salzburgspotters.at » Nachrichten Salzburg » Pinzgau » Taxenbach

Taxenbach: Chronik-Nachrichten, Polizei & Exekutive

Östlich von Zell am See liegt die Gemiende Taxenbach, wo auch die Kitzlochklamm zu finden ist. Taxenbach ist mit etwas weniger als 3.000 Menschen eine nicht so unbedeutende Gemeinde im Pinzgau. Daher ist hier auch in den Nachrichten einiges über Taxenbach zu finden. Taxenbach besteht aus 14 Ortschaften, die größte davon ist Taxenbach selbst, aber auch Högmoos, Eschenau oder Gschandtnerberg kennt man über Taxenbach hinaus.


Die SalzburgSpotters sind ein Web-Portal, das sich der Information über Salzburg Land und Salzburg Stadt verschrieben hat. Gemacht wird es vor allem von einem "Exil-Salzburger" und es gehört zum umfangreichen echonet-Content-Netzwerk.

Nachrichten aus Taxenbach: Chronik & Co

Auch in der Gemeinde Taxenbach ist die Polizei natürlich regelmäßig gefragt. Das ist einfach ab einer gewissen Bevölkerungszahl in einer Gemeinde so und Taxenbach gehört nun mal nicht zu den kleinsten Gemeinden im Pinzgau.

Aus den Materialien und Pressemeldungen und offiziellen Quellen haben wir alles, was mit Gewalt, Verbrechen, Unfällen und auch anderen Chronik-Themen bis hin zu Verkehrsdelikten zusammengestellt. Die Gemeinde Taxenbach befindet sich im Salzburger Bezirk Pinzgau. Offiziell heißt der Bezirk übrigens "Zell am See" (nach der Bezirkshauptstadt benannt) und nicht Pinzgau. Das ist auch der Grund, warum die Kennzeichen auf den Autos in Taxenbach mit "ZE" versehen sind.

Unsere Informations-Sammlung umfasst im Grunde das ganze Gebiet im Bundesland Salzburg, wir stellen hier die Nachrichten so zusammen, dass Menschen die in der Gemeinde Taxenbach leben hier ihre eigenen Nachrichten zu sehen bekommen. Die Redaktion unserer Seite ist auch davon überzeugt, dass viele Menschen in der Gemeinde Taxenbach eben gerne mehr Information aus der eigenen Region bzw. eigenen Gemeinde bekommen möchten. Wenn Sie sich auch für die Umgebung interessieren: Hier finden Sie die Übersicht der Gemeinde-Nachrichten, die es abgesehen von Taxenbach noch bei uns gibt.

Nachrichten aus Verkehr, Kriminalität & Co in Taxenbach

Nach dem Datum des Eintreffens der Nachrichten haben wir die News hier für die Gemeinde Taxenbach zusammengestellt. Wir erweitern auch laufend unser Informationsangebot für weitere Themengebiete. Die Nachrichten sind also chronologisch - sortiert nach dem Datum - von den aktuellsten zu den vergangenen dargestellt. Menschen, die in Taxenbach leben, also eben vor allem Salzburgerinnen und Salzburger, interessieren sich natürlich dafür, was in der näheren Umgebung passiert.

Außerdem ergänzen wir hier noch einige Informationen über die Gemeinde Taxenbach in Kurzform. Das ist auch ganz Hilfreich, wenn man das Geschehen in der Gemeinde Taxenbach näher verstehen möchte. Weiter unten finden Sie nach den Schlagzeilen und einigen weiteren Informationen auch die Nachrichten aus Taxenbach.

17-jähriger in Taxenbach mit 0,94 Promille bei Alkoholkontrollen erwischt / 2022-05-08
Kollision in Taxenbach führt zu mehreren Verletzten / 2022-05-08
Unfall in Taxenbach: Unfalllenker hätte am nächsten Tag Führerscheinprfüung gehabt / 2022-04-26
Schwerer Forstunfall in Taxenbach auf 1340 Metern Seehöhe / 2022-04-08
Pinzgauer verursacht betrunken in Taxenbach Unfall - seit Jahren führerscheinlos / 2022-03-20
Drogenfund in Taxenbach: Marihuana bei Fahrzeugkontrolle entdeckt / 2022-02-06
Drogenlenker in Taxenbach unterwegs / 2021-12-20
Mit 100 km/h im Ortsgebiet Taxenbach: Lenker angezeigt / 2021-11-28
Auffahrunfall mit Reisebus in Lend (Taxenbach) / 2021-09-23
Einbruch in Baustellencontainer in Taxenbach / 2021-09-08
Bergnot am Klettersteig Kitz in Taxenbach / 2021-08-18
Murenabgang in Taxenbach / 2021-08-16
Unfall beim Trattenbach-Tunnel in Taxenbach / 2021-07-14
Verkehrsunfall mit Personenschaden in Taxenbach / 2021-06-25
Verkehrsunfall in Taxenbach / 2021-06-17
Schwerer Verkehrsunfall auf der B311 bei Taxenbach / 2021-06-07
Alkoholisierte Fahrzeuglenker in Taxenbach und Zederhaus / 2021-06-04
Felssturz auf Wohnhaus in Taxenbach / 2021-05-15

Aktuelle Beiträge aus Taxenbach

Die Nachrichten landen hier regelmäßig - wir arbeiten täglich daran - auf der Taxenbach-Seite sobald wir die Nachrichten erhalten. Die neueste Information, die wir erhalten haben, ist immer ganz oben zu finden. Die oben liegenden Headlines der Nachrichten können auch angeklickt werden, dann springen Sie sofort hinunter zu der entsprechenden Nachricht. Bitte beachten Sie, dass wir natürlich nie eine vollständige Nachrichtenübersicht über die Nachrichten aus der Gemeinde Taxenbach bieten können, weil wir eben auf die Quellen und deren Angaben angewiesen sind. Wer sich ausführlich informieren will, findet etwas weiter unten auch einen Link zu einer Nachrichten-Seite auf der wir andere Medien in Salzburg augelistet haben.

Nachrichtenquellen auch für Taxenbach

Wer Nachrichten in Salzburg lesen möchte, kann sich natürlich nicht nur bei uns informieren, sondern bei zahlreichen Nachrichten-Quellen im Land Salzburg. Beliebt ist bei der Bevölkerung in Salzburg und natürlich auch in Taxenbach beispielsweise auch die Nachrichtensendung des ORF, also des österr. Rundfunks, Landesstudio Salzburg. Die Nachrichtensendung heißt wie hinlänglich bekannt ist "Salzburg Heute". Neben Chronik haben die anderen Nachrichtenseiten natürlich auch noch viele weitere Nachrichtenthemen wie Kultur, Politik, Wirtschaft und Sport abgebildet. Sehen Sie sich bei den Nachrichtenanbietern im Bundesland Salzburg um, wir stellen diese Seiten bei uns auch vor in der Unterseite bei unserem Team von salzburgerin.at: Nachrichten aus Stadt und Land Salzburg.

Taxenbach im Spotlight

Wir zeigen hier auch einige Daten aus der Gemeinde Taxenbach im Salzburger Pinzgau (Bezirk "Zell am See"), damit sich alle Leserinnen und Leser unserer Gemeinde-Nachrichten von Taxenbach auch ein Bild von der Gemeinde Taxenbach machen können.

Datenvergleich von Taxenbach mit Zell am See / Pinzgau (Bezirk)
Stand: 2021-01-01
  • Bevölkerung: 3.09 % (2704 / 87474)
  • Haushalte: 2.77 % (1010 / 36411)
  • Firmen und Unternehmen: 2.7 % (226 / 8360)
  • Arbeitsplätze: 1.62 % (709 / 43847)

Salzburg, Shopping, Lifestyle, Gesundheit, Nachrichten - Digitale Plakatwand

1. Fläche: € 74 / Jahr

© Kate Trysh (Unsplash) | Werbung?

1. Fläche: € 74 / Jahr

Online-Werbung mit einem statischen Eintrag zu einem hervorragenden Preis - das finden Sie auf dieser Plattform um Ihre Kunden und Zielgruppen mit unserer Hilfe zu erreichen. Wer zuerst kommt...

Online-Werbung Salzburg

2. Fläche: € 84 / Jahr

© Kate Trysh (Unsplash) | Werbung?

2. Fläche: € 84 / Jahr

Online-Werbung mit einem statischen Eintrag zu einem hervorragenden Preis - das finden Sie auf dieser Plattform um Ihre Kunden und Zielgruppen mit unserer Hilfe zu erreichen. Wer zuerst kommt...

Online-Werbung Salzburg

Taxenbach: Ausführliche Nachrichten

Hier finden Sie die Liste der Nachrichten von oben noch einmal, allerdings nicht mehr reduzuiert auf die Überschrift der Nachricht. Alles, was wir an Nachrichten aus der Gemeinde Taxenbach erfahren haben, ist eben hier zu finden. Das System durchsucht die bei uns direkt eingespeisten Nachrichten, wir geben die Originalquellen bekannt und zeigen davor unsere eigenen Artikel-Bestandteile und manchmal auch Bilder oder Landkarten.

Sie sind aus Taxenbach? Vielleicht wollen Sie regelmäßig über die Nachrichten informiert sein, dann ist es - aktuell - am einfachsten, wenn Sie einen Bookmark auf diese Seite setzen. An anderen Informationslösungen für die interessierte Bevölkerung von Taxenbach arbeiten wir noch.

Nicht nur Schlagzeilen: Nachrichten-Artikel über Taxenbach

Hier unsere detaillierten Nachrichten aus der Gemeinde Taxenbach, die wir zusammengetragen haben. Manche der Nachrichten haben wir auch ausführlicher ergänzt und bieten zusätzliche Informationen bis hin zu Landkarten und Bildmaterial betreffend der einzelnen Nachricht an. Abgesehen von den ergänzenden Informationen, redigieren wir die Original-Nachricht nicht, die jeweils im Zitatblock zu lesen ist. Einzig und allein, wenn wir im Original-Quelltext einen Tippfehler finden, bessern wir diese gegebenenfalls aus, aber ansonsten lesen Sie die Originalnachricht aus der jeweiligen Pressemeldung.

Nachrichten & Chronik in Taxenbach (Pinzgau)
17-jähriger in Taxenbach mit 0,94 Promille bei Alkoholkontrollen erwischt

Was sich hier genau in der Region Taxenbach zugetragen hat, erfahren Sie in der Originalmeldung, die wir hier angeführt haben. Beiliegende Meldung aus der Region Taxenbach ist aus dem Vekehrs-Ressort entstanden. Die Polizeit hat in der Region Taxenbach offenbar eine Person am Fahrzeugsteuer unter Einfluss von Alkohol erwischt, der über das erlaubt Maß hinausgeht. Nicht mehr im Besitz der betreffenden angehaltenen Person ist nun der Führerschein, denn den hat die Polizei nach diesem Fehlverhalten im Straßenverkehr vorerst einmal einkassiert. Bei der Originalmeldung, die wir hier zusammengestellt haben, handelt es sich um den zitierten Text der Quelle. Wir bearbeiten ursprüngliche Meldungen eigentlich ausschließlich, wenn es um Schreibweise oder Absätze geht – Fakten und Angaben bleiben bei uns davon aber stets unberührt. Mit der Quellenangabe bei uns sehen Sie auch woher wir diese Nachricht bekommen haben, das hilft auch, wenn sich jemand ein entsprechendes Bild über die Zusammenhänge machen möchte, daher ist die Quelle bei uns auch immer genannt.

(2022-05-08) In der Nach von 7. auf 8. Mai führte die Polizei im Bezirk Zell am See mehrere Verkehrskontrollen durch. Dabei wurde bei einem 39-jähriger Lenker im Gemeindegebiet Taxenbach ein Alkotest durchgeführt. Dieser ergab 0,8 Promille. Bei einem 17-jährigem Lenker der ebenfalls im Gemeindegebiet Taxenbach angehalten wurde, ergab der Alkotest 0,94 Promille. Und im Stadtgebiet von Zell am See ergab der Alkotest bei einem 30-jährigen Lenker ebenfalls 0,8 Promille. Allen drei Lenkern wurde der Führerschein abgenommen, die Weiterfahrt untersagt und Anzeigen wurden erstattet.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Kollision in Taxenbach führt zu mehreren Verletzten
© Alexandre Debiève / Unsplash (HReDVliWJ7U)

© Alexandre Debiève / Unsplash (HReDVliWJ7U)

Die hier folgende Meldung stammt aus der Region Taxenbach. Wir haben Sie in der Redaktion aufgegriffen und veröffentlichen den Vorfall hier. Wie unsere Quelle berichtet hat sich in der Region Taxenbach ein Unfall ereignet. Im Zuge des Unfalles kam es zu Verletzungen bei Personen, wie wir aus der Nachricht entnehmen konnten. Genauer gesagt bezieht sich die Meldung über den Unfall in der Region Taxenbach auf einen Vekehrsunfall. Beteiligt an dem Unfall ist laut der Meldung die uns erreicht hat auch mindestens ein PKW. Ob auch Alkohol im Spiel war, als sich dieser Unfall zugetragen hat, hat die Polizei klären können und kann das mit einem Nein beantworten. Keine der Personen war beim Unfall betrunken oder beschwippst.
Aus Mistelbach stammt jener Lenker, der mit seinem Auto auf der B311 in Taxenbach (Pinzgauer Bundesstraße) unterwegs war und offenbar aufgrund von Unachtsamkeit auf die Gegenfahrbahn geraten war. Das lassen zumindest die eigenen Angaben des Lenkers vermuten. Dort kam es zu einer Kollision mit drei entgegenkommenden Fahrzeugen. Das mittlere Fahrzeug wurde dadurch auf die Gegenfahrbahn geschleudert, ein PKW-Lenker, der hinter dem 21-jährigen Niederösterreicher unterwegs war konnte seinerseits dann nicht mehr ausweichen und es kam zu einem weiteren Crash. Mehrere Personen mußten von der Rettung vor Ort erstversorgt werden und anschließend ins Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei führte Alkoholtests bei den Unfallbeteiligten durch, aber alle verliefen negativ. In diesem Vorfall mußte die Polizei in der Nacht zum Einsatz. Im Anschluß an unsere eigene Meldung haben wir auch die Originalmeldung angefügt, die als Basis für diese Nachricht gilt. Wir verändern solche Nachrichten im O-Ton nie in den Fakten, lediglich kleinere Textkorrekturen werden vorgenommen. Unsere Nachrichtenquelle bleibt selbstverständlich kein Geheimnis, wir möchten diese auch an der betreffenden Stelle im Zitatblock offen kennzeichnen.

(2022-05-08) Am 8. Mai mittags lenkte ein 21-jähriger Niederösterreicher aus dem Bezirk Mistelbach sein Fahrzeug auf der B311, der Pinzgauer Bundesstraße. Im Gemeindegeiet von Taxenbach kam er laut eigenen Angaben aufgrund einer Unachtsamkeit auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit drei entgegenkommenden Fahrzeugen. Durch die Kollision wurde das mittlere der entgegenkommenden Fahrzeuge auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Ein Pkw-Lenker welcher hinter dem Niederösterreicher nachfuhr konnte diesem ausweichen indem er sein Fahrzeug in die Wiese lenkte. Durch den Unfall wurde die Beifahrerin des Niederösterreichers, eine 22-Jährige aus dem Bezirk Mistelbach, und drei weitere Personen (eine 45-jährige und eine 48-jährige Pinzgauerin sowie eine 59-jährige Deutsche) verletzt. Sie wurden von den Rettungskräften vor Ort erstversorgt und die Österreicherinnen wurden mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht. Die Deutsche wollte sich in ambulante Behandlung begeben. Sämtliche durchgeführte Alkotests verliefen negativ.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Unfall in Taxenbach: Unfalllenker hätte am nächsten Tag Führerscheinprfüung gehabt
© Michael Jin / Unsplash (ipHlSSaC3vk)

© Michael Jin / Unsplash (ipHlSSaC3vk)

Betrunken war der 17-jährige Pongauer nicht, der mit einem PKW auf der L216, der Dientner Landesstraße verunglückte. Der Unfall, der sich im Gemeindegebiet von Taxenbach abspielte, führte zum Glück nur zu leichten Verletzungen bei dem 17-jährigen Burschen. Er hatte die Kontrolle über das Fahrzeug verloren, war über das Bankett gelangt und schließlich überschlug sich das Auto und landete auf dem Dach. Pikant daran: Der 17-jährige Pongauer hatte zu dem Zeitpunkt der Fahrt noch keinen Führerschein, seine praktische Fahrprüfung hätte am folgenden Tag stattfinden sollen. Er mußte mit der Rettung ins Krannkenhaus nach Schwarzach gebracht werden, die Feuerwehr mußte zur Bergung des Fahrzeuges mit 4 Fahrzeugen und einem Team von 14 Personen zum Unfallort ausrücken.
Die wichtigsten Daten und Informationen, die wir zu dieser Nachricht haben, sind hier für Sie zusammengestellt. Dass sich das ganze in der Region Taxenbach abgespielt hat, können Sie auch bereits unserer Schlagzeile entnehmen. Aus unserer Quelle erfahren wir, dass sich in der Region Taxenbach ein Unfall ereignet hat. Bei dem Unfall wurden auch Personen schwer verletzt. Bei dem Unfall, der in der Region Taxenbach passiert ist, handelt es sich um einen Vekehrsunfall. Bei dem Unfall in der Region Taxenbach ist auch mindestens ein PKW involviert gewesen. Laut der Meldung wurde auch überprüft ob beteiligte Personen am Unfall unter Einfluss von Alkohol stünden, das hat sich aber in diesem Fall nicht bewahrheitet, niemand von den beteiligten Personen war zum Zeitpunkt des Unfalles betrunken. Ein Unfall, um den es hier in diesem Bericht geht, kann zu schweren Schäden am Auto führen. Der hier gezeigte PKW im Bild hat einen solchen Unfall nicht überstanden. Die korrekte Wiedergabe von Nachrichten ist uns in der Redaktion wichtig, daher zeigen wir Ihnen hier auch die Originalquelle unserer Nachricht aus der Region Taxenbach. Fakten werden bei uns generell nicht verändert. Außerdem ist über die Meldung, die wir aus der Region Taxenbach bekommen haben auch die Quelle hier angeführt, damit Sie sich auch ein Bild darüber machen können.

(2022-04-26) In den Mittagsstunden des 26.April 2022 ereignete sich auf der L216, Dientner Landesstraße, ein Verkehrsunfall mit Eigenverletzung. Ein 17-jähriger Pongauer kam mit seinem PKW nach einer Linkskurve auf das Bankett, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, überschlug sich und blieb am Dach liegen. Der 17-jährige Fahrzeuglenker wurde bei dem Unfall leicht verletzt und wurde von der Rettung in das Krankenhaus nach Schwarzach gebracht.

Ein durchgeführter Alkotest verlief negativ. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass der 17-jährige Pongauer nicht im Besitz einer gültigen Lenkberechtigung war. Den Termin für die praktische Fahrprüfung hätte er am morgigen Tag gehabt. Die Feuerwehr von Taxenbach und Eschau waren mit 4 Fahrzeugen und 14 Mann am Unfallort.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Schwerer Forstunfall in Taxenbach auf 1340 Metern Seehöhe
© BMI

© BMI

Im Wolfsbachtal in Taxenbach (Pinzgau) passierte am 8. April am Vormittag ein Forstunfall. Beim Einrichten einer Holzseilbahn kam es zu dem Unfall bei dem sich ein Arbeiter einen Ast in den Oberschenkel rammte. ER mußte mit dem Rettungshubschrauber Alpin Heli 6 mit einer Seilbergung aus der Situation befreit werden.
Aus der Region Taxenbach haben wir in der Redaktion die untenstehende Meldung erhalten. Wie unsere Quelle berichtet hat sich in der Region Taxenbach ein Unfall ereignet. Der Unfall, so wird von unseren Quellen angegeben, hat auch Personenschaden nach sich gezogen. Dies ist nicht der erste Arbeitsunfall, der sich in der Region Taxenbach ereignet hat. Übrigens sind Arbeitsunfälle auch versicherungstechnisch anders zu behandeln, als der typische Freizeitunfall. Mit dem Polizeihubschrauber muß die Exekutive immer wieder zu alpinen Notlagen ausrücken, wie das auch in diesem Artikel das Thema ist, um Menschen in Gefahr zu bergen. Die Originalmeldung, die in der Redaktion herangezogen wurde, über die Nachricht aus der Region Taxenbach lesen Sie nun hier. Die Quelle aus der wir die Meldung haben ist ebenfalls beim Originaltext angegeben. So können Sie sich auch ein Bild der Perspektive verschaffen aus der die Nachricht aus der Region Taxenbach geschrieben ist.

(2022-04-08) Opfer eines Forstunfalles wurde am 8. April gegen 9 Uhr ein 33-jähriger Pinzgauer in Taxenbach. Der Mann war im Wolfsbachtal auf rund 1340 Meter Seehöhe beim Errichten einer Holzseilbahn beteiligt, als er auf einem Baum ausrutschte. Er stürzte und rammte sich dabei einen Ast in den Oberschenkel. Arbeitskollegen eilten zu Hilfe und alarmierten die Rettungskräfte. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde der Verletzte von der Bergrettung Rauris aus dem Wald gebracht und von einem freien Waldstück aus vom Rettungshubschrauber "Alpin Heli 6" nach einer Taubergung ins Krankenhaus Zell am See geflogen. Die Alpinpolizei ermittelte vor Ort.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Pinzgauer verursacht betrunken in Taxenbach Unfall - seit Jahren führerscheinlos
© R.Vidmar

© R.Vidmar

Die hier folgende Meldung stammt aus der Region Taxenbach. Wir haben Sie in der Redaktion aufgegriffen und veröffentlichen den Vorfall hier. Wie unsere Quelle berichtet hat sich in der Region Taxenbach ein Unfall ereignet. Im Zuge des Unfalles kam es zu Verletzungen bei Personen, wie wir aus der Nachricht entnehmen konnten. Flüchtig ist zumindest eine Person, die am Unfall beteiligt war. Die Perosn hat sich nicht weiter um die Situation am Unfallfort gekümmert, sondern das Weite gesucht. Schließlich konnte die flüchtige Person allerdings erwischt werden, die Fahrerflucht wurde somit vereitelt.
Obwohl er keinen Führerschein seit mehreren Jahren hat, ist offenbar ein Pinzgauer trotzdem seit 2019 laufend mit dem Auto unterwegs. Nun hat er in Taxenbach trotz Ausweichmanöver einen Unfall mit einem 23-jähirgen Taxenbacher verursacht. 1,12 Promille Alkohol und seit Jahren kein Führerschein - der Mann wurde daher umgehend angezeigt. Der 29-jährige war nach dem Unfall ohne anzuhalten geflüchtet. Um den Führerschein geht es in diesem Beitrag. Im Symbolfoto ein typischer alter Führerschein, der noch vor den Scheckkarten-Format-Führerscheinen in Österreich ausgegeben wurde. Genannt wird er auch der »Rose Fetzen«. Bei der Originalmeldung, die wir hier zusammengestellt haben, handelt es sich um den zitierten Text der Quelle. Wir bearbeiten ursprüngliche Meldungen eigentlich ausschließlich, wenn es um Schreibweise oder Absätze geht – Fakten und Angaben bleiben bei uns davon aber stets unberührt. Mit der Quellenangabe bei uns sehen Sie auch woher wir diese Nachricht bekommen haben, das hilft auch, wenn sich jemand ein entsprechendes Bild über die Zusammenhänge machen möchte, daher ist die Quelle bei uns auch immer genannt.

(2022-03-20) Weil er am 20. März um 5 Uhr früh einen Verkehrsunfall verursachte, wurde ein 29-jähriger Pinzgauer als langjähriger Schwarzfahrer aufgedeckt. Der 29-Jährige war mit seinem Pkw auf der L216 im Gemeindegebiet von Taxenbach auf der Fahrbahnmitte unterwegs. Trotz Ausweichmanöver konnte ein 23-jähriger Einheimischer einen Zusammenstoß mit dem Entgegenkommenden nicht mehr verhindern, blieb dabei jedoch unverletzt. Der 29-Jährige fuhr, ohne anzuhalten, weiter. Aufgrund des Kennzeichens konnte er von der Polizei ausgeforscht und zu Hause angetroffen werden. Der Alkotest ergab einen Wert von 1,12 Promille. Der Mann war noch nie im Besitz einer gültigen Lenkberechtigung gewesen und gab zu, seit 2019 laufend im Straßenverkehr unterwegs zu sein. Er wird mehrfach bei der BH Zell am See angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Drogenfund in Taxenbach: Marihuana bei Fahrzeugkontrolle entdeckt

Aus der Region Taxenbach haben wir in der Redaktion die untenstehende Meldung erhalten. Die Meldung dieses Artikels bezieht sich auf eine Meldung aus dem Vekehrsbereich, wir versuchen hier auch immer wieder über Verkehrskontrollen und deren Ergebnisse zu berichten. Unter Drogeneinfluss stand offenbar die Person hinter dem Steuer im Fahrzeug, das ergab zumindest der Drogentest, den die Polizei bei der Anhalltung in der Region Taxenbach durchgeführt hat. Daher wurde auch eine Weiterfahrt untersagt. In diesem Fall konnte beim Drogentest der Gebrauch bzw. Mißbrauch von THC bzw. Cannabis bei der Person am Steuer des Fahrzeuges nachgewiesen werden. Das ist ist die Originalmeldung, wie wir sie in der Redaktion erhalten haben – geringfügige Korrekturen aus unserer Arbeit umfassen lediglich eventuelle ortographische Korrekturen und die Schreibweise, aber nicht irgendwelche Fakten. Da wir nicht behaupten das alles selbst recherchiert zu haben, geben wir selbstverständlich auch unsere Nachrichten-Quelle hier offen zu erkennen, damit sich auch jede Person, die die Nachricht liest, ein entsprechendes Bild davon verschaffen kann.

(2022-02-06) Am 05. Februar 2022 um halb zehn abends wurde im Rahmen einer Verkehrskontrolle der Polizei in Taxenbach auf der B311 ein Fahrzeuglenker aus Wien angehalten. Bei dem Lenker handelte es sich um einen 24 – jährigen österreichischen Staatsangehörigen, welcher derzeit seinen Winterurlaub im Bezirk verbringt. Im Zuge der Lenker- und Fahrzeugkontrolle vernahmen die Beamten Cannabisgeruch aus dem PKW. Nachdem der Mann auf diesen Umstand angesprochen wurde händigte er der Streife ein Glasbehältnis mit Marihuana aus. Der Mann wurde anschließend auf der Polizeiinspektion wegen einer Übertretung nach dem Suchtmittelgesetz einvernommen und zur Anzeige gebracht. Die von ihm mitgeführten 16,3 Gramm Marihuana wurden sichergestellt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Drogenlenker in Taxenbach unterwegs

Die hier folgende Meldung stammt aus der Region Taxenbach. Wir haben Sie in der Redaktion aufgegriffen und veröffentlichen den Vorfall hier. Die Meldung dieses Artikels bezieht sich auf eine Meldung aus dem Vekehrsbereich, wir versuchen hier auch immer wieder über Verkehrskontrollen und deren Ergebnisse zu berichten. Zusätzlich zum Alkohol am Steuer konnte die Polizei mit Hilfe von entsprechenden Testverfahren auch noch den offensichtlichen Drogenkonsum feststellen unter dem die fahrzeuglenkende Person, die aufgehalten wurde, stand. Vorerst ist der Führerschein dieser Person einmal passé – die Polizei hat den Führerschein und damit die künftige Erlaubnis ein Fahrzeug zu lenken eingezogen. Die ursprüngliche Meldung, die wir in der Redaktion nur geringfügig bearbeiten oder ganz im Original übernehmen, können Sie nun hier lesen. Mit der Quellenangabe bei uns sehen Sie auch woher wir diese Nachricht bekommen haben, das hilft auch, wenn sich jemand ein entsprechendes Bild über die Zusammenhänge machen möchte, daher ist die Quelle bei uns auch immer genannt.

(2021-12-20) Der Verkehrsstreife der Polizei fiel am Vormittag des 19. Dezember ein 30-jährigen Pkw Lenker im Bereich Taxenbach auf, da der Mann eine unsichere Fahrweise hatte. Bei der Kontrolle stellten die Polizisten einen Alkoholgehalt von 1,14 Promille fest. Den Führerschein musste der Mann an Ort und Stelle abgeben.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Mit 100 km/h im Ortsgebiet Taxenbach: Lenker angezeigt

Wir berichten über einen Vorfall aus der Region Taxenbach. Was sich genau hier entsprechend dieser Meldung, wir wir aus offiziellen Quellen entnommen haben, abgespielt hat, erfahren Sie im Originaltext der Meldung noch einmal en detail. Hier sehen Sie nun die Originalmeldung, die wir nur geringfügig überarbeitet haben, wenn uns ein Fehler aufgefallen ist. Die Meldung veröffentlichen wir hier auch bewußt mit Angabe der Quelle, damit sich alle auf unserer Seite einen eigenen Eindruck verschaffen können und so auch geklärt ist aus welcher Perspektive die Originalmeldung stammt.

(2021-11-28) Polizisten der Landesverkehrsabteilung führten am 27. November Radarmessungen mit wechselnden Standorten in den Bezirken St. Johann im Pongau und Zell am See durch. Dabei konnte ein Pkw mit 100 km/h im Ortsgebiet von Taxenbach bei einer erlaubten Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h gemessen werden. Der Lenker aus Zell am See muss mit einem Führerscheinentzugsverfahren rechnen. Insgesamt wurden knapp 200 Übertretungen festgestellt. Sieben Fahrzeuglenker überschritten die jeweils erlaubte Höchstgeschwindigkeit um mehr als 30 km/h. Alle Lenker werden angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Auffahrunfall mit Reisebus in Lend (Taxenbach)

Was sich hier genau in der Region Taxenbach zugetragen hat, erfahren Sie in der Originalmeldung, die wir hier angeführt haben. Angeschlossen an unsere eigene Meldung zitieren wir immer – und zwar aus Prinzip – den vollständigen Text der Originalmeldung zu dieser Nachricht. Das bietet Ihnen auch die Möglichkeit aus der offiziellen Quelle noch nachlesen zu können. Außerdem ist über die Meldung, die wir aus der Region Taxenbach bekommen haben auch die Quelle hier angeführt, damit Sie sich auch ein Bild darüber machen können.

(2021-09-23) Am 23. September 2021 am Vormittag fuhr ein 50-jähriger Buslenker mit seinem unbesetzten Reisebus auf der B311 von Taxenbach kommend in Richtung Schwarzach im Pongau. Im Gemeindegebiet von Lend sei laut seinen Angaben ein vor ihm fahrender PKW unvermittelt zum linken Fahrbahnrand zugefahren. Aufgrund des Abbiegemanövers bremste er stark ab. Die hinter dem Reisebus fahrende Fahrzeuglenkerin bemerkte den Bremsvorgang zu spät, konnte ihren PKW nicht mehr rechtzeitig zum Stillstand bringen und verursachte einen Auffahrunfall mit dem vor ihr befindlichen Reisebus. Bei dem Auffahrunfall wurde die 20-jährige Fahrzeuglenkerin leicht verletzt und wurde mit dem Roten Kreuz in das Krankenhaus Schwarzach verbracht. Bei beiden Fahrzeuglenkern wurde ein Alkomattest durchgeführt, welche jeweils negativ verliefen.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Einbruch in Baustellencontainer in Taxenbach

Wir berichten über einen Vorfall aus der Region Taxenbach. Was sich genau hier entsprechend dieser Meldung, wir wir aus offiziellen Quellen entnommen haben, abgespielt hat, erfahren Sie im Originaltext der Meldung noch einmal en detail. Die Originalmeldung, die in der Redaktion herangezogen wurde, über die Nachricht aus der Region Taxenbach lesen Sie nun hier. Die Quelle aus der wir die Meldung haben ist ebenfalls beim Originaltext angegeben. So können Sie sich auch ein Bild der Perspektive verschaffen aus der die Nachricht aus der Region Taxenbach geschrieben ist.

(2021-09-08) Im Zeitraum vom 4. September 2021 bis zum 8. September 2021 verschaffte sich ein bislang unbekannter Täter, durch Aufschneiden des Vorhängeschlosses, Zutritt zu einem Baustellencontainer in Taxenbach. Der Täter konnte unerkannt, samt diverser Baumaschinen, flüchten. Die Schadenssumme ist bis dato nicht bekannt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Bergnot am Klettersteig Kitz in Taxenbach

Dass sich dieser Vorfall, von dem hier berichtet wird, in der Region Taxenbach abgespielt hat, ist auch bereits in der Überschrift dieser Nachricht zu erfahren gewesen. Die genauen Details haben wir hier aber für Sie zusammengestellt. Über den Vorfall in der Region Taxenbach haben wir aus folgender Originalmeldung erfahren, die wir hier auch korrekt wiedergeben möchten. Die Quelle aus der wir die Meldung haben ist ebenfalls beim Originaltext angegeben. So können Sie sich auch ein Bild der Perspektive verschaffen aus der die Nachricht aus der Region Taxenbach geschrieben ist.

(2021-08-18) Am 17. August 2021, gegen 15:30 Uhr, wurde die Polizeiinspektion Taxenbach vom Roten Kreuz über eine Alpine Notlage eines Kletterers am Klettersteig "Kitz" in der Kitzlochklamm im Gemeindegebiet von 5660 Taxenbach in Kenntnis gesetzt. Seitens Beamten der PI Taxenbach wurde umgehend telefonischer Kontakt mit dem Kletterer hergestellt. Beim Telefonat stellte sich heraus, dass sich der 36-jährige deutsche Staatsangehörige im mittleren Bereich des Klettersteiges befand und nicht mehr selbstständig weiter Aufsteigen konnte. Ein Bergretter sowie ein Alpinpolizist stiegen daraufhin in den Klettersteig ein und konnten den Erschöpften, jedoch unverletzten Kletterer, bis zur Notausstiegstelle begleiten und dann gemeinsam mit weiteren Bergrettern sicher ins Tal leiten.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Murenabgang in Taxenbach

Die hier folgende Meldung stammt aus der Region Taxenbach. Wir haben Sie in der Redaktion aufgegriffen und veröffentlichen den Vorfall hier. Die ursprüngliche Meldung, die wir in der Redaktion nur geringfügig bearbeiten oder ganz im Original übernehmen, können Sie nun hier lesen. Mit der Quellenangabe bei uns sehen Sie auch woher wir diese Nachricht bekommen haben, das hilft auch, wenn sich jemand ein entsprechendes Bild über die Zusammenhänge machen möchte, daher ist die Quelle bei uns auch immer genannt.

(2021-08-16) Am 16.08.2021, gegen 17:40 Uhr wurde die Polizeiinspektion Taxenbach über einen Murenabgang auf die L216 Dientner Landesstraße bei Straßenkilometer 5,3 alarmiert. Noch während der Anfahrt zum Einsatzort wurde bekannt, dass ein Kleinbus von der Mure erfasst und in den Dientenbach gerissen wurde. Zum Einsatz wurden über die Landeswarnzentrale Salzburg die Feuerwehren Dienten und Lend, sowie das Rote Kreuz, die Wasserrettung Pongau und der Notarzthubschrauber "Martin 1" beordert. Den Einsatzkräften gelang es gemeinsam mit einem anwesenden Notarzt die zwei Personen, welche sich im Bus befanden zu retten. Während der Rettungsaktion der Personen stellten die Helfer fest, dass noch ein weiterer PKW ebenfalls von der Mure erfasst wurde und in den Dientenbach gerissen wurde. Die 21-jährige Lenkerin konnte sich selbst befreien und ans Ufer retten. Alle drei Personen wurden bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt. Zwei Verletzte konnten mittels Taubergung durch den Notarzthubschrauber geborgen und ins Krankenhaus Schwarzach geflogen werden. Die dritte Verletzte wurde ambulant in Dienten durch einen Arzt versorgt. Ein weiterer PKW einer deutschen Urlauberfamilie wurde zwischen zwei weiteren Muren eingeschlossen. Auch diese fünf Insassen konnten durch die Einsatzkräfte in Sicherheit gebracht werden. Die L216 ist bis auf weiteres für den gesamten Verkehr zwischen Lend und Dienten gesperrt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Unfall beim Trattenbach-Tunnel in Taxenbach

Aus der Region Taxenbach haben wir in der Redaktion die untenstehende Meldung erhalten. Die Originalmeldung, die in der Redaktion herangezogen wurde, über die Nachricht aus der Region Taxenbach lesen Sie nun hier. Die Quelle aus der wir die Meldung haben ist ebenfalls beim Originaltext angegeben. So können Sie sich auch ein Bild der Perspektive verschaffen aus der die Nachricht aus der Region Taxenbach geschrieben ist.

(2021-07-14) Im Gemeindegebiet von Taxenbach, auf der B311 im Bereich des Trattenbach-Tunnels, kollidierte am frühen Nachmittag des 14. Juli 2021 eine 20-jährige einheimische PKW-Lenkerin aus noch unbekannter Ursache frontal mit einem Urlauberfahrzeug aus dem Ruhrgebiet. In diesem saß eine vierköpfige deutsche Familie im Alter von 15 bis 47 Jahren. Alle Unfallbeteiligten wurden nach der Erstversorgung mit Verletzungen unbestimmten Grades in der Klinikum Schwarzach gebracht. Die Alkotests verliefen negativ.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Verkehrsunfall mit Personenschaden in Taxenbach

Was sich hier genau in der Region Taxenbach zugetragen hat, erfahren Sie in der Originalmeldung, die wir hier angeführt haben. Das ist ist die Originalmeldung, wie wir sie in der Redaktion erhalten haben – geringfügige Korrekturen aus unserer Arbeit umfassen lediglich eventuelle ortographische Korrekturen und die Schreibweise, aber nicht irgendwelche Fakten. Da wir nicht behaupten das alles selbst recherchiert zu haben, geben wir selbstverständlich auch unsere Nachrichten-Quelle hier offen zu erkennen, damit sich auch jede Person, die die Nachricht liest, ein entsprechendes Bild davon verschaffen kann.

(2021-06-25) Am 25. Juni 2021 gegen Mittag kam es in Taxenbach auf der Pinzgauer Straße (B311) zu einem Verkehrsunfall, bei welchem ein 16-jähriger Mopedlenker Verletzungen unbestimmten Grades erlitt.
Ein 38-jähriger Pkw-Lenker aus Deutschland kollidierte mit dem Mopedlenker aus dem Pinzgau, wobei dieser zu Sturz kam. Nach der Erstversorgung durch die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes wurde der Pinzgauer in das Krankenhaus Zell am See verbracht. Die durchgeführten Alkotests verliefen negativ. Der Pkw wurde abgeschleppt. Während der Dauer der Unfallaufnahme war die Unfallstelle für rund 30 Minuten erschwert passierbar. Die Freiwilligen Feuerwehen Taxenbach und Högmoos führten die Aufräum- und Absicherungsarbeiten durch.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Verkehrsunfall in Taxenbach

Wie schon aus der Überschrift ersichtlich wurde, hat sich der Vorfall zu diesem Bericht in der Region Taxenbach abgespielt. Die Fakten, die wir aus dem Originalbericht (siehe unten) entnehmen konnten, haben wir hier aufbereitet. Die Originalmeldung, die in der Redaktion herangezogen wurde, über die Nachricht aus der Region Taxenbach lesen Sie nun hier. Die Quelle aus der wir die Meldung haben ist ebenfalls beim Originaltext angegeben. So können Sie sich auch ein Bild der Perspektive verschaffen aus der die Nachricht aus der Region Taxenbach geschrieben ist.

(2021-06-17) Am 17.05.2021, gegen 12:00 Uhr, fuhr ein 37-jähriger syrischer Staatsangehöriger, auf der B 311 Fahrtrichtung Bruck an der Glocknerstraße. Neben ihm saß eine 26-jährige syrische Staatsangehörige, beide in Berlin wohnhaft. Er übersah in Taxenbach ein Stauende und prallte dabei in den zum Stillstand gekommen PKW einer 27-jährigen deutschen Staatsangehörigen die in Leipzig wohnhaft ist.
Durch die Wucht des Anpralles wurde dieses Fahrzeug weiter auf den PKW eines 32-jährigen deutschen Staatsangehörigen, der nächst Passau wohnt, geschoben.
Das Rote Kreuz war mit zwei Fahrzeugen und einem Notarzt im Einsatz. Die Syrerin wurde mittelschwer verletzt und durch das Rote Kreuz in das Uniklinikum Schwarzach eingeliefert.
Die FF Högmoos führte die Aufräumarbeiten durch. Der PKW des Syrers wurde abgeschleppt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Schwerer Verkehrsunfall auf der B311 bei Taxenbach

Welcher Vorfall sich in der Region Taxenbach ereignet hat, ist aus der Originalmeldung zu entnehmen, die wir in der Redaktion erhalten haben. Im Anschluß an unsere eigene Meldung haben wir auch die Originalmeldung angefügt, die als Basis für diese Nachricht gilt. Wir verändern solche Nachrichten im O-Ton nie in den Fakten, lediglich kleinere Textkorrekturen werden vorgenommen. Unsere Nachrichtenquelle bleibt selbstverständlich kein Geheimnis, wir möchten diese auch an der betreffenden Stelle im Zitatblock offen kennzeichnen.

(2021-06-07) Am 07.06.2021, um 13:30 Uhr ereignete sich auf der B311 nach der Abfahrt Eschenau in Richtung Taxenbach ein schwerer Unfall.
Ein 35-jähriger Oberösterreicher überholte mit seinem LKW-Zug eine vor ihm fahrende Moped- Lenkerin. Dabei kollidierte das Moped mit dem Anhänger des LKW und die 38-jährige Moped-Lenkerin aus Zell am See kam dabei zu Sturz. Die Frau wurde lebensgefährlich verletzt. Nach der Erstversorgung wurde die Verletzte in das KH Schwarzach gebracht. Durch die Staatsanwaltschaft Salzburg wurde zur Klärung der genauen Unfallumstände ein gerichtlich beeideter Sachverständiger bestellt, welcher Erhebungen vor Ort durchführte. Ein Alkoholtest beim Lenker des LKW ergab 0,00 mg/l. Die B311 war in der Zeit von 13:30 bis 18:00 Uhr lediglich einspurig befahrbar.
Nach Abschluss der Erhebungen wird der Staatsanwaltschaft Salzburg berichtet.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Alkoholisierte Fahrzeuglenker in Taxenbach und Zederhaus

Aus der angegebenen, offiziellen Quelle haben wir diese Meldung für die Region Taxenbach erhalten, die wir hier im Anschluss zitieren möchten. Über den Vorfall in der Region Taxenbach haben wir aus folgender Originalmeldung erfahren, die wir hier auch korrekt wiedergeben möchten. Da wir hier eben auch aus einer Originalquelle zitieren und natürlich auch hier ein Pressedienst als Bezugsquelle gilt, nennen wir auch unseren Lesenden immer die Originalquellenangabe, damit sich alle selbst ein Bild von der Nachricht und der Perspektive machen können.

(2021-06-04) Am 03.06.2021 wurden in Taxenbach zwei Fahrzeuglenkern aufgrund ihrer Alkoholisierung (0,9 %o und 0,86 %o) der Führerschein abgenommen. Einem dritten Lenker mit einer Alkoholisierung von 2,08 %o konnte Führerschein nicht abgenommen werden, da er ihn nicht finden konnte. Allen drei Lenkern wurde die Weiterfahrt untersagt und es werde Anzeigen an die Bezirkshauptmannschaft Zell am See vorgelegt.

In Zederhaus, Ortsteil Rothenwand verunfallte am 03.06.2021 um 19:20 Uhr ein Fahrradfahrer mit 1,46 %o auf einem geraden Straßenstück. Der Mann kam rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen die Leitschiene und stürzte. Er wurde dabei unbestimmten Grades verletzt, notärztlich versorgt und von der Rettung ins Landeskrankenhaus Tamsweg gebracht.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Felssturz auf Wohnhaus in Taxenbach

Dass sich dieser Vorfall, von dem hier berichtet wird, in der Region Taxenbach abgespielt hat, ist auch bereits in der Überschrift dieser Nachricht zu erfahren gewesen. Die genauen Details haben wir hier aber für Sie zusammengestellt. Die ursprüngliche Meldung, die wir in der Redaktion nur geringfügig bearbeiten oder ganz im Original übernehmen, können Sie nun hier lesen. Wer sich selbst einen Eindruck von der Meldung verschaffen möchte, kann hier auch das Originalziitat lesen, wir verändern dabei keinerlei Faktenangaben. Aus diesem Grund geben wir auch unsere Quelle hier an.

(2021-05-15) Am 14. Mai gegen 21.45 Uhr kam es in Taxenbach aus Unbekannter Ursache zum Absturz eines ca. 1 Meter großen Felsbrockens. Die Anwohner eines Wohnhauses gaben an, dass sie einen lauten Knall wahrgenommen hatten und daraufhin feststellten, dass ein Gesteinsbrocken gegen die Hausfassade geprallt war. Der Felsbrocken kam im Stiegenhaus des Hauses zum Liegen. Die Polizei sicherte den Vorfallort ab und verständigte den Katastrophenschutz. Diese gab Entwarnung. Personen wurden nicht verletzt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at

Startseite Inhaltsverzeichnis

Fehler gefunden?

Wir freuen uns über Ihren Input, bitte teilen Sie uns mit, was auf dieser Seite falsch ist, damit wir es schnell korrigieren können, es ist dabei egal ob Sie einen relevanten Rechtschreibfehler gefunden haben, oder beispielsweise einfach Daten oder Angaben nicht mehr aktuell sind. Wir freuen uns immer auf Ihre Anregung. Nutzen Sie diesen Link hier: Fehler melden!