätzlich, wir übernehmen aber auch das, was von den aktuellen Pressemeldungen der Behörden dafür nutzbar ist. Bitte beachten Sie, dass die dargestellten Nachrichten nichts mit der Meinung der Redaktion von salzburgspotters.at zu tun haben, wir versuchen nur so breit und intensiv wie möglich aus neutralen Quellen rund um die Gemeinde Hallwang zu informieren.

Drogenlenker bei Verkehrskontorllen in Hallwang nach riskantem Manöver angehalten

Wir berichten über einen Vorfall aus der Region Hallwang. Was sich genau hier entsprechend dieser Meldung, wir wir aus offiziellen Quellen entnommen haben, abgespielt hat, erfahren Sie im Originaltext der Meldung noch einmal en detail. Dieser Vorfall aus der Region Hallwang der in der angeführten Meldung genauer im Originaltext zu lesen ist, stammt aus dem Vekehrsbereich. Die angehaltene Person, die am Steuer des Fahrzeuges saß, hatte offenbar Drogen oder Suchtmittel konsumiert, die auch beeinträchtigend Wirken und daher das Lenken eines Fahrzeuges unsicher machen. Beim Drogentest konnte der Gebrauch von THC bzw. Cannabis nachgewiesen werden. THC, die Abkürzung für Tetrahydrocannabinol ist eine chemische, psyhcoaktive Verbindung. Die häufigste natürliche Quelle für THC ist das Harz der Cannabispflanze. Nicht mehr im Besitz der betreffenden angehaltenen Person ist nun der Führerschein, denn den hat die Polizei nach diesem Fehlverhalten im Straßenverkehr vorerst einmal einkassiert. Angeschlossen an unsere eigene Meldung zitieren wir immer – und zwar aus Prinzip – den vollständigen Text der Originalmeldung zu dieser Nachricht. Das bietet Ihnen auch die Möglichkeit aus der offiziellen Quelle noch nachlesen zu können. Außerdem ist über die Meldung, die wir aus der Region Hallwang bekommen haben auch die Quelle hier angeführt, damit Sie sich auch ein Bild darüber machen können.

(2022-04-29) In der Nacht von 28. auf 29. April führten Zivilstreifen der Landesverkehrsabteilung sowie Polizeistreifen des Stadtpolizeikommandos Kontrollen im Flachgau und im Stadtgebiet Salzburg durch. Dabei wurden sie auf der Wiener Bundesstraße (B1) im Bereich Hallwang auf einen Autofahrer nach einem riskanten Überholmanöver und dem Überfahren einer Sperrlinie aufmerksam. Bei der Anhaltung verhielt sich der 26-jährige Lenker aus dem Tennengau auffallend nervös. Nach einem negativen Alkotest verlief der Drogentest positiv auf THC. Der Sprengelarzt stellte die Fahruntauglichkeit des 26-Jährigen fest. Er wird angezeigt und muss mit einem Führerscheinentzugsverfahren rechnen.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Zivilstreife stoppt 23-jährigen Flachgauer in Hallwang wegen Cannabis-Mißbrauch

Dass sich dieser Vorfall, von dem hier berichtet wird, in der Region Hallwang abgespielt hat, ist auch bereits in der Überschrift dieser Nachricht zu erfahren gewesen. Die genauen Details haben wir hier aber für Sie zusammengestellt. Dieser Vorfall aus der Region Hallwang der in der angeführten Meldung genauer im Originaltext zu lesen ist, stammt aus dem Vekehrsbereich. Unter Drogeneinfluss stand offenbar die Person hinter dem Steuer im Fahrzeug, das ergab zumindest der Drogentest, den die Polizei bei der Anhalltung in der Region Hallwang durchgeführt hat. Daher wurde auch eine Weiterfahrt untersagt. In diesem Fall konnte beim Drogentest der Gebrauch bzw. Mißbrauch von THC bzw. Cannabis bei der Person am Steuer des Fahrzeuges nachgewiesen werden. Hier sehen Sie nun die Originalmeldung, die wir nur geringfügig überarbeitet haben, wenn uns ein Fehler aufgefallen ist. Die Meldung veröffentlichen wir hier auch bewußt mit Angabe der Quelle, damit sich alle auf unserer Seite einen eigenen Eindruck verschaffen können und so auch geklärt ist aus welcher Perspektive die Originalmeldung stammt.

(2022-04-29) Fahruntauglich wurde ein 23-jähriger Autofahrer aus dem Flachgau eingestuft. Der Mann war im Bereich Hallwang von einer Zivilstreife kontrolliert worden. Auch hier ergab der Drogentest Spuren von Cannabis. Der Flachgauer gab an, nur einen Joint geraucht zu haben. Die Polizisten untersagten ihm die Weiterfahrt und erstatteten Anzeige.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Drogenlenkerin in Hallwang mit überhöhter Geschwindigkeit erwischt

Wie schon aus der Überschrift ersichtlich wurde, hat sich der Vorfall zu diesem Bericht in der Region Hallwang abgespielt. Die Fakten, die wir aus dem Originalbericht (siehe unten) entnehmen konnten, haben wir hier aufbereitet. Beiliegende Meldung aus der Region Hallwang ist aus dem Vekehrs-Ressort entstanden. Die angehaltene Person, die am Steuer des Fahrzeuges saß, hatte offenbar Drogen oder Suchtmittel konsumiert, die auch beeinträchtigend Wirken und daher das Lenken eines Fahrzeuges unsicher machen. Die chemische Verbindung aus mehreren Atomzusammensetzungen aus Kohlenstoff, Sauerstoff und Wasserstoff ergibt die psychoaktive Substanz THC oder – geläufiger – Cannabis. Und diese Droge, die beeinträchtigend wirkt, natürlich vor allem aus dem Harz der Cannabispflanze gewonnen wird, konnte beim Drogentest festgestellt werden. Vorerst ist der Führerschein dieser Person einmal passé – die Polizei hat den Führerschein und damit die künftige Erlaubnis ein Fahrzeug zu lenken eingezogen. Die ursprüngliche Meldung, die wir in der Redaktion nur geringfügig bearbeiten oder ganz im Original übernehmen, können Sie nun hier lesen. Wer sich selbst einen Eindruck von der Meldung verschaffen möchte, kann hier auch das Originalziitat lesen, wir verändern dabei keinerlei Faktenangaben. Aus diesem Grund geben wir auch unsere Quelle hier an.

(2022-04-10) Am 9. April nachmittags hielt die Polizei auf der A1 im Gemeindegebiet Hallwang einen Pkw auf, der mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war. Die Lenkerin, eine 31-jährige Ungarin, wies bei der Kontrolle Symptome einer Beeinträchtigung auf. Ein durchgeführter Alkotest verlief negativ. Ein Drogentest verlief positiv auf THC und Opiate. Der Lenkerin wurde der Führerschein abgenommen, die Weiterfahrt untersagt und Anzeige wurde erstattet.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
PKW-Lenker in Hallwang positiv auf Kokain und THC getestet

Wie schon aus der Überschrift ersichtlich wurde, hat sich der Vorfall zu diesem Bericht in der Region Hallwang abgespielt. Die Fakten, die wir aus dem Originalbericht (siehe unten) entnehmen konnten, haben wir hier aufbereitet. Beiliegende Meldung aus der Region Hallwang ist aus dem Vekehrs-Ressort entstanden. Die angehaltene Person, die am Steuer des Fahrzeuges saß, hatte offenbar Drogen oder Suchtmittel konsumiert, die auch beeinträchtigend Wirken und daher das Lenken eines Fahrzeuges unsicher machen. Die chemische Verbindung aus mehreren Atomzusammensetzungen aus Kohlenstoff, Sauerstoff und Wasserstoff ergibt die psychoaktive Substanz THC oder – geläufiger – Cannabis. Und diese Droge, die beeinträchtigend wirkt, natürlich vor allem aus dem Harz der Cannabispflanze gewonnen wird, konnte beim Drogentest festgestellt werden. Wer unter Einfluss von Kokain, wie in diesem Fall im Drogentest von der Polizei in der Region Hallwang herausgefunden wurde, am Steuer sitzt hat offenbar durch die psychoaktive Substanz das Gefühl von Euphorie und gesteigerter Leistungsfähigkeit. Eine gefährliche Kombination am Steuer eines Fahrzeuges, darum wurde die Person auch von der Polizei aus dem Vekehr gezogen. Im Zuge der polizeilichen Amtshandlung wurde in diesem Fall auch der Führerschein der Person abgenommen. Über den Vorfall in der Region Hallwang haben wir aus folgender Originalmeldung erfahren, die wir hier auch korrekt wiedergeben möchten. Da wir hier eben auch aus einer Originalquelle zitieren und natürlich auch hier ein Pressedienst als Bezugsquelle gilt, nennen wir auch unseren Lesenden immer die Originalquellenangabe, damit sich alle selbst ein Bild von der Nachricht und der Perspektive machen können.

(2022-03-16) Am 15. März 2022, nachmittags, wurde eine Zivilstreife in Hallwang auf einen Pkw-Lenker mit auffälliger Fahrweise aufmerksam. Der 21-jährige Fahrzeuglenker aus dem Flachgau wurde angehalten und kontrolliert. Ein mit dem Fahrzeuglenker durchgeführter Drogentest fiel positiv auf THC und Kokain aus. Bei der anschließenden Untersuchung durch einen Arzt wurde eine Beeinträchtigung durch Suchtgift attestiert. Dem Lenker wurde der Führerschein vorläufig abgenommen und die Weiterfahrt untersagt. Der zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde wird Anzeige erstattet werden.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Schwerer Autounfall in Hallwang

Wir berichten über einen Vorfall aus der Region Hallwang. Was sich genau hier entsprechend dieser Meldung, wir wir aus offiziellen Quellen entnommen haben, abgespielt hat, erfahren Sie im Originaltext der Meldung noch einmal en detail. Ein Unfall hat sich in der Region Hallwang kürzlich zugetragen, wie unsere Quelle offenbart. Bei dem Unfall wurden auch Personen schwer verletzt. Bei der Originalmeldung, die wir hier zusammengestellt haben, handelt es sich um den zitierten Text der Quelle. Wir bearbeiten ursprüngliche Meldungen eigentlich ausschließlich, wenn es um Schreibweise oder Absätze geht – Fakten und Angaben bleiben bei uns davon aber stets unberührt. Wer sich selbst einen Eindruck von der Meldung verschaffen möchte, kann hier auch das Originalziitat lesen, wir verändern dabei keinerlei Faktenangaben. Aus diesem Grund geben wir auch unsere Quelle hier an.

(2022-03-16) Am 16.03.2022, gegen 16:15 Uhr, fuhr ein 34-jähriger Einheimischer mit seinem PKW in Hallwang auf der Wiener Straße (B1) von Salzburg kommend in Fahrtrichtung Eugendorf.

Zur selben Zeit ging eine 60-jährige Seewalchnerin zu Fuß zu dem Schutzweg und stellte sich, in Fahrtrichtung Salzburg nach Eugendorf gesehen, auf der rechten Seite zu dem Schutzweg.
Ebenso zur selben Zeit fuhr ein 17-jähriger Einheimischer mit seinem PKW hinter dem PKW des 34-jährigen her. Der ältere Lenker sah die Frau recht spät am Schutzweg stehen und leitete eine Vollbremsung ein, woraufhin er noch vor dem Schutzweg zum Stehen kam. Die Frau begab sich daraufhin auf den Schutzweg und wollte die Fahrbahn überqueren.
Der jüngere PKW-Lenker hatte die Frau nicht gesehen, jedoch nur die Vollbremsung. Daraufhin leitete er ebenso eine Vollbremsung ein, wobei er eine Kollision mit dem vorderen Fahrzeug, trotz des Versuchs nach links auszuweichen, nicht vermeiden konnte.
Durch die Kollision wurde der erste PKW nach vorne gegen die Seniorin geschoben, welche dadurch auf die Motorhaube des PKW geschleudert wurde und anschließend zu Boden fiel. Die Frau und der ältere PKW-Lenker erlitten beide leichte Verletzungen durch den Unfall, der jüngere Fahrer blieb unverletzt.
Ein mit beiden Fahrzeuglenkern durchgeführter Alkomattest ergab je 0,00 mg/l Alkohol in der Atemluft.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Büro-Einbruch in Hallwang: Handkasse gestohlen

Die wichtigsten Daten und Informationen, die wir zu dieser Nachricht haben, sind hier für Sie zusammengestellt. Dass sich das ganze in der Region Hallwang abgespielt hat, können Sie auch bereits unserer Schlagzeile entnehmen. Einbrecher machen immer wieder – auch in der Region Hallwang Beute bei ihren Einbrüchen. Dabei sind weder Firmengebäude noch Privathaushalte sicher vor den Tätern. Allerdings ist hinlänglich bekannt, dass mit Einbrüchen immer weniger Gewinn gemacht werden kann, viele Einbrüche enden nahezu ohne relevante Beute. In dem konkreten Fall dieses Einbruches geht es um einen Einbruch in ein Firmengebäude. Hier hoffen Einbrechende oftmals, dass erstens konventionelle Wertgegenstände, die sich leicht zu Geld machen lassen, zu finden sind und auch Bargeld. Die ursprüngliche Meldung, die wir in der Redaktion nur geringfügig bearbeiten oder ganz im Original übernehmen, können Sie nun hier lesen. Wer sich selbst einen Eindruck von der Meldung verschaffen möchte, kann hier auch das Originalziitat lesen, wir verändern dabei keinerlei Faktenangaben. Aus diesem Grund geben wir auch unsere Quelle hier an.

(2022-03-11) In der Nacht des 11. März 2022 ereignete sich in einem Büro in Hallwang ein Einbruch. Ein bislang unbekannter Täter verschaffte sich Zutritt zu einem Büro, indem er das Fenster aufbrach und die Handkasse samt Bargeld im zweistelligen Euro-Bereich stahl. Der Täter konnte unerkannt flüchten. Die Schadenssumme ist bis dato unbekannt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Alarmanlage in Hallwang veranlasst Einbrecher zur Flucht

Was sich hier genau in der Region Hallwang zugetragen hat, erfahren Sie in der Originalmeldung, die wir hier angeführt haben. Einbrecher machen immer wieder – auch in der Region Hallwang Beute bei ihren Einbrüchen. Dabei sind weder Firmengebäude noch Privathaushalte sicher vor den Tätern. Allerdings ist hinlänglich bekannt, dass mit Einbrüchen immer weniger Gewinn gemacht werden kann, viele Einbrüche enden nahezu ohne relevante Beute. Bei der Originalmeldung, die wir hier zusammengestellt haben, handelt es sich um den zitierten Text der Quelle. Wir bearbeiten ursprüngliche Meldungen eigentlich ausschließlich, wenn es um Schreibweise oder Absätze geht – Fakten und Angaben bleiben bei uns davon aber stets unberührt. Mit der Quellenangabe bei uns sehen Sie auch woher wir diese Nachricht bekommen haben, das hilft auch, wenn sich jemand ein entsprechendes Bild über die Zusammenhänge machen möchte, daher ist die Quelle bei uns auch immer genannt.

(2022-02-11) In der Nacht auf 11.Februar 2022 brach ein unbekannter Täter in ein Objekt in Hallwang/Esch ein. Als dieser eine Türe im 1. Stock versuchte aufzubrechen, wurde eine Alarmanlage ausgelöst. Aufgrund des sofort eingesetzten Alarmtones ergriff der Täter die Flucht. Augenscheinlich wurde von dem unbekannten Täter nichts gestohlen.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
PKW in Hallwang für eine 200 Meter Fahrt gestohlen

Aus der Region Hallwang haben wir in der Redaktion die untenstehende Meldung erhalten. Angeschlossen an unsere eigene Meldung zitieren wir immer – und zwar aus Prinzip – den vollständigen Text der Originalmeldung zu dieser Nachricht. Das bietet Ihnen auch die Möglichkeit aus der offiziellen Quelle noch nachlesen zu können. Wer Nachrichten liest, sollte auch wissen aus welcher Informationsquelle die Nachrichten kommen – daher haben wir in der Redaktion von salzburgerin.at auch Wert auf die Angabe der Originalquelle gelegt.

(2022-01-31) In der Nacht zum 31. Jänner schlug eine bislang unbekannte Täterschaft bei einem in Hallwang abgestellten Pkw die Seitenscheibe ein und schoss das Fahrzeug kurz. Nach einer Fahrt von ca. 200 Metern stellte der Unbekannte das Fahrzeug wieder ab. Aus unbekannten Gründen wurde am Abstellort die Heckscheibe des PKW eingeschlagen. In den Morgenstunden konnte das Fahrzeug bei der Eisenbahnunterführung aufgefunden werden. Die Ermittlungen laufen.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Verkehrsunfall in Hallwang: 2 Personen leicht verletzt

Die wichtigsten Daten und Informationen, die wir zu dieser Nachricht haben, sind hier für Sie zusammengestellt. Dass sich das ganze in der Region Hallwang abgespielt hat, können Sie auch bereits unserer Schlagzeile entnehmen. Aus unserer Quelle erfahren wir, dass sich in der Region Hallwang ein Unfall ereignet hat. Bei dem Unfall wurden auch Personen schwer verletzt. Bei dem Unfall, der in der Region Hallwang passiert ist, handelt es sich um einen Vekehrsunfall. Die korrekte Wiedergabe von Nachrichten ist uns in der Redaktion wichtig, daher zeigen wir Ihnen hier auch die Originalquelle unserer Nachricht aus der Region Hallwang. Fakten werden bei uns generell nicht verändert. Außerdem ist über die Meldung, die wir aus der Region Hallwang bekommen haben auch die Quelle hier angeführt, damit Sie sich auch ein Bild darüber machen können.

(2022-01-20) Am Abend des 20.01.2022, kam es im Ortsgebiet von Hallwang, zu einem Verkehrsunfall, mit zwei leicht verletzten Personen. Ein 23-jähriger Lenker aus Plainfeld fuhr mit seinem PKW, von Mayrwies kommend in Richtung Hallwanger Landesstraße. Am Beifahrersitz befand sich seine 22-jährige Freundin. Aufgrund des starken Schneefalles und der glatten Fahrbahn, konnte der Lenker vor der Kreuzung seinen PKW nicht anhalten und rutschte in die Landesstraße hinein. Zum gleichen Zeitpunkt fuhr ein 45-jähriger Mann aus Lochen mit seinem PKW zur Kreuzung und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Dabei wurden der 23-jährige Mann und seine 22-jährige Beifahrerin leicht verletzt und in das UKH Salzburg verbracht. An den beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Durchgeführte Alkomattests verliefen mit beiden beteiligten Fahrzeuglenkern negativ.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Raser auf der A1 in Hallwang erwischt

Dass sich dieser Vorfall, von dem hier berichtet wird, in der Region Hallwang abgespielt hat, ist auch bereits in der Überschrift dieser Nachricht zu erfahren gewesen. Die genauen Details haben wir hier aber für Sie zusammengestellt. Angeschlossen an unsere eigene Meldung zitieren wir immer – und zwar aus Prinzip – den vollständigen Text der Originalmeldung zu dieser Nachricht. Das bietet Ihnen auch die Möglichkeit aus der offiziellen Quelle noch nachlesen zu können. Außerdem ist über die Meldung, die wir aus der Region Hallwang bekommen haben auch die Quelle hier angeführt, damit Sie sich auch ein Bild darüber machen können.

(2021-11-20) Am späten Abend des 19. November stellte eine Zivilstreife der Landesverkehrsabteilung, auf der Westautobahn (A1) im Bereich Hallwang, einen 19-jährigen Salzburg bei erlaubten 100 km/h mit einer Höchstgeschwindigkeit von 171 km/h fest. Zuvor hatte der Lenker auf Höhe der stationären Radaranlage sein Tempo stark reduziert und danach erneut beschleunigt. Der Probeführerscheinbesitzer muss nun, neben der Geldstrafe, mit einem Führerscheinentzugsverfahren, einer Nachschulung sowie einer Verlängerung der Probezeit rechnen.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Büroeinbruch in Hallwang: Bargeld gestohlen

Dass sich dieser Vorfall, von dem hier berichtet wird, in der Region Hallwang abgespielt hat, ist auch bereits in der Überschrift dieser Nachricht zu erfahren gewesen. Die genauen Details haben wir hier aber für Sie zusammengestellt. Über den Vorfall in der Region Hallwang haben wir aus folgender Originalmeldung erfahren, die wir hier auch korrekt wiedergeben möchten. Die Quelle aus der wir die Meldung haben ist ebenfalls beim Originaltext angegeben. So können Sie sich auch ein Bild der Perspektive verschaffen aus der die Nachricht aus der Region Hallwang geschrieben ist.

(2021-11-12) In der Nacht zum 12. November brachen bislang unbekannte Täter in eine Firma in Hallwang ein. Die Unbekannten verschafften sich über ein Fenster Zutritt in das Innere des Objektes und durchsuchten sämtliche Kästen und Schublanden in den Büros. Sie stahlen Bargeld aus der Handkassa im niedrigen vierstelligen Eurobereich.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Raserin bei Hallwang auf der A1: Wollte Radarmessung austricksen

Die wichtigsten Daten und Informationen, die wir zu dieser Nachricht haben, sind hier für Sie zusammengestellt. Dass sich das ganze in der Region Hallwang abgespielt hat, können Sie auch bereits unserer Schlagzeile entnehmen. Die ursprüngliche Meldung, die wir in der Redaktion nur geringfügig bearbeiten oder ganz im Original übernehmen, können Sie nun hier lesen. Wer sich selbst einen Eindruck von der Meldung verschaffen möchte, kann hier auch das Originalziitat lesen, wir verändern dabei keinerlei Faktenangaben. Aus diesem Grund geben wir auch unsere Quelle hier an.

(2021-11-06) Am Vormittag des 6. November wurde die Autobahnpolizei auf der Westautobahn (A1), im Bereich Hallwang in Fahrtrichtung Deutschland, auf einen Pkw aufmerksam. Es konnte wahrgenommen werden, dass die Pkw-Lenkerin auf Höhe des Radarkasten in Hallwang stark abbremste und unmittelbar nach diesem wieder auf 170 km/h, bei erlaubten 100 km/h, beschleunigte. Auf Höhe der Raststation konnte der Pkw angehalten und kontrolliert werden. Als Rechtfertigung gab die 21-jährige Probeführerscheinbesitzerin aus Oberösterreich an, dass sie dringend zu einer Tagung in Salzburg müsse. Ein Alkotest verlief negativ. Der Probeführerschein wurde der 21-Jährigen vorläufig abgenommen.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Hallwang: Versuchter Geldwechselbetrug in Lebensmittelgeschäft

Die wichtigsten Daten und Informationen, die wir zu dieser Nachricht haben, sind hier für Sie zusammengestellt. Dass sich das ganze in der Region Hallwang abgespielt hat, können Sie auch bereits unserer Schlagzeile entnehmen. Betrügereien haben sehr unterschiedliche Formen angenommen, in den allermeisten Fällen geht es ohnehin um Geld. Auch in der Region Hallwang müssen wir an dieser Stelle wieder von einem Betrug berichten. Die ursprüngliche Meldung, die wir in der Redaktion nur geringfügig bearbeiten oder ganz im Original übernehmen, können Sie nun hier lesen. Wer sich selbst einen Eindruck von der Meldung verschaffen möchte, kann hier auch das Originalziitat lesen, wir verändern dabei keinerlei Faktenangaben. Aus diesem Grund geben wir auch unsere Quelle hier an.

(2021-10-27) Zwei unbekannte Täter versuchten sich am Vormittag des 27. Oktober 2021 in einem Geschäft in Hallwang mittels Geldwechselbetrug unrechtmäßig zu bereichern. Während ein Täter Lebensmittel in Wert von 5,20 € bezahlen wollte, lenkte der zweite Täter die Kassiererin immer wieder ab. Der vermeintliche Käufer täuschte in weiterer Folge vor, der Angestellten bereits einen 50 Euro-Schein zur Bezahlung ausgehändigt zu haben. Die Verkäuferin erkannte den Betrugsversuch und drohte den beiden südländischen Tätern, welche teils serbokroatisch sprachen, mit der Polizei, woraufhin sie sofort die Flucht ergriffen. Es entstand kein Schaden.

Tipps der Kriminalprävention:

• Lassen Sie fremde Personen nicht in Ihre Geldbörse/Kasse schauen.
• Verweisen Sie Personen, die Sie aufdringlich um Kleingeldwechsel bitten, auf ein Kreditinstitut.
• Seien Sie misstrauisch, wenn immer wieder neue Wechselwünsche hervorgebracht werden.
• Geben Sie das Wechselgeld erst dann heraus, wenn Sie zuvor den zu wechselnden Betrag erhalten haben.
• Lassen Sie sich, während des Zahlungsvorganges, nicht ablenken.
• Lassen Sie sich nicht aus der Ruhe bringen und erstatten Sie umgehend Anzeige bei der nächsten Polizeidienststelle.


Die Spezialisten der Kriminalprävention des Landeskriminalamtes Salzburg stehen Ihnen kostenlos unter der Telefonnummer 059133 50 3333 oder via E-Mail LPD-S-LKA-Kriminalpraevention@polizei.gv.at für eine Beratung zur Verfügung.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Motorrad-Lärmer in Eugendorf und Hallwang

Dass sich dieser Vorfall, von dem hier berichtet wird, in der Region Hallwang abgespielt hat, ist auch bereits in der Überschrift dieser Nachricht zu erfahren gewesen. Die genauen Details haben wir hier aber für Sie zusammengestellt. Die korrekte Wiedergabe von Nachrichten ist uns in der Redaktion wichtig, daher zeigen wir Ihnen hier auch die Originalquelle unserer Nachricht aus der Region Hallwang. Fakten werden bei uns generell nicht verändert. Wer Nachrichten liest, sollte auch wissen aus welcher Informationsquelle die Nachrichten kommen – daher haben wir in der Redaktion von salzburgerin.at auch Wert auf die Angabe der Originalquelle gelegt.

(2021-09-25) Bei Lärmmessungen in Eugendorf und Hallwang wurden drei Motorradfahrer angezeigt. Die zulässigen Lärmpegel ihrer Fahrzeuge wurden um jeweils acht, zwölf bzw 14 dB(A) überschritten. Der 55-jährige oberösterreichische Lenker des lautesten Motorrades hatte zusätzlich einen typenfremden Auspuff montiert. Ihm wurden die Kennzeichen abgenommen. Alle drei müssen mit einer besonderen Überprüfung ihres Fahrzeuges (§ 56 KFG) rechnen.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Hallwang: Betrunken bie der Führerschein-Ausbildungsfahrt

Wie schon aus der Überschrift ersichtlich wurde, hat sich der Vorfall zu diesem Bericht in der Region Hallwang abgespielt. Die Fakten, die wir aus dem Originalbericht (siehe unten) entnehmen konnten, haben wir hier aufbereitet. Beiliegende Meldung aus der Region Hallwang ist aus dem Vekehrs-Ressort entstanden. Die Polizeit hat in der Region Hallwang offenbar eine Person am Fahrzeugsteuer unter Einfluss von Alkohol erwischt, der über das erlaubt Maß hinausgeht. Nicht mehr im Besitz der betreffenden angehaltenen Person ist nun der Führerschein, denn den hat die Polizei nach diesem Fehlverhalten im Straßenverkehr vorerst einmal einkassiert. Die korrekte Wiedergabe von Nachrichten ist uns in der Redaktion wichtig, daher zeigen wir Ihnen hier auch die Originalquelle unserer Nachricht aus der Region Hallwang. Fakten werden bei uns generell nicht verändert. Unsere Nachrichtenquelle bleibt selbstverständlich kein Geheimnis, wir möchten diese auch an der betreffenden Stelle im Zitatblock offen kennzeichnen.

(2021-09-24) Am 23. September am späten Abend fuhr eine 17-jährige Salzburgerin bei einer Führerschein-Ausbildungsfahrt in Hallwang, als ihr zur gleichen Zeit ein PKW mit überhöhter Geschwindigkeit auf ihrer Fahrspur entgegen kam. Der Fahrlehrer konnte eine Frontalkollision noch verhindern. Der entgegenkommende PKW-Lenker kam jedoch in einer Kurve ins Schleudern und kollidierte mit dem Heck seines Fahrzeuges mit dem Heck des Autos der 17-jährigen. Dabei wurde eine Mitfahrerin der 17-jährigen leicht verletzt und ins Unfallkrankenhaus Salzburg gebracht. Ein mit dem 27-jährigen Unfallbeteiligten durchgeführter Alkomattest ergab einen Wert von über 1,1 Promille. Der Führerschein wurde abgenommen und die Weiterfahrt untersagt. Die Anzeige wird an die zuständige Behörde erstattet.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Firmeneinbuch in Hallwang (Esch)

Was sich hier genau in der Region Hallwang zugetragen hat, erfahren Sie in der Originalmeldung, die wir hier angeführt haben. Bei der Originalmeldung, die wir hier zusammengestellt haben, handelt es sich um den zitierten Text der Quelle. Wir bearbeiten ursprüngliche Meldungen eigentlich ausschließlich, wenn es um Schreibweise oder Absätze geht – Fakten und Angaben bleiben bei uns davon aber stets unberührt. Mit der Quellenangabe bei uns sehen Sie auch woher wir diese Nachricht bekommen haben, das hilft auch, wenn sich jemand ein entsprechendes Bild über die Zusammenhänge machen möchte, daher ist die Quelle bei uns auch immer genannt.

(2021-09-15) Bereits in der Zeit von 13. auf 14. September 2021, kam es in Esch zu einem Einbruch in ein Firmengebäude. Dabei wurde von bislang unbekannten Tätern ein Fenster aufgebrochen. Durch das Fenster gelangten die Täter in das Gebäude und durchwühlten mehrere Büroräume. Dabei wurde eine Tasche und Bargeld gestohlen. Die Schadenshöhe beläuft sich auf einen niedrigen vierstelligen Betrag.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Roboter-Rasenmäher von Firma in Hallwang gestohlen

Aus der Region Hallwang haben wir in der Redaktion die untenstehende Meldung erhalten. Die korrekte Wiedergabe von Nachrichten ist uns in der Redaktion wichtig, daher zeigen wir Ihnen hier auch die Originalquelle unserer Nachricht aus der Region Hallwang. Fakten werden bei uns generell nicht verändert. Wer Nachrichten liest, sollte auch wissen aus welcher Informationsquelle die Nachrichten kommen – daher haben wir in der Redaktion von salzburgerin.at auch Wert auf die Angabe der Originalquelle gelegt.

(2021-09-06) Zwischen 3. und 6. September stahlen unbekannte Täter einen Mähroboter von einem Firmengelände in Hallwang. Das Gerät befand sich hinter dem Firmenobjekt. Die Unbekannten rissen auch die Erdverankerung aus dem Boden und stahlen die Ladestation. Es entstand ein Schaden in unbekannter Höhe.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Einbruch in Firmengebäude in Hallwang

Was sich hier genau in der Region Hallwang zugetragen hat, erfahren Sie in der Originalmeldung, die wir hier angeführt haben. Im Anschluß an unsere eigene Meldung haben wir auch die Originalmeldung angefügt, die als Basis für diese Nachricht gilt. Wir verändern solche Nachrichten im O-Ton nie in den Fakten, lediglich kleinere Textkorrekturen werden vorgenommen. Unsere Nachrichtenquelle bleibt selbstverständlich kein Geheimnis, wir möchten diese auch an der betreffenden Stelle im Zitatblock offen kennzeichnen.

(2021-08-21) Unbekannte Täter brachen in der Nacht auf 21. August in eine Firma in Hallwang ein. Sie zwängten die Außentüre auf und durchsuchten Innenräume sowie Kästen. Ob die Täter etwas erbeutetet haben und wie hoch der Schaden ist, muss noch ermittelt werden.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Telefonierend auf der A1 in Hallwang

Welcher Vorfall sich in der Region Hallwang ereignet hat, ist aus der Originalmeldung zu entnehmen, die wir in der Redaktion erhalten haben. Bei der Originalmeldung, die wir hier zusammengestellt haben, handelt es sich um den zitierten Text der Quelle. Wir bearbeiten ursprüngliche Meldungen eigentlich ausschließlich, wenn es um Schreibweise oder Absätze geht – Fakten und Angaben bleiben bei uns davon aber stets unberührt. Mit der Quellenangabe bei uns sehen Sie auch woher wir diese Nachricht bekommen haben, das hilft auch, wenn sich jemand ein entsprechendes Bild über die Zusammenhänge machen möchte, daher ist die Quelle bei uns auch immer genannt.

(2021-08-18) Am Morgen des 17. August 2021 wurde eine Verkehrsstreife auf der Westautobahn, in Fahrtrichtung Wien, auf einen Pkw-Lenker aufmerksam, welcher ohne Freisprecheinrichtung telefonierte. Aufgrund dessen wurde der Lenker im Bereich der Betriebsumkehr in Hallwang angehalten und kontrolliert. Im Zuge dessen konnten die Polizisten feststellen, dass der Lenker im Führerschein eine Befristung vom 29. März 2016 bis 19. Jänner 2017 eingetragen hatte. Die Lenkberechtigung war somit seit 19.Jänner 2017 erloschen. Dem 31-jährigen Flachgauer wurde der Führerschein vorläufig abgenommen.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Motorradlenker und Sozius bei Auffahrunfall in Hallwang verletzt

Wie schon aus der Überschrift ersichtlich wurde, hat sich der Vorfall zu diesem Bericht in der Region Hallwang abgespielt. Die Fakten, die wir aus dem Originalbericht (siehe unten) entnehmen konnten, haben wir hier aufbereitet. Über den Vorfall in der Region Hallwang haben wir aus folgender Originalmeldung erfahren, die wir hier auch korrekt wiedergeben möchten. Da wir hier eben auch aus einer Originalquelle zitieren und natürlich auch hier ein Pressedienst als Bezugsquelle gilt, nennen wir auch unseren Lesenden immer die Originalquellenangabe, damit sich alle selbst ein Bild von der Nachricht und der Perspektive machen können.

(2021-08-14) In den späten Abendstunden des 13.08.2021 kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei Verletzten im Ortsgebiet von Hallwang. Eine 64-Jährige Oberösterreicherin bog mit ihren PKW aus Richtung Hallwang kommend von der Zillingstraße in die Wiener Bundesstraße in Fahrtrichtung Eugendorf ein. Zur selben Zeit lenkte ein 18-jähriger Salzburger sein Motorrad auf der Wiener Bundesstraße ebenfalls in Richtung Eugendorf. Am Sozius fuhr seine 17-Jährige Bekannte mit. Der Motorradlenker konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, worauf er auf den bereits eingebogenen PKW auffuhr und stürzte. Sowohl er, als auch seine Mitfahrerin wurden leicht bis mittelschwer verletzt und nach notärztlicher Versorgung durch die Rettung ins UKH bzw. LKH verbracht. Die beteiligte PKW Lenkerin blieb unverletzt. Die Durchführung eines Alkotestes mit den beteiligten Lenkern an Ort und Stelle war möglich und verlief jeweils mit 0,00 mg/l negativ.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Dachrinnen von Haus in Hallwang gestohlen

Was sich hier genau in der Region Hallwang zugetragen hat, erfahren Sie in der Originalmeldung, die wir hier angeführt haben. Die ursprüngliche Meldung, die wir in der Redaktion nur geringfügig bearbeiten oder ganz im Original übernehmen, können Sie nun hier lesen. Wer sich selbst einen Eindruck von der Meldung verschaffen möchte, kann hier auch das Originalziitat lesen, wir verändern dabei keinerlei Faktenangaben. Aus diesem Grund geben wir auch unsere Quelle hier an.

(2021-08-05) Zwischen 1. und 4. August haben unbekannte Täter von einem Haus in Hallwang Kupferdachrinnen gestohlen. Die Täter rissen die Dachrinnen mit Gewalt von drei Seiten des Hauses herunter. Auch die Kupferverkleidung des Entlüftungskamines haben die Täter entfernt und dabei das darauf angebrachte Holzspitzdach heruntergerissen. Die Dachrinne wurde in einem angrenzenden Waldstück zusammengefaltet und offensichtlich zum Abtransport bereitgelegt aufgefunden.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Deutscher Geisterfahrer auf der A1 bei Hallwang

Welcher Vorfall sich in der Region Hallwang ereignet hat, ist aus der Originalmeldung zu entnehmen, die wir in der Redaktion erhalten haben. Dieser Vorfall aus der Region Hallwang der in der angeführten Meldung genauer im Originaltext zu lesen ist, stammt aus dem Vekehrsbereich. Die Geisterfahrt dieser lenkenden Person ist teilweise Gegenstand dieser Meldung, es gibt immer noch Menschen die auf einer solchen Straße – obwohl das strengstens verboten ist – einfach umdrehen. Die korrekte Wiedergabe von Nachrichten ist uns in der Redaktion wichtig, daher zeigen wir Ihnen hier auch die Originalquelle unserer Nachricht aus der Region Hallwang. Fakten werden bei uns generell nicht verändert. Wer Nachrichten liest, sollte auch wissen aus welcher Informationsquelle die Nachrichten kommen – daher haben wir in der Redaktion von salzburgerin.at auch Wert auf die Angabe der Originalquelle gelegt.

(2021-07-19) Am 18. Juli 2021 um ca. 21.30 Uhr konnte auf der A1, auf Höhe Hallwang, in Fahrtrichtung Wien,
ein 79-jähriger deutscher Staatsbürger der mit seinem PKW als Geisterfahrer unterwegs war von einer Polizeistreife angehalten werden. Der 79-Jährige wollte von Deutschland in den Pinzgau fahren. Ein Alkotest ergab einen Messwert von 0.00 Promille. Der 79-Jährige wird wegen vorsätzlicher Gemeingefährdung an die Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt. Die Autobahn war in diesem Teilbereich für kurze Zeit durch die ASFINAG bzw. die Polizei gesperrt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Einbruch in einen Gewerbebetrieb in Hallwang

Aus der Region Hallwang haben wir in der Redaktion die untenstehende Meldung erhalten. Die korrekte Wiedergabe von Nachrichten ist uns in der Redaktion wichtig, daher zeigen wir Ihnen hier auch die Originalquelle unserer Nachricht aus der Region Hallwang. Fakten werden bei uns generell nicht verändert. Wer Nachrichten liest, sollte auch wissen aus welcher Informationsquelle die Nachrichten kommen – daher haben wir in der Redaktion von salzburgerin.at auch Wert auf die Angabe der Originalquelle gelegt.

(2021-05-28) In der Nacht auf 28.Mai 2021 brachen bislang unbekannte Täter über ein Fenster in einen Gewerbebetrieb in Hallwang ein. Zwei Räumlichkeiten wurden durchsucht, wobei nach derzeitigem Stand nur 24 Stk. Getränkedosen und 24 Stk. Getränkeflaschen gestohlen wurden. Die Höhe des Gesamtschadens ist nicht bekannt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Bankomatkarten-Dieb in Hallwang hatte 1.600 Euro abgehoben

Die hier folgende Meldung stammt aus der Region Hallwang. Wir haben Sie in der Redaktion aufgegriffen und veröffentlichen den Vorfall hier. Die ursprüngliche Meldung, die wir in der Redaktion nur geringfügig bearbeiten oder ganz im Original übernehmen, können Sie nun hier lesen. Mit der Quellenangabe bei uns sehen Sie auch woher wir diese Nachricht bekommen haben, das hilft auch, wenn sich jemand ein entsprechendes Bild über die Zusammenhänge machen möchte, daher ist die Quelle bei uns auch immer genannt.

(2021-05-01) Im November 2020 hatte ein 56-jähriger Salzburger in einer Bankfiliale im Gemeindegebiet Hallwang drei Bankomatkarten samt Code gefunden, die dort liegen gelassen worden waren. Mit diesen Karten behob der Mann in mehreren Vorgängen insgesamt 1600 Euro. Mittels Videoauswertungen und nach umfangreichen Ermittlungen konnte er nun ausgeforscht werden. Der Beschuldigte ist geständig und möchte den Schaden wieder gut machen.
Quelle: https://www.polizei.gv.at

Startseite Inhaltsverzeichnis

Fehler gefunden?

Wir freuen uns über Ihren Input, bitte teilen Sie uns mit, was auf dieser Seite falsch ist, damit wir es schnell korrigieren können, es ist dabei egal ob Sie einen relevanten Rechtschreibfehler gefunden haben, oder beispielsweise einfach Daten oder Angaben nicht mehr aktuell sind. Wir freuen uns immer auf Ihre Anregung. Nutzen Sie diesen Link hier: Fehler melden!