salzburgspotters.at » Nachrichten Salzburg » Salzburg Stadt » 4. Quartal 2021

Salzburg Stadt: Chronik, Verkehr, Kriminalität

Bezogen auf die Gemeinden ist die Gemeinde Salzburg Stadt natürlich mit den meisten Nachrichten versehen, denn die Landeshauptstadt ist mit den rund 150.000 Menschen auch die mit Abstand größte Einzelgemeinde in Salzburg und bildet für sich selbst einen eigenen Bezirk Salzburg Stadt. Hier die Chronik-Nachrichten aus Salzburg Stadt für Sie.


Die SalzburgSpotters sind ein Web-Portal, das sich der Information über Salzburg Land und Salzburg Stadt verschrieben hat. Gemacht wird es vor allem von einem "Exil-Salzburger" und es gehört zum umfangreichen echonet-Content-Netzwerk.

Nachrichten aus Salzburg Stadt: Chronik & Co

Auch in der Gemeinde Salzburg Stadt ist die Polizei natürlich regelmäßig gefragt. Aus den Materialien und Pressemeldungen der Polizei haben wir alles, was mit Gewalt, Verbrechen, Unfällen und auch anderen Chronik-Themen bis hin zu Verkehrsdelikten zusammengestellt. Die Gemeinde Salzburg Stadt befindet sich im Salzburger Bezirk Flachgau. Offiziell heißt der Bezirk übrigens "Salzburg-Umgebung" und nicht Flachgau. Unsere Informations-Sammlung umfasst im Grunde das ganze Gebiet im Bundesland Salzburg, wir stellen hier die Nachrichten so zusammen, dass Menschen die in der Gemeinde Salzburg Stadt leben hier ihre eigenen Nachrichten zu sehen bekommen. Die Redaktion von salzburgspotters.at ist auch davon überzeugt, dass viele Menschen in der Gemeinde Salzburg Stadt eben gerne mehr Information aus der eigenen Region bzw. eigenen Gemeinde bekommen möchten. Wenn Sie sich auch für die Umgebung interessieren: Hier finden Sie die Übersicht der Gemeinde-Nachrichten, die es abgesehen von Salzburg Stadt noch bei salzburgspotters.at gibt.

Salzburg Stadt: Nachrichten aus Verkehr, Kriminalität & Co

Nach dem Datum des Eintreffens der Nachrichten haben wir die News hier für die Gemeinde Salzburg Stadt zusammengestellt. Wir erweitern auch laufend unser Informationsangebot für weitere Themengebiete. Die Nachrichten sind also chronologisch - sortiert nach dem Datum - von den aktuellsten zu den vergangenen dargestellt. Menschen, die in Salzburg Stadt leben, also eben vor allem Salzburgerinnen, interessieren sich natürlich dafür, was in der näheren Umgebung passiert. Es kann aber gut sein, dass es bei uns Meldungen gibt, die zwar die Gemeinde Salzburg Stadt betreffen, aber nicht unter dieser Gemeinde zu finden sind. Das hat einen einfachen Hintergrund: Die Exekutive und auch andere Nachrichtenorganisationen bieten manchmal keine Gemeindehinweise bei Verbrechen und anderen Themengebieten an, weil man versucht entweder die Ermittlungen in Sachen Kriminalität oder die Persönlichkeitsrechte zu schützen.

Was Sie sonst über die Gemeinde Salzburg Stadt wissen sollten, finden Sie ebenfalls hier auf dieser Seite beispielsweise mit einigen Daten über die Gemeinde. Außerdem haben wir die Gemeinde Salzburg Stadt auch noch auf der Landkarte für unsere Besuchenden auf der Webseite salzburgspotters.at dargestellt.

Feuerlöscher in Tiefgarage in Salzburg Stadt mißbräuchlich verwendet / 2021-12-30
PKW-Unfall in Salzburg Stadt / 2021-12-29
Brite ohne Führerschein in Salzburg Stadt angehalten / 2021-12-29
Salzburg Stadt: Großraum-Altpapiercontainer abgebrannt / 2021-12-28
Unbaknnte sprengen Mülleimer in Salzburg Stadt / 2021-12-27
Einbruch: Bargeldbetrag aus Geschäft in Salzburg Stadt gestohlen / 2021-12-27
Wohnungseinbruch in Salzburg Stadt: Schadenssumme und Täter unbekannt / 2021-12-27
Mülleimer-Sprengung auch in Liefering (Salzburg Stadt) / 2021-12-27
Ladendieb in Salzburg Stadt festgenommen / 2021-12-26
Schwere Körperverletzung in Salzburg Stadt / 2021-12-24
17-jähriger bei Unfall in Salzburg Stadt verletzt / 2021-12-22
Nach Führerscheinentzug: Lenker in Salzburg Stadt angezeigt / 2021-12-22
Tiefergelegter PKW von Zivilstreife in Salzburg Stadt erwischt / 2021-12-21
Mit Handy aber ohne Führerschein am Steuer in Salzburg Stadt / 2021-12-21
Türke ohne Führerschein in Salzburg Stadt angehalten / 2021-12-21
Frontalzusammenstoß auf der Aignerstraße in Salzburg Stadt / 2021-12-20
Salzburg Stadt: Rauferei in der Innenstadt / 2021-12-19
Betrunken und unter Kokain-Einfluss in Salzburg Stadt erwischt / 2021-12-18
Prügelei zwischen Autofahrern auf der Münchner Bundesstraße in Salzburg Stadt / 2021-12-18
Einbrüche in Salzburg Stadt geklärt / 2021-12-17
Crash auf der Innsbrucker Bundesstraße in Salzburg Stadt / 2021-12-15
Körperverletzung am Hauptbahnhof in Salzburg Stadt / 2021-12-15
Keller-Einbruch in Salzburg Stadt: Hochwertige E-Bikes geklaut / 2021-12-15
Salzburg Stadt: Einbruch in Wohnung, Schließzylinder abgedreht / 2021-12-15
Alkoholisiert und ohne Führerschein: 28-jährige kracht auf stehendes Auto in Salzburg Stadt / 2021-12-15
Schlägerei in Salzburg Stadt zwischen Arbeitskollegen / 2021-12-14
Zivilstreife erwischt Drogenlenker in Salzburg Stadt / 2021-12-14
Eindringling in Bürogebäude in Salzburg Stadt von der Polizei abgeführt / 2021-12-14
Drogendealer auf frischer Tat in Salzburg Stadt erwischt / 2021-12-14
Verkehrsunfall in Salzburg Stadt am Kreisverkehr Guggenmoosstraße / 2021-12-14
Salzburg Stadt: Technische KFZ-Kontrollen / 2021-12-14
Pflegepersonal protestiert auch in Salzburg Stadt mit Fackelumzug / 2021-12-14
Einbruchserie in Salzburg Stadt geklärt / 2021-12-13
Flugunfall mit Paragleiter am Gaisberg in Salzburg Stadt / 2021-12-12
Zahlreiche Verkehrskontrollen in Salzburg Stadt / 2021-12-10
Auffahrunfall in Salzburg Stadt - Salzburger mit Sommerreifen unterwegs / 2021-12-09
Lenker mit THC und Kokain auf der A1 bei Salzburg Stadt unterwegs / 2021-12-07
Drogenlenker auf der A1 bei Messe-Abfahrt in Salzburg Stadt erwischt / 2021-12-07
PKW gegen Fahrrad: Unfall in Salzburg Stadt / 2021-12-06
Nötigung und Körperverletzung in Salzburg Stadt / 2021-12-05
Zahlreiche Drogenlenker im Flachgau und Salzburg Stadt erwischt / 2021-12-04
2 Lenker mit jeweils über 1,7 Promille bei Salzburg Stadt erwischt / 2021-12-03
Ohne Führerschein über Spielwiese in Salzburg Stadt mit 0,86 Promille / 2021-12-01
Betrunkener Schnellfahrer in Salzburg Stadt angehalten / 2021-11-30
Versuchter Mord: Polizei ermittelt gegen Krankenhausangestellten in Salzburg Stadt / 2021-11-30
Ohne Führerschein aber unter Drogen: Lenker in Salzburg Stadt erwischt / 2021-11-30
Raub am Hauptbahnhof in Salzburg Stadt / 2021-11-30
Drogenfund in Salzburg Stadt / 2021-11-28
Salzburg Stadt: Mitbewohnerin aus Ärger verletzt / 2021-11-28
Ohne Führerschein aber unter Drogen auf der A1 bei Salzburg Stadt / 2021-11-28
Fahrraddieb in der Altstadt in Salzburg Stadt festgenommen / 2021-11-26
THC-Positiv: Lenker in Salzburg Stadt gestoppt / 2021-11-25
Autofahrer mit Kokain und THC im Blut in Salzburg Stadt gestoppt / 2021-11-25
Schwerer Unfall beim Bahnhof in Salzburg Stadt: Beifahrerin in Krankenhaus gebracht / 2021-11-25
Mann nach Drohung in Salzburg Stadt festgenommen / 2021-11-24
PKW knallt in Salzburg Stadt gegen Lokalbahn-Garnitur / 2021-11-22
Fußgänger bei Unfall in Salzburg Stadt / 2021-11-22
Wohnungsbrand in Salzburg Stadt / 2021-11-20
Mutmaßliche Einbrecher in Salzburg Stadt festgenommen / 2021-11-19
Unfall in Salzburg Stadt mit Fahrerflucht / 2021-11-19
Mit Probeführerschein mit 90 im Stadtgebiet von Salzburg Stadt erwischt / 2021-11-19
Einbrecher in Salzburg Stadt festgenommen / 2021-11-18
28-jähriger Wiener in Salzburg Stadt überfallen / 2021-11-14
Unfall am Gaisberg (Salzburg Stadt) / 2021-11-13
Spontandemo gegen CoVid-Maßnahmen in Salzburg Stadt / 2021-11-13
Unfall in Salzburg Stadt an der Sterneckstraße / 2021-11-11
Lehen: PKW-Einbrüche in Salzburg Stadt / 2021-11-11
66-jährige PKW-Lenkerin in Salzburg Stadt verletzt / 2021-11-11
Fahndung nach mehrfachen Vergehen am Steuer in Salzburg Stadt / 2021-11-11
Deutscher ohne Führerschein von Zivilstreife in Salzburg Stadt erwischt / 2021-11-11
Radfahrer aus Deutschland in Salzburg Stadt schwer verletzt / 2021-11-07
Polizei zog PKW in Salzburg Stadt aus dem Verkehr / 2021-11-07
Betrunkener schlief im Auto mit laufendem Motor in Salzburg Stadt ein / 2021-11-07
Versuchter Einbruch in Itzling in Salzburg Stadt / 2021-11-06
Fahrradunfall in Salzburg Stadt / 2021-11-06
Nächtliche Schwerpunktkontrolle in Salzburg Stadt (Lehner Brücke) / 2021-11-06
Autoreifen in Salzburg Stadt aufgeschlitzt / 2021-11-06
Probeführerschein-Besitzer unter Cannabis-Einluß in Salzburg Stadt angehalten / 2021-11-06
Zeugensuche in Salzburg Stadt nach tödlichem Unfall auf der Alpenstraße / 2021-11-05
Polizei in Salzburg Stadt klärt Anlagebetrug: Schaden 925.000 Euro / 2021-11-04
Einschleichdiebstähle in Salzburg Stadt geklärt / 2021-11-04
Somalierin auf Zebrastreifen in Salzburg Stadt angefahren / 2021-11-04
Tödlicher Unfall auf der Alpenstraße in Salzburg Stadt / 2021-11-03
Silbergeschirr-Diebstahl von der Polizei in Salzburg Stadt aufgeklärt / 2021-11-03
Einbruch in Erdgeschoßwohnung in Salzburg Stadt / 2021-11-02
Autofahrer in Salzburg Stadt mit Cannabis und Kokain unterwegs / 2021-11-02
4 unbekannte Täter attackierten 26-jährigen Kroaten in Salzburg Stadt / 2021-11-01
Auseinandersetzung mit Taxilenker in Salzburg Stadt / 2021-11-01
Prügelei zwischen mehreren Personen in Salzburg Stadt / 2021-11-01
Einbruch in Gasthaus in Salzburg Stadt / 2021-11-01
Salzburg Stadt: Festnahme nach gefährlicher Drohung / 2021-11-01
Kontrollen in Hallein und Salzburg Stadt / 2021-10-31
Schwere Körperverletzung in Salzburg Stadt / 2021-10-31
Deutscher attackierte Taxilenker in Salzburg Stadt / 2021-10-31
PKWs bei Vandalenakt in Maxglan (Salzburg Stadt) beschädigt / 2021-10-31
81-jährige Lenkerin kracht in Salzburg Stadt gegen eine Steinmauer / 2021-10-31
Jugendliche schlugen grundlos auf Personen in Salzburg Stadt ein / 2021-10-30
Jugendliche bei Zeitungskasseneinbruch in Salzburg Stadt erwischt / 2021-10-29
Salzburg Stadt: Rauferei in Taxham / 2021-10-29
Altpapiercontainer in Salzburg Stadt abgebrannt / 2021-10-28
Mit 123 statt 50 km/h auf der Innsbrucker Bundesstraße erwischt (Salzburg Stadt) / 2021-10-28
Unfall: 45-jähriger in Salzburg Stadt verletzt / 2021-10-27
Taxilenker kracht in Vekehrsinsel in Salzburg Stadt / 2021-10-27
Verkehrskontrollen in Salzburg Stadt und in Köstendorf / 2021-10-27
Türkischer Staatsbürger beim Kokainhandel in Salzburg Stadt erwischt / 2021-10-27
Flachgauer bei Unfall in Salzburg Stadt verletzt / 2021-10-27
Festnahme nach Gefährlicher Drohung in Salzburg Stadt / 2021-10-26
Betrüger gaben sich als Polizei aus - Kautionsbetrug in Salzburg Stadt / 2021-10-26
Zeugensuche: Unbekannte platzierten Nazi-Plakat am Mozartsteg in Salzburg Stadt / 2021-10-26
Wieder Drogenlenker in Salzburg Stadt erwischt / 2021-10-26
Gestohlenes Moped in Salzburg Stadt sichergestellt / 2021-10-25
Drogenkontrollen im Straßenverkehr in Salzburg Stadt / 2021-10-25
Taxiraub vom 20. Oktober in Salzburg Stadt geklärt / 2021-10-24
Drei Drogenlenker in Salzburg Stadt erwischt / 2021-10-23
Waffenfund bei Hausdurchsuchung in Salzburg Stadt / 2021-10-23
Unfall in Salzburg Stadt: Radfahrer ins UKH eingeliefert / 2021-10-23
Rumäninnen nach Einschleichdiebstahl in Salzburg Stadt erwischt / 2021-10-22
Einschleichdiebstahl in Salzburg Stadt / 2021-10-21
Österreicher in Salzburg Stadt wegen Widerstand gegen Staatsgewalt festgenommen / 2021-10-21
Taxilenkerin in Salzburg Stadt überfallen / 2021-10-20
Bilanz zum Einsatz nach Champions-League-Spiel in Salzburg Stadt / 2021-10-20
Kupferdiebe montieren Dachrinnen in Salzburg Stadt ab / 2021-10-19
Polizei verhaftet aggressiven, betrunkenen Bosnier in Salzburg Stadt / 2021-10-18
Zwei Raubüberfälle in Salzburg Stadt / 2021-10-18
Wieder Drogenlenker in Salzburg Stadt erwischt / 2021-10-18
Telefonbetrug gegen Tankstelle in Salzburg Stadt / 2021-10-17
Stichverletztung bei Rauferei am Rudolfskai in Salzburg Stadt / 2021-10-17
Verkehrskontrollen in Salzburg Stadt / 2021-10-17
Salzburg Stadt: Versuchter Taxi-Raub mit Schusswaffe / 2021-10-17
Schusswaffen-Meldung in Salzburg Stadt entpuppt sich als Filmdreh / 2021-10-17
Probeführerschein-Lenker unter Drogeneinfluss in Salzburg Stadt erwischt / 2021-10-16
Nächtliche Schwerpunktkontrollen gegen Alkohol/Drogen und Tuning-Szene in Salzburg Stadt / 2021-10-16
Versuchter Raubüberfall auf Taxi in Salzburg Stadt - Zeugen gesucht / 2021-10-15
Salzburg Stadt: Mehrere Einbrüche / 2021-10-15
Zoo erstattet Anzeige: Pinguin in Salzburg Stadt gestohlen / 2021-10-14
Schlägerei in Salzburg Stadt / 2021-10-14
Verbaler Ehestreit eskaliert zur Morddrohung in Salzburg Stadt / 2021-10-11
Einbruch in Fahrradgeschäft in Salzburg Stadt / 2021-10-11
Einbruchdiebstahl in Gewerbebetrieb in Salzburg Stadt / 2021-10-11
Raser in Salzburg Stadt erwischt / 2021-10-11
Autodiebstahl in Gnigl (Salzburg Stadt) / 2021-10-10
Salzburg Stadt: Frau wurde von ihrem Mann geschlagen / 2021-10-10
Angriff mit einer Machete in Salzburg Stadt / 2021-10-09
Streit und Körperverletzung zwischen mehreren Personen in Salzburg Stadt / 2021-10-09
Unfall: Moped gegen Fahrrad in Liefering (Salzburg Stadt) / 2021-10-09
Mit 157 statt 80 auf der Westautobahn bei Salzburg Stadt erwischt / 2021-10-08
Betrunkener Fahrer mit 2,24 Promille in Salzburg Stadt erwischt / 2021-10-08
Unfall auf der Schwarzstraße in Salzburg Stadt / 2021-10-07
Salzburg Stadt: Großeinsatz der Polizei im Andräviertel / 2021-10-07
Salzburg Stadt: Gefährliche Drohung in Mülln / 2021-10-06
Radfahrerin bei Unfall in Salzburg Stadt verletzt / 2021-10-06
Hoteleinbruch in Salzburg Stadt: 25-Jähriger festgenommen / 2021-10-05
Schlägerei beim Hauptbahnhof in Salzburg Stadt / 2021-10-05
Unfall auf der Aignerstraße in Salzburg Stadt / 2021-10-04
Rauferei mit Verletzen in Salzburg Stadt / 2021-10-03
Autoscheiben mit Feuerlöscher in Tiefgarage in Salzburg Stadt zerstört / 2021-10-02
Beziehungsstreit beim Mirabellplatz in Salzburg Stadt / 2021-10-02
Salzburg Stadt: Häftling nach Freigang zurückgeholt / 2021-10-02
Alkoholisierter Lenker verursacht Unfall in Salzburg Stadt / 2021-10-01

Aktuell aus Salzburg Stadt

Die Nachrichten landen hier regelmäßig - wir arbeiten täglich daran - auf der Salzburg Stadt-Seite sobald wir die Nachrichten erhalten. Die neueste Information, die wir erhalten haben, ist immer ganz oben zu finden. Die oben liegenden Headlines der Nachrichten können auch angeklickt werden, dann springen Sie sofort hinunter zu der entsprechenden Nachricht. Bitte beachten Sie, dass wir natürlich nie eine vollständige Nachrichtenübersicht über die Nachrichten aus der Gemeinde Salzburg Stadt bieten können, weil wir eben auf die Quellen und deren Angaben angewiesen sind. Wer sich ausführlich informieren will, findet etwas weiter unten auch einen Link zu einer Nachrichten-Seite auf der wir andere Medien in Salzburg augelistet haben.

Nachrichtenquellen auch für Salzburg Stadt

Wer Nachrichten in Salzburg lesen möchte, kann sich natürlich nicht nur bei uns informieren, sondern bei zahlreichen Nachrichten-Quellen im Land Salzburg. Beliebt ist bei der Bevölkerung in Salzburg und natürlich auch in Salzburg Stadt beispielsweise auch die Nachrichtensendung des ORF, also des österr. Rundfunks, Landesstudio Salzburg. Die Nachrichtensendung heißt wie hinlänglich bekannt ist "Salzburg Heute". Neben Chronik haben die anderen Nachrichtenseiten natürlich auch noch viele weitere Nachrichtenthemen wie Kultur, Politik, Wirtschaft und Sport abgebildet. Sehen Sie sich bei den Nachrichtenanbietern im Bundesland Salzburg um, wir stellen diese Seiten bei uns auch vor in der Unterseite: Nachrichten aus Stadt und Land Salzburg.

Datenvergleich von Salzburg Stadt mit Salzburg (Bundesland)
Stand: 2021-01-01
  • Bevölkerung: 27.78 % (154964 / 557780)
  • Haushalte: 31.36 % (75815 / 241781)
  • Firmen und Unternehmen: 27.76 % (13516 / 48682)
  • Arbeitsplätze: 37.01 % (118485 / 320173)

Salzburg, Shopping, Lifestyle, Gesundheit, Nachrichten - Digitale Plakatwand

1. Fläche: € 74 / Jahr

© Kate Trysh (Unsplash) | Werbung?

1. Fläche: € 74 / Jahr

Online-Werbung mit einem statischen Eintrag zu einem hervorragenden Preis - das finden Sie auf dieser Plattform um Ihre Kunden und Zielgruppen mit unserer Hilfe zu erreichen. Wer zuerst kommt...

Online-Werbung Salzburg

2. Fläche: € 84 / Jahr

© Kate Trysh (Unsplash) | Werbung?

2. Fläche: € 84 / Jahr

Online-Werbung mit einem statischen Eintrag zu einem hervorragenden Preis - das finden Sie auf dieser Plattform um Ihre Kunden und Zielgruppen mit unserer Hilfe zu erreichen. Wer zuerst kommt...

Online-Werbung Salzburg

Salzburg Stadt: Ausführliche Nachrichten

Hier finden Sie die Liste der Nachrichten von oben noch einmal, allerdings nicht mehr beschränkt auf die Headline der Nachricht. Wir haben hier die vollständige Information aus unserer Quelle für die Nachricht aus der Gemeinde Salzburg Stadt veröffenlticht. Nutzen Sie unseren Nachrichtenservice und tragen Sie einfach auch die aktuelle Adresse dieser Internetseite in Ihre Bookmarks / Lesezeichen im Browser ein, damit Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus dieser Gemeinde Salzburg Stadt informiert sind.

Wenn Sie einen Bookmark in Ihrem Browser für diese Seite setzen, freut uns das natürlich sehr! Wenn Sie selbst Nachrichten aus Salzburg Stadt kennen, die wir wissen sollten, melden Sie sich gerne bei uns! Einen Bookmark im Browser auf die Seite über die Chronik-Nachrichten in Salzburg Stadt können Sie ganz einfach über das Menü "Lesezeichen" setzen. Dann haben Sie ständig schnell Zugriff auf diese Webseite zum Thema Salzburg Stadt.

Einzelne Nachrichten aus Salzburg Stadt

In dieser Zusammenstellung finden Sie nun die vollständigen Nachrichten, die es aus Salzburg im Chronik-Thema von uns gibt. Wir redigieren die Nachrichten zusätzlich, wir übernehmen aber auch das, was von den aktuellen Pressemeldungen der Behörden dafür nutzbar ist. Bitte beachten Sie, dass die dargestellten Nachrichten nichts mit der Meinung der Redaktion von salzburgspotters.at zu tun haben, wir versuchen nur so breit und intensiv wie möglich aus neutralen Quellen rund um die Gemeinde Salzburg Stadt zu informieren.

Feuerlöscher in Tiefgarage in Salzburg Stadt mißbräuchlich verwendet

Die wichtigsten Daten und Informationen, die wir zu dieser Nachricht haben, sind hier für Sie zusammengestellt. Dass sich das ganze in der Region Salzburg Stadt abgespielt hat, können Sie auch bereits unserer Schlagzeile entnehmen. Die Originalmeldung, die in der Redaktion herangezogen wurde, über die Nachricht aus der Region Salzburg Stadt lesen Sie nun hier. Die Quelle aus der wir die Meldung haben ist ebenfalls beim Originaltext angegeben. So können Sie sich auch ein Bild der Perspektive verschaffen aus der die Nachricht aus der Region Salzburg Stadt geschrieben ist.

(2021-12-30) Am 29. Dezember am späten Abend hat ein unbekannter Täter in einer Tiefgarage eines Wohngebäudes in der Elisabeth Vorstadt in Salzburg vier Feuerlöscher missbräuchlich verwendet. Der Täter hat die Feuerlöscher ausgesprüht und dabei drei Fahrzeuge und den Boden der Tiefgarage mit einer dicken Staubschicht überzogen. Der durch den Staub entstandene Rauch löste die Brandmeldeanlage der Tiefgarage aus und alarmierte die Berufsfeuerwehr Salzburg, welche mit vier Fahrzeugen zur Örtlichkeit fuhr. Die Höhe des Schadens ist bislang noch nicht bekannt. Die Feuerlöscher wurden durch die missbräuchliche Verwendung unbrauchbar.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
PKW-Unfall in Salzburg Stadt

Wie schon aus der Überschrift ersichtlich wurde, hat sich der Vorfall zu diesem Bericht in der Region Salzburg Stadt abgespielt. Die Fakten, die wir aus dem Originalbericht (siehe unten) entnehmen konnten, haben wir hier aufbereitet. Wie unsere Quelle berichtet hat sich in der Region Salzburg Stadt ein Unfall ereignet. Mindestens ein PKW war bei dem Unfall in der Region Salzburg Stadt beteiligt. Die Meldung unserer Quelle bezieht sich konkret auf einen Vekehrsunfall in der Region Salzburg Stadt. Angeschlossen an unsere eigene Meldung zitieren wir immer – und zwar aus Prinzip – den vollständigen Text der Originalmeldung zu dieser Nachricht. Das bietet Ihnen auch die Möglichkeit aus der offiziellen Quelle noch nachlesen zu können. Außerdem ist über die Meldung, die wir aus der Region Salzburg Stadt bekommen haben auch die Quelle hier angeführt, damit Sie sich auch ein Bild darüber machen können.

(2021-12-29) Am 28. Dezember, gegen 19.40 Uhr, ereignete sich in 5020 Salzburg, im Kreuzungsbereich der Gabelsbergerstraße mit der Weiserstraße ein Verkehrsunfall mit Personenschaden. Ein 56-jähriger war mit seinem PKW auf der Gabelsbergerstraße in Fahrtrichtung Sterneckstraße unterwegs, als er im Kreuzungsbereich mit dem PKW eines 54-jährigen, der auf der Weiserstraße in Richtung Auerspergstraße unterwegs war, kollidierte. Durch die Wucht des Aufpralles wurde das Fahrzeug des 56-jährigen gegen am Straßenrand abgestellte Fahrzeuge geschleudert, wodurch diese beschädigt wurden. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Schaden. Sie waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Beide Fahrzeuglenker klagten nach dem Unfall über Schmerzen. Der 56-jährige wurde in weiterer Folge durch das Rote Kreuz in das Universitätsklinikum Salzburg gebracht, der 54-jährige verzichtete auf eine weitere Behandlung nach der Erstversorgung vor Ort. Durchgeführte Alkomattests verliefen negativ.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Brite ohne Führerschein in Salzburg Stadt angehalten

Welcher Vorfall sich in der Region Salzburg Stadt ereignet hat, ist aus der Originalmeldung zu entnehmen, die wir in der Redaktion erhalten haben. Bei der Originalmeldung, die wir hier zusammengestellt haben, handelt es sich um den zitierten Text der Quelle. Wir bearbeiten ursprüngliche Meldungen eigentlich ausschließlich, wenn es um Schreibweise oder Absätze geht – Fakten und Angaben bleiben bei uns davon aber stets unberührt. Mit der Quellenangabe bei uns sehen Sie auch woher wir diese Nachricht bekommen haben, das hilft auch, wenn sich jemand ein entsprechendes Bild über die Zusammenhänge machen möchte, daher ist die Quelle bei uns auch immer genannt.

(2021-12-29) Ein britischer Lenker konnte in der Alpenstraße angehalten werden. Der Mann führte keinen Führerschein mit sich. Die Polizisten hoben eine Sicherheitsleistung ein und untersagten dem Briten die Weiterfahrt. Seine Beifahrerin konnte den Pkw weiterlenken.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Salzburg Stadt: Großraum-Altpapiercontainer abgebrannt

Was sich hier genau in der Region Salzburg Stadt zugetragen hat, erfahren Sie in der Originalmeldung, die wir hier angeführt haben. Die ursprüngliche Meldung, die wir in der Redaktion nur geringfügig bearbeiten oder ganz im Original übernehmen, können Sie nun hier lesen. Wer sich selbst einen Eindruck von der Meldung verschaffen möchte, kann hier auch das Originalziitat lesen, wir verändern dabei keinerlei Faktenangaben. Aus diesem Grund geben wir auch unsere Quelle hier an.

(2021-12-28) Am 27. Dezember 2021, gegen 22:30 Uhr, wurde im Stadtteil Schallmoos ein Großraum-Altpapiercontainer in Brand gesetzt. Der Brand konnte durch die Berufsfeuerwehr gelöscht werden. Der Altpapiercontainer wurde zur Gänze zerstört.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Unbaknnte sprengen Mülleimer in Salzburg Stadt

Die hier folgende Meldung stammt aus der Region Salzburg Stadt. Wir haben Sie in der Redaktion aufgegriffen und veröffentlichen den Vorfall hier. Das ist ist die Originalmeldung, wie wir sie in der Redaktion erhalten haben – geringfügige Korrekturen aus unserer Arbeit umfassen lediglich eventuelle ortographische Korrekturen und die Schreibweise, aber nicht irgendwelche Fakten. Wer sich selbst einen Eindruck von der Meldung verschaffen möchte, kann hier auch das Originalziitat lesen, wir verändern dabei keinerlei Faktenangaben. Aus diesem Grund geben wir auch unsere Quelle hier an.

(2021-12-27) Am 26.12.2021, kurz vor Mitternacht, beschädigten zwei bislang unbekannte Täter einen Mülleimer in einer Bushaltestelle der Maxglaner Hauptstraße, in dem sie diesen vermutlich mit Böllern sprengten.
Kurz nach Mitternacht wurden von bislang unbekannten Tätern in der Zaunergasse zwei Großraum-Altpapiertonnen in Brand gesetzt, wobei diese bis zur Hälfte abbrannten. Durch den Brand wurde die Müllinsel, in der sich diese Container befanden, beschädigt.

Die Berufsfeuerwehr Salzburg war mit einem Fahrzeug und 6 Mann vor Ort und löschte den Brand.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Einbruch: Bargeldbetrag aus Geschäft in Salzburg Stadt gestohlen

Wir berichten über einen Vorfall aus der Region Salzburg Stadt. Was sich genau hier entsprechend dieser Meldung, wir wir aus offiziellen Quellen entnommen haben, abgespielt hat, erfahren Sie im Originaltext der Meldung noch einmal en detail. Über den Vorfall in der Region Salzburg Stadt haben wir aus folgender Originalmeldung erfahren, die wir hier auch korrekt wiedergeben möchten. Mit der Quellenangabe bei uns sehen Sie auch woher wir diese Nachricht bekommen haben, das hilft auch, wenn sich jemand ein entsprechendes Bild über die Zusammenhänge machen möchte, daher ist die Quelle bei uns auch immer genannt.

(2021-12-27) Zwischen 24. und 27. Dezember 2021 verschaffte sich ein bislang unbekannter Täter durch Aufbrechen einer Türe Zutritt in ein Geschäftslokal in der Stadt Salzburg und stahl daraus einen höheren Bargeldbetrag. Der Täter konnte unbekannt flüchten.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Wohnungseinbruch in Salzburg Stadt: Schadenssumme und Täter unbekannt

Dass sich dieser Vorfall, von dem hier berichtet wird, in der Region Salzburg Stadt abgespielt hat, ist auch bereits in der Überschrift dieser Nachricht zu erfahren gewesen. Die genauen Details haben wir hier aber für Sie zusammengestellt. Im Anschluß an unsere eigene Meldung haben wir auch die Originalmeldung angefügt, die als Basis für diese Nachricht gilt. Wir verändern solche Nachrichten im O-Ton nie in den Fakten, lediglich kleinere Textkorrekturen werden vorgenommen. Da wir hier eben auch aus einer Originalquelle zitieren und natürlich auch hier ein Pressedienst als Bezugsquelle gilt, nennen wir auch unseren Lesenden immer die Originalquellenangabe, damit sich alle selbst ein Bild von der Nachricht und der Perspektive machen können.

(2021-12-27) Zu einem Wohnungseinbruch kam es am 27. Dezember 2021 in der Früh. Dabei verschaffte sich ein bislang unbekannter Täter gewaltsam Zutritt in eine Wohnung in einem Mehrparteienhaus in der Stadt Salzburg. Die Wohnung wurde von dem unbekannten Täter durchsucht und Bargeld sowie elektronische Geräte gestohlen. Der Täter konnte samt Beute flüchten. Die Schadenssumme ist nicht bekannt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Mülleimer-Sprengung auch in Liefering (Salzburg Stadt)

Wie schon aus der Überschrift ersichtlich wurde, hat sich der Vorfall zu diesem Bericht in der Region Salzburg Stadt abgespielt. Die Fakten, die wir aus dem Originalbericht (siehe unten) entnehmen konnten, haben wir hier aufbereitet. Die korrekte Wiedergabe von Nachrichten ist uns in der Redaktion wichtig, daher zeigen wir Ihnen hier auch die Originalquelle unserer Nachricht aus der Region Salzburg Stadt. Fakten werden bei uns generell nicht verändert. Unsere Nachrichtenquelle bleibt selbstverständlich kein Geheimnis, wir möchten diese auch an der betreffenden Stelle im Zitatblock offen kennzeichnen.

(2021-12-27) Am 27. Dezember 2021, gegen 17:30 Uhr, setzten bislang unbekannte Täter einen Müllcontainer in Liefering in Brand. Der Brand konnte durch die Berufsfeuerwehr gelöscht werden. Brandursache war ein Böller.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Ladendieb in Salzburg Stadt festgenommen

Welcher Vorfall sich in der Region Salzburg Stadt ereignet hat, ist aus der Originalmeldung zu entnehmen, die wir in der Redaktion erhalten haben. Die ursprüngliche Meldung, die wir in der Redaktion nur geringfügig bearbeiten oder ganz im Original übernehmen, können Sie nun hier lesen. Die Quelle aus der wir die Meldung haben ist ebenfalls beim Originaltext angegeben. So können Sie sich auch ein Bild der Perspektive verschaffen aus der die Nachricht aus der Region Salzburg Stadt geschrieben ist.

(2021-12-26) Am Abend des 25. Dezember 2021 wurde in Salzburg-Elisabeth-Vorstadt ein 39-jähriger Salzburger beim Diebstahl in einem Lebensmittelgeschäft vom Ladendetektiv wahrgenommen und angehalten. Im Zuge der Anhaltung schlug der Salzburger den Ladendetektiv und bedrohte ihn mehrmals. Zudem leistete er Widerstand gegen die Staatsgewalt, indem er die eintreffende Polizeistreife mehrmals mit dem Umbringen bedrohte. Der amtsbekannte Salzburger wurde festgenommen. Nach Anordnung der Staatsanwaltschaft Salzburg wurde der Salzburger in die Justizanstalt Salzburg verbracht.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Schwere Körperverletzung in Salzburg Stadt

Was sich hier genau in der Region Salzburg Stadt zugetragen hat, erfahren Sie in der Originalmeldung, die wir hier angeführt haben. Angeschlossen an unsere eigene Meldung zitieren wir immer – und zwar aus Prinzip – den vollständigen Text der Originalmeldung zu dieser Nachricht. Das bietet Ihnen auch die Möglichkeit aus der offiziellen Quelle noch nachlesen zu können. Außerdem ist über die Meldung, die wir aus der Region Salzburg Stadt bekommen haben auch die Quelle hier angeführt, damit Sie sich auch ein Bild darüber machen können.

(2021-12-24) Am 23. Dezember 2021 am Abend ereignete sich vor einer Geschäftszeile in Salzburg, im Bereich Elisabeth Vorstadt, eine Auseinandersetzung zwischen zwei afghanischen Staatsangehörigen. Hierbei habe ein 28-Jähriger einen 22-Jährigen mittels gefährlicher Drohung genötigt, Geld, welches dieser noch schuldig wäre, zu bezahlen. In weiterer Folge habe er diesen mittels mehrerer Faustschläge schwer verletzt. Der 22-Jährige habe den Zweitbeteiligten wiederum unter Verwendung eines aufgeklappten Klappmessers dazu genötigt die Geldschuld zu erlassen und diesem mit besagtem Messer eine Verletzung im Bereich der rechten Hand zugefügt. Nach Erstversorgung im Landeskrankenhaus konnten mehrere Verletzungen festgestellt werden, darunter eine Nasenbeinfraktur sowie diverse Prellungen und Riss-/Schnittwunden. Ein mit dem 22-Jährigen durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv auf mehrere Substanzen, darunter THC und Kokain. Er wurde durch die Beamten Festgenommen und der Sachverhalt wird bei der Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
17-jähriger bei Unfall in Salzburg Stadt verletzt

Aus der Region Salzburg Stadt haben wir in der Redaktion die untenstehende Meldung erhalten. Über den Vorfall in der Region Salzburg Stadt haben wir aus folgender Originalmeldung erfahren, die wir hier auch korrekt wiedergeben möchten. Da wir hier eben auch aus einer Originalquelle zitieren und natürlich auch hier ein Pressedienst als Bezugsquelle gilt, nennen wir auch unseren Lesenden immer die Originalquellenangabe, damit sich alle selbst ein Bild von der Nachricht und der Perspektive machen können.

(2021-12-22) Am Morgen des 22. Dezember 2021 ereignete sich in Salzburg-Liefering ein Verkehrsunfall, bei welchem ein 17-jähriger Salzburger Verletzungen unbestimmten Grades erlitt.
Im Zuge eines Abbiegevorgangs nach links kollidierte eine 22-jährige Pkw-Lenkerin aus Oberösterreich mit dem 17-jährigen Mopedfahrer. Durch die Kollision kam der Salzburger zu Sturz und verletzte sich. Er wurde nach der Erstversorgung durch die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes in das Uniklinikum Salzburg eingeliefert. Sowohl das Moped als auch der Pkw wurden durch den Unfall erheblich beschädigt. Die durchgeführten Alkotests verliefen negativ.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Nach Führerscheinentzug: Lenker in Salzburg Stadt angezeigt

Aus der angegebenen, offiziellen Quelle haben wir diese Meldung für die Region Salzburg Stadt erhalten, die wir hier im Anschluss zitieren möchten. Hier sehen Sie nun die Originalmeldung, die wir nur geringfügig überarbeitet haben, wenn uns ein Fehler aufgefallen ist. Die Meldung veröffentlichen wir hier auch bewußt mit Angabe der Quelle, damit sich alle auf unserer Seite einen eigenen Eindruck verschaffen können und so auch geklärt ist aus welcher Perspektive die Originalmeldung stammt.

(2021-12-22) Kurz vor 17:00 Uhr, wurden die Beamten in der Haunspergstraße in der Stadt Salzburg auf einen schwarzen Audi A6, aufmerksam. Bei der anschließend durchgeführten Lenker und Fahrzeugkontrolle gab der Lenker, ein 20jähriger aus der Stadt Salzburg vorerst an, seinen Führerschein zuhause vergessen zu haben. Im Zuge der weiteren Befragung gab der Lenker zu, dass ihm aufgrund einer Fahrt unter Alkoholeinfluss sein Führerschein bereits entzogen wurde und er nun einen Stress habe, da er dringen zur Führerscheinnachschulung müsse. Dabei nutzte er seinen eigenen PKW. Dem Lenker wurde die Weiterfahrt untersagt und er wurde über die rechtlichen Folgen aufgeklärt. Der Fahrzeugschlüssel wurde ihm abgenommen. Anzeige wird erstattet.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Tiefergelegter PKW von Zivilstreife in Salzburg Stadt erwischt

Wie schon aus der Überschrift ersichtlich wurde, hat sich der Vorfall zu diesem Bericht in der Region Salzburg Stadt abgespielt. Die Fakten, die wir aus dem Originalbericht (siehe unten) entnehmen konnten, haben wir hier aufbereitet. Die Originalmeldung, die in der Redaktion herangezogen wurde, über die Nachricht aus der Region Salzburg Stadt lesen Sie nun hier. Die Quelle aus der wir die Meldung haben ist ebenfalls beim Originaltext angegeben. So können Sie sich auch ein Bild der Perspektive verschaffen aus der die Nachricht aus der Region Salzburg Stadt geschrieben ist.

(2021-12-21) Am Vormittag des 20. Dezember 2021 wurde in Salzburg-Schallmoos eine Zivilstreife auf einen offensichtlich tiefergelegten Pkw aufmerksam. In weiterer Folge konnte im Zuge der Anhaltung und Kontrolle ein nicht typisiertes Sportfahrwerk sowie ein fehlender Dieselpartikelfilter und ein defektes Abblendlicht festgestellt werden. Das Fahrzeug wurde aufgrund der Mängel der KFZ-Prüfstelle Salzburg, vorgeführt, wobei durch die Sachverständigen der Landesregierung Salzburg diese und weitere Mängel festgestellt wurden. Die Kennzeichentafeln sowie der Zulassungsschein wurden vor Ort, aufgrund drei Gefahr im Verzug-Mängel, vorläufig abgenommen und dem 56-jährigen Salzburger wurde die Weiterfahrt untersagt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Mit Handy aber ohne Führerschein am Steuer in Salzburg Stadt

Die wichtigsten Daten und Informationen, die wir zu dieser Nachricht haben, sind hier für Sie zusammengestellt. Dass sich das ganze in der Region Salzburg Stadt abgespielt hat, können Sie auch bereits unserer Schlagzeile entnehmen. Die ursprüngliche Meldung, die wir in der Redaktion nur geringfügig bearbeiten oder ganz im Original übernehmen, können Sie nun hier lesen. Wer sich selbst einen Eindruck von der Meldung verschaffen möchte, kann hier auch das Originalziitat lesen, wir verändern dabei keinerlei Faktenangaben. Aus diesem Grund geben wir auch unsere Quelle hier an.

(2021-12-21) Am Nachmittag des 20. Dezember 2021 wurde in Salzburg-Süd eine Polizeistreife auf einen Pkw-Lenker, welcher mit dem Handy hantierte, aufmerksam. In weiterer Folge konnte im Zuge der Anhaltung und Kontrolle festgestellt werden, dass der 25-jährige Flachgauer keine gültige Lenkberechtigung besitzt, da sie ihm bereits 2019 entzogen wurde und er seither des Öfteren beim Lenker eines Fahrzeuges erwischt worden ist.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Türke ohne Führerschein in Salzburg Stadt angehalten

Aus der Region Salzburg Stadt haben wir in der Redaktion die untenstehende Meldung erhalten. Bei der Originalmeldung, die wir hier zusammengestellt haben, handelt es sich um den zitierten Text der Quelle. Wir bearbeiten ursprüngliche Meldungen eigentlich ausschließlich, wenn es um Schreibweise oder Absätze geht – Fakten und Angaben bleiben bei uns davon aber stets unberührt. Mit der Quellenangabe bei uns sehen Sie auch woher wir diese Nachricht bekommen haben, das hilft auch, wenn sich jemand ein entsprechendes Bild über die Zusammenhänge machen möchte, daher ist die Quelle bei uns auch immer genannt.

(2021-12-21) Am Nachmittag des 20. Dezember 2021 wurde in Salzburg-Elisabeth-Vorstadt eine Polizeistreife auf einen Pkw mit stark verschmutzten Kennzeichentafel aufmerksam. In weiterer Folge konnte im Zuge der Anhaltung und Kontrolle festgestellt werden, dass der 26-jährige türkische Lenker keine gültige Lenkberechtigung besitzt. Weiters konnte im Fahrzeug eine geringe Menge Cannabiskraut aufgefunden und dem 29-jährigen Beifahrer aus Salzburg zugeordnet werden.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Frontalzusammenstoß auf der Aignerstraße in Salzburg Stadt

Dass sich dieser Vorfall, von dem hier berichtet wird, in der Region Salzburg Stadt abgespielt hat, ist auch bereits in der Überschrift dieser Nachricht zu erfahren gewesen. Die genauen Details haben wir hier aber für Sie zusammengestellt. Hier sehen Sie nun die Originalmeldung, die wir nur geringfügig überarbeitet haben, wenn uns ein Fehler aufgefallen ist. Die Meldung veröffentlichen wir hier auch bewußt mit Angabe der Quelle, damit sich alle auf unserer Seite einen eigenen Eindruck verschaffen können und so auch geklärt ist aus welcher Perspektive die Originalmeldung stammt.

(2021-12-20) Zu einem Zusammenstoß zweier Autos kam es am 20. Dezember bei einem Verkehrsunfall in der Stadt Salzburg. Ein 44-jähriger Russe aus Salzburg fuhr gegen 12 Uhr auf der Aignerstraße Richtung stadtauswärts. Zur selben Zeit fuhr ein 26-jähriger Einheimischer auf der Rennbahnstraße und bog nach links in die Aignerstraße ein. Im Kreuzungsbereich stießen die Fahrzeuge zusammen. Beide Lenker wurden dabei unbestimmten Grades verletzt und von der Rettung ins UKH gebracht. Die Fahrertür des 26-Jährigen musste von der Feuerwehr Schallmoos und Maxglan (mit vier Fahrzeugen und 16 Einsatzkräften vor Ort) geöffnet werden. Beide Alkotests verliefen negativ. Der russische Lenker verfügt über keine gültige Lenkberechtigung. Er wird angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Salzburg Stadt: Rauferei in der Innenstadt

Wir berichten über einen Vorfall aus der Region Salzburg Stadt. Was sich genau hier entsprechend dieser Meldung, wir wir aus offiziellen Quellen entnommen haben, abgespielt hat, erfahren Sie im Originaltext der Meldung noch einmal en detail. Die korrekte Wiedergabe von Nachrichten ist uns in der Redaktion wichtig, daher zeigen wir Ihnen hier auch die Originalquelle unserer Nachricht aus der Region Salzburg Stadt. Fakten werden bei uns generell nicht verändert. Wer Nachrichten liest, sollte auch wissen aus welcher Informationsquelle die Nachrichten kommen – daher haben wir in der Redaktion von salzburgerin.at auch Wert auf die Angabe der Originalquelle gelegt.

(2021-12-19) Am 18.12.2021, um zirka 21.00 Uhr kam es im Bereich des Ferdinand-Hanusch-Platzes in Salzburg zu einer zuerst verbalen und anschließenden körperlichen Auseinandersetzung von insgesamt 10-15 Personen. Auslöser für den Streit dürfte ein geworfener Böller gewesen sein, worauf ein 18-jähriger Türke und ein 18-jähriger Österreicher von einer größeren Personengruppe mit Faustschlägen und Fußtritten attackiert und verletzt worden waren. Die Angreifer flüchteten zunächst in Richtung Makartplatz, wo jedoch einer der Beteiligten, ein 16-jähriger Türke durch eine Polizeistreife angehalten werden konnte. Die weiteren Ermittlungen zur Ausforschung der Täter laufen.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Betrunken und unter Kokain-Einfluss in Salzburg Stadt erwischt

Dass sich dieser Vorfall, von dem hier berichtet wird, in der Region Salzburg Stadt abgespielt hat, ist auch bereits in der Überschrift dieser Nachricht zu erfahren gewesen. Die genauen Details haben wir hier aber für Sie zusammengestellt. Dieser Vorfall aus der Region Salzburg Stadt der in der angeführten Meldung genauer im Originaltext zu lesen ist, stammt aus dem Vekehrsbereich. Drogen und Alkohol in Kombination mußte die Polizei bei entsprechenden Tests feststellen. Die Person, die hier in der Region Salzburg Stadt aus dem Vekehr gezogen wurde, erfüllte offenbar beide Kriterien. In diesem Fall konnte beim Drogentest der Gebrauch bzw. Mißbrauch von THC bzw. Cannabis bei der Person am Steuer des Fahrzeuges nachgewiesen werden. Hinter das Steuer hat sich die Person unerlaubterweise gesetzt, denn es liegt keine Fahrerlaubnis bzw. Führerschein für die Nutzung des Fahrzeuges vor. Die korrekte Wiedergabe von Nachrichten ist uns in der Redaktion wichtig, daher zeigen wir Ihnen hier auch die Originalquelle unserer Nachricht aus der Region Salzburg Stadt. Fakten werden bei uns generell nicht verändert. Wer Nachrichten liest, sollte auch wissen aus welcher Informationsquelle die Nachrichten kommen – daher haben wir in der Redaktion von salzburgerin.at auch Wert auf die Angabe der Originalquelle gelegt.

(2021-12-18) Am 17. Dezember konnten im Zuge einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle bei einem 31-Jährigen aus der Stadt Salzburg Symptome einer Beeinträchtigung festgestellt werden. Ein durchgeführter Alkotest ergab 0,76 Promille. Der mit dem Fahrzeuglenker durchgeführte Drogentest fiel positiv auf Kokain und THC aus. Dem Lenker wurde die Weiterfahrt untersagt. Der Führerschein konnte dem 31-Jährigen nicht abgenommen werden, da dieser nicht im Besitz einer gültigen Lenkberechtigung ist. Der zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde wird Anzeige erstattet werden.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Prügelei zwischen Autofahrern auf der Münchner Bundesstraße in Salzburg Stadt

Was sich hier genau in der Region Salzburg Stadt zugetragen hat, erfahren Sie in der Originalmeldung, die wir hier angeführt haben. Das ist ist die Originalmeldung, wie wir sie in der Redaktion erhalten haben – geringfügige Korrekturen aus unserer Arbeit umfassen lediglich eventuelle ortographische Korrekturen und die Schreibweise, aber nicht irgendwelche Fakten. Da wir nicht behaupten das alles selbst recherchiert zu haben, geben wir selbstverständlich auch unsere Nachrichten-Quelle hier offen zu erkennen, damit sich auch jede Person, die die Nachricht liest, ein entsprechendes Bild davon verschaffen kann.

(2021-12-18) Am Nachmittag des 18.Dezember kam es im Baustellenbereich auf der Münchner Bundesstraße (B155) zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Fahrzeuglenkern. Grund dafür war ein Fahrmanöver im stockenden Verkehr. Ein 26-jähriger Deutscher und ein 43-jähriger Österreicher haben sich daraufhin gegenseitig mit Faustschlägen attackiert. Beide wurden leicht verletzt. Der 26-jährige Deutsche ist nach der Tat mit seinem PKW in Richtung stadteinwärts geflüchtet, konnte jedoch im Zuge einer rasch eingeleiteten Fahndung von einer Polizeistreife im Innenstadtbereich angehalten werden. Die Männer werden angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Einbrüche in Salzburg Stadt geklärt

Was sich hier genau in der Region Salzburg Stadt zugetragen hat, erfahren Sie in der Originalmeldung, die wir hier angeführt haben. Die ursprüngliche Meldung, die wir in der Redaktion nur geringfügig bearbeiten oder ganz im Original übernehmen, können Sie nun hier lesen. Wer sich selbst einen Eindruck von der Meldung verschaffen möchte, kann hier auch das Originalziitat lesen, wir verändern dabei keinerlei Faktenangaben. Aus diesem Grund geben wir auch unsere Quelle hier an.

(2021-12-17) Ein 34-jähriger Salzburger wird beschuldigt seit Juli 2021 insgesamt elf Einbrüche in Salzburg begangen zu haben.
Zunächst kletterte der Täter mehrere Male in Salzburg-Süd über die Einfriedung eines Grundstückes und durchsuchte die dort abgestellten, jedoch unversperrten Fahrzeuge. Weiters verschaffte er sich mehrmals Zutritt zu einem Grundstück in Salzburg-Liefering, indem er das Einfahrtstor gewaltsam öffnete und ebenfalls die dort abgestellten und unversperrten Fahrzeuge durchsuchte.
Insgesamt konnte der Täter Zigaretten und Bargeld erbeuten und durch die Beschädigung am Einfahrtstor entstand ein Sachschaden von rund 5000 Euro.
Auf Grund der vorhandenen Videoüberwachung konnte der Täter von einem Opfer auf der Straße wiedererkannt werden, wobei der Salzburger die Aussage verweigerte. Nach weiteren Ermittlungen gab der Salzburger schließlich sämtliche Einbrüche zu.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Crash auf der Innsbrucker Bundesstraße in Salzburg Stadt

Wir berichten über einen Vorfall aus der Region Salzburg Stadt. Was sich genau hier entsprechend dieser Meldung, wir wir aus offiziellen Quellen entnommen haben, abgespielt hat, erfahren Sie im Originaltext der Meldung noch einmal en detail. Bei der Originalmeldung, die wir hier zusammengestellt haben, handelt es sich um den zitierten Text der Quelle. Wir bearbeiten ursprüngliche Meldungen eigentlich ausschließlich, wenn es um Schreibweise oder Absätze geht – Fakten und Angaben bleiben bei uns davon aber stets unberührt. Wer sich selbst einen Eindruck von der Meldung verschaffen möchte, kann hier auch das Originalziitat lesen, wir verändern dabei keinerlei Faktenangaben. Aus diesem Grund geben wir auch unsere Quelle hier an.

(2021-12-15) Am 14.12.2021, gegen 17:30 Uhr, ereignete sich in der Innsbrucker Bundessstraße ein Verkehrsunfall mit Personenschaden zwischen zwei Fahrzeuglenkern.

Ein 37-jähriger Walser lenkte dabei seinen Klein-LKW auf der Innsbrucker Bundessstraße in Fahrtrichtung stadtauswärts und brachte sein Fahrzeug verkehrsbedingt, mittels gewöhnlicher Betriebsbremsung, zum Stillstand.
Direkt dahinter lenkte eine 27-jährige St. Gilgnerin ihren PKW ebenfalls in diese Richtung. Sie übersah die erfolgte Bremsung des Klein-LKW und fuhr das bereits stehende Fahrzeug hinten auf.
Die Frau zog sich durch den Anprall Verletzungen im Brust und Nasenbereich zu. Sie wurde nach erfolgter Erstversorgung durch das Rote Kreuz an der Unfallstelle ins Uniklinikum Salzburg, zur weiteren ärztlichen Behandlung, verbracht. Der Walser blieb unverletzt. Ein bei beiden Unfallbeteiligten durchgeführter Alkomattest verlief negativ.

Der PKW der Frau wurde massiv im vorderen Bereich beschädigt, war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Das Fahrzeug des Mannes wurde an der Heckstoßstange beschädigt war weiter fahrbereit.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Körperverletzung am Hauptbahnhof in Salzburg Stadt
© R. Vidmar (echonet)

© R. Vidmar (echonet)

Die wichtigsten Daten und Informationen, die wir zu dieser Nachricht haben, sind hier für Sie zusammengestellt. Dass sich das ganze in der Region Salzburg Stadt abgespielt hat, können Sie auch bereits unserer Schlagzeile entnehmen. Schauplatz dieses Vorfalles ist der Bahnhof in der Gemeinde gewesen. Genauer gesagt ist es nicht irgendein Bahnhof, sondern der Hauptbahnhof in Salzburg gewesen, von dem wir hier in unserem Nachrichtenbeitrag berichten. Der Salzburger Hauptbahnhof ist mit Abstand der größte Bahnschnittpunkt im Bundesland Salzburg. Es gibt den Bahnhof schon seit dem Jahr 1860, dort treffen die Westbahn, die Tauernbahnstrecke und auch die Salzburger Lokalbahn zusammen. Im Bild zu sehen das Gebäude des Salzburg Hauptbahnhof, um diesen Ort in Salzburg geht es in diesem Artikel. Die korrekte Wiedergabe von Nachrichten ist uns in der Redaktion wichtig, daher zeigen wir Ihnen hier auch die Originalquelle unserer Nachricht aus der Region Salzburg Stadt. Fakten werden bei uns generell nicht verändert. Außerdem ist über die Meldung, die wir aus der Region Salzburg Stadt bekommen haben auch die Quelle hier angeführt, damit Sie sich auch ein Bild darüber machen können.

(2021-12-15) Am 14.12.2021, gegen 19:40 Uhr, ereignete sich eine gefährliche Drohung im Bereich des Salzburger Hauptbahnhofs. Demnach hat ein 33-jähriger Österreicher eine Schreckschusspistole – wobei auf den ersten Blick nicht erkennbar ist um welche Art der Schusswaffe es sich hierbei handelt – gezogen und ist unter Vorhalt dieser einem 22-jährigen ebenso österreichischen Staatsangehörigen hinterhergelaufen und hat diesen durch sein Verhalten und seine Gestik gefährlich bedroht.

Auslöser für die Tat dürfte eine vorangegangene Körperverletzung sein. Hierbei sei der Halbbruder des Beschuldigten durch einen bislang unbekannten männlichen Täter, unmittelbar zuvor an derselben Örtlichkeit mit einem Faustschlag ins Gesicht unbestimmten Grades im Kieferbereich verletzt worden. Der Angezeigte habe folglich laut eigenen Angaben seine Waffe gezogen, um sich gegen vermeintliche Angreifer zur Wehr setzen zu können.

Gegen den 33-Jährigen wurde ein vorläufiges Waffenverbot verhängt.
Nach erfolgter Personsdurchsuchung wurden eine Schreckschusspistole samt Magazin (Pfefferspraypatronen), ein "Karambit-Messer" und ein Pfefferspray, welche der Beschuldigte mit sich führte, sichergestellt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Keller-Einbruch in Salzburg Stadt: Hochwertige E-Bikes geklaut

Aus der angegebenen, offiziellen Quelle haben wir diese Meldung für die Region Salzburg Stadt erhalten, die wir hier im Anschluss zitieren möchten. Bei der Originalmeldung, die wir hier zusammengestellt haben, handelt es sich um den zitierten Text der Quelle. Wir bearbeiten ursprüngliche Meldungen eigentlich ausschließlich, wenn es um Schreibweise oder Absätze geht – Fakten und Angaben bleiben bei uns davon aber stets unberührt. Da wir nicht behaupten das alles selbst recherchiert zu haben, geben wir selbstverständlich auch unsere Nachrichten-Quelle hier offen zu erkennen, damit sich auch jede Person, die die Nachricht liest, ein entsprechendes Bild davon verschaffen kann.

(2021-12-15) In der Nacht von 14. auf 15. Dezember brach ein bislang unbekannter Täter mehrere Kellerabteile in einem Mehrparteienhaus in der Stadt Salzburg auf und stahl daraus zwei hochwertige E-Bikes. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Salzburg Stadt: Einbruch in Wohnung, Schließzylinder abgedreht

Wir berichten über einen Vorfall aus der Region Salzburg Stadt. Was sich genau hier entsprechend dieser Meldung, wir wir aus offiziellen Quellen entnommen haben, abgespielt hat, erfahren Sie im Originaltext der Meldung noch einmal en detail. Um eine gute Beute zu machen, wird immer noch eingebrochen. Im Gegensatz zu digitaler Kriminalität oder einem kriminellen Geschäftsmodell sind allerdings Einbrecher typischerweise eher die Armen unter den Kriminellen, denn mit Einbrüchen sowohl in Firmengebäuden als auch in Privatgebäuden ist heute kaum mehr Beute zu machen – ob das auch in diesem konkreten Fall so gewesen ist, kann man in der Oirignalnachricht lesen, die wir in der Redaktion erhalten haben. Wer der oder die Täter bzw. Täterinnen bei diesem Einbruch waren, konnte die Polizei nach ersten Ermittlungen noch nicht aufklären. Die Einbrecher sind aktuell noch nicht gefaßt worden. Über den Vorfall in der Region Salzburg Stadt haben wir aus folgender Originalmeldung erfahren, die wir hier auch korrekt wiedergeben möchten. Mit der Quellenangabe bei uns sehen Sie auch woher wir diese Nachricht bekommen haben, das hilft auch, wenn sich jemand ein entsprechendes Bild über die Zusammenhänge machen möchte, daher ist die Quelle bei uns auch immer genannt.

(2021-12-15) Zu einem Wohnungseinbruch kam es zwischen 14. und 15. Dezember. Dabei verschaffte sich ein bislang unbekannter Täter durch Abdrehen des Schließzylinders Zutritt zu einer Wohnung in einem Mehrparteienhaus in der Stadt Salzburg. Die Wohnung wurde von dem unbekannten Täter durchsucht und Bargeld sowie eine Sonnenbrille gestohlen. Der Täter konnte samt Beute flüchten.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Alkoholisiert und ohne Führerschein: 28-jährige kracht auf stehendes Auto in Salzburg Stadt

Aus der Region Salzburg Stadt haben wir in der Redaktion die untenstehende Meldung erhalten. Die Originalmeldung, die in der Redaktion herangezogen wurde, über die Nachricht aus der Region Salzburg Stadt lesen Sie nun hier. Die Quelle aus der wir die Meldung haben ist ebenfalls beim Originaltext angegeben. So können Sie sich auch ein Bild der Perspektive verschaffen aus der die Nachricht aus der Region Salzburg Stadt geschrieben ist.

(2021-12-15) Am 15.12.2021, gegen 16:45 Uhr, kam es in der Vogelweiderstraße in der Stadt Salzburg zu einem Auffahrunfall. Eine 24-Jährige aus der Stadt Salzburg fuhr mit ihrem Pkw die Vogelweiderstraße stadtauswärts. Auf dem Beifahrersitz der 24-Jährigen befand sich ihr 32-jähriger Ehegatte und am Rücksitz ihr 2-jähriger Sohn. Da die 24-Jährige nach links abzubiegen beabsichtigte, hielt sie ihren Pkw an. Dieses Anhalten übersah ein dahinterfahrender 28-jähriger Flachgauer und fuhr auf den Pkw der 24-Jährigen auf. Während sich die Unfallparteien gegenseitig die Daten austauschen wollten, gab der 28-Jährige an, keinen Führerschein zu besitzen und verließ die Örtlichkeit ohne die Daten vollständig bekannt zu geben. Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens konnte der 28-Jährige von einer Polizeistreife angehalten werden. Ein mit dem 28-Jährigen durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,2 Promille. Aufgrund von Schmerzen im Bauch- und Rückenbereich wurde die hochschwangere 24-Jährige mit der Rettung in ein Krankenhaus verbracht. Der 28-Jährige wird unter anderem wegen Fahren ohne gültige Lenkberechtigung und Alkohol am Steuer bei der zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde zur Anzeige gebracht werden.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Schlägerei in Salzburg Stadt zwischen Arbeitskollegen

Aus der angegebenen, offiziellen Quelle haben wir diese Meldung für die Region Salzburg Stadt erhalten, die wir hier im Anschluss zitieren möchten. Die ursprüngliche Meldung, die wir in der Redaktion nur geringfügig bearbeiten oder ganz im Original übernehmen, können Sie nun hier lesen. Wer sich selbst einen Eindruck von der Meldung verschaffen möchte, kann hier auch das Originalziitat lesen, wir verändern dabei keinerlei Faktenangaben. Aus diesem Grund geben wir auch unsere Quelle hier an.

(2021-12-14) Im Zuge einer alkoholbegründeten Auseinandersetzung zwischen zwei Arbeitskollegen eines Fast-Food-Restaurants in Salzburg (Altstadt) in einer Mitarbeiterwohnung des Restaurants, versuchte ein 21-jähriger Rumäne einen 38-jährigen Rumänen mittels eines Schlages mit einer leeren, dickwandigen Glasflasche gegen den Kopf schwer am Körper zu verletzten. Dabei entstand dem Opfer eine etwa 2cm lange Rissquetschwunde oberhalb der Stirn. Der Beschuldigte, welcher nach der Tathandlung die Wohnung in unbekannte Richtung verlassen hatte, konnte weder in der erfolgten Fahndung noch an dessen Wohnadresse angetroffen werden. Das Opfer und ein Zeuge der Tat konnten aufgrund der festgestellten, erheblichen Alkoholisierung vorerst nicht einvernommen werden. Weitere Ermittlungen laufen.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Zivilstreife erwischt Drogenlenker in Salzburg Stadt

Wir berichten über einen Vorfall aus der Region Salzburg Stadt. Was sich genau hier entsprechend dieser Meldung, wir wir aus offiziellen Quellen entnommen haben, abgespielt hat, erfahren Sie im Originaltext der Meldung noch einmal en detail. Dieser Vorfall aus der Region Salzburg Stadt der in der angeführten Meldung genauer im Originaltext zu lesen ist, stammt aus dem Vekehrsbereich. Die angehaltene Person, die am Steuer des Fahrzeuges saß, hatte offenbar Drogen oder Suchtmittel konsumiert, die auch beeinträchtigend Wirken und daher das Lenken eines Fahrzeuges unsicher machen. In diesem Fall konnte beim Drogentest der Gebrauch bzw. Mißbrauch von THC bzw. Cannabis bei der Person am Steuer des Fahrzeuges nachgewiesen werden. Offenbar, zumindest wurde das im Rahmen eines Drogentests festgestellt, stand die Person am Steuer unter dem Einfluss von Kokain. Das ist ist die Originalmeldung, wie wir sie in der Redaktion erhalten haben – geringfügige Korrekturen aus unserer Arbeit umfassen lediglich eventuelle ortographische Korrekturen und die Schreibweise, aber nicht irgendwelche Fakten. Da wir nicht behaupten das alles selbst recherchiert zu haben, geben wir selbstverständlich auch unsere Nachrichten-Quelle hier offen zu erkennen, damit sich auch jede Person, die die Nachricht liest, ein entsprechendes Bild davon verschaffen kann.

(2021-12-14) Am 13. Dezember 2021 wurde von der Landesverkehrsabteilung Salzburg im Stadtgebiet von Salzburg Drogen-und Alkoholkontrollen von einer Zivilstreife durchgeführt. Dabei konnte ein 21-jähriger österreichischer PKW-Lenker im Stadtgebiet von Salzburg angehalten werden, da dieser eine Ampel mit rotem Licht nicht beachtet hatte. Bei der durchgeführten Lenker- und Fahrzeugkontrolle wurde festgestellt, dass der Lenker keine Lenkberechtigung besitzt. Zunächst gab der Lenker eine andere Identität an, um eben die fehlende Lenkberechtigung zu verschleiern. Diese wurde ihm vor einiger Zeit entzogen, da er bereits schon einmal wegen Fahren unter Drogeneinfluss angehalten worden ist. Der Lenker wurde auf Beeinträchtigung durch Suchtgift kontrolliert. Der Test ergab Spuren von THC (Cannabis) und Kokain. Der Lenker wurde durch einen Polizeiarzt der LPD Salzburg untersucht und für nicht fahrtüchtig wegen Suchtmittelmissbrauch und Übermüdung befunden. Anzeige wird an die Behörde erstattet.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Eindringling in Bürogebäude in Salzburg Stadt von der Polizei abgeführt

Dass sich dieser Vorfall, von dem hier berichtet wird, in der Region Salzburg Stadt abgespielt hat, ist auch bereits in der Überschrift dieser Nachricht zu erfahren gewesen. Die genauen Details haben wir hier aber für Sie zusammengestellt. Bei der Originalmeldung, die wir hier zusammengestellt haben, handelt es sich um den zitierten Text der Quelle. Wir bearbeiten ursprüngliche Meldungen eigentlich ausschließlich, wenn es um Schreibweise oder Absätze geht – Fakten und Angaben bleiben bei uns davon aber stets unberührt. Mit der Quellenangabe bei uns sehen Sie auch woher wir diese Nachricht bekommen haben, das hilft auch, wenn sich jemand ein entsprechendes Bild über die Zusammenhänge machen möchte, daher ist die Quelle bei uns auch immer genannt.

(2021-12-14) Am 13. Dezember 2021 am Nachmittag wurde die Polizei in ein Bürogebäude in Salzburg Gnigl beordert, da sich eine männliche Person unbefugt in den dortigen Büroräumlichkeiten aufhalten solle. Im Zuge der Nachschau konnte festgestellt werden, dass die Eingangstüre beschädigt war und sich im Inneren eine sehr aggressive Person befand. Die angetroffene Person wurde mehrmals durch die Beamten abgemahnt, das aggressive Verhalten einzustellen, welchem dieser nicht Folge leistete. Der 38-jährige Iraker versuchte sich der rechtmäßigen Festnahme mit Fußtritten und Schlägen gegen die Polizisten zu entziehen, wodurch diese verletzt wurden. Zusätzlich wurden die Polizisten verbal bedroht. Der Aggressor wurde festgenommen und in das Polizeianhaltezentrum Salzburg verbracht. Weitere Erhebungen sind eingeleitet.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Drogendealer auf frischer Tat in Salzburg Stadt erwischt

Wie schon aus der Überschrift ersichtlich wurde, hat sich der Vorfall zu diesem Bericht in der Region Salzburg Stadt abgespielt. Die Fakten, die wir aus dem Originalbericht (siehe unten) entnehmen konnten, haben wir hier aufbereitet. Rund um das Thema Drogen und Rauschmittel geht es bei dieser Nachricht, die wir in der Redaktion erhalten haben. Offenbar waren die gefundenen Drogen aber nicht nur zum Eigengebrauch sondern auch zum Weiterverkauf gedacht, was strafrechtlich einen relevanten Unterschied macht. Über den Vorfall in der Region Salzburg Stadt haben wir aus folgender Originalmeldung erfahren, die wir hier auch korrekt wiedergeben möchten. Da wir hier eben auch aus einer Originalquelle zitieren und natürlich auch hier ein Pressedienst als Bezugsquelle gilt, nennen wir auch unseren Lesenden immer die Originalquellenangabe, damit sich alle selbst ein Bild von der Nachricht und der Perspektive machen können.

(2021-12-14) Einen 22-jährigen Österreicher aus Salzburg nahmen Polizisten der PI Hauptbahnhof am 10. Dezember in der Elisabethvorstadt fest. Nach Hinweisen aus der Bevölkerung und umfangreichen Ermittlungen wurde der Dealer auf frischer Tat betreten, als er einem Kunden Cannabis verkaufen wollte. Der Beschuldigte ist geständig, mehrfach und immer an derselben Örtlichkeit in der Elisabethvorstadt Cannabis an verschiedene Abnehmer verkauft und dabei bis zu 1500 Euro verdient zu haben. Erreichbar war er für seine Kunden dabei auf einer Messenger-App, wo die Verkäufe ausgemacht wurden. Bei einer Hausdurchsuchung wurden neben rund 30 Gramm Cannabiskraut auch Suchtmittelutensilien, mehrere Mobiltelefone sowie insgesamt 500 Euro an Bargeld sichergestellt. Der Beschuldigte befindet sich derzeit in Untersuchungshaft.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Verkehrsunfall in Salzburg Stadt am Kreisverkehr Guggenmoosstraße

Die wichtigsten Daten und Informationen, die wir zu dieser Nachricht haben, sind hier für Sie zusammengestellt. Dass sich das ganze in der Region Salzburg Stadt abgespielt hat, können Sie auch bereits unserer Schlagzeile entnehmen. Im Anschluß an unsere eigene Meldung haben wir auch die Originalmeldung angefügt, die als Basis für diese Nachricht gilt. Wir verändern solche Nachrichten im O-Ton nie in den Fakten, lediglich kleinere Textkorrekturen werden vorgenommen. Unsere Nachrichtenquelle bleibt selbstverständlich kein Geheimnis, wir möchten diese auch an der betreffenden Stelle im Zitatblock offen kennzeichnen.

(2021-12-14) Am 14. Dezember morgens fuhr die PKW-Lenkerin, eine 49-jährige Oberösterreicherin aus dem Bezirk Schärding, in den Kreisverkehr der Guggenmoosstraße. Dabei kollidierte die Lenkerin mit einem von links kommenden Radfahrer, einem 32-jährigen Salzburger, der dadurch zu Sturz kam. Der Radfahrer wurde durch den Unfall unbestimmten Grades verletzt und von der Rettung ins Krankenhaus gebracht. Beide Alkotests verliefen negativ.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Salzburg Stadt: Technische KFZ-Kontrollen

Welcher Vorfall sich in der Region Salzburg Stadt ereignet hat, ist aus der Originalmeldung zu entnehmen, die wir in der Redaktion erhalten haben. Die Originalmeldung, die in der Redaktion herangezogen wurde, über die Nachricht aus der Region Salzburg Stadt lesen Sie nun hier. Da wir hier eben auch aus einer Originalquelle zitieren und natürlich auch hier ein Pressedienst als Bezugsquelle gilt, nennen wir auch unseren Lesenden immer die Originalquellenangabe, damit sich alle selbst ein Bild von der Nachricht und der Perspektive machen können.

(2021-12-14) Die Landesverkehrsabteilung der Polizei Salzburg führte gemeinsam mit technischen Sachverständigen des Amtes der Salzburger Landesregierung am 14. Dezember in der Stadt Salzburg Kfz-Kontrollen durch.

Dabei wirkten mit:
sechs Polizeibeamte und vier technische Sachverständige der Kfz-Prüfstelle

Kontrollergebnis:
43 Anzeigen KFG (davon 16 Gefahr im Verzug)
39 Anzeigen EG-VO
3 Anzeigen GGBG
2 Anzeigen Kindersicherung
(insgesamt 87 Anzeigen)

4 Sicherheitsleistungen 6 Kennzeichenabnahmen
4 Untersagungen der Weiterfahrt

Die gravierendsten technischen Mängel:
* Lenker mit 2 Fahrerkarten unterwegs
* Bereifung
* Bremsen (starker Luftverlust)
* Diverse Beleuchtungsmängel
* Ladungssicherheit
* Ölverlust
* Fahrertüre von innen nicht zu öffnen
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Pflegepersonal protestiert auch in Salzburg Stadt mit Fackelumzug

Aus der angegebenen, offiziellen Quelle haben wir diese Meldung für die Region Salzburg Stadt erhalten, die wir hier im Anschluss zitieren möchten. Das ist ist die Originalmeldung, wie wir sie in der Redaktion erhalten haben – geringfügige Korrekturen aus unserer Arbeit umfassen lediglich eventuelle ortographische Korrekturen und die Schreibweise, aber nicht irgendwelche Fakten. Da wir nicht behaupten das alles selbst recherchiert zu haben, geben wir selbstverständlich auch unsere Nachrichten-Quelle hier offen zu erkennen, damit sich auch jede Person, die die Nachricht liest, ein entsprechendes Bild davon verschaffen kann.

(2021-12-14) Am 14.12.2021 fand der angemeldete Fackelzug des ÖGB, Demo für Pflege und Betreuung statt.
Die Teilnehmer sammelten sich am Kajetaner Platz. Um ca. 18.00 Uhr startete der Marsch vom Kajetaner Platz, Nonntaler Brücke, Imbergstraße, Staatsbrücke, Griesgasse, Münzgasse bis in die Hofstallgasse. Am Max-Reinhardt-Platz fand dann eine Abschlusskundgebung mit mehreren Rednern statt. Laut eigenen Schätzungen und Schätzungen des Veranstalters waren ca. 2500 Personen an der Demo beteiligt.

Sämtliche Teilnehmer trugen die vorgeschriebenen FFP2 Masken, die mitgetragenen Fackeln wurden von einem Teil der Teilnehmer in der Hofstallgasse im Sand erstickt und in einer Tonne gesammelt.

Es kam während des Marsches zu keinen Zwischenfällen, der Verkehr wurde, wo es möglich war, auf Ausweichrouten umgeleitet, ebenso der öffentliche Verkehr. Es kam zeitweise zu erheblichen Staus.

Ende der Veranstaltung: 19:15 Uhr
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Einbruchserie in Salzburg Stadt geklärt

Die hier folgende Meldung stammt aus der Region Salzburg Stadt. Wir haben Sie in der Redaktion aufgegriffen und veröffentlichen den Vorfall hier. Die Originalmeldung, die in der Redaktion herangezogen wurde, über die Nachricht aus der Region Salzburg Stadt lesen Sie nun hier. Die Quelle aus der wir die Meldung haben ist ebenfalls beim Originaltext angegeben. So können Sie sich auch ein Bild der Perspektive verschaffen aus der die Nachricht aus der Region Salzburg Stadt geschrieben ist.

(2021-12-13) Festnahme eines 38-jährigen Salzburgers nach 14 Einbruchsdiebstählen im Stadtgebiet von Salzburg mit einem Gesamtschaden in der Höhe von annähernd 50.000 Euro. Im Tatzeitraum vom 19. August bis zum 31. Oktober erbeutete der 38-Jährige dabei fast 16.500 Euro Bargeld, nachdem er erst Ende April 2021 aus der Haft entlassen worden war. Bei seinen Taten brach der Mann die Eingangstüren seiner Tatobjekte auf und suchte gezielt nach Bargeld. Aufgrund seines Vorgehens und früheren Ermittlungserkenntnissen konzentrierten sich die Ermittlungen auf den 38-Jährigen, in dessen Wohnung die Polizisten nunmehr das Tatwerkzeug sicherstellen konnten. Der Mann ist geständig und wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Salzburg in die Justizanstalt Salzburg eingeliefert. Als Motiv nannte er Geldnöte und seine Drogenabhängigkeit.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Flugunfall mit Paragleiter am Gaisberg in Salzburg Stadt

Welcher Vorfall sich in der Region Salzburg Stadt ereignet hat, ist aus der Originalmeldung zu entnehmen, die wir in der Redaktion erhalten haben. Hier sehen Sie nun die Originalmeldung, die wir nur geringfügig überarbeitet haben, wenn uns ein Fehler aufgefallen ist. Die Meldung veröffentlichen wir hier auch bewußt mit Angabe der Quelle, damit sich alle auf unserer Seite einen eigenen Eindruck verschaffen können und so auch geklärt ist aus welcher Perspektive die Originalmeldung stammt.

(2021-12-12) Am 12. Dezember kurz vor 15:00 Uhr war der Paragleiter, ein 28-jähriger Oberösterreicher aus dem Bezirk Vöcklabruck, im Landanflug auf die Absprungrampe am Gaisberg, als dieser plötzlich aus unbekannter Ursache herunterstürzte. Der Oberösterreicher erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Zahlreiche Verkehrskontrollen in Salzburg Stadt

Dass sich dieser Vorfall, von dem hier berichtet wird, in der Region Salzburg Stadt abgespielt hat, ist auch bereits in der Überschrift dieser Nachricht zu erfahren gewesen. Die genauen Details haben wir hier aber für Sie zusammengestellt. Die ursprüngliche Meldung, die wir in der Redaktion nur geringfügig bearbeiten oder ganz im Original übernehmen, können Sie nun hier lesen. Wer sich selbst einen Eindruck von der Meldung verschaffen möchte, kann hier auch das Originalziitat lesen, wir verändern dabei keinerlei Faktenangaben. Aus diesem Grund geben wir auch unsere Quelle hier an.

(2021-12-10) Polizisten der Verkehrsabteilung führten am 10. Dezember im gesamten Stadtgebiet Verkehrskontrollen in Bezug auf die winterlichen Verhältnisse durch.

Bei dem Pkw eines 52-jähriger Salzburger Fahrzeuglenker stellten die Polizisten eine stark verschmutzte und unlesbare Kennzeichentafeln fest. Bei der Kontrolle hatte der Lenker einen Alkoholwert von 1,74 Promille. Dem Lenker wurde der Führerschein vorläufig abgenommen und die Weiterfahrt untersagt.

Weiters wurde eine Kontrolle der privaten Schneeräumfahrzeuge durchgeführt. Ein angehaltener Fahrzeuglenker war nicht im Besitze einer gültigen Lenkberechtigung. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und das Fahrzeug Vorort versperrt abgestellt. In der Innsbrucker Bundesstraße wurde eine Lasermessung durchgeführt. Dabei konnte ein Fahrzeuglenker bei einer erlaubten Geschwindigkeit von 50 km/h mit 104 km/h gemessen werden. Nach Abzug der Toleranz wird eine Anzeige in Vorlage gebracht. Der Lenker hat mit einem Führerscheinentzugsverfahren zu rechnen.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Auffahrunfall in Salzburg Stadt - Salzburger mit Sommerreifen unterwegs

Welcher Vorfall sich in der Region Salzburg Stadt ereignet hat, ist aus der Originalmeldung zu entnehmen, die wir in der Redaktion erhalten haben. Die korrekte Wiedergabe von Nachrichten ist uns in der Redaktion wichtig, daher zeigen wir Ihnen hier auch die Originalquelle unserer Nachricht aus der Region Salzburg Stadt. Fakten werden bei uns generell nicht verändert. Wer Nachrichten liest, sollte auch wissen aus welcher Informationsquelle die Nachrichten kommen – daher haben wir in der Redaktion von salzburgerin.at auch Wert auf die Angabe der Originalquelle gelegt.

(2021-12-09) Zu einem Auffahrunfall kam es am 9. Dezember, kurz nach 13 Uhr in der Stadt Salzburg. Ein 31-jähriger Autofahrer aus Salzburg hatte seinen Pkw in der Strubergasse vor einer roten Ampel zum Stillstand gebracht, eine 20-jährige Pongauerin hinter ihm ihr Auto ebenso. Ein 43-jähriger Mann aus Salzburg, der auf seinem Auto Sommerreifen montiert hatte, konnte sein Fahrzeug auf der schneebedeckten Straße nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf das Auto der Pongauerin auf. Die Frau wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades von der Rettung ins UKH Salzburg gebracht. Die beiden Männer wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Alle Alkotests verliefen negativ.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Lenker mit THC und Kokain auf der A1 bei Salzburg Stadt unterwegs

Wir berichten über einen Vorfall aus der Region Salzburg Stadt. Was sich genau hier entsprechend dieser Meldung, wir wir aus offiziellen Quellen entnommen haben, abgespielt hat, erfahren Sie im Originaltext der Meldung noch einmal en detail. Standortseitig geht es in der Meldung unserer Quelle um einen Vorfall auf der Westautobahn – A1. Sie verläuft durch den Salzburger Flachgau vom Westen bei Walserberg (Grenzübergang zu Deutschland) nach Osten zur Landesgrenze nach Oberösterreich zwischen Thalgau und der oberösterreichischen Gemeinde Mondsee. Zugetragen hat sich dieser Vorfall im Umfeld der A1 Autobahn-Abfahrt Salzburg Nord, wo die Autobahn sowohl nach Norden uaf die Landesstraße 156 und nach Süden auf die L 150 führt. Hier sehen Sie nun die Originalmeldung, die wir nur geringfügig überarbeitet haben, wenn uns ein Fehler aufgefallen ist. Die Meldung veröffentlichen wir hier auch bewußt mit Angabe der Quelle, damit sich alle auf unserer Seite einen eigenen Eindruck verschaffen können und so auch geklärt ist aus welcher Perspektive die Originalmeldung stammt.

(2021-12-07) Am Nachmittag des 6. Dezember 2021 wurden Polizisten auf der Westautobahn (A1), Fahrtrichtung Wien, Höhe Abfahrt Salzburg Nord, auf einen Pkw aufmerksam, welcher offensichtlich Probleme hatte die Spur zu halten. Bei der nachfolgenden Anhaltung bzw. Kontrolle konnten die Polizisten eine Beeinträchtigung des 30-jährigen Lenkers feststellen. Der Oberösterreicher gab offen zu, dass er zuvor einen Joint geraucht habe. Ein durchgeführter Suchtmitteltest verlief positiv (THC und Kokain). Die ärztliche Untersuchung ergab die Fahruntauglichkeit des Lenkers. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und der Führerschein vorläufig abgenommen. Weiters konnten zwei Gramm Cannabiskraut und ein Steinschleuder mit im Griffstück integriertem Klappmesser wahrgenommen und sichergestellt werden. Gegen den 30-Jährigen lag bereits ein aufrechtes Waffenverbot vor.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Drogenlenker auf der A1 bei Messe-Abfahrt in Salzburg Stadt erwischt

Dass sich dieser Vorfall, von dem hier berichtet wird, in der Region Salzburg Stadt abgespielt hat, ist auch bereits in der Überschrift dieser Nachricht zu erfahren gewesen. Die genauen Details haben wir hier aber für Sie zusammengestellt. Die Meldung dieses Artikels bezieht sich auf eine Meldung aus dem Vekehrsbereich, wir versuchen hier auch immer wieder über Verkehrskontrollen und deren Ergebnisse zu berichten. Unter Drogeneinfluss stand offenbar die Person hinter dem Steuer im Fahrzeug, das ergab zumindest der Drogentest, den die Polizei bei der Anhalltung in der Region Salzburg Stadt durchgeführt hat. Daher wurde auch eine Weiterfahrt untersagt. In diesem Fall konnte beim Drogentest der Gebrauch bzw. Mißbrauch von THC bzw. Cannabis bei der Person am Steuer des Fahrzeuges nachgewiesen werden. Im Zuge der polizeilichen Amtshandlung wurde in diesem Fall auch der Führerschein der Person abgenommen. Die Originalmeldung, die in der Redaktion herangezogen wurde, über die Nachricht aus der Region Salzburg Stadt lesen Sie nun hier. Die Quelle aus der wir die Meldung haben ist ebenfalls beim Originaltext angegeben. So können Sie sich auch ein Bild der Perspektive verschaffen aus der die Nachricht aus der Region Salzburg Stadt geschrieben ist.

(2021-12-07) Am 07. Dezember 2021, nachmittags, wurden Polizisten auf der Westautobahn (A1), Fahrtrichtung Villach, kurz vor der Autobahnabfahrt "Salzburg Messe" auf einen Pkw-Lenker mit auffälliger Fahrweise aufmerksam. Der 50-jährige Fahrzeuglenker aus der Stadt Salzburg wurde angehalten und kontrolliert. Ein durchgeführter Alkotest verlief negativ. Der mit dem Fahrzeuglenker durchgeführte Drogentest fiel positiv auf THC aus. Bei der darauffolgenden Untersuchung durch einen Arzt konnte eine Beeinträchtigung durch Suchtgift festgestellt werden. Dem Lenker wurde der Führerschein vorläufig abgenommen und die Weiterfahrt untersagt. Der zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde wird Anzeige erstattet werden.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
PKW gegen Fahrrad: Unfall in Salzburg Stadt

Die hier folgende Meldung stammt aus der Region Salzburg Stadt. Wir haben Sie in der Redaktion aufgegriffen und veröffentlichen den Vorfall hier. Die korrekte Wiedergabe von Nachrichten ist uns in der Redaktion wichtig, daher zeigen wir Ihnen hier auch die Originalquelle unserer Nachricht aus der Region Salzburg Stadt. Fakten werden bei uns generell nicht verändert. Wer Nachrichten liest, sollte auch wissen aus welcher Informationsquelle die Nachrichten kommen – daher haben wir in der Redaktion von salzburgerin.at auch Wert auf die Angabe der Originalquelle gelegt.

(2021-12-06) Am 6. Dezember fuhr eine PKW-Lenkerin, eine 54-jährige Salzburgerin, auf der Peter-Pfenninger-Straße Richtung Kleßheimer Allee und hielt dort vor einem Schutzweg um einem Fußgänger das Überqueren zu ermöglichen. Beim Losfahren prallte die Lenkerin mit einer von links kommenden Radfahrerin, einer 50-jährigen Salzburgerin zusammen. Durch die Kollision stürzte die Radfahrerin zu Boden und wurde dadurch unbestimmten Grades verletzt. Sie wurden mit der Rettung in das Krankenhaus gebracht. Beide durchgeführten Alkotests verliefen negativ.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Nötigung und Körperverletzung in Salzburg Stadt

Die wichtigsten Daten und Informationen, die wir zu dieser Nachricht haben, sind hier für Sie zusammengestellt. Dass sich das ganze in der Region Salzburg Stadt abgespielt hat, können Sie auch bereits unserer Schlagzeile entnehmen. Die ursprüngliche Meldung, die wir in der Redaktion nur geringfügig bearbeiten oder ganz im Original übernehmen, können Sie nun hier lesen. Wer sich selbst einen Eindruck von der Meldung verschaffen möchte, kann hier auch das Originalziitat lesen, wir verändern dabei keinerlei Faktenangaben. Aus diesem Grund geben wir auch unsere Quelle hier an.

(2021-12-05) Am 30.11.2021 und am 05.12.2021 wurde eine 30-jährige afghanische Staatsangehörige, von ihrem 27-jährigen afghanischen Ehemann, in der gemeinsamen Wohnung in Salzburg Lehen, mehrfach am Körper leicht verletzt und bedroht bzw. genötigt. Den Attacken war ein heftiger verbaler Streit vorausgegangen.

Der gewaltbereite Mann wurde festgenommen und in die Justizanstalt in Puch Urstein eingeliefert.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Zahlreiche Drogenlenker im Flachgau und Salzburg Stadt erwischt

Die hier folgende Meldung stammt aus der Region Salzburg Stadt. Wir haben Sie in der Redaktion aufgegriffen und veröffentlichen den Vorfall hier. Die Meldung dieses Artikels bezieht sich auf eine Meldung aus dem Vekehrsbereich, wir versuchen hier auch immer wieder über Verkehrskontrollen und deren Ergebnisse zu berichten. Beeinträchtigend auf die Person am Steuer des Fahrzeuges haben offenbar konsumierte Drogen gewirkt. Die Polizei hat die Person in der Reigon Salzburg Stadt angehalten und nach einem positiven Test auf Drogen nicht mehr weiterfahren lassen. Im Anschluß an unsere eigene Meldung haben wir auch die Originalmeldung angefügt, die als Basis für diese Nachricht gilt. Wir verändern solche Nachrichten im O-Ton nie in den Fakten, lediglich kleinere Textkorrekturen werden vorgenommen. Unsere Nachrichtenquelle bleibt selbstverständlich kein Geheimnis, wir möchten diese auch an der betreffenden Stelle im Zitatblock offen kennzeichnen.

(2021-12-04) In der Nacht zum 4. Dezember kontrollierten Zivilstreifen der Landesverkehrsabteilung, im Stadtgebiet von Salzburg und im Bezirk Salzburg-Umgebung, zahlreiche Fahrzeuglenker mit einem Schwerpunkt auf das Lenken eines Fahrzeuges unter Alkohol- und Drogeneinfluss. Am späten Abend wurden die Polizisten auf einen PKW aufmerksam, der in weiterer Folge in der Rudolf-Biebl-Straße Kreuzung Leonhard von Keutschach Straßen angehalten und kontrolliert wurde. Am Pkw stellten sie mehrere Umbauten fest und der Lenker gab zusätzlich gegenüber den Polizisten an, dass er regelmäßig Cannabis konsumiere. Ein Drogentest verlief jedoch nicht nur auf Cannabis, sondern auch auf Kokain positiv. Der 29-jährige Salzburger zeigte sich dann ebenso zum Kokainkonsum geständig. Der Amtsarzt bestätigte anschließend die Fahruntauglichkeit. Die Polizisten nahmen dem Salzburger den Führerschein vorläufig ab und zeigten ihn, ergänzt noch wegen den Übertretungen nach dem Kraftfahrgesetz und der Straßenverkehrsordnung, an die zuständigen Behörden an.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
2 Lenker mit jeweils über 1,7 Promille bei Salzburg Stadt erwischt

Die wichtigsten Daten und Informationen, die wir zu dieser Nachricht haben, sind hier für Sie zusammengestellt. Dass sich das ganze in der Region Salzburg Stadt abgespielt hat, können Sie auch bereits unserer Schlagzeile entnehmen. Die Originalmeldung, die in der Redaktion herangezogen wurde, über die Nachricht aus der Region Salzburg Stadt lesen Sie nun hier. Die Quelle aus der wir die Meldung haben ist ebenfalls beim Originaltext angegeben. So können Sie sich auch ein Bild der Perspektive verschaffen aus der die Nachricht aus der Region Salzburg Stadt geschrieben ist.

(2021-12-03) Am Nachmittag des 2. Dezember kontrollierten Polizisten eine Pkw Lenker auf der Autobahn A1, da dieser durch seine Fahrweise auffiel. Der 29-jährige Salzburger war alkoholisiert und der durchgeführte Alkomattest ergab ein Ergebnis von 1,74 Promille.

Einen ebenfalls alkoholisierten Lenker hielten die Polizisten in der Stadt Salzburg an. Der 52-jährige Salzburger hatte 1,76 Promille. Beiden Lenker musste der Führerschein an Ort und Stelle abgeben und werden bei der zuständigen Behörde angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Ohne Führerschein über Spielwiese in Salzburg Stadt mit 0,86 Promille

Aus der Region Salzburg Stadt haben wir in der Redaktion die untenstehende Meldung erhalten. Die ursprüngliche Meldung, die wir in der Redaktion nur geringfügig bearbeiten oder ganz im Original übernehmen, können Sie nun hier lesen. Wer sich selbst einen Eindruck von der Meldung verschaffen möchte, kann hier auch das Originalziitat lesen, wir verändern dabei keinerlei Faktenangaben. Aus diesem Grund geben wir auch unsere Quelle hier an.

(2021-12-01) Ein 52-jähriger Salzburger fuhr am Vormittag des 1. Dezember 2021 mit seinem PKW im Bereich der Siebenstädterstr. in Salzburg Lehen über die Spielwiese einer Schule und in weiterer Folge über den Vorplatz der Schule. Dabei streifte er mit seinem Fahrzeug eine 61-jährige Frau aus der Stadt Salzburg. Sie wurde leicht verletzt. In weiterer Folge touchierte er einen geparkten PKW. Ein Alkomattest ergab bei dem 52-Jährigen einen Wert von 0,86 Promille. Außerdem besitzt der Mann keine gültige Lenkerberechtigung. Im Zuge der Unfallaufnahme wurde auch festgestellt, dass die am PKW des 52-jährigen angebrachten Kennzeichen gestohlen wurden. Der Salzburger wird angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Betrunkener Schnellfahrer in Salzburg Stadt angehalten

Aus der Region Salzburg Stadt haben wir in der Redaktion die untenstehende Meldung erhalten. Die Meldung dieses Artikels bezieht sich auf eine Meldung aus dem Vekehrsbereich, wir versuchen hier auch immer wieder über Verkehrskontrollen und deren Ergebnisse zu berichten. Betrunken am Steuer war jene Person, die hier von der Polizei angehalten wurde. Der Genuß von Alkohol, manchmal handelt es sich auch um den oftmals unterschätzen Restalkohol nach einer Nacht, führt in diesem Ausmaß zu Beeinträchtigungen von Konzentration, Koordination und Sehvermögen. Vorerst ist der Führerschein dieser Person einmal passé – die Polizei hat den Führerschein und damit die künftige Erlaubnis ein Fahrzeug zu lenken eingezogen. Die Originalmeldung, die in der Redaktion herangezogen wurde, über die Nachricht aus der Region Salzburg Stadt lesen Sie nun hier. Die Quelle aus der wir die Meldung haben ist ebenfalls beim Originaltext angegeben. So können Sie sich auch ein Bild der Perspektive verschaffen aus der die Nachricht aus der Region Salzburg Stadt geschrieben ist.

(2021-11-30) Bei Verkehrskontrollen am Nachmittag des 29. November im Stadtgebiet von Salzburg wurden im Bereich Schloss Hellbrunn bei einer 30 km/h Zone Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Dabei wurde ein 38-jähriger Pongauer angehalten. Er gab an, ein Bier zum Mittagessen getrunken zu haben. Sein Alkomattest ergab einen Wert von 1,78 Promille. Sein Führerschein wurde vorläufig abgenommen. Bei einer Kontrolle in der Vogelweiderstraße wurde ein 39-jähriger Pkw-Lenker angehalten. Alle vier Reifen seines Fahrzeuges wiesen bei winterlichen Fahrbahnverhältnissen eine Profiltiefe von weniger als einen Millimeter auf. Die Polizisten nahmen wegen Gefahr im Verzug Kennzeichen und Zulassungsschein ab. Insgesamt wurden bei den Kontrollen 19 Anzeigen erstattet und 21 Organmandate ausgestellt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Versuchter Mord: Polizei ermittelt gegen Krankenhausangestellten in Salzburg Stadt

Welcher Vorfall sich in der Region Salzburg Stadt ereignet hat, ist aus der Originalmeldung zu entnehmen, die wir in der Redaktion erhalten haben. Das ist ist die Originalmeldung, wie wir sie in der Redaktion erhalten haben – geringfügige Korrekturen aus unserer Arbeit umfassen lediglich eventuelle ortographische Korrekturen und die Schreibweise, aber nicht irgendwelche Fakten. Da wir nicht behaupten das alles selbst recherchiert zu haben, geben wir selbstverständlich auch unsere Nachrichten-Quelle hier offen zu erkennen, damit sich auch jede Person, die die Nachricht liest, ein entsprechendes Bild davon verschaffen kann.

(2021-11-30) Wegen versuchten Mordes laufen derzeit Ermittlungen gegen einen 40-jährigen Angestellten einer Krankenanstalt in Salzburg. Der Mann hatte am 26. November einer Zeugin gegenüber angekündigt, einen Arzt derselben Krankenanstalt aus persönlichen Eifersuchtsgründen umbringen zu wollen und anschließend Selbstmord zu begehen. Nach einer Meldung bei der Polizei entdeckte eine Polizeistreife im Parkhaus der Krankenanstalt das Auto und den wartenden Verdächtigen darin. Als dieser die Polizisten wahrnahm, sprang er aus dem Auto und stürzte sich über die Brüstung des Geländers aus dem 4. Stock. Der Schwerverletzte wurde notärztlich versorgt. Der Mann hatte zwei Messer bei sich, die sichergestellt wurden. In einem später gefundenen Schreiben hatte der Beschuldigte seine Absichten ebenfalls erklärt. Er ist derzeit nicht vernehmungsfähig. Die Staatsanwaltschaft Salzburg ordnete die fiktive Überstellung in die JA Salzburg an.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Ohne Führerschein aber unter Drogen: Lenker in Salzburg Stadt erwischt

Aus der angegebenen, offiziellen Quelle haben wir diese Meldung für die Region Salzburg Stadt erhalten, die wir hier im Anschluss zitieren möchten. Beiliegende Meldung aus der Region Salzburg Stadt ist aus dem Vekehrs-Ressort entstanden. Hinter das Steuer hat sich die Person unerlaubterweise gesetzt, denn es liegt keine Fahrerlaubnis bzw. Führerschein für die Nutzung des Fahrzeuges vor. Unter Drogeneinfluss stand offenbar die Person hinter dem Steuer im Fahrzeug, das ergab zumindest der Drogentest, den die Polizei bei der Anhalltung in der Region Salzburg Stadt durchgeführt hat. Daher wurde auch eine Weiterfahrt untersagt. Über den Vorfall in der Region Salzburg Stadt haben wir aus folgender Originalmeldung erfahren, die wir hier auch korrekt wiedergeben möchten. Da wir hier eben auch aus einer Originalquelle zitieren und natürlich auch hier ein Pressedienst als Bezugsquelle gilt, nennen wir auch unseren Lesenden immer die Originalquellenangabe, damit sich alle selbst ein Bild von der Nachricht und der Perspektive machen können.

(2021-11-30) In Salzburg-Liefering fiel der Besatzung eines Zivilstreifenwagens der Landesverkehrsabteilung der 27-jährige Lenker eines PKW auf, der ebenfalls in Schlangenlinien unterwegs war. Bei der darauffolgenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der Lenker nicht im Besitz einer Lenkberechtigung war und ein Drogenschnelltest ein positives Ergebnis brachte. Ein hinzugezogener Amtsarzt attestierte die Fahruntauglichkeit des Lenkers. Die Weiterfahrt wurde untersagt und der Lenker wird der zuständigen Behörde angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Raub am Hauptbahnhof in Salzburg Stadt
© R. Vidmar (echonet)

© R. Vidmar (echonet)

Wir berichten über einen Vorfall aus der Region Salzburg Stadt. Was sich genau hier entsprechend dieser Meldung, wir wir aus offiziellen Quellen entnommen haben, abgespielt hat, erfahren Sie im Originaltext der Meldung noch einmal en detail. Schauplatz dieses Vorfalles ist der Bahnhof in der Gemeinde gewesen. Genauer gesagt ist es nicht irgendein Bahnhof, sondern der Hauptbahnhof in Salzburg gewesen, von dem wir hier in unserem Nachrichtenbeitrag berichten. Der Salzburger Hauptbahnhof ist mit Abstand der größte Bahnschnittpunkt im Bundesland Salzburg. Es gibt den Bahnhof schon seit dem Jahr 1860, dort treffen die Westbahn, die Tauernbahnstrecke und auch die Salzburger Lokalbahn zusammen. Im Bild zu sehen das Gebäude des Salzburg Hauptbahnhof, um diesen Ort in Salzburg geht es in diesem Artikel. Im Anschluß an unsere eigene Meldung haben wir auch die Originalmeldung angefügt, die als Basis für diese Nachricht gilt. Wir verändern solche Nachrichten im O-Ton nie in den Fakten, lediglich kleinere Textkorrekturen werden vorgenommen. Unsere Nachrichtenquelle bleibt selbstverständlich kein Geheimnis, wir möchten diese auch an der betreffenden Stelle im Zitatblock offen kennzeichnen.

(2021-11-30) Am 30. November ereignete sich nahe des Salzburger Hauptbahnhofes gegen 15:30 Uhr ein Raub. Ein unbekannter Täter attackierte das Opfer, einen 20-jährigen Serben, mit Faustschlägen und stahl ihm einen geringen Betrag an Bargeld, welches im Zuge des Angriffs aus der Jackentasche des Opfers gefallen war. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ. Die polizeilichen Ermittlungen laufen.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Drogenfund in Salzburg Stadt

Aus der angegebenen, offiziellen Quelle haben wir diese Meldung für die Region Salzburg Stadt erhalten, die wir hier im Anschluss zitieren möchten. Rund um das Thema Drogen und Rauschmittel geht es bei dieser Nachricht, die wir in der Redaktion erhalten haben. Obwohl die Polizei mit einem ganz anderen Anliegen hier aktiv war, kam es letztlich zum Drogenfund. Dieser Fund von Suchtmitteln ist aber natürlich eignetlich als Zufallsfund zu werten. Bei der Originalmeldung, die wir hier zusammengestellt haben, handelt es sich um den zitierten Text der Quelle. Wir bearbeiten ursprüngliche Meldungen eigentlich ausschließlich, wenn es um Schreibweise oder Absätze geht – Fakten und Angaben bleiben bei uns davon aber stets unberührt. Da wir nicht behaupten das alles selbst recherchiert zu haben, geben wir selbstverständlich auch unsere Nachrichten-Quelle hier offen zu erkennen, damit sich auch jede Person, die die Nachricht liest, ein entsprechendes Bild davon verschaffen kann.

(2021-11-28) Am 27.11.2021, um 21:25 Uhr, konnte ein 34-jähriger afghanischer Staatsangehöriger mit einer geringen Menge an Suchtmitteln angetroffen und festgenommen werden. Der Mann wurde in die Justizanstalt Salzburg eingeliefert.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Salzburg Stadt: Mitbewohnerin aus Ärger verletzt

Wir berichten über einen Vorfall aus der Region Salzburg Stadt. Was sich genau hier entsprechend dieser Meldung, wir wir aus offiziellen Quellen entnommen haben, abgespielt hat, erfahren Sie im Originaltext der Meldung noch einmal en detail. Über den Vorfall in der Region Salzburg Stadt haben wir aus folgender Originalmeldung erfahren, die wir hier auch korrekt wiedergeben möchten. Mit der Quellenangabe bei uns sehen Sie auch woher wir diese Nachricht bekommen haben, das hilft auch, wenn sich jemand ein entsprechendes Bild über die Zusammenhänge machen möchte, daher ist die Quelle bei uns auch immer genannt.

(2021-11-28) Zu einem vorerst verbalen Streit kam es am Nachmittag des 27. November in der Stadt Salzburg. Im Zuge dieser Auseinandersetzung verletzte die 26-jährige Salzburgerin ihre 27-jährige Mitbewohnerin aus Zell am See. Sie stieß die Frau, wodurch die 27-Jährige gegen einen Kasten und schließlich zu Boden stützte. Dabei zog sich das Opfer leichte Verletzungen zu. Das Handy der Verletzten wurde durch den Sturz beschädigt. Des weiteren drohte die 26-Jährige mit Schlägen, sofern sich das Verhalten der Mitbewohnerin nicht ändert. Gegen die Frau wurde ein Annäherungs- und Betretungsverbot erlassen, sie wird angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Ohne Führerschein aber unter Drogen auf der A1 bei Salzburg Stadt

Wie schon aus der Überschrift ersichtlich wurde, hat sich der Vorfall zu diesem Bericht in der Region Salzburg Stadt abgespielt. Die Fakten, die wir aus dem Originalbericht (siehe unten) entnehmen konnten, haben wir hier aufbereitet. Beiliegende Meldung aus der Region Salzburg Stadt ist aus dem Vekehrs-Ressort entstanden. Die angehaltene Person, die am Steuer des Fahrzeuges saß, hatte offenbar Drogen oder Suchtmittel konsumiert, die auch beeinträchtigend Wirken und daher das Lenken eines Fahrzeuges unsicher machen. Hinter das Steuer hat sich die Person unerlaubterweise gesetzt, denn es liegt keine Fahrerlaubnis bzw. Führerschein für die Nutzung des Fahrzeuges vor. Dieser Vorfall hat sich auf der Westautobahn im Gebiet des Landes Salzburg zugetragen. Die Autobahn verbindet Salzburg mit der Bundeshauptstadt Wien und verläuft im Westen von Grenze zu Deutschland (Autobahngrenzübergang Walserberg) bis zur östlichen Grenze bei Oberösterreich vor Mondsee. Die korrekte Wiedergabe von Nachrichten ist uns in der Redaktion wichtig, daher zeigen wir Ihnen hier auch die Originalquelle unserer Nachricht aus der Region Salzburg Stadt. Fakten werden bei uns generell nicht verändert. Unsere Nachrichtenquelle bleibt selbstverständlich kein Geheimnis, wir möchten diese auch an der betreffenden Stelle im Zitatblock offen kennzeichnen.

(2021-11-28) Am Vormittag des 28. November kontrollierten Polizisten der Autobahnpolizei Anif einen Fahrzeuglenker im Bereich der Autobahnabfahrt Salzburg West, da dieser durch seine unkontrollierte Fahrweise auffiel. Der 43-jährige Lenker gestand bei der Anhaltung keinen Führerschein zu besitzen. Der Kärntner wies Symptome einer Beeinträchtigung auf, trotzdem war der durchgeführte Alkovortest negativ. Ein in weiterer Folge durchgeführter Drogentest verlief positiv. Der Lenker wird bei der zuständigen Behörde angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Fahrraddieb in der Altstadt in Salzburg Stadt festgenommen

Aus der angegebenen, offiziellen Quelle haben wir diese Meldung für die Region Salzburg Stadt erhalten, die wir hier im Anschluss zitieren möchten. Das ist ist die Originalmeldung, wie wir sie in der Redaktion erhalten haben – geringfügige Korrekturen aus unserer Arbeit umfassen lediglich eventuelle ortographische Korrekturen und die Schreibweise, aber nicht irgendwelche Fakten. Da wir nicht behaupten das alles selbst recherchiert zu haben, geben wir selbstverständlich auch unsere Nachrichten-Quelle hier offen zu erkennen, damit sich auch jede Person, die die Nachricht liest, ein entsprechendes Bild davon verschaffen kann.

(2021-11-26) Am 25. November abends stahl ein 18-jähriger Salzburger in der Stadt Salzburg im Bereich der Altstadt ein Fahrrad. Der Täter wurde von zwei Passanten, einer 39-jährigen Österreicherin und einem 51-jährigen Schweizer, dabei beobachtet, wie er das Schloss aufbrach. Die beiden sprachen den Täter auf die Tat an, worauf dieser die Zeugen mit einem Messer bedrohte und mit dem gestohlenen Fahrrad davonfuhr. Die beiden Zeugen verständigten darauf hin den Notruf. Die Polizei leitete sofort eine Fahndung ein. Am linken Brückenkopf des Marko Feingold Steges wurde das gestohlene Fahrrad aufgefunden. Kurz darauf stellte die Polizei auf der anderen Seite des Steges eine Person fest, die auf die Täterbeschreibung passte. Bei einer Gegenüberstellung wurde diese von den beiden Zeugen identifiziert und von der Polizei festgenommen. Das Fahrrad konnte dem Geschädigten einem 42-jährigen Salzburger kurz darauf ausgefolgt werden.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
THC-Positiv: Lenker in Salzburg Stadt gestoppt

Die wichtigsten Daten und Informationen, die wir zu dieser Nachricht haben, sind hier für Sie zusammengestellt. Dass sich das ganze in der Region Salzburg Stadt abgespielt hat, können Sie auch bereits unserer Schlagzeile entnehmen. Im Anschluß an unsere eigene Meldung haben wir auch die Originalmeldung angefügt, die als Basis für diese Nachricht gilt. Wir verändern solche Nachrichten im O-Ton nie in den Fakten, lediglich kleinere Textkorrekturen werden vorgenommen. Unsere Nachrichtenquelle bleibt selbstverständlich kein Geheimnis, wir möchten diese auch an der betreffenden Stelle im Zitatblock offen kennzeichnen.

(2021-11-25) Am 25.November 2021 konnten im Zuge einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle beim 29-jährigen Lenker aus der Stadt Salzburg Symptome einer Beeinträchtigung festgestellt werden. Ein durchgeführter Alkotest verlief negativ. Der mit dem Fahrzeuglenker durchgeführte Drogentest fiel positiv auf Kokain und THC aus. Der Lenker gab an, noch nie in seinem Leben Drogen konsumiert zu haben. Das positive Ergebnis könne er sich selbst nicht erklären. Bei der darauffolgenden Untersuchung durch eine Ärztin konnte eine Beeinträchtigung durch Suchtgift sowie durch Übermüdung festgestellt werden. Dem Lenker wurde der Führerschein vorläufig abgenommen und die Weiterfahrt untersagt. Der zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde wird Anzeige erstattet werden.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Autofahrer mit Kokain und THC im Blut in Salzburg Stadt gestoppt

Aus der Region Salzburg Stadt haben wir in der Redaktion die untenstehende Meldung erhalten. Angeschlossen an unsere eigene Meldung zitieren wir immer – und zwar aus Prinzip – den vollständigen Text der Originalmeldung zu dieser Nachricht. Das bietet Ihnen auch die Möglichkeit aus der offiziellen Quelle noch nachlesen zu können. Wer Nachrichten liest, sollte auch wissen aus welcher Informationsquelle die Nachrichten kommen – daher haben wir in der Redaktion von salzburgerin.at auch Wert auf die Angabe der Originalquelle gelegt.

(2021-11-25) Am 25. November 2021, nachmittags, wurde eine Zivilstreife in Salzburg Nord auf einen Pkw-Lenker mit auffälliger Fahrweise aufmerksam. Der 26-jährige Fahrzeuglenker aus der Stadt Salzburg wurde angehalten und kontrolliert. Es stellte sich heraus, dass dem 26-Jährigen kürzlich die Lenkberechtigung auf Grund von Alkohol am Steuer entzogen worden war. Ein neuerlich durchgeführter Alkotest verlief negativ. Der mit dem Fahrzeuglenker durchgeführte Drogentest fiel positiv auf THC und Kokain aus. Bei der anschließenden Untersuchung durch einen Arzt wurde eine Beeinträchtigung durch Suchtgift attestiert. Dem Lenker wurde die Weiterfahrt untersagt. Der zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde wird Anzeige erstattet werden.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Schwerer Unfall beim Bahnhof in Salzburg Stadt: Beifahrerin in Krankenhaus gebracht

Was sich hier genau in der Region Salzburg Stadt zugetragen hat, erfahren Sie in der Originalmeldung, die wir hier angeführt haben. Hier sehen Sie nun die Originalmeldung, die wir nur geringfügig überarbeitet haben, wenn uns ein Fehler aufgefallen ist. Unsere Nachrichtenquelle bleibt selbstverständlich kein Geheimnis, wir möchten diese auch an der betreffenden Stelle im Zitatblock offen kennzeichnen.

(2021-11-25) Am 25. November 2021, gegen 17:25 Uhr, ereignete sich in Schwarzach im Pongau, Kreuzungsbereich Salzburgerstraße / Bahnhofstraße, ein Verkehrsunfall mit Personenschaden. Ein 69-jähriger Pongauer übersah den aus Richtung St. Johann kommenden Pkw einer 17-jährigen Pongauerin und kollidierte mit diesem. Die 17-jährige Beifahrerin der Pongauerin wurde aufgrund der Kollision unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Ein mit beiden Lenkern durchgeführter Alkotest verlief negativ.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Mann nach Drohung in Salzburg Stadt festgenommen

Die hier folgende Meldung stammt aus der Region Salzburg Stadt. Wir haben Sie in der Redaktion aufgegriffen und veröffentlichen den Vorfall hier. Die Originalmeldung, die in der Redaktion herangezogen wurde, über die Nachricht aus der Region Salzburg Stadt lesen Sie nun hier. Die Quelle aus der wir die Meldung haben ist ebenfalls beim Originaltext angegeben. So können Sie sich auch ein Bild der Perspektive verschaffen aus der die Nachricht aus der Region Salzburg Stadt geschrieben ist.

(2021-11-24) Am 23. November 2021 um ca. 20.00 Uhr kam es zwischen einem 33-jährigen rumänischen Staatsbürger und seinem 37-jährigen Landsmann in der gemeinsamen Wohnung in Salzburg Lehen zu einer Auseinandersetzung. Im Zuge des Streits bedrohte der 33-Jährige seinen Kontrahenten mit einem Küchenmesser. Der 33-jährige Mann wurde von der Polizei festgenommen und in das Polizeianhaltezentrum überstellt. Außerdem wurde ein Annäherungs- und Betretungsverbot ausgesprochen. Nach Abschluss der Erhebungen wird der 33-Jährige wegen Gefährlicher Drohung angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
PKW knallt in Salzburg Stadt gegen Lokalbahn-Garnitur

Wie schon aus der Überschrift ersichtlich wurde, hat sich der Vorfall zu diesem Bericht in der Region Salzburg Stadt abgespielt. Die Fakten, die wir aus dem Originalbericht (siehe unten) entnehmen konnten, haben wir hier aufbereitet. Das ist ist die Originalmeldung, wie wir sie in der Redaktion erhalten haben – geringfügige Korrekturen aus unserer Arbeit umfassen lediglich eventuelle ortographische Korrekturen und die Schreibweise, aber nicht irgendwelche Fakten. Da wir nicht behaupten das alles selbst recherchiert zu haben, geben wir selbstverständlich auch unsere Nachrichten-Quelle hier offen zu erkennen, damit sich auch jede Person, die die Nachricht liest, ein entsprechendes Bild davon verschaffen kann.

(2021-11-22) Am frühen Nachmittag des 22.11.2021 fuhr ein 36 Jahre alter slowakischer Staatsbürger mit seinem PKW auf der August-Gruber-Straße stadteinwärts und bog in die Elisabethstraße ein. Dabei blickte er laut eigenen Angaben aufgrund seiner Ortsunkenntnis auf sein Navigationssystem und übersah, dass er sich einer Eisenbahnkreuzung näherte. Unmittelbar vor dieser Eisenbahnkreuzung vernahm der Unfalllenker ein lautes Hupen, weshalb er nach vorne blickte und von rechts kommend einen Zug der Salzburger Lokalbahn wahrnahm, worauf er eine Vollbremsung einleitete. Auch der Lokführer bremste, konnte jedoch einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Das Fahrzeug des Slowaken wurde durch die Wucht des Aufpralls hochgehoben und zirka zehn Meter mitgeschleift. Der slowakische Fahrzeuglenker trug lediglich leichte Verletzungen an der rechten Hand davon, jedoch wurde sein PKW stark beschädigt. Der Lokführer und zirka 30 Fahrgäste in der Lokalbahn blieben unverletzt. Die Alkomattests bei beiden Unfallbeteiligten verliefen negativ (0,00 Promille). An der Unfallaufnahme und den Aufräumarbeiten waren neben vier Polizeistreifen, drei Fahrzeuge der Berufsfeuerwehr Salzburg und ein Fahrzeug des Roten Kreuzes beteiligt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Fußgänger bei Unfall in Salzburg Stadt

Die wichtigsten Daten und Informationen, die wir zu dieser Nachricht haben, sind hier für Sie zusammengestellt. Dass sich das ganze in der Region Salzburg Stadt abgespielt hat, können Sie auch bereits unserer Schlagzeile entnehmen. Bei der Originalmeldung, die wir hier zusammengestellt haben, handelt es sich um den zitierten Text der Quelle. Wir bearbeiten ursprüngliche Meldungen eigentlich ausschließlich, wenn es um Schreibweise oder Absätze geht – Fakten und Angaben bleiben bei uns davon aber stets unberührt. Mit der Quellenangabe bei uns sehen Sie auch woher wir diese Nachricht bekommen haben, das hilft auch, wenn sich jemand ein entsprechendes Bild über die Zusammenhänge machen möchte, daher ist die Quelle bei uns auch immer genannt.

(2021-11-22) Am Nachmittag des 22.11.2021 übersah eine 57-jährige Salzburgerin, welche gerade mit ihren PKW von der Siebenstädterstraße in Richtung der Fasaneriestraße einbog, einen 85-jährigen Fußgänger, der im dortigen Kreuzungsbereich den Schutzweg überquerte. Der PKW der Unfalllenkerin erfasste den 85-jährigen Salzburger am linken Bein, wodurch dieser auf die Motorhaube geschleudert wurde und schließlich zu Boden stürzte. Durch den Aufprall erlitt dieser Verletzungen unbestimmten Grades und wurde durch das Rote Kreuz ins Universitätsklinikum Salzburg verbracht. Ein anschließend durchgeführter Alkomattest verlief negativ.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Wohnungsbrand in Salzburg Stadt

Dass sich dieser Vorfall, von dem hier berichtet wird, in der Region Salzburg Stadt abgespielt hat, ist auch bereits in der Überschrift dieser Nachricht zu erfahren gewesen. Die genauen Details haben wir hier aber für Sie zusammengestellt. Unsere Nachricht beschäftigt sich mit einem Brandereignis, das ist ein Thema, das wir leider auch des öfteren bei uns in der Berichterstattung haben und nicht zum ersten Mal in der Region Salzburg Stadt zu berichten ist. Aus der Nachrichten-Quelle entnehmen wir, dass es sich hier um einen Gebäudebrand handelt. Verletzte hat der Brand und der darauffolgende Einsatz leider gefordert. Die genaue Ursache für den Brand konnte im Zuge von ersten Ermittlungen noch nicht geklärt werden. Dementsprechend muss noch im Zuge der Brandermittlung eine Nachforschung stattfinden. Die Originalmeldung, die in der Redaktion herangezogen wurde, über die Nachricht aus der Region Salzburg Stadt lesen Sie nun hier. Die Quelle aus der wir die Meldung haben ist ebenfalls beim Originaltext angegeben. So können Sie sich auch ein Bild der Perspektive verschaffen aus der die Nachricht aus der Region Salzburg Stadt geschrieben ist.

(2021-11-20) Am 19. November 2021, gegen 23.30 Uhr, kam es in der Wohnung einer vierköpfigen Familie in der Stadt Salzburg zu einem Brand in einem Abstellraum. Aus unbekannter Ursache hatte eine Tischlampe Feuer gefangen und eine Matratze in Brand gesetzt. Der Brand wurde durch die Bewohner bereits kurz nach dem Entstehen bemerkt und konnte durch diese selbst gelöscht werden. Beim Löschen des Brandes verletzte sich ein 47-jähriger Bewohner (österreichischer Staatsangehöriger) unbestimmten Grades an Händen und Füßen. Der Verletzte wurde von der Rettung in das Uniklinikum Salzburg verbracht.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Mutmaßliche Einbrecher in Salzburg Stadt festgenommen

Aus der Region Salzburg Stadt haben wir in der Redaktion die untenstehende Meldung erhalten. Bei der Originalmeldung, die wir hier zusammengestellt haben, handelt es sich um den zitierten Text der Quelle. Wir bearbeiten ursprüngliche Meldungen eigentlich ausschließlich, wenn es um Schreibweise oder Absätze geht – Fakten und Angaben bleiben bei uns davon aber stets unberührt. Mit der Quellenangabe bei uns sehen Sie auch woher wir diese Nachricht bekommen haben, das hilft auch, wenn sich jemand ein entsprechendes Bild über die Zusammenhänge machen möchte, daher ist die Quelle bei uns auch immer genannt.

(2021-11-19) Die bis dato geführten Ermittlungen des Kriminalreferates Salzburg haben ergeben, dass den am 18. November festgenommenen Ungarn zumindest vier Einbrüche nachgewiesen werden können. Die Firmeneinbrüche in Salzburg-Taxham wurden im Zeitraum von Juli bis November 2021 durchgeführt, wobei jeweils Kupferkabeln gestohlen wurden. Die Beschuldigten sind nicht geständig. Nach Anordnung der Staatsanwaltschaft Salzburg wurden die Festgenommenen in die Justizanstalt Salzburg eingeliefert. Weitere Ermittlungen werden durchgeführt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Unfall in Salzburg Stadt mit Fahrerflucht

Was sich hier genau in der Region Salzburg Stadt zugetragen hat, erfahren Sie in der Originalmeldung, die wir hier angeführt haben. Über den Vorfall in der Region Salzburg Stadt haben wir aus folgender Originalmeldung erfahren, die wir hier auch korrekt wiedergeben möchten. Da wir hier eben auch aus einer Originalquelle zitieren und natürlich auch hier ein Pressedienst als Bezugsquelle gilt, nennen wir auch unseren Lesenden immer die Originalquellenangabe, damit sich alle selbst ein Bild von der Nachricht und der Perspektive machen können.

(2021-11-19) Am 19. November 2021, um 12:40 Uhr, ereignete sich in Salzburg, Bereich Guggenmoosstraße, ein Verkehrsunfall, bei welchem eine 53-jährige Radfahrerin Verletzungen unbestimmten Grades erlitt.

Die Salzburgerin kollidierte im Bereich des dortigen Kreisverkehrs mit einem Pkw und kam dabei in weiterer Folge zu Sturz. Der Pkw-Lenker setzte seine Fahrt, ohne anzuhalten und Hilfe zu leisten, unbeirrt fort. Die Radfahrerin, welche zum Unfallszeitpunkt keinen Helm trug, wurde nach der Erstversorgung durch die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes in das Uniklinikum Salzburg verbracht.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Mit Probeführerschein mit 90 im Stadtgebiet von Salzburg Stadt erwischt

Aus der angegebenen, offiziellen Quelle haben wir diese Meldung für die Region Salzburg Stadt erhalten, die wir hier im Anschluss zitieren möchten. Angeschlossen an unsere eigene Meldung zitieren wir immer – und zwar aus Prinzip – den vollständigen Text der Originalmeldung zu dieser Nachricht. Das bietet Ihnen auch die Möglichkeit aus der offiziellen Quelle noch nachlesen zu können. Außerdem ist über die Meldung, die wir aus der Region Salzburg Stadt bekommen haben auch die Quelle hier angeführt, damit Sie sich auch ein Bild darüber machen können.

(2021-11-19) Am Abend des 16. November 2021 wurde eine Zivilstreife der Landesverkehrsabteilung auf eine 24-jährige Fahrzeuglenkerin im Stadtgebiet von Salzburg, Bereich Alpenstraße, aufmerksam, welche mit 90 km/h, bei erlaubten 50 km/h, gemessen wurde. Im Zuge der Kontrolle gab die Flachgauerin, bei welcher bereits eine Verlängerung des Probeführerschein aufschien, an, dass sie es eilig hätte. Die Lenkerin hat mit einer Verlängerung der Probezeit sowie einer Nachschulung zu rechnen.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Einbrecher in Salzburg Stadt festgenommen

Wir berichten über einen Vorfall aus der Region Salzburg Stadt. Was sich genau hier entsprechend dieser Meldung, wir wir aus offiziellen Quellen entnommen haben, abgespielt hat, erfahren Sie im Originaltext der Meldung noch einmal en detail. Angeschlossen an unsere eigene Meldung zitieren wir immer – und zwar aus Prinzip – den vollständigen Text der Originalmeldung zu dieser Nachricht. Das bietet Ihnen auch die Möglichkeit aus der offiziellen Quelle noch nachlesen zu können. Außerdem ist über die Meldung, die wir aus der Region Salzburg Stadt bekommen haben auch die Quelle hier angeführt, damit Sie sich auch ein Bild darüber machen können.

(2021-11-18) Am 18. November in den frühen Morgenstunden hielt die Polizei in der Ignaz Harrer Straße einen PKW an. Bei dem Lenker und dem Beifahrer handelte es sich um einen 39-jährigen und einen 53-jährigen ungarischen Staatsbürger. Bei einer Durchsuchung des Fahrzeuges stellte die Polizei diverses Einbruchswerkzeug sicher. Die beiden Ungarn wurden festgenommen. Zusätzlich wurden Verwaltungsanzeigen, unter anderem fahren ohne Führerschein, erstattet.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
28-jähriger Wiener in Salzburg Stadt überfallen

Die hier folgende Meldung stammt aus der Region Salzburg Stadt. Wir haben Sie in der Redaktion aufgegriffen und veröffentlichen den Vorfall hier. In unserer Nachricht geht es um einen Überfall, der sich hier zugetragen hat. Ein Überfall ist für das Opfer immer sehr prägend, da solche Angriffe – das ist auch die Definition für einen Überfall – sehr plötzlich und unvermutet kommen. Aktuell sind die Behörden noch damit befasst den Überfall in der Region Salzburg Stadt entsprechend aufzuklären und mit Hilfe von Nachforschungen die Täterschaft zu belegen. Über den Vorfall in der Region Salzburg Stadt haben wir aus folgender Originalmeldung erfahren, die wir hier auch korrekt wiedergeben möchten. Da wir hier eben auch aus einer Originalquelle zitieren und natürlich auch hier ein Pressedienst als Bezugsquelle gilt, nennen wir auch unseren Lesenden immer die Originalquellenangabe, damit sich alle selbst ein Bild von der Nachricht und der Perspektive machen können.

(2021-11-14) Am 14. November in den frühen Morgenstunden wurde ein 28-jähriger Wiener in der Stadt Salzburg im Bereich der Altstadt von vier Jugendlichen angehalten. Sie bedrohten ihn, dass sie ihn zusammenschlagen werden, wenn er ihnen nicht sein Geld gibt. Auch drohten sie ihm damit, dass sie ein Messer mitführten und ihn abstechen werden, sollte er nicht tun was sie sagen. Nach der Tat erstattete das Opfer Anzeige bei der Polizei. Die Ermittlungen laufen.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Unfall am Gaisberg (Salzburg Stadt)

Aus der Region Salzburg Stadt haben wir in der Redaktion die untenstehende Meldung erhalten. Die ursprüngliche Meldung, die wir in der Redaktion nur geringfügig bearbeiten oder ganz im Original übernehmen, können Sie nun hier lesen. Wer sich selbst einen Eindruck von der Meldung verschaffen möchte, kann hier auch das Originalziitat lesen, wir verändern dabei keinerlei Faktenangaben. Aus diesem Grund geben wir auch unsere Quelle hier an.

(2021-11-13) Am Abend des 12.November 2021 fuhr ein 60-jähriger Rennradfahrer von der Gaisbergspitze talwärts. Laut seinen Angaben nach, stand auf seinem Fahrstreifen plötzlich ein Reh. Trotz einer sofortigen Vollbremsung war es ihm nicht mehr möglich einen Zusammenstoß mit dem Wild zu verhindern. Der Rennradfahrer stürzte und erlitt Abschürfungen an seiner linken Hand, am rechten Oberschenkel, sowie eine leichte Beule am Kopf. Der 60-jährige Flachgauer gab an, dass er kein Rettungsfahrzeug benötige und sich bei Bedarf selbständig in ärztliche Behandlung begeben werde. Das Reh verendete noch an der Unfallstelle und wurde vom zuständigen Jäger weggebracht. Ein durchgeführter Alkomattest ergab 0,66 Promille. Zum Unfallszeitpunkt trug der Rennradfahrer einen Fahrradhelm.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Spontandemo gegen CoVid-Maßnahmen in Salzburg Stadt

Welcher Vorfall sich in der Region Salzburg Stadt ereignet hat, ist aus der Originalmeldung zu entnehmen, die wir in der Redaktion erhalten haben. Bei der Originalmeldung, die wir hier zusammengestellt haben, handelt es sich um den zitierten Text der Quelle. Wir bearbeiten ursprüngliche Meldungen eigentlich ausschließlich, wenn es um Schreibweise oder Absätze geht – Fakten und Angaben bleiben bei uns davon aber stets unberührt. Mit der Quellenangabe bei uns sehen Sie auch woher wir diese Nachricht bekommen haben, das hilft auch, wenn sich jemand ein entsprechendes Bild über die Zusammenhänge machen möchte, daher ist die Quelle bei uns auch immer genannt.

(2021-11-13) Am 13.11.2021 fand in der Stadt Salzburg eine Spontandemo gegen die Coronamaßnahmen statt.
Um 15.00 Uhr trafen zahlreiche Teilnehmer der Demonstration am Mirabellgarten vor dem Kongreßhaus ein und begaben sich selbstständig auf den Kundgebungsmarsch durch die Innenstadt. Es kam zu kurzfristigen Verkehrs Stauungen entlang der Demostrecke.
Die Teilnehmer verhielten sich diszipliniert und gab keine Anstände.
Um 18.20 Uhr traf der Kundgebungsmarsch wieder beim Kongreßhaus ein und die ca. 1.200 Teilnehmer verließen die Örtlichkeit.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Unfall in Salzburg Stadt an der Sterneckstraße

Wir berichten über einen Vorfall aus der Region Salzburg Stadt. Was sich genau hier entsprechend dieser Meldung, wir wir aus offiziellen Quellen entnommen haben, abgespielt hat, erfahren Sie im Originaltext der Meldung noch einmal en detail. Über den Vorfall in der Region Salzburg Stadt haben wir aus folgender Originalmeldung erfahren, die wir hier auch korrekt wiedergeben möchten. Mit der Quellenangabe bei uns sehen Sie auch woher wir diese Nachricht bekommen haben, das hilft auch, wenn sich jemand ein entsprechendes Bild über die Zusammenhänge machen möchte, daher ist die Quelle bei uns auch immer genannt.

(2021-11-11) Am Morgen des 11. November 2021 ereignete sich in Salzburg-Schallmoos, Kreuzungsbereich Sterneckstraße/Dr. Karl-Renner-Straße, ein Verkehrsunfall, bei welchem ein 23-jähriger Pkw-Lenker aus Oberösterreich Verletzungen unbestimmten Grades erlitt. Im Zuge eines Abbiegevorgangs nach rechts kam er von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen dort befindlichen Baum. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,34 Promille. Der Pkw wurde erheblich beschädigt und musste abgeschleppt werden.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Lehen: PKW-Einbrüche in Salzburg Stadt

Wie schon aus der Überschrift ersichtlich wurde, hat sich der Vorfall zu diesem Bericht in der Region Salzburg Stadt abgespielt. Die Fakten, die wir aus dem Originalbericht (siehe unten) entnehmen konnten, haben wir hier aufbereitet. Die korrekte Wiedergabe von Nachrichten ist uns in der Redaktion wichtig, daher zeigen wir Ihnen hier auch die Originalquelle unserer Nachricht aus der Region Salzburg Stadt. Fakten werden bei uns generell nicht verändert. Unsere Nachrichtenquelle bleibt selbstverständlich kein Geheimnis, wir möchten diese auch an der betreffenden Stelle im Zitatblock offen kennzeichnen.

(2021-11-11) In der Nacht auf den 11. November 2021 schlug ein bislang unbekannter Täter bei zwei Fahrzeugen, welche in einer Tiefgarage in Salzburg-Lehen abgestellt waren, die seitliche Heckscheiben ein. Durch den Täter konnte Bargeld erbeutetet werden. Der Täter konnte unerkannt flüchten. Schadenssumme ist derzeit keine bekannt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
66-jährige PKW-Lenkerin in Salzburg Stadt verletzt

Die wichtigsten Daten und Informationen, die wir zu dieser Nachricht haben, sind hier für Sie zusammengestellt. Dass sich das ganze in der Region Salzburg Stadt abgespielt hat, können Sie auch bereits unserer Schlagzeile entnehmen. Angeschlossen an unsere eigene Meldung zitieren wir immer – und zwar aus Prinzip – den vollständigen Text der Originalmeldung zu dieser Nachricht. Das bietet Ihnen auch die Möglichkeit aus der offiziellen Quelle noch nachlesen zu können. Wer Nachrichten liest, sollte auch wissen aus welcher Informationsquelle die Nachrichten kommen – daher haben wir in der Redaktion von salzburgerin.at auch Wert auf die Angabe der Originalquelle gelegt.

(2021-11-11) Am 11. November 2021, kurz vor 12.00 Uhr, ereignete sich in Salzburg-Lehen, Bereich Rudolf-Biebl-Straße, ein Verkehrsunfall, bei welchem eine 66-jährige Pkw-Lenkerin aus Salzburg Verletzungen unbestimmten Grades erlitt.

Die Salzburgerin kam mit ihrem Pkw verkehrsbedingt zum Stillstand, als ihr eine 41-jährige Pkw-Lenkerin aus dem Tennengau hinten auffuhr. Durch den Aufprall wurde die Salzburgerin verletzt und nach der Erstversorgung durch die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes in das Uniklinikum Salzburg verbracht. Beide Alkotests verliefen negativ.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Fahndung nach mehrfachen Vergehen am Steuer in Salzburg Stadt

Aus der Region Salzburg Stadt haben wir in der Redaktion die untenstehende Meldung erhalten. Die Originalmeldung, die in der Redaktion herangezogen wurde, über die Nachricht aus der Region Salzburg Stadt lesen Sie nun hier. Die Quelle aus der wir die Meldung haben ist ebenfalls beim Originaltext angegeben. So können Sie sich auch ein Bild der Perspektive verschaffen aus der die Nachricht aus der Region Salzburg Stadt geschrieben ist.

(2021-11-11) Am 11. November 2021, um ca. 15:00 Uhr, fahndeten mehrere Polizeistreifen in der Stadt Salzburg nach einem 27-jährigen Halleiner, da sich dieser einer Anhaltung durch eine Polizeistreife entzogen hatte. In der Aigner Straße konnte das flüchtige Fahrzeug von einer Zivilstreife gesichtet werden. In weiterer Folge wurde versucht, dem Fahrzeug das Weiterfahren durch Schrägstellen des Streifenwagens zu erschweren. Die ausgestiegenen Polizisten gaben dem Fahrzeuglenker deutliche Handzeichen, welche der Lenker auch wahrnahm. Plötzlich fuhr der Lenker mehrere Meter rückwärts, legte dann den Vorwärtsgang ein und fuhr schließlich mit durchdrehenden Vorderreifen davon, wobei er dabei genau auf die Polizisten zufuhr, welche sich nur durch einen Sprung nach hinten in Sicherheit bringen konnten. Der Lenker fuhr weiter mit stark überhöhter Geschwindigkeit die Aigner Straße stadtauswärts davon, wobei die Verfolgung durch die betreffende Polizeistreife aufgenommen werden konnte. Durch rücksichtsloses Überholen wurden auch mehrere unbeteiligte Pkw-Lenker zum Bremsen oder Ausweichen genötigt. Auch wurde eine rote Ampel ohne Rücksicht auf Fußgänger oder andere Verkehrsteilnehmer überfahren. Schließlich stoppte ein stadteinwärts fahrender Streifenwagen, welcher quer zur Fahrbahn abgestellter wurde, den Flüchtenden. Der Fahrzeuglenker wurde vor Ort festgenommen und schließlich über Anordnung der Staatsanwaltschaft Salzburg in die Justizanstalt Salzburg eingeliefert. Personen wurden bei dem Vorfall keine verletzt. Bei der Durchsuchung des Pkws konnten diverse Suchtgiftutensilien aufgefunden werden. Der Mann wird wegen des Widerstandes gegen die Staatsgewalt und diverser anderer Delikte an die zuständigen Behörden angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Deutscher ohne Führerschein von Zivilstreife in Salzburg Stadt erwischt

Welcher Vorfall sich in der Region Salzburg Stadt ereignet hat, ist aus der Originalmeldung zu entnehmen, die wir in der Redaktion erhalten haben. Das ist ist die Originalmeldung, wie wir sie in der Redaktion erhalten haben – geringfügige Korrekturen aus unserer Arbeit umfassen lediglich eventuelle ortographische Korrekturen und die Schreibweise, aber nicht irgendwelche Fakten. Da wir nicht behaupten das alles selbst recherchiert zu haben, geben wir selbstverständlich auch unsere Nachrichten-Quelle hier offen zu erkennen, damit sich auch jede Person, die die Nachricht liest, ein entsprechendes Bild davon verschaffen kann.

(2021-11-11) Am 11. November 2021, um 18:30 Uhr, wurde eine Zivilstreife auf einen Pkw-Lenker aufmerksam, welcher mit auffälliger Fahrweise die Gaisbergstraße stadtauswärts befuhr. Die Beamten hielten den Fahrzeuglenker an, wobei dieser plötzlich Gas gab, nachdem die Beamten ihr Zivilfahrzeug verlassen hatten. Nach einer Verfolgung musste der Lenker schließlich, nachdem er die Gänsbrunnstraße in Richtung Gaisberg befuhr, aufgrund der schlechten Sichtverhältnisse anhalten. Als Grund für sein Fluchtverhalten nannte der 22-jährige Deutsche die fehlende Lenkberechtigung. Im Zuge der Nachfahrt wurde der 22-Jährige mit einer Höchstgeschwindigkeit von 119 km/h in einer 30er Zone gemessen. Dem 22-Jährigen wurden die Kfz-Schlüssel abgenommen und die Weiterfahrt untersagt. Der Lenker wird aufgrund diverser Übertretungen angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Radfahrer aus Deutschland in Salzburg Stadt schwer verletzt

Die hier folgende Meldung stammt aus der Region Salzburg Stadt. Wir haben Sie in der Redaktion aufgegriffen und veröffentlichen den Vorfall hier. Die Originalmeldung, die in der Redaktion herangezogen wurde, über die Nachricht aus der Region Salzburg Stadt lesen Sie nun hier. Die Quelle aus der wir die Meldung haben ist ebenfalls beim Originaltext angegeben. So können Sie sich auch ein Bild der Perspektive verschaffen aus der die Nachricht aus der Region Salzburg Stadt geschrieben ist.

(2021-11-07) Am 06.11.2021, um 19:20 Uhr, fuhr ein 25-jähriger deutscher Staatsbürger mit seinem Fahrrad in der Stadt Salzburg die Weiserstraße stadteinwärts entlang. An seinem Fahrradlenker transportierte der 25-Jährige seinen Einkauf in einer Einkaufstasche. Plötzlich verfing sich die Einkaufstasche in den Speichen des vorderen Rades, weshalb in weiterer Folge der Radfahrer zu Sturz kam. Er überschlug sich und schlug mit dem Kopf auf den Asphalt auf. Der 25-Jährige, der keinen Fahrradhelm trug, erlitt schwere Kopfverletzungen und wurde mit der Rettung in ein Krankenhaus verbracht.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Polizei zog PKW in Salzburg Stadt aus dem Verkehr

Dass sich dieser Vorfall, von dem hier berichtet wird, in der Region Salzburg Stadt abgespielt hat, ist auch bereits in der Überschrift dieser Nachricht zu erfahren gewesen. Die genauen Details haben wir hier aber für Sie zusammengestellt. Bei der Originalmeldung, die wir hier zusammengestellt haben, handelt es sich um den zitierten Text der Quelle. Wir bearbeiten ursprüngliche Meldungen eigentlich ausschließlich, wenn es um Schreibweise oder Absätze geht – Fakten und Angaben bleiben bei uns davon aber stets unberührt. Mit der Quellenangabe bei uns sehen Sie auch woher wir diese Nachricht bekommen haben, das hilft auch, wenn sich jemand ein entsprechendes Bild über die Zusammenhänge machen möchte, daher ist die Quelle bei uns auch immer genannt.

(2021-11-07) Am späten Abend des 6. November 2021 wurde in Salzburg-Parsch ein Pkw aus dem Verkehr gezogen, der zuvor beinahe mit dem Streifenwagen sowie mit einem Randstein kollidierte. Ein durchgeführter Alkotest bei dem 49-jährigen Lenker aus der Ukraine ergab einen Wert von 2,92 Promille. Dem Lenker wurde der Führerschein vorläufig abgenommen, die Weiterfahrt untersagt sowie eine vorläufige Sicherheitsleistung abgenommen.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Betrunkener schlief im Auto mit laufendem Motor in Salzburg Stadt ein

Wie schon aus der Überschrift ersichtlich wurde, hat sich der Vorfall zu diesem Bericht in der Region Salzburg Stadt abgespielt. Die Fakten, die wir aus dem Originalbericht (siehe unten) entnehmen konnten, haben wir hier aufbereitet. Beiliegende Meldung aus der Region Salzburg Stadt ist aus dem Vekehrs-Ressort entstanden. Die Polizeit hat in der Region Salzburg Stadt offenbar eine Person am Fahrzeugsteuer unter Einfluss von Alkohol erwischt, der über das erlaubt Maß hinausgeht. Nicht mehr im Besitz der betreffenden angehaltenen Person ist nun der Führerschein, denn den hat die Polizei nach diesem Fehlverhalten im Straßenverkehr vorerst einmal einkassiert. Über den Vorfall in der Region Salzburg Stadt haben wir aus folgender Originalmeldung erfahren, die wir hier auch korrekt wiedergeben möchten. Da wir hier eben auch aus einer Originalquelle zitieren und natürlich auch hier ein Pressedienst als Bezugsquelle gilt, nennen wir auch unseren Lesenden immer die Originalquellenangabe, damit sich alle selbst ein Bild von der Nachricht und der Perspektive machen können.

(2021-11-07) In den frühen Morgenstunden des 7. November 2021 konnte in Salzburg-Schallmoos ein abgestellter Pkw mit laufendem Motor wahrgenommen werden. Am Fahrerplatz konnte ein schlafender Mann wahrgenommen werden. Trotz mehrmaligen Klopfens reagierte der Lenker nicht. Die unversperrte Tür wurde geöffnet und ein offensichtlicher Alkoholgeruch konnte wahrgenommen werden. Ein mit dem 26-jährigen Salzburger durchgeführter Alkovortest ergab einen Wert von 1,86 Promille. Einen Alkomattest verweigerte der Salzburger mit der Begründung, dass lediglich im Pkw geschlafen habe und nie mit diesem gefahren wäre. Ihm wurde der Führerschein vorläufig abgenommen und die Weiterfahrt untersagt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Versuchter Einbruch in Itzling in Salzburg Stadt

Bei dem Einbruch in Itzling blieb es beim versuchten Einbruch, die Täter gelangten nicht in die Wohnung - aber die Polizei konnte sie im Rahme einer sofort eingeleiteten Fahnung noch nicht ausfindig machen.
Welcher Vorfall sich in der Region Salzburg Stadt ereignet hat, ist aus der Originalmeldung zu entnehmen, die wir in der Redaktion erhalten haben. Um eine gute Beute zu machen, wird immer noch eingebrochen. Im Gegensatz zu digitaler Kriminalität oder einem kriminellen Geschäftsmodell sind allerdings Einbrecher typischerweise eher die Armen unter den Kriminellen, denn mit Einbrüchen sowohl in Firmengebäuden als auch in Privatgebäuden ist heute kaum mehr Beute zu machen – ob das auch in diesem konkreten Fall so gewesen ist, kann man in der Oirignalnachricht lesen, die wir in der Redaktion erhalten haben. Die korrekte Wiedergabe von Nachrichten ist uns in der Redaktion wichtig, daher zeigen wir Ihnen hier auch die Originalquelle unserer Nachricht aus der Region Salzburg Stadt. Fakten werden bei uns generell nicht verändert. Wer Nachrichten liest, sollte auch wissen aus welcher Informationsquelle die Nachrichten kommen – daher haben wir in der Redaktion von salzburgerin.at auch Wert auf die Angabe der Originalquelle gelegt.

(2021-11-06) Zwei bislang unbekannte Täter stehen im Verdacht versucht zu haben, zur Mittagszeit am 05. November 2021, in eine Wohnung in einem Mehrparteienobjekt im Stadtteil Itzling einzubrechen.
Die Täter haben hierzu gewaltsam mittels Werkzeug probiert, sich Zutritt zur Wohnung zu verschaffen. Auf Grund der Geräuschentwicklung wurde jedoch ein Nachbar auf die Arbeiten aufmerksam, woraufhin die Täter flüchteten.

Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief vorerst negativ. Durch die hinzugerufenen Tatortbeamten erfolgte eine Spurensicherung vor Ort. Die weiteren Ermittlungen übernimmt das Kriminalreferat des Stadtpolizeikommando Salzburg.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Fahrradunfall in Salzburg Stadt

Aus der angegebenen, offiziellen Quelle haben wir diese Meldung für die Region Salzburg Stadt erhalten, die wir hier im Anschluss zitieren möchten. Hier sehen Sie nun die Originalmeldung, die wir nur geringfügig überarbeitet haben, wenn uns ein Fehler aufgefallen ist. Die Meldung veröffentlichen wir hier auch bewußt mit Angabe der Quelle, damit sich alle auf unserer Seite einen eigenen Eindruck verschaffen können und so auch geklärt ist aus welcher Perspektive die Originalmeldung stammt.

(2021-11-06) Am Abend des 05.11.2021 befuhr ein 57-jähriger österreichische Staatsbürger mit seinem Fahrrad die Lindhofstraße in der Stadt Salzburg.
Aufgrund seiner starken Alkoholisierung kam er in weiterer Folge aus Eigenem zu Sturz. Ein Fremdverschulden konnte durch einen zufällig am Unfallort vorbeikommenden Passanten ausgeschlossen werden.

Ein durchgeführter Alkomattest ergab einen Atemalkoholgehalt von knapp 2,5 Promille. Der Fahrradfahrer, der keinen Fahrradhelm trug, wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades vom RK ins LKH Salzburg gebracht. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt und es erfolgt eine Anzeigenerstattung an die zuständige Bezirksverwaltungsbehörde.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Nächtliche Schwerpunktkontrolle in Salzburg Stadt (Lehner Brücke)

Wir berichten über einen Vorfall aus der Region Salzburg Stadt. Was sich genau hier entsprechend dieser Meldung, wir wir aus offiziellen Quellen entnommen haben, abgespielt hat, erfahren Sie im Originaltext der Meldung noch einmal en detail. Die Originalmeldung, die in der Redaktion herangezogen wurde, über die Nachricht aus der Region Salzburg Stadt lesen Sie nun hier. Die Quelle aus der wir die Meldung haben ist ebenfalls beim Originaltext angegeben. So können Sie sich auch ein Bild der Perspektive verschaffen aus der die Nachricht aus der Region Salzburg Stadt geschrieben ist.

(2021-11-06) In den Nachtstunden zum 06. November 2021, wurde im Bereich der Lehner Brücke in der Stadt Salzburg eine Schwerpunktkontrolle hinsichtlich Alkohol im Straßenverkehr und überhöhte Geschwindigkeit durchgeführt. Hierbei wurde der Verkehr zu einer Kolonne zusammengeführt und intensive Alkoholkontrollen durchgeführt.

Im Zuge der Kontrollen konnte bei drei Lenkern eine Beeinträchtigung durch Alkohol festgestellt werden. Sie wiesen Messwerte zwischen 0,84 und 1,5 Promille auf, weshalb Führerscheinabnahmen erfolgten. Weiters wurden techn. Sperrvorrichtungen an den Fahrzeugen angebracht und die Weiterfahrt untersagt. Insgesamt wurden 146 Alkoholvortests durchgeführt und mehrere Organmandate eingehoben. Bei 76 mittels Laser gemessenen Fahrzeugen wurden keine Geschwindigkeitsübertretungen festgestellt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Autoreifen in Salzburg Stadt aufgeschlitzt

Wie schon aus der Überschrift ersichtlich wurde, hat sich der Vorfall zu diesem Bericht in der Region Salzburg Stadt abgespielt. Die Fakten, die wir aus dem Originalbericht (siehe unten) entnehmen konnten, haben wir hier aufbereitet. Das ist ist die Originalmeldung, wie wir sie in der Redaktion erhalten haben – geringfügige Korrekturen aus unserer Arbeit umfassen lediglich eventuelle ortographische Korrekturen und die Schreibweise, aber nicht irgendwelche Fakten. Da wir nicht behaupten das alles selbst recherchiert zu haben, geben wir selbstverständlich auch unsere Nachrichten-Quelle hier offen zu erkennen, damit sich auch jede Person, die die Nachricht liest, ein entsprechendes Bild davon verschaffen kann.

(2021-11-06) In der Nacht auf den 6. November 2021 beschädigte ein bislang unbekannter Täter in Salzburg-Elisabeth-Vorstadt mehrere Autoreifen. Mit einem spitzen Gegenstand stach der unbekannte Täter auf die Reifen von fünf parkenden Pkw. Der Täter konnte erkannt flüchten.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Probeführerschein-Besitzer unter Cannabis-Einluß in Salzburg Stadt angehalten

Die wichtigsten Daten und Informationen, die wir zu dieser Nachricht haben, sind hier für Sie zusammengestellt. Dass sich das ganze in der Region Salzburg Stadt abgespielt hat, können Sie auch bereits unserer Schlagzeile entnehmen. Bei der Originalmeldung, die wir hier zusammengestellt haben, handelt es sich um den zitierten Text der Quelle. Wir bearbeiten ursprüngliche Meldungen eigentlich ausschließlich, wenn es um Schreibweise oder Absätze geht – Fakten und Angaben bleiben bei uns davon aber stets unberührt. Mit der Quellenangabe bei uns sehen Sie auch woher wir diese Nachricht bekommen haben, das hilft auch, wenn sich jemand ein entsprechendes Bild über die Zusammenhänge machen möchte, daher ist die Quelle bei uns auch immer genannt.

(2021-11-06) Am Abend des 5. November 2021 wurde ein Pkw, aufgrund seiner auffälligen Fahrweise, von einer Verkehrsstreife der Landesverkehrsabteilung in Salzburg-Itzling angehalten und kontrolliert. Beim 18-jährigen Lenker aus Salzburg konnten Beeinträchtigungssymptome festgestellt werden. Ein durchgeführter Suchtmitteltest verlief positiv (THC). Im Zuge der ärztlichen Untersuchung wurde die Fahruntauglichkeit festgestellt. Dem Salzburger wurde der Führerschein vorläufig abgenommen und die Weiterfahrt untersagt. Bei dem Lenker handelte es sich um einen Probeführerscheinbesitzer.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Zeugensuche in Salzburg Stadt nach tödlichem Unfall auf der Alpenstraße

Aus der Region Salzburg Stadt haben wir in der Redaktion die untenstehende Meldung erhalten. Wie unsere Quelle berichtet hat sich in der Region Salzburg Stadt ein Unfall ereignet. Tödlich endete dieser Unfall, über den wir hier berichten, leider. Solch ein Todesfall ist natürlich für alle Beteiligten ein furchtbares Erlebnis und trifft neben dem Opfer auch Freunde, Bekannte und Familien-Angehörige. Über den Vorfall in der Region Salzburg Stadt haben wir aus folgender Originalmeldung erfahren, die wir hier auch korrekt wiedergeben möchten. Da wir hier eben auch aus einer Originalquelle zitieren und natürlich auch hier ein Pressedienst als Bezugsquelle gilt, nennen wir auch unseren Lesenden immer die Originalquellenangabe, damit sich alle selbst ein Bild von der Nachricht und der Perspektive machen können.

(2021-11-05) Am 2. November, gegen 16 Uhr, ereignete sich in der Stadt Salzburg in der Alpenstraße auf Höhe der Bushaltestelle Polizeidirektion ein tödlicher Verkehrsunfall. Dabei wurde ein 86-jähriger Salzburger Fußgänger vom Auto eines stadteinwärts fahrenden 73-jährigen Salzburgers erfasst und auf den Gehsteig geschleudert. Der Mann verstarb an der Unfallstelle. Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden dringend ersucht, sich bei der Verkehrsinspektion des Stadtpolizeikommandos unter 059 133 55 4040 zu melden.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Polizei in Salzburg Stadt klärt Anlagebetrug: Schaden 925.000 Euro

Welcher Vorfall sich in der Region Salzburg Stadt ereignet hat, ist aus der Originalmeldung zu entnehmen, die wir in der Redaktion erhalten haben. In der Region Salzburg Stadt ist es zu einem Betrugsfall gekommen. In den meisten Fällen von Betrug, die übrigens zur Kategorie von Straftaten gegen fremdes Eigentum und Vermögen gehören, geht es ohnehin ums Geld. Im Anschluß an unsere eigene Meldung haben wir auch die Originalmeldung angefügt, die als Basis für diese Nachricht gilt. Wir verändern solche Nachrichten im O-Ton nie in den Fakten, lediglich kleinere Textkorrekturen werden vorgenommen. Unsere Nachrichtenquelle bleibt selbstverständlich kein Geheimnis, wir möchten diese auch an der betreffenden Stelle im Zitatblock offen kennzeichnen.

(2021-11-04) Polizisten des Kriminalreferates beim Stadtpolizeikommando Salzburg gelang es nunmehr, einen 49-jährigen Österreicher des Anlagebetruges zu überführen. Er wird beschuldigt, im Tatzeitraum von 2012 bis 2021, widerrechtlich von zwei Salzburgern im Alter von 49 und 65 Jahren, insgesamt 925.000 Euro durch die Vortäuschung der gewinnbringenden Veranlagung von Lebensversicherung erlangt zu haben. Der Mann ist umfassend geständig.

Der Beschuldigte trat gegenüber seinen Opfern als selbstständiger Versicherungsmakler auf und gab an, eine Lebensversicherung zu speziellen Maklerkonditionen für die beiden Männer eröffnen zu können. Dazu würden die Opfer eine Verzinsung von jährlich sechs Prozent erhalten. Einzige Voraussetzung hierfür wäre, das Geld müsse ihm in bar übergeben werden und anschließend werde dieses vom Beschuldigten an die Versicherung bezahlt. Die beiden Salzburger erhielten dafür vom Beschuldigten gefälschte Urkunden in Form von Polizzen und Einzahlungsbestätigungen. Beiden Opfern wurde in den gefälschten Polizzen eingeräumt, bis zu zweimal jährlich eine Behebung des angesparten Geldes, über den Beschuldigten, durchführen zu können. Bei einer dieser Behebungen zahlte der Täter 350.000 Euro an den 49-jährigen Salzburger aus, gab jedoch auf Nachfrage zu einer weiteren Auszahlung an, dass das Geld von Seiten der Versicherung verschwunden sei. Die noch ausständigen 575.000 Euro der Schadenssumme gab der Beschuldigte zum Begleichen seiner persönlichen Schulden und zur Bestreitung seines Lebensunterhaltes aus. Er ging seit 2008 keiner Arbeit mehr nach. Der 49-jährige Österreicher wird an die Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Einschleichdiebstähle in Salzburg Stadt geklärt

Die hier folgende Meldung stammt aus der Region Salzburg Stadt. Wir haben Sie in der Redaktion aufgegriffen und veröffentlichen den Vorfall hier. Die korrekte Wiedergabe von Nachrichten ist uns in der Redaktion wichtig, daher zeigen wir Ihnen hier auch die Originalquelle unserer Nachricht aus der Region Salzburg Stadt. Fakten werden bei uns generell nicht verändert. Wer Nachrichten liest, sollte auch wissen aus welcher Informationsquelle die Nachrichten kommen – daher haben wir in der Redaktion von salzburgerin.at auch Wert auf die Angabe der Originalquelle gelegt.

(2021-11-04) Jener 29-jährigen Rumänin, die am 21. Oktober nach einem Einschleichdiebstahl in Salzburg Gneis gemeinsam mit einer 26-jährigen Landsfrau festgenommen worden war, konnten nun weitere zwei Einschleichdiebstähle in unversperrte Wohnhäuser nachgewiesen werden. Am 20. Oktober hatte sie aus einem Haus in Itzling zwei Eheringe gestohlen und am 30. September versucht, Bargeld aus einem Haus in Gnigl zu stehlen, bevor sie vom Bewohner ertappt wurde und floh. Die Frau befindet sich derzeit in Untersuchungshaft. Gegen sie wird Anzeige wegen gewerbsmäßigen Diebstahls erstattet. Die 26-jährige Rumänin, die am 21. Oktober ebenfalls festgenommen wurde, ist zum dortigen Diebstahl teilweise geständig und wird auf freiem Fuß angezeigt. Die Ermittlungen zum dritten, geflüchteten, Mittäter vom 21. Oktober verliefen bisher erfolglos.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Somalierin auf Zebrastreifen in Salzburg Stadt angefahren

Aus der angegebenen, offiziellen Quelle haben wir diese Meldung für die Region Salzburg Stadt erhalten, die wir hier im Anschluss zitieren möchten. Angeschlossen an unsere eigene Meldung zitieren wir immer – und zwar aus Prinzip – den vollständigen Text der Originalmeldung zu dieser Nachricht. Das bietet Ihnen auch die Möglichkeit aus der offiziellen Quelle noch nachlesen zu können. Außerdem ist über die Meldung, die wir aus der Region Salzburg Stadt bekommen haben auch die Quelle hier angeführt, damit Sie sich auch ein Bild darüber machen können.

(2021-11-04) Am frühen Nachmittag des 4. November benützte eine 37-jährige Somailerin einen Schutzweg, in der Gaisbergstraße in der Stadt Salzburg. Zu diesem Zeitpunkt befuhr ein 54-jähriger Serbe mit seinem PKW die Gaisbergstraße in Fahrtrichtung "Eder-Kreuzung". Auf der Fahrbahn erfasste sie aus noch unbekannter Ursache der PKW des 54-jährigen und verletzte die Frau unbestimmten Grades. Nach der Erstversorgung durch die Einsatzkräfte wurde die 37-Jährige in das Unfallkrankenhaus Salzburg gebracht. Die Alkotests verliefen negativ.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Tödlicher Unfall auf der Alpenstraße in Salzburg Stadt

Wir berichten über einen Vorfall aus der Region Salzburg Stadt. Was sich genau hier entsprechend dieser Meldung, wir wir aus offiziellen Quellen entnommen haben, abgespielt hat, erfahren Sie im Originaltext der Meldung noch einmal en detail. Ein Unfall hat sich in der Region Salzburg Stadt kürzlich zugetragen, wie unsere Quelle offenbart. Die traurige Nachricht an diesem Unfall ist klar und eindeutig: Es kam zum Todesfall, das ist für Familie, Freunde und Angehörige immer ein großes Drama, leider können wir an dieser Stelle nichts Besseres vermelden. Angeschlossen an unsere eigene Meldung zitieren wir immer – und zwar aus Prinzip – den vollständigen Text der Originalmeldung zu dieser Nachricht. Das bietet Ihnen auch die Möglichkeit aus der offiziellen Quelle noch nachlesen zu können. Außerdem ist über die Meldung, die wir aus der Region Salzburg Stadt bekommen haben auch die Quelle hier angeführt, damit Sie sich auch ein Bild darüber machen können.

(2021-11-03) Am 02. November 2021, gegen 16:05 Uhr, fuhr, nach ersten Erkenntnissen, ein 73-jähriger österreichischer Staatsbürger mit seinem PKW die Alpenstraße am linken der beiden geradeaus führenden Fahrstreifen stadteinwärts. Dieser befand sich auf Höhe des Objektes Alpenstraße 91, als es zu einem Zusammenstoß mit einem Fußgänger, einem 86-jährigen österreichischen Staatsbürger kam. Dabei wurde der Fußgänger vom Fahrzeug erfasst und nach rechts auf den dort befindlichen Gehsteig geschleudert. Der Fußgänger verstarb trotz Reanimationsmaßnahmen durch den Notarzt an der Unfallstelle. Weiterführende Ermittlungen müssen noch getätigt werden.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Silbergeschirr-Diebstahl von der Polizei in Salzburg Stadt aufgeklärt

Dass sich dieser Vorfall, von dem hier berichtet wird, in der Region Salzburg Stadt abgespielt hat, ist auch bereits in der Überschrift dieser Nachricht zu erfahren gewesen. Die genauen Details haben wir hier aber für Sie zusammengestellt. Hier sehen Sie nun die Originalmeldung, die wir nur geringfügig überarbeitet haben, wenn uns ein Fehler aufgefallen ist. Die Meldung veröffentlichen wir hier auch bewußt mit Angabe der Quelle, damit sich alle auf unserer Seite einen eigenen Eindruck verschaffen können und so auch geklärt ist aus welcher Perspektive die Originalmeldung stammt.

(2021-11-03) Zwei Salzburger werden verdächtigt im Zeitraum von März bis August 2021 Silbergeschirr aus einem Haus in Salzburg-Morzg gestohlen zu haben. Der 24-Jährige und der 33-Jährige waren zum Tatzeitpunkt als Haushaltmanager und Koch angestellt und hatten dementsprechend Zugang zum späteren Diebesgut. Insgesamt wurden 113 Stück Silbergeschirr gestohlen. Der 24-jährige Salzburger ist zum Teil geständig, rund 30 Stück gestohlen und in einem Geschäft in Salzburg verkauft zu haben. Der 33-jährige Salzburger ist nicht geständig.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Einbruch in Erdgeschoßwohnung in Salzburg Stadt

Welcher Vorfall sich in der Region Salzburg Stadt ereignet hat, ist aus der Originalmeldung zu entnehmen, die wir in der Redaktion erhalten haben. Über den Vorfall in der Region Salzburg Stadt haben wir aus folgender Originalmeldung erfahren, die wir hier auch korrekt wiedergeben möchten. Da wir hier eben auch aus einer Originalquelle zitieren und natürlich auch hier ein Pressedienst als Bezugsquelle gilt, nennen wir auch unseren Lesenden immer die Originalquellenangabe, damit sich alle selbst ein Bild von der Nachricht und der Perspektive machen können.

(2021-11-02) Am 1. November 2021 brachen unbekannte Täter in eine Erdgeschoßwohnung in der Stadt Salzburg ein. Die Täter durchsuchten die Wohnung und entwendeten 2 Tresore. Außerdem wurden Münzen, Schmuck und Sparbücher gestohlen. Der Schaden dürfte einen sechsstelligen Eurobetrag erreichen. Spuren wurden gesichert. Die Ermittlungen laufen.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Autofahrer in Salzburg Stadt mit Cannabis und Kokain unterwegs

Aus der angegebenen, offiziellen Quelle haben wir diese Meldung für die Region Salzburg Stadt erhalten, die wir hier im Anschluss zitieren möchten. Die korrekte Wiedergabe von Nachrichten ist uns in der Redaktion wichtig, daher zeigen wir Ihnen hier auch die Originalquelle unserer Nachricht aus der Region Salzburg Stadt. Fakten werden bei uns generell nicht verändert. Wer Nachrichten liest, sollte auch wissen aus welcher Informationsquelle die Nachrichten kommen – daher haben wir in der Redaktion von salzburgerin.at auch Wert auf die Angabe der Originalquelle gelegt.

(2021-11-02) Am 01 November 2021 wurde im Stadtgebiet von Salzburg ein Pkw angehalten und kontrolliert. Dabei konnte eine Beeinträchtigung des 26-jährigen Lenkers festgestellt werden. Ein durchgeführter Suchtmitteltest verlief positiv (Cannabis und Kokain). Im Zuge der ärztlichen Untersuchung wurde die Fahruntauglichkeit festgestellt. Dem Salzburger wurde der Führerschein vorläufig abgenommen und die Weiterfahrt untersagt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
4 unbekannte Täter attackierten 26-jährigen Kroaten in Salzburg Stadt

Aus der Region Salzburg Stadt haben wir in der Redaktion die untenstehende Meldung erhalten. Die ursprüngliche Meldung, die wir in der Redaktion nur geringfügig bearbeiten oder ganz im Original übernehmen, können Sie nun hier lesen. Wer sich selbst einen Eindruck von der Meldung verschaffen möchte, kann hier auch das Originalziitat lesen, wir verändern dabei keinerlei Faktenangaben. Aus diesem Grund geben wir auch unsere Quelle hier an.

(2021-11-01) Vier unbekannte Täter schlugen am 31. Oktober gegen 23 Uhr einem 26-jährigen Kroaten in der Schwarzstraße aus unbekannter Ursache mehrmals mit Faustschlägen und Fußtritten ins Gesicht. Der Kroate verletzte sich unbestimmten Grades, die Rettung brachte den Verletzten in das Unfallkrankenhaus Salzburg. Die vier Unbekannten flüchteten.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Auseinandersetzung mit Taxilenker in Salzburg Stadt

Was sich hier genau in der Region Salzburg Stadt zugetragen hat, erfahren Sie in der Originalmeldung, die wir hier angeführt haben. Das ist ist die Originalmeldung, wie wir sie in der Redaktion erhalten haben – geringfügige Korrekturen aus unserer Arbeit umfassen lediglich eventuelle ortographische Korrekturen und die Schreibweise, aber nicht irgendwelche Fakten. Da wir nicht behaupten das alles selbst recherchiert zu haben, geben wir selbstverständlich auch unsere Nachrichten-Quelle hier offen zu erkennen, damit sich auch jede Person, die die Nachricht liest, ein entsprechendes Bild davon verschaffen kann.

(2021-11-01) Zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 54-jährigen Taxilenker und einem 18-jährigen Fahrgast kam es in den Morgenstunden des 1. November 2021 in der Stadt Salzburg. Im Zuge der Diskussion um den Fuhrlohn versetzten sie sich laut eigenen Angaben gegenseitig einen Schlag ins Gesicht und wurden dadurch leicht verletzt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Prügelei zwischen mehreren Personen in Salzburg Stadt

Welcher Vorfall sich in der Region Salzburg Stadt ereignet hat, ist aus der Originalmeldung zu entnehmen, die wir in der Redaktion erhalten haben. Bei der Originalmeldung, die wir hier zusammengestellt haben, handelt es sich um den zitierten Text der Quelle. Wir bearbeiten ursprüngliche Meldungen eigentlich ausschließlich, wenn es um Schreibweise oder Absätze geht – Fakten und Angaben bleiben bei uns davon aber stets unberührt. Mit der Quellenangabe bei uns sehen Sie auch woher wir diese Nachricht bekommen haben, das hilft auch, wenn sich jemand ein entsprechendes Bild über die Zusammenhänge machen möchte, daher ist die Quelle bei uns auch immer genannt.

(2021-11-01) Eine Polizeistreife beobachtete eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen in der Stadt Salzburg am 1. November 2021 gegen 3:30. Bei den durchgeführten Erhebungen stellte sich heraus, dass es zu einer gegenseitige Körperverletzung zwischen einem 24-jährigen Kosovaren und einem 22-jährigen Marokkaner gekommen ist. Beide Beteiligten zogen sich leichte Verletzungen zu. Zudem drohte der 24-Jährige einem 23-jährigen mit einer abgebrochenen Glasflasche und verletzte diesen leicht. Die beiden Beschuldigten werden angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Einbruch in Gasthaus in Salzburg Stadt

Dass sich dieser Vorfall, von dem hier berichtet wird, in der Region Salzburg Stadt abgespielt hat, ist auch bereits in der Überschrift dieser Nachricht zu erfahren gewesen. Die genauen Details haben wir hier aber für Sie zusammengestellt. Angeschlossen an unsere eigene Meldung zitieren wir immer – und zwar aus Prinzip – den vollständigen Text der Originalmeldung zu dieser Nachricht. Das bietet Ihnen auch die Möglichkeit aus der offiziellen Quelle noch nachlesen zu können. Außerdem ist über die Meldung, die wir aus der Region Salzburg Stadt bekommen haben auch die Quelle hier angeführt, damit Sie sich auch ein Bild darüber machen können.

(2021-11-01) Bislang unbekannte Täter brachen in der Nacht zum 1. November in einen Gasthof in der Stadt Salzburg ein. In der Küche brachen sie drei Edelstahlschubladen der Küchentheke auf und durchsuchten diese. Laut Angaben des Geschädigten stahlen sie daraus eine Schlüsselkassette mit Bargeld in Höhe eines niedrigen fünfstelligen Betrages. Weitere Schubladen durchsuchen die Unbekannten nicht. Spuren wurden gesichert.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Salzburg Stadt: Festnahme nach gefährlicher Drohung

Die wichtigsten Daten und Informationen, die wir zu dieser Nachricht haben, sind hier für Sie zusammengestellt. Dass sich das ganze in der Region Salzburg Stadt abgespielt hat, können Sie auch bereits unserer Schlagzeile entnehmen. Die Originalmeldung, die in der Redaktion herangezogen wurde, über die Nachricht aus der Region Salzburg Stadt lesen Sie nun hier. Die Quelle aus der wir die Meldung haben ist ebenfalls beim Originaltext angegeben. So können Sie sich auch ein Bild der Perspektive verschaffen aus der die Nachricht aus der Region Salzburg Stadt geschrieben ist.

(2021-11-01) Bereits am 26. Oktober 2021 kam es in der Stadt Salzburg zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 21-jähriger Salzburger und einem 32-jährigen ebenfalls in der Stadt Salzburg wohnhaften Mann. Im Zuge dieser Auseinandersetzung bedrohte der 21-Jährige seinen Kontrahenten (beide Österr. Staatsbürger) mit dem Umbringen. Da der Sachverhalt erst in der Nacht auf 1. November 2021 angezeigt wurde konnte erst am 1. November 2021 eine Festnahmeanordnung von der Staatsanwaltschaft Salzburg erlassen werden. Der 21-jährige Mann wurde schließlich gegen Mittag festgenommen und in die JVA Puch überstellt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Kontrollen in Hallein und Salzburg Stadt

Dass sich dieser Vorfall, von dem hier berichtet wird, in der Region Salzburg Stadt abgespielt hat, ist auch bereits in der Überschrift dieser Nachricht zu erfahren gewesen. Die genauen Details haben wir hier aber für Sie zusammengestellt. Im Anschluß an unsere eigene Meldung haben wir auch die Originalmeldung angefügt, die als Basis für diese Nachricht gilt. Wir verändern solche Nachrichten im O-Ton nie in den Fakten, lediglich kleinere Textkorrekturen werden vorgenommen. Da wir hier eben auch aus einer Originalquelle zitieren und natürlich auch hier ein Pressedienst als Bezugsquelle gilt, nennen wir auch unseren Lesenden immer die Originalquellenangabe, damit sich alle selbst ein Bild von der Nachricht und der Perspektive machen können.

(2021-10-31) Verkehrspolizisten kontrollierten am 30. Oktober im Gemeindegebiet von Hallein und in der Stadt Salzburg Fahrzeuglenker. Einen 24-Jährigen aus Oberalm hielten die Polizisten in Salzburg an. Der Mann hatte Symptome hinsichtlich eines Drogenkonsums. Der Test ergab Spuren von Cannabis, Kokain, Amphetamine und MDMA. Ein Polizeiarzt stellte Fahruntauglichkeit fest. Die Polizisten nahmen den Führerschein ab und zeigen den 24-Jährigen an. In Salzburg hielten die Verkehrspolizisten einen 29-jährigen Salzburger auf, der zu schnell unterwegs war. Das Ergebnis des Alkotest ergab, dass der Lenker knapp über 0,5 Promille hatte, einen Drogentest verweigerte der Lehener. Der 29-Jährige wird angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Schwere Körperverletzung in Salzburg Stadt

Aus der Region Salzburg Stadt haben wir in der Redaktion die untenstehende Meldung erhalten. Die Originalmeldung, die in der Redaktion herangezogen wurde, über die Nachricht aus der Region Salzburg Stadt lesen Sie nun hier. Die Quelle aus der wir die Meldung haben ist ebenfalls beim Originaltext angegeben. So können Sie sich auch ein Bild der Perspektive verschaffen aus der die Nachricht aus der Region Salzburg Stadt geschrieben ist.

(2021-10-31) Gegen vier Uhr des 31. Oktober schlug ein 23-jähriger Russe auf einen 19-Jährigen aus Bad Hofgastein ein. Der Vorfall, Grund der Auseinandersetzung ist unbekannt, ereignete sich vor einem Lokal in der Salzburger Innenstadt. Der Russe schlug laut Zeugen weiter auf den Mann ein, obwohl dieser bereits am Boden lag und verletzte ihn dadurch unbestimmten Grades. Die Rettung brachte den Verletzten in das Uniklinikum Salzburg. Der Russe wurde nach kurzer Fahndung festgenommen und befindet sich im Polizeianhaltezentrum Salzburg. Der 23-Jährige wird wegen absichtlich schwerer Körperverletzung angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Deutscher attackierte Taxilenker in Salzburg Stadt

Was sich hier genau in der Region Salzburg Stadt zugetragen hat, erfahren Sie in der Originalmeldung, die wir hier angeführt haben. Die ursprüngliche Meldung, die wir in der Redaktion nur geringfügig bearbeiten oder ganz im Original übernehmen, können Sie nun hier lesen. Wer sich selbst einen Eindruck von der Meldung verschaffen möchte, kann hier auch das Originalziitat lesen, wir verändern dabei keinerlei Faktenangaben. Aus diesem Grund geben wir auch unsere Quelle hier an.

(2021-10-31) Ein in Straßwalchen wohnhafter Deutscher (53) bat einen Taxifahrer am 31. Oktober kurz nach zwei Uhr um eine Fahrt von Salzburg nach Hause für 30 Euro. Der Taxifahrer (43) aus Salzburg lehnte die Fahrt ab, da diese wesentlich mehr kosten würde. Daraufhin schlug der Deutsche mit der Hand auf das Fahrzeug des Salzburgers. Der Taxilenker stieg aus, um nachzuschauen, ob sein Pkw beschädigt war. Als der Salzburger um sein Taxi ging, stand der Deutsche mit einem Klappmesser vor ihm und bedrohte ihn bzw. versuchte, laut Angaben des Taxifahrers, diesen zu verletzen. Daraufhin trat der Salzburger den 53-Jährigen, woraufhin dieser zu Boden ging. Das Messer beförderte der Taxifahrer aus der Türkei mit einem Fußtritt Richtung gegenüberliegender Bushaltestelle. Polizisten nahmen den Deutschen fest. Er befindet sich im Polizeianhaltezentrum und wird wegen versuchter absichtlich schwerer Körperverletzung angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
PKWs bei Vandalenakt in Maxglan (Salzburg Stadt) beschädigt

Aus der angegebenen, offiziellen Quelle haben wir diese Meldung für die Region Salzburg Stadt erhalten, die wir hier im Anschluss zitieren möchten. Über den Vorfall in der Region Salzburg Stadt haben wir aus folgender Originalmeldung erfahren, die wir hier auch korrekt wiedergeben möchten. Da wir hier eben auch aus einer Originalquelle zitieren und natürlich auch hier ein Pressedienst als Bezugsquelle gilt, nennen wir auch unseren Lesenden immer die Originalquellenangabe, damit sich alle selbst ein Bild von der Nachricht und der Perspektive machen können.

(2021-10-31) Unbekannte Täter rissen von vier Pkws die Seitenspiegel herunter und schlugen die Glasscheibe einer Anschlagtafel ein. Zudem kippten die Unbekannten mehrere Mülltonnen um und traten den Mistkübel an einer Bushaltestelle aus der Verankerung. Der Schaden ist unbekannt. Die Beschädigungen ereigneten sich im Stadtteil Maxglan zwischen zwei Uhr des 31. Oktober und wurden am Morgen festgestellt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
81-jährige Lenkerin kracht in Salzburg Stadt gegen eine Steinmauer

Wie schon aus der Überschrift ersichtlich wurde, hat sich der Vorfall zu diesem Bericht in der Region Salzburg Stadt abgespielt. Die Fakten, die wir aus dem Originalbericht (siehe unten) entnehmen konnten, haben wir hier aufbereitet. Angeschlossen an unsere eigene Meldung zitieren wir immer – und zwar aus Prinzip – den vollständigen Text der Originalmeldung zu dieser Nachricht. Das bietet Ihnen auch die Möglichkeit aus der offiziellen Quelle noch nachlesen zu können. Außerdem ist über die Meldung, die wir aus der Region Salzburg Stadt bekommen haben auch die Quelle hier angeführt, damit Sie sich auch ein Bild darüber machen können.

(2021-10-31) Eine Salzburgerin fuhr am 31. Oktober, nachmittags, mit ihrem Pkw die Peilsteinerstraße stadtauswärts. Am Beifahrersitz befand sich ihr Ehegatte (81). Im Kreuzungsbereich zur Stauffeneggstraße wollte die Dame geradeaus fahren. Aus bisher unbekannter Ursache beschleunigte die 81-Jährige ihren Pkw und fuhr ungebremst gegen die Steinmauer eines Wohnhauses. Beide verletzten sich unbestimmten Grades. Das Rote Kreuz brachte die Verletzten in das Uniklinikum Salzburg. Ein Alkotest verlief negativ.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Jugendliche schlugen grundlos auf Personen in Salzburg Stadt ein

Welcher Vorfall sich in der Region Salzburg Stadt ereignet hat, ist aus der Originalmeldung zu entnehmen, die wir in der Redaktion erhalten haben. Die ursprüngliche Meldung, die wir in der Redaktion nur geringfügig bearbeiten oder ganz im Original übernehmen, können Sie nun hier lesen. Die Quelle aus der wir die Meldung haben ist ebenfalls beim Originaltext angegeben. So können Sie sich auch ein Bild der Perspektive verschaffen aus der die Nachricht aus der Region Salzburg Stadt geschrieben ist.

(2021-10-30) Fünf unbekannte Jugendliche attackierten am 30. Oktober kurz nach fünf Uhr früh in der Nähe der Bushaltestelle am Mirabellplatz in Salzburg eine Gruppe von fünf deutschen Urlaubern (zwischen 19 und 21 Jahre alt). Laut Zeugen fingen zwei der Unbekannten grundlos an, mit Faustschlägen und mit den Gürtelschnallen von Hosengurten auf die Urlauber aus Niederbayern und Thüringen einzuschlagen, wodurch vier Personen Verletzungen erlitten. Ein Verletzter wurde ins UKH gebracht. Eine vorbeifahrende Polizeistreife war auf einen im Gesichtsbereich stark blutenden Mann getroffen, wodurch die Fahndungsmaßnahmen rasch eingeleitet wurden. Bisher ergebnislos.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Jugendliche bei Zeitungskasseneinbruch in Salzburg Stadt erwischt

Die wichtigsten Daten und Informationen, die wir zu dieser Nachricht haben, sind hier für Sie zusammengestellt. Dass sich das ganze in der Region Salzburg Stadt abgespielt hat, können Sie auch bereits unserer Schlagzeile entnehmen. Im Anschluß an unsere eigene Meldung haben wir auch die Originalmeldung angefügt, die als Basis für diese Nachricht gilt. Wir verändern solche Nachrichten im O-Ton nie in den Fakten, lediglich kleinere Textkorrekturen werden vorgenommen. Unsere Nachrichtenquelle bleibt selbstverständlich kein Geheimnis, wir möchten diese auch an der betreffenden Stelle im Zitatblock offen kennzeichnen.

(2021-10-29) Am späten Abend des 28.10.2021 wurden mehrere Polizeistreifen nach Salzburg Lehen beordert, da dort laut Anrufer gerade zwei Jugendliche eine Zeitungkassa aufbrechen würden. Bei der anschließenden Sofortfahndung im Nahbereich konnten die zwei verdächtigen Jugendlichen, ein 15-jähriger Pongauer und ein 13-jähriger Syrer angetroffen werden. Als diese die herannahenden Polizeistreifen sahen flüchteten sie in unterschiedliche Richtungen. Zwei Streifenbesatzungen verfolgten die Jugendliche daraufhin zu Fuß über mehrere Straßenzüge hinweg und konnten schließlich beide Täter stellen. Sie zeigten sich bereits bei der ersten Befragung geständig zwei Zeitungskassen in Salzburg Lehen heruntergerissen, aufgebrochen und das darin befindliche Münzgeld entwendet zu haben. Nach Abschluss der Ersterhebungen wurden die Jugendlichen in die Obhut einer Betreuungseinrichtung für Jugendliche übergeben.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Salzburg Stadt: Rauferei in Taxham

Die wichtigsten Daten und Informationen, die wir zu dieser Nachricht haben, sind hier für Sie zusammengestellt. Dass sich das ganze in der Region Salzburg Stadt abgespielt hat, können Sie auch bereits unserer Schlagzeile entnehmen. Die korrekte Wiedergabe von Nachrichten ist uns in der Redaktion wichtig, daher zeigen wir Ihnen hier auch die Originalquelle unserer Nachricht aus der Region Salzburg Stadt. Fakten werden bei uns generell nicht verändert. Außerdem ist über die Meldung, die wir aus der Region Salzburg Stadt bekommen haben auch die Quelle hier angeführt, damit Sie sich auch ein Bild darüber machen können.

(2021-10-29) Am Nachmittag des 29. Oktober 2021 eskalierte ein Streit zwischen zwei Autofahrerinnen in der Tiefgarage des Europarkes in Salzburg Taxham. Dabei würgte eine 51-jährige Österreicherin das 22-jährige Opfer aus dem Flachgau nach einem vorerst verbalen Streit. Weiters schlug diese daraufhin mit ihrer Handtasche und mit ihrer Faust in den Kopfbereich der Flachgauerin. Diese erlitt leichte Verletzungen im Kopfbereich. Laut eigenen Angaben wird sich diese selbstständig in ein Krankenhaus zur Kontrolle begeben. Weitere Erhebungen folgen.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Altpapiercontainer in Salzburg Stadt abgebrannt

Wir berichten über einen Vorfall aus der Region Salzburg Stadt. Was sich genau hier entsprechend dieser Meldung, wir wir aus offiziellen Quellen entnommen haben, abgespielt hat, erfahren Sie im Originaltext der Meldung noch einmal en detail. Das ist ist die Originalmeldung, wie wir sie in der Redaktion erhalten haben – geringfügige Korrekturen aus unserer Arbeit umfassen lediglich eventuelle ortographische Korrekturen und die Schreibweise, aber nicht irgendwelche Fakten. Da wir nicht behaupten das alles selbst recherchiert zu haben, geben wir selbstverständlich auch unsere Nachrichten-Quelle hier offen zu erkennen, damit sich auch jede Person, die die Nachricht liest, ein entsprechendes Bild davon verschaffen kann.

(2021-10-28) Am späten Abend des 27. Oktober 2021 kam es in Salzburg-Schallmoos zu einem Altpapiercontainerbrand. Der Brand wurde von einer Anrainerin entdeckt und gemeldet. Die Berufsfeuerwehr Schallmoos konnte den Brand rasch löschen.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Mit 123 statt 50 km/h auf der Innsbrucker Bundesstraße erwischt (Salzburg Stadt)

Wie schon aus der Überschrift ersichtlich wurde, hat sich der Vorfall zu diesem Bericht in der Region Salzburg Stadt abgespielt. Die Fakten, die wir aus dem Originalbericht (siehe unten) entnehmen konnten, haben wir hier aufbereitet. Über den Vorfall in der Region Salzburg Stadt haben wir aus folgender Originalmeldung erfahren, die wir hier auch korrekt wiedergeben möchten. Da wir hier eben auch aus einer Originalquelle zitieren und natürlich auch hier ein Pressedienst als Bezugsquelle gilt, nennen wir auch unseren Lesenden immer die Originalquellenangabe, damit sich alle selbst ein Bild von der Nachricht und der Perspektive machen können.

(2021-10-28) Am 28. Oktober 2021, gegen 01.00 Uhr, wurde in der Innsbrucker Bundesstraße ein Pkw mit 123 km/h, bei dort erlaubten 50 km/h, gemessen. Der 24-jährige Fahrzeuglenker wurde angehalten und kontrolliert. Ein durchgeführter Alkoholtest verlief negativ. Der Lenker war einsichtig und gab an, er habe das PS-starke Fahrzeug gerade erst gekauft und könne die Beschleunigung und die Geschwindigkeit noch nicht richtig abschätzten. Der Lenker wird angezeigt. Ihm droht ein Führerscheinentzugsverfahren durch die Behörde.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Unfall: 45-jähriger in Salzburg Stadt verletzt

Aus der angegebenen, offiziellen Quelle haben wir diese Meldung für die Region Salzburg Stadt erhalten, die wir hier im Anschluss zitieren möchten. Hier sehen Sie nun die Originalmeldung, die wir nur geringfügig überarbeitet haben, wenn uns ein Fehler aufgefallen ist. Die Meldung veröffentlichen wir hier auch bewußt mit Angabe der Quelle, damit sich alle auf unserer Seite einen eigenen Eindruck verschaffen können und so auch geklärt ist aus welcher Perspektive die Originalmeldung stammt.

(2021-10-27) Am 26. Oktober 2021, gegen 20:10 Uhr, kam es in Salzburg Lehen zu einem Verkehrsunfall mit Verletzung. Im Kreuzungsbereich Siebenstädterstraße mit der Franz-Martin-Straße kollidierten zwei PKW. Durch die rechtwinkelige Kollision der Fahrzeuge wurde einer der beiden Fahrzeuglenker, ein 45-jähriger Salzburger, im Kopf- und Nackenbereich verletzt. Der zweitbeteiligte Fahrzeuglenker, ein 21-jähriger Salzburger, sowie dessen 3 weiteren Fahrzeuginsassen wurden nicht verletzt. Im Zuge der Verkehrsunfallaufnahme stellte sich jedoch heraus, dass die am Fahrzeug des 21- Jährigen montierten Kennzeichen nicht auf das Unfallfahrzeug zugelassen waren und der Lenker auch nicht über eine gültige Lenkberechtigung verfügt. Ein bei beiden Lenkern durchgeführter Alkotest verlief negativ. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Taxilenker kracht in Vekehrsinsel in Salzburg Stadt

Wir berichten über einen Vorfall aus der Region Salzburg Stadt. Was sich genau hier entsprechend dieser Meldung, wir wir aus offiziellen Quellen entnommen haben, abgespielt hat, erfahren Sie im Originaltext der Meldung noch einmal en detail. Die Originalmeldung, die in der Redaktion herangezogen wurde, über die Nachricht aus der Region Salzburg Stadt lesen Sie nun hier. Die Quelle aus der wir die Meldung haben ist ebenfalls beim Originaltext angegeben. So können Sie sich auch ein Bild der Perspektive verschaffen aus der die Nachricht aus der Region Salzburg Stadt geschrieben ist.

(2021-10-27) Am 27. Oktober 2021, um ca. 04:00 Uhr, fuhr der 32-jährige Lenker eines Taxifahrzeuges auf der Aignerstraße in Fahrtrichtung stadtauswärts. Auf Höhe der Aignerstraße 28 erkannte er laut eigenen Angaben eine in der dortigen Fahrbahnmitte angebrachte Verkehrsinsel zu spät, weshalb er sein Fahrzeug nach rechts verriss und dabei frontal gegen einen Baum prallte. Der Taxilenker klagte an der Unfallörtlichkeit über Kopfschmerzen, weshalb er nach einer Erstversorgung durch die Rettungskräfte mittels RK-Fahrzeug in das UKH-Salzburg gebracht wurde. Ein durchgeführter Alkotest verlief negativ. Ein Fremdverschulden kann laut eigenen Angaben des Unfalllenkers mit Sicherheit ausgeschlossen werden. Das Taxifahrzeug wurde bei dem Unfall schwer beschädigt und musste abgeschleppt werden. Weiters wurde noch ein an der Örtlichkeit befindlicher Schaltkasten des Magistrats beschädigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Verkehrskontrollen in Salzburg Stadt und in Köstendorf

Dass sich dieser Vorfall, von dem hier berichtet wird, in der Region Salzburg Stadt abgespielt hat, ist auch bereits in der Überschrift dieser Nachricht zu erfahren gewesen. Die genauen Details haben wir hier aber für Sie zusammengestellt. Die ursprüngliche Meldung, die wir in der Redaktion nur geringfügig bearbeiten oder ganz im Original übernehmen, können Sie nun hier lesen. Wer sich selbst einen Eindruck von der Meldung verschaffen möchte, kann hier auch das Originalziitat lesen, wir verändern dabei keinerlei Faktenangaben. Aus diesem Grund geben wir auch unsere Quelle hier an.

(2021-10-27) Am 26. Oktober 2021 wurden Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet von Salzburg sowie auf der Seekirchner Landesstraße (L238), Gemeindegebiet Köstendorf durchgeführt. Dabei wurden zwei Pkw-Lenker aus der Stadt Salzburg mit 100 bzw. 120 km/h in der Alpenstraße (stadteinwärts) bei erlaubten 70 km/h und ein Lenker aus dem Tennengau und ein weiterer Lenker aus dem Flachgau mit 137 bzw. 138 km/h auf der L 238 bei erlaubten 80 km/h gemessen. Diese und alle weiteren Lenker werden wegen Geschwindigkeitsübertretungen und diverser anderer Delikte zur Anzeige gebracht und müssen zum Teil mit einem Führerscheinentzugsverfahren rechnen.

Weiters wurden am 26. Oktober 2021 in Zusammenarbeit mit der Verkehrsinspektion Traunstein grenzüberschreitende Kontrollen auf der Nord-Süd Transitroute (deutsche A8 und österreichische A1/A10) am Walserberg durchgeführt. Da der 26. Oktober im benachbarten Bayern/Deutschland ein Werktag und kein Feiertag ist, kam es in den letzten Jahren immer wieder zur Missachtung des Lkw-Fahrverbotes auf der österreichischen Autobahn. Rund 200 Schwerfahrzeugen wurde das Abstellen am Parkplatz, der Sperrfläche und am Fahrtstreifen von den bayrischen Polizisten ermöglicht. Von der Landesverkehrsabteilung und der Autobahninspektion Anif wurde zudem die Einreise am Walserberg und der Nahbereich überwacht. Dabei wurde rund 40 Schwerfahrzeugen die Weiterfahrt untersagt und elf Lenker wegen Missachtung des Feiertag-Fahrverbotes zur Anzeige gebracht.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Türkischer Staatsbürger beim Kokainhandel in Salzburg Stadt erwischt

Die wichtigsten Daten und Informationen, die wir zu dieser Nachricht haben, sind hier für Sie zusammengestellt. Dass sich das ganze in der Region Salzburg Stadt abgespielt hat, können Sie auch bereits unserer Schlagzeile entnehmen. Bei der Originalmeldung, die wir hier zusammengestellt haben, handelt es sich um den zitierten Text der Quelle. Wir bearbeiten ursprüngliche Meldungen eigentlich ausschließlich, wenn es um Schreibweise oder Absätze geht – Fakten und Angaben bleiben bei uns davon aber stets unberührt. Mit der Quellenangabe bei uns sehen Sie auch woher wir diese Nachricht bekommen haben, das hilft auch, wenn sich jemand ein entsprechendes Bild über die Zusammenhänge machen möchte, daher ist die Quelle bei uns auch immer genannt.

(2021-10-27) Im Bereich seines Geschäftes in der Stadt Salzburg handelte ein 46-jähriger türkischer Staatsbürger nachweislich seit 2019 mit Kokain. Bei einer Hausdurchsuchung konnte eine geringe Menge an Suchtmittel, Suchtmittelequipment sowie elektronisches Beweismaterial sichergestellt werden. Bisherige Ermittlungen ergaben eine Verkaufsmenge an verschiedene Kunden von mindestens 130 Gramm Kokain zu je 90 Euro Verkaufswert. Der 46-Jährige wird angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Flachgauer bei Unfall in Salzburg Stadt verletzt

Aus der angegebenen, offiziellen Quelle haben wir diese Meldung für die Region Salzburg Stadt erhalten, die wir hier im Anschluss zitieren möchten. Die ursprüngliche Meldung, die wir in der Redaktion nur geringfügig bearbeiten oder ganz im Original übernehmen, können Sie nun hier lesen. Wer sich selbst einen Eindruck von der Meldung verschaffen möchte, kann hier auch das Originalziitat lesen, wir verändern dabei keinerlei Faktenangaben. Aus diesem Grund geben wir auch unsere Quelle hier an.

(2021-10-27) Am Abend des 27. Oktober 2021 ereignete sich in der Stadt Salzburg, Kreuzungsbereich Ignaz-Härtl-Straße/Linzer Bundesstraße, ein Verkehrsunfall, bei welchem ein 48-jähriger Flachgauer Verletzungen unbestimmten Grades erlitt.

Der Flachgauer Pkw-Lenker reduzierte aufgrund des Verkehrsgeschehens die Geschwindigkeit. Dies übersah der hinter ihm fahrende LKW-Lenker aus Salzburg und touchierte gegen den Pkw des Flachgauers. Durch den Aufprall wurde der Flachgauer verletzt. Ein durchgeführter Alkotest ergab bei dem 32-jährigen Lkw-Lenker 0,84 Promille. Dem Salzburger wurde der Führerschein abgenommen und die Weiterfahrt untersagt. Der Alkotest des Flachgauers verlief negativ.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Festnahme nach Gefährlicher Drohung in Salzburg Stadt

Wie schon aus der Überschrift ersichtlich wurde, hat sich der Vorfall zu diesem Bericht in der Region Salzburg Stadt abgespielt. Die Fakten, die wir aus dem Originalbericht (siehe unten) entnehmen konnten, haben wir hier aufbereitet. Die ursprüngliche Meldung, die wir in der Redaktion nur geringfügig bearbeiten oder ganz im Original übernehmen, können Sie nun hier lesen. Wer sich selbst einen Eindruck von der Meldung verschaffen möchte, kann hier auch das Originalziitat lesen, wir verändern dabei keinerlei Faktenangaben. Aus diesem Grund geben wir auch unsere Quelle hier an.

(2021-10-26) Am 25. Oktober 2021 kam es abends in einem Salzburger Altstadtlokal zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 63-jährigen Koch und einem 27-jährigen Kellner. Im Zuge dieser Auseinandersetzung schlug der 63-jährige italienische Staatsbürger seinem jüngeren Kontrahenten mit der Hand in das Gesicht und bedrohte ihn mit einem Messer. Der Koch wurde festgenommen und in das Polizeianhaltezentrum überstellt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Betrüger gaben sich als Polizei aus - Kautionsbetrug in Salzburg Stadt

Aus der Region Salzburg Stadt haben wir in der Redaktion die untenstehende Meldung erhalten. Auch Betrugsfälle sind in unserer Nachrichten-Berichterstattung keine Seltenheit, so kam es auch in der Region Salzburg Stadt erneut zu einem Fall von Betrug. Über den Vorfall in der Region Salzburg Stadt haben wir aus folgender Originalmeldung erfahren, die wir hier auch korrekt wiedergeben möchten. Da wir hier eben auch aus einer Originalquelle zitieren und natürlich auch hier ein Pressedienst als Bezugsquelle gilt, nennen wir auch unseren Lesenden immer die Originalquellenangabe, damit sich alle selbst ein Bild von der Nachricht und der Perspektive machen können.

(2021-10-26) Eine betagte Frau aus der Stadt Salzburg (95) fiel auf zwei Betrügerinnen herein. Eine unbekannte Frau rief die Pensionistin an und gab an, ihre Tochter habe einen Unfall gehabt. Um die Tochter vor dem Gefängnis zu schützen, solle die Dame sämtliche Wertgegenstände und Bargeld übergeben. Die 95-Jährige übergab einer weiteren unbekannten Frau am 25. Oktober Bargeld und Schmuck im fünfstelligen Bereich.

Tipps der Kriminalprävention:
• Brechen Sie Telefonate, bei denen von Ihnen Geldleistungen gefordert werden, sofort ab. Lassen Sie sich auf keine Diskussionen ein und machen Sie Ihrem Gegenüber entschieden klar, dass Sie auf keine der Forderungen/Angebote eingehen werden.
• Lassen Sie sich, auch von Polizisten, im Zweifelsfall immer Dienstausweise zeigen.
• Falls Verwandte ins Spiel gebracht werden, kontaktieren Sie diese, um die Echtheit eines vermeintlichen Vorfalls nachzuprüfen.
• Lassen Sie niemanden in Ihr Haus oder Ihre Wohnung, den Sie nicht kennen. Verwenden Sie zur Kontaktaufnahme die Gegensprechanlage oder verwenden Sie die Türsicherungskette oder den Sicherungsbügel.
• Falls es zu einem Betrug gekommen ist, sind alle Informationen zum Täter besonders wichtig: notieren Sie Aussehen, Kleidung, Sprache, Autokennzeichen, Autofarbe etc.
Erstatten Sie umgehend Anzeige bei der nächsten Polizeidienststelle.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Zeugensuche: Unbekannte platzierten Nazi-Plakat am Mozartsteg in Salzburg Stadt

Was sich hier genau in der Region Salzburg Stadt zugetragen hat, erfahren Sie in der Originalmeldung, die wir hier angeführt haben. Im Anschluß an unsere eigene Meldung haben wir auch die Originalmeldung angefügt, die als Basis für diese Nachricht gilt. Wir verändern solche Nachrichten im O-Ton nie in den Fakten, lediglich kleinere Textkorrekturen werden vorgenommen. Unsere Nachrichtenquelle bleibt selbstverständlich kein Geheimnis, wir möchten diese auch an der betreffenden Stelle im Zitatblock offen kennzeichnen.

(2021-10-26) Zwischen 6:30 Uhr und acht Uhr des 26. Oktober brachten unbekannte Täter ein 15 Meter langes Plakat am Mozartsteg an. Die Aufschrift beinhaltete nationalsozialistisches Gedankengut. Es ergeht das Ersuchen, dass sich Zeugen, die etwas beobachtet haben könnten, bei der Polizei Rathaus unter der Telefonnummer 059133 5588 100 melden. Das Plakat war verkehrt herum aufgehängt worden, womöglich sind die Täter bei ihrer Tat gestört worden.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Wieder Drogenlenker in Salzburg Stadt erwischt

Die hier folgende Meldung stammt aus der Region Salzburg Stadt. Wir haben Sie in der Redaktion aufgegriffen und veröffentlichen den Vorfall hier. Die Meldung dieses Artikels bezieht sich auf eine Meldung aus dem Vekehrsbereich, wir versuchen hier auch immer wieder über Verkehrskontrollen und deren Ergebnisse zu berichten. Beeinträchtigend auf die Person am Steuer des Fahrzeuges haben offenbar konsumierte Drogen gewirkt. Die Polizei hat die Person in der Reigon Salzburg Stadt angehalten und nach einem positiven Test auf Drogen nicht mehr weiterfahren lassen. Vorerst ist der Führerschein dieser Person einmal passé – die Polizei hat den Führerschein und damit die künftige Erlaubnis ein Fahrzeug zu lenken eingezogen. Angeschlossen an unsere eigene Meldung zitieren wir immer – und zwar aus Prinzip – den vollständigen Text der Originalmeldung zu dieser Nachricht. Das bietet Ihnen auch die Möglichkeit aus der offiziellen Quelle noch nachlesen zu können. Außerdem ist über die Meldung, die wir aus der Region Salzburg Stadt bekommen haben auch die Quelle hier angeführt, damit Sie sich auch ein Bild darüber machen können.

(2021-10-26) Aufgrund seines unsicheren Fahrverhaltens wurde ein 30-jähriger PKW Lenker am späten Vormittag des 26. Oktober 2021 durch eine Zivilstreife der Landesverkehrsabteilung einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein mit dem Fahrzeuglenker durchgeführter Alkovortest verlief negativ. Es wurden durch die Beamten jedoch Verdachtssymptome einer Beeinträchtigung durch Suchtgift festgestellt. Ein durchgeführter Drogen-Schnelltest verlief positiv auf unerlaubte Substanzen. Die darauffolgende Untersuchung durch den Amtsarzt ergab eine Fahruntauglichkeit des Flachgauers. Der Führerschein wurde vor Ort abgenommen und Anzeige erstattet.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Gestohlenes Moped in Salzburg Stadt sichergestellt

Die wichtigsten Daten und Informationen, die wir zu dieser Nachricht haben, sind hier für Sie zusammengestellt. Dass sich das ganze in der Region Salzburg Stadt abgespielt hat, können Sie auch bereits unserer Schlagzeile entnehmen. Die ursprüngliche Meldung, die wir in der Redaktion nur geringfügig bearbeiten oder ganz im Original übernehmen, können Sie nun hier lesen. Wer sich selbst einen Eindruck von der Meldung verschaffen möchte, kann hier auch das Originalziitat lesen, wir verändern dabei keinerlei Faktenangaben. Aus diesem Grund geben wir auch unsere Quelle hier an.

(2021-10-25) Am 24. Oktober abends hielt die Polizei in der Strubergasse in Salzburg Lehen einen Mopedlenker, einen 14-jährigen Rumänen, auf, da dieser ohne Helm unterwegs war. Bei der Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass das Moped Gegenstandes eines Raubes in Freilassing war. Das Moped wurde sichergestellt und die deutschen Kollegen wurden kontaktiert.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Drogenkontrollen im Straßenverkehr in Salzburg Stadt

Was sich hier genau in der Region Salzburg Stadt zugetragen hat, erfahren Sie in der Originalmeldung, die wir hier angeführt haben. Beiliegende Meldung aus der Region Salzburg Stadt ist aus dem Vekehrs-Ressort entstanden. Beeinträchtigend auf die Person am Steuer des Fahrzeuges haben offenbar konsumierte Drogen gewirkt. Die Polizei hat die Person in der Reigon Salzburg Stadt angehalten und nach einem positiven Test auf Drogen nicht mehr weiterfahren lassen. Über den Vorfall in der Region Salzburg Stadt haben wir aus folgender Originalmeldung erfahren, die wir hier auch korrekt wiedergeben möchten. Da wir hier eben auch aus einer Originalquelle zitieren und natürlich auch hier ein Pressedienst als Bezugsquelle gilt, nennen wir auch unseren Lesenden immer die Originalquellenangabe, damit sich alle selbst ein Bild von der Nachricht und der Perspektive machen können.

(2021-10-25) Zwei durch Drogen beeinträchtigte Pkw Lenker aus dem Bundesland Salzburg hielten Verkehrspolizisten am 24. Oktober an. Eine Frau fuhr auffallend langsam mit ihrem Fahrzeug in der Stadt Salzburg, der Drogentest schlug auf THC an. Die Frau (46) gab an, einen "Gute-Nacht-Joint" am Vorabend geraucht zu haben, sie wird angezeigt. Am Nachmittag fiel der Streife auf der A1 Fahrtrichtung Walserberg ein Pkw Lenker mit riskanter Fahrweise auf. Der Mann überholte mit seinem Fahrzeug andere Pkws auf dem rechten Fahrstreifen. Bei der Anhaltung wurde ein Drogentest durchgeführt, der positiv auf THC und Kokain anschlug. Im Pkw befand sich zudem der dreijährige Sohn und die Lebensgefährtin des 25-Jährigen. Die Polizisten nahmen beiden Lenkern den Führerschein ab und untersagten die Weiterfahrt, Anzeigen werden erstattet. Bei einer Kontrolle in der Landstraße am Abend des 24. Oktober hielten Beamte der Grenz- und Fremdenpolizei einen Pkw an wobei der Beifahrer und Fahrer des Fahrzeuges im Besitz von Suchtmittel waren. Der Lenker hatte 1,1 Gramm Kokain und der Beifahrer 1,2 Gramm Cannabiskraut bei sich. Die Polizisten stellten das Suchtmittel sicher, die Männer werden angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Taxiraub vom 20. Oktober in Salzburg Stadt geklärt

Aus der Region Salzburg Stadt haben wir in der Redaktion die untenstehende Meldung erhalten. Das ist ist die Originalmeldung, wie wir sie in der Redaktion erhalten haben – geringfügige Korrekturen aus unserer Arbeit umfassen lediglich eventuelle ortographische Korrekturen und die Schreibweise, aber nicht irgendwelche Fakten. Da wir nicht behaupten das alles selbst recherchiert zu haben, geben wir selbstverständlich auch unsere Nachrichten-Quelle hier offen zu erkennen, damit sich auch jede Person, die die Nachricht liest, ein entsprechendes Bild davon verschaffen kann.

(2021-10-24) Der Taxiraub vom 20. Oktober in der Schopperstraße in Salzburg-Itzling konnte von der Polizei geklärt werden. Ein 21-jähriger irakischer Staatsbürger wurde als Beschuldigter ausgeforscht. Die Identität des Mannes konnte aufgrund von Videobildern im Umkreis der Einstiegsstelle Markartplatz und einer Spurenauswertung relativ rasch festgestellt werden. Die Festnahme des Beschuldigten erfolgte am 22. Oktober kurz nach Mittag an seiner Wohnadresse in Salzburg. Bei einer Hausdurchsuchung konnten Teile der Täterbekleidung sichergestellt werden. Im Zuge der Ermittlungen bezüglich seines Aufenthaltes zwischen Tat- und Festnahmezeit wurde eine weitere Wohnadresse in Oberösterreich eruiert. Bei einer dortigen Hausdurchsuchung am 23. Oktober wurden die restlichen Stücke der Täterbekleidung sichergestellt. Der Beschuldigte ist nicht geständig. Er wurde in die JA Salzburg überstellt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Drei Drogenlenker in Salzburg Stadt erwischt

Aus der angegebenen, offiziellen Quelle haben wir diese Meldung für die Region Salzburg Stadt erhalten, die wir hier im Anschluss zitieren möchten. Beiliegende Meldung aus der Region Salzburg Stadt ist aus dem Vekehrs-Ressort entstanden. Unter Drogeneinfluss stand offenbar die Person hinter dem Steuer im Fahrzeug, das ergab zumindest der Drogentest, den die Polizei bei der Anhalltung in der Region Salzburg Stadt durchgeführt hat. Daher wurde auch eine Weiterfahrt untersagt. Beim Drogentest konnte der Gebrauch von THC bzw. Cannabis nachgewiesen werden. THC, die Abkürzung für Tetrahydrocannabinol ist eine chemische, psyhcoaktive Verbindung. Die häufigste natürliche Quelle für THC ist das Harz der Cannabispflanze. Wer unter Einfluss von Kokain, wie in diesem Fall im Drogentest von der Polizei in der Region Salzburg Stadt herausgefunden wurde, am Steuer sitzt hat offenbar durch die psychoaktive Substanz das Gefühl von Euphorie und gesteigerter Leistungsfähigkeit. Eine gefährliche Kombination am Steuer eines Fahrzeuges, darum wurde die Person auch von der Polizei aus dem Vekehr gezogen. Das Lenken eines Fahrzeuges ist bei der hier von der Polizei kontrollierten Person noch auf Bewährung, gemeint ist damit, dass die Person, die in der Region Salzburg Stadt kontrolliert wurde, aktuell noch einen Probeführerschein hat. Im Zuge der polizeilichen Amtshandlung wurde in diesem Fall auch der Führerschein der Person abgenommen. Im Anschluß an unsere eigene Meldung haben wir auch die Originalmeldung angefügt, die als Basis für diese Nachricht gilt. Wir verändern solche Nachrichten im O-Ton nie in den Fakten, lediglich kleinere Textkorrekturen werden vorgenommen. Unsere Nachrichtenquelle bleibt selbstverständlich kein Geheimnis, wir möchten diese auch an der betreffenden Stelle im Zitatblock offen kennzeichnen.

(2021-10-23) In der Nacht zum 23.10.2021 führte eine Zivilstreife der Landesverkehrsabteilung im Stadtgebiet von Salzburg Lenker- und Fahrzeugkontrollen durch. Drei Fahrzeuglenker wurden auf Grund einer auffälligen Fahrweise angehalten und jeweils einem Drogenspeicheltest unterzogen, welcher bei allen drei Lenkern eine Beeinträchtigung durch Cannabis (THC) und einmal zusätzlich durch Kokain anzeigte. Der beigezogene Amtsarzt bescheinigte jeweils die Fahruntüchtigkeit. Zwei Lenker, ein 21-jähriger aus dem Bezirk Salzburg Umgebung und ein 22-jähriger aus dem Bezirk Braunau, mussten daraufhin ihren Probeführerschein vor Ort abgeben. Der dritte Lenker, ein 25-jähriger Salzburger, konnte keine gültige Lenkberechtigung vorweisen.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Waffenfund bei Hausdurchsuchung in Salzburg Stadt

Wir berichten über einen Vorfall aus der Region Salzburg Stadt. Was sich genau hier entsprechend dieser Meldung, wir wir aus offiziellen Quellen entnommen haben, abgespielt hat, erfahren Sie im Originaltext der Meldung noch einmal en detail. Die korrekte Wiedergabe von Nachrichten ist uns in der Redaktion wichtig, daher zeigen wir Ihnen hier auch die Originalquelle unserer Nachricht aus der Region Salzburg Stadt. Fakten werden bei uns generell nicht verändert. Wer Nachrichten liest, sollte auch wissen aus welcher Informationsquelle die Nachrichten kommen – daher haben wir in der Redaktion von salzburgerin.at auch Wert auf die Angabe der Originalquelle gelegt.

(2021-10-23) Eine Hausdurchsuchung führte die Polizei in einer Wohnung in der Elisabeth-Vorstadt in Salzburg am Nachmittag des 22. Oktober durch. Einem anonymen Hinweis nach sollte der Besitzer Schusswaffen und Schlagringe besitzen. Bereits durch die geöffnete Wohnungstür konnten die Beamten im Wohnzimmer eine abgelegte Waffe wahrnehmen. Die daraufhin von der Staatsanwaltschaft Salzburg angeordnete Durchsuchung ergab vier Schreckschusspistolen mit Munition, vier Schlagringe sowie zahlreiche Utensilien mit nationalsozialistischem Hintergrund. Gegen den 21-jährigen Salzburger besteht bereits ein aufrechtes Waffenverbot, weshalb alle Waffen sowie auch die verbotenen Gegenstände sichergestellt wurden. Der Beschuldigte gab an, die verbotenen Gegenstände nur aus historischem Interesse gekauft zu haben. Er wird nach dem Verbots- und Waffengesetz angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Unfall in Salzburg Stadt: Radfahrer ins UKH eingeliefert

Die wichtigsten Daten und Informationen, die wir zu dieser Nachricht haben, sind hier für Sie zusammengestellt. Dass sich das ganze in der Region Salzburg Stadt abgespielt hat, können Sie auch bereits unserer Schlagzeile entnehmen. Die Originalmeldung, die in der Redaktion herangezogen wurde, über die Nachricht aus der Region Salzburg Stadt lesen Sie nun hier. Die Quelle aus der wir die Meldung haben ist ebenfalls beim Originaltext angegeben. So können Sie sich auch ein Bild der Perspektive verschaffen aus der die Nachricht aus der Region Salzburg Stadt geschrieben ist.

(2021-10-23) Verletzungen unbestimmten Grades erlitt ein 65-jähriger Fahrradfahrer am 23. Oktober kurz vor Mittag. Der Mann war in Aigen unterwegs, als er bei einem stehenden Auto rechts vorbeifahren wollte. Dabei hatte er übersehen, dass das Auto kurz zuvor aus der Garage ausgeparkt hatte und soeben das Garagentor geschlossen wurde. Der Radfahrer, der keinen Helm trug, stieß mit dem Kopf gegen das sich schließende Tor. Er wurde von der Rettung ins UKH gebracht.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Rumäninnen nach Einschleichdiebstahl in Salzburg Stadt erwischt

Was sich hier genau in der Region Salzburg Stadt zugetragen hat, erfahren Sie in der Originalmeldung, die wir hier angeführt haben. Das ist ist die Originalmeldung, wie wir sie in der Redaktion erhalten haben – geringfügige Korrekturen aus unserer Arbeit umfassen lediglich eventuelle ortographische Korrekturen und die Schreibweise, aber nicht irgendwelche Fakten. Da wir nicht behaupten das alles selbst recherchiert zu haben, geben wir selbstverständlich auch unsere Nachrichten-Quelle hier offen zu erkennen, damit sich auch jede Person, die die Nachricht liest, ein entsprechendes Bild davon verschaffen kann.

(2021-10-22) Kurz nach 16 Uhr des 21. Oktober schlichen sich zwei unbekannte Frauen und ein unbekannter Mann in ein Wohnhaus in Salzburg-Gneis ein. Die Haustüre war unversperrt. Der 82-jährige Bewohner stellte den Mann im Obergeschoß und sperrte diesen in das Schlafzimmer ein, danach rief er die Polizei. Während dem Notruf sprang der Unbekannte aus dem Fenster im ersten Obergeschoß und flüchtete. Ein Nachbar hatte kurz vor der Tat die beiden Frauen gesehen und der Polizei eine gute Täterbeschreibung geliefert. Eine sofort eingeleitete Fahndung führte zum Erfolg und Polizisten nahmen die zwei Frauen im Alter von 26 und 29 Jahren, wenige hundert Meter vom Tatort entfernt, fest. Der Mann ist flüchtig. Die drei sind verdächtig, Schmuck im fünfstelligen Bereich gestohlen zu haben. Einen Teil der Beute hatten die Frauen bei sich, sie befinden sich in Haft. Die Fahndung nach dem Flüchtigen und weitere Ermittlungen laufen.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Einschleichdiebstahl in Salzburg Stadt

Aus der angegebenen, offiziellen Quelle haben wir diese Meldung für die Region Salzburg Stadt erhalten, die wir hier im Anschluss zitieren möchten. Über den Vorfall in der Region Salzburg Stadt haben wir aus folgender Originalmeldung erfahren, die wir hier auch korrekt wiedergeben möchten. Da wir hier eben auch aus einer Originalquelle zitieren und natürlich auch hier ein Pressedienst als Bezugsquelle gilt, nennen wir auch unseren Lesenden immer die Originalquellenangabe, damit sich alle selbst ein Bild von der Nachricht und der Perspektive machen können.

(2021-10-21) Am 20.10.2021, gegen 16:30 Uhr, kam es in der Stadt Salzburg zu einem Einschleichdiebstahl. Eine weibliche Person verschaffte sich über die offenstehende Haustüre Zutritt in ein Zweifamilienhaus. Die 81-jährige Hausbewohnerin befand sich zu diesem Zeitpunkt in ihrem Garten. Als die unbekannte weibliche Person das Haus über die Haustüre verlassen hat, traf diese auf die 81-jährige Österreicherin und bat diese um Geld. Die 81-Jährige hat an das Opfer kein Geld ausgehändigt und die Unbekannte verließ die Örtlichkeit. Einige Stunde später bemerkte die 81-Jährige, dass ihr Ehering und der Ehering ihres verstorbenen Mannes gestohlen wurden.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Österreicher in Salzburg Stadt wegen Widerstand gegen Staatsgewalt festgenommen

Wir berichten über einen Vorfall aus der Region Salzburg Stadt. Was sich genau hier entsprechend dieser Meldung, wir wir aus offiziellen Quellen entnommen haben, abgespielt hat, erfahren Sie im Originaltext der Meldung noch einmal en detail. Im Anschluß an unsere eigene Meldung haben wir auch die Originalmeldung angefügt, die als Basis für diese Nachricht gilt. Wir verändern solche Nachrichten im O-Ton nie in den Fakten, lediglich kleinere Textkorrekturen werden vorgenommen. Unsere Nachrichtenquelle bleibt selbstverständlich kein Geheimnis, wir möchten diese auch an der betreffenden Stelle im Zitatblock offen kennzeichnen.

(2021-10-21) Am 21.10.2021, gegen 01:30 Uhr, versetzte ein 43-jähriger Österreicher in der Stadt Salzburg im Zuge einer Identitätsfeststellung nach mehreren begangenen Verwaltungsübertretungen einem Beamten einen Fußtritt auf den rechten Oberschenkel, wodurch dieser verletzt wurde. Der 43-Jährige wurde in weiterer Folge festgenommen. Die Staatsanwaltschaft verfügte eine Anzeige auf freiem Fuß.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Taxilenkerin in Salzburg Stadt überfallen

Aus der Region Salzburg Stadt haben wir in der Redaktion die untenstehende Meldung erhalten. In unserer Nachricht geht es um einen Überfall, der sich hier zugetragen hat. Ein Überfall ist für das Opfer immer sehr prägend, da solche Angriffe – das ist auch die Definition für einen Überfall – sehr plötzlich und unvermutet kommen. Was neben dem Überfall noch wichtig zu erwähnen ist, ist die Tatsache, dass dieser Überfall mit einem Raub ergänzt wurde, das bedeutet ganz einfach, dass hier zusätzlich dem Opfer noch Wertsachen weggenommen wurden. Aktuell sind die Behörden noch damit befasst den Überfall in der Region Salzburg Stadt entsprechend aufzuklären und mit Hilfe von Nachforschungen die Täterschaft zu belegen. Die Originalmeldung, die in der Redaktion herangezogen wurde, über die Nachricht aus der Region Salzburg Stadt lesen Sie nun hier. Die Quelle aus der wir die Meldung haben ist ebenfalls beim Originaltext angegeben. So können Sie sich auch ein Bild der Perspektive verschaffen aus der die Nachricht aus der Region Salzburg Stadt geschrieben ist.

(2021-10-20) Ein unbekannter Mann ließ sich am 20. Oktober gegen acht Uhr vom Markartplatz in der Stadt Salzburg zuerst zum Flughafen und weiter zum Hauptbahnhof fahren. Dort gab der Unbekannte eine weitere Adresse in Salzburg-Itzling als Zielort an. Als die 53-jährige Salzburgerin den Fuhrlohn kassieren wollte, zückte der Mann ein Messer, hielt es der Frau an den Körper und forderte mit den Worten "gib mir Geldtasche" die Geldbörse, die die Taxilenkerin in der Hand hielt. Da die Frau nicht sofort reagierte und zu schreien begann, entriss ihr der Täter die Börse mit einer unbekannten Bargeldsumme und flüchtete stadteinwärts. Bekleidet war der Unbekannte mit einer hellbeigen Kapuzendaunenjacke, einer weißen Jogginghose und weißen Turnschuhen. Der Mann sprach gebrochen Deutsch und wird als Südländer beschrieben. Die Taxilenkerin blieb unverletzt, das Rote Kreuz betreute die Frau am Tatort. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief bislang ergebnislos.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Bilanz zum Einsatz nach Champions-League-Spiel in Salzburg Stadt

Die hier folgende Meldung stammt aus der Region Salzburg Stadt. Wir haben Sie in der Redaktion aufgegriffen und veröffentlichen den Vorfall hier. Bei der Originalmeldung, die wir hier zusammengestellt haben, handelt es sich um den zitierten Text der Quelle. Wir bearbeiten ursprüngliche Meldungen eigentlich ausschließlich, wenn es um Schreibweise oder Absätze geht – Fakten und Angaben bleiben bei uns davon aber stets unberührt. Mit der Quellenangabe bei uns sehen Sie auch woher wir diese Nachricht bekommen haben, das hilft auch, wenn sich jemand ein entsprechendes Bild über die Zusammenhänge machen möchte, daher ist die Quelle bei uns auch immer genannt.

(2021-10-20) Aus polizeilicher Sicht ist das Fußballspiel zwischen Salzburg und Wolfsburg am 20. Oktober relativ ruhig verlaufen. Im äußeren Stadionbereich ereignete sich zwischen einem 26-jährigen Mann und einer 25-jährigen Frau eine Körperverletzung nach einer verbalen Auseinandersetzung. Weiters wurden bei einem Raufhandel mit insgesamt rund zehn Beteiligten nach dem Match außerhalb des Stadions eine Person kurzfristig festgenommen und insgesamt drei Personen angezeigt. Im Verkehrsbereich kam es zu einigen Wartezeiten. Das anfänglich starke Verkehrsaufkommen beruhigte sich kurz vor Matchbeginn wieder.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Kupferdiebe montieren Dachrinnen in Salzburg Stadt ab

Wir berichten über einen Vorfall aus der Region Salzburg Stadt. Was sich genau hier entsprechend dieser Meldung, wir wir aus offiziellen Quellen entnommen haben, abgespielt hat, erfahren Sie im Originaltext der Meldung noch einmal en detail. Über den Vorfall in der Region Salzburg Stadt haben wir aus folgender Originalmeldung erfahren, die wir hier auch korrekt wiedergeben möchten. Mit der Quellenangabe bei uns sehen Sie auch woher wir diese Nachricht bekommen haben, das hilft auch, wenn sich jemand ein entsprechendes Bild über die Zusammenhänge machen möchte, daher ist die Quelle bei uns auch immer genannt.

(2021-10-19) Bislang unbekannte Täter demontierten zwischen 17. und 19. Oktober Kupferdachrinnen von einem Vereinshaus in der Stadt Salzburg. Die Unbekannten stahlen die Dachrinnen im Wert von ca. eintausend Euro. Laut dem Geschädigten kam es schon öfter zu derartige Diebstählen.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Polizei verhaftet aggressiven, betrunkenen Bosnier in Salzburg Stadt

Was sich hier genau in der Region Salzburg Stadt zugetragen hat, erfahren Sie in der Originalmeldung, die wir hier angeführt haben. Die Originalmeldung, die in der Redaktion herangezogen wurde, über die Nachricht aus der Region Salzburg Stadt lesen Sie nun hier. Die Meldung veröffentlichen wir hier auch bewußt mit Angabe der Quelle, damit sich alle auf unserer Seite einen eigenen Eindruck verschaffen können und so auch geklärt ist aus welcher Perspektive die Originalmeldung stammt.

(2021-10-18) Am Abend des 17. Oktober 2021 verständige der Besitzer eines Imbissgeschäfts in Salzburg-Lehen die Polizei, da sich ein 60-jähriger stark alkoholisierter Bosnier ihm gegenüber aggressiv verhielt. Die Polizisten schlichteten diesen Streit, worauf sich der Bosnier zu einem benachbarten Imbiss begab und sein aggressives Verhalten dort fortsetzte. Der Mann zeigte ein zunehmend aggressiveres Auftreten gegenüber der neuerlich einschreitenden Polizei und attackierte unvermittelt einen der Polizisten mit einem Faustschlag in den Brustbereich. Die Polizisten nahmen den Bosnier schließlich vorläufig fest. Er wird wegen aggressiven Verhaltens, versuchten Widerstand gegen die Staatsgewalt und versuchte schwere Körperverletzung zur Anzeige gebracht.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Zwei Raubüberfälle in Salzburg Stadt

Welcher Vorfall sich in der Region Salzburg Stadt ereignet hat, ist aus der Originalmeldung zu entnehmen, die wir in der Redaktion erhalten haben. Mit einem Überfall müssen wir uns in dieser Nachricht aus der Region Salzburg Stadt beschäftigen. Was neben dem Überfall noch wichtig zu erwähnen ist, ist die Tatsache, dass dieser Überfall mit einem Raub ergänzt wurde, das bedeutet ganz einfach, dass hier zusätzlich dem Opfer noch Wertsachen weggenommen wurden. Die ursprüngliche Meldung, die wir in der Redaktion nur geringfügig bearbeiten oder ganz im Original übernehmen, können Sie nun hier lesen. Die Quelle aus der wir die Meldung haben ist ebenfalls beim Originaltext angegeben. So können Sie sich auch ein Bild der Perspektive verschaffen aus der die Nachricht aus der Region Salzburg Stadt geschrieben ist.

(2021-10-18) Am späten Abend des 17. Oktober bedrohten drei Unbekannte, im Stölzpark in Salzburg-Maxglan, einen 57-jährigen Niederländer mit vorgehaltener Schusswaffe und forderten seine Geldbörse und sein Smartphone. Die drei zunächst unbekannten Täter flüchteten nach der Tat mit ihrer Beute in verschiedene Richtungen. Unmittelbar danach zeigte der Niederländer die Tat persönlich auf der Polizeiinspektion Maxglan an. Auf Basis der Täterbeschreibungen erfolgte eine sofortige Fahndung mit Unterstützung des Polizeihubschraubers, wobei es wenig später gelang, drei Tatverdächtige vorläufig festzunehmen. Bei den drei Tatverdächtigen handelt es sich um zwei Österreich im Alter von 19 und 20 Jahren, sowie um einen 20-jährigen Staatenlosen. Die Staatsanwaltschaft Salzburg ordnete die Festnahme der Männer und eine Hausdurchsuchung an der Wohnadresse des Hauptverdächtigen an. Die Beute fanden Polizisten unweit des Tatortes in der Glan und stellten diese sicher. Die Tatwaffe konnte noch nicht sichergestellt werden. Die Ermittlungen und Einvernahmen dauern derzeit noch an.

In den frühen Morgenstunden des 18. Oktober bedrohten zwei bislang unbekannte männliche Täter, im Bereich der Kreuzung Neutorstraße - Fürstenbrunnstraße in Salzburg, einen 23-jährigen Einheimischen unter Vorhalten einer Schusswaffe sowie eines Messers und raubten ihm so seine Geldbörse. Der 23-Jährige beschreibt die Täter als ungefähr 195 Zentimeter große, vollständig dunkel gekleidete Männer mit schwarz vermummtem Gesicht. Die sofortigen Fahndungsmaßnahmen verliefen bis dato negativ. Die Fahndungsmaßnahmen und Ermittlungen laufen. Die Höhe der Beute beträgt 20 Euro.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Wieder Drogenlenker in Salzburg Stadt erwischt

Aus der angegebenen, offiziellen Quelle haben wir diese Meldung für die Region Salzburg Stadt erhalten, die wir hier im Anschluss zitieren möchten. Beiliegende Meldung aus der Region Salzburg Stadt ist aus dem Vekehrs-Ressort entstanden. Unter Drogeneinfluss stand offenbar die Person hinter dem Steuer im Fahrzeug, das ergab zumindest der Drogentest, den die Polizei bei der Anhalltung in der Region Salzburg Stadt durchgeführt hat. Daher wurde auch eine Weiterfahrt untersagt. Im Zuge der polizeilichen Amtshandlung wurde in diesem Fall auch der Führerschein der Person abgenommen. Bei der Originalmeldung, die wir hier zusammengestellt haben, handelt es sich um den zitierten Text der Quelle. Wir bearbeiten ursprüngliche Meldungen eigentlich ausschließlich, wenn es um Schreibweise oder Absätze geht – Fakten und Angaben bleiben bei uns davon aber stets unberührt. Da wir nicht behaupten das alles selbst recherchiert zu haben, geben wir selbstverständlich auch unsere Nachrichten-Quelle hier offen zu erkennen, damit sich auch jede Person, die die Nachricht liest, ein entsprechendes Bild davon verschaffen kann.

(2021-10-18) Im Zuge einer Verkehrskontrolle am 18.10.2021 in der Stadt Salzburg konnten bei einem 18-jährigen PKW-Lenker aus der Stadt Salzburg Merkmale, welche auf eine Beeinträchtigung durch Suchtgift schließen lassen, festgestellt werden. Ein in weiterer Folge durchgeführter Test auf Suchtmittel verlief positiv und es wurde die Fahruntauglichkeit durch den Amtsarzt festgestellt. Der Führerschein wurde an Ort und Stelle vorläufig abgenommen. Der Salzburger wird bei der zuständigen Behörde zur Anzeige gebracht.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Telefonbetrug gegen Tankstelle in Salzburg Stadt

Die wichtigsten Daten und Informationen, die wir zu dieser Nachricht haben, sind hier für Sie zusammengestellt. Dass sich das ganze in der Region Salzburg Stadt abgespielt hat, können Sie auch bereits unserer Schlagzeile entnehmen. In der Region Salzburg Stadt ist es zu einem Betrugsfall gekommen. In den meisten Fällen von Betrug, die übrigens zur Kategorie von Straftaten gegen fremdes Eigentum und Vermögen gehören, geht es ohnehin ums Geld. Im Anschluß an unsere eigene Meldung haben wir auch die Originalmeldung angefügt, die als Basis für diese Nachricht gilt. Wir verändern solche Nachrichten im O-Ton nie in den Fakten, lediglich kleinere Textkorrekturen werden vorgenommen. Unsere Nachrichtenquelle bleibt selbstverständlich kein Geheimnis, wir möchten diese auch an der betreffenden Stelle im Zitatblock offen kennzeichnen.

(2021-10-17) Am 15. Oktober in den frühen Morgenstunden rief ein unbekannter Täter bei einer Tankstelle in der Stadt Salzburg an und gab sich als Mitarbeiter der Firma "e-vita" aus. Diese Firma sei für die Abrechnung von diversen Gutscheinkarten zuständig. In weiterer Folge lockte der Täter dem Angestellten der Tankstelle, einem 22-jährigem Österreicher, Gutscheincodes von diversen Anbietern in einer Höhe von insgesamt 1250,- Euro heraus.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Stichverletztung bei Rauferei am Rudolfskai in Salzburg Stadt

Aus der Region Salzburg Stadt haben wir in der Redaktion die untenstehende Meldung erhalten. Angeschlossen an unsere eigene Meldung zitieren wir immer – und zwar aus Prinzip – den vollständigen Text der Originalmeldung zu dieser Nachricht. Das bietet Ihnen auch die Möglichkeit aus der offiziellen Quelle noch nachlesen zu können. Wer Nachrichten liest, sollte auch wissen aus welcher Informationsquelle die Nachrichten kommen – daher haben wir in der Redaktion von salzburgerin.at auch Wert auf die Angabe der Originalquelle gelegt.

(2021-10-17) Am 17. Oktober in den frühen Morgenstunden kam es zwischen mehreren Personen in Salzburg am Rudolfskai zu einem Raufhandel. Die beiden Personengruppen attackierten sich mit Faustschlägen und Fußtritten. Beim Eintreffen der Polizei konnten noch drei Personen angetroffen werden. Es handelte sich um drei Albaner zwischen 23 und 25 Jahren. Bei der Auseinandersetzung war der 25-jährige Albaner von einem bislang unbekannten Täter mit einem Messer im Bereich des Oberkörpers verletzt worden. Er wurde mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht. Die beiden anderen Beteiligten gaben an, dass sie nicht verletzt waren.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Verkehrskontrollen in Salzburg Stadt

Welcher Vorfall sich in der Region Salzburg Stadt ereignet hat, ist aus der Originalmeldung zu entnehmen, die wir in der Redaktion erhalten haben. Die Originalmeldung, die in der Redaktion herangezogen wurde, über die Nachricht aus der Region Salzburg Stadt lesen Sie nun hier. Da wir hier eben auch aus einer Originalquelle zitieren und natürlich auch hier ein Pressedienst als Bezugsquelle gilt, nennen wir auch unseren Lesenden immer die Originalquellenangabe, damit sich alle selbst ein Bild von der Nachricht und der Perspektive machen können.

(2021-10-17) Auch im Stadtgebiet Salzburg wurden verstärkt Verkehrskontrollen durchgeführt. In der Alpenstraße bei einer erlaubten Geschwindigkeit von 70 km/h wurden zwei Lenker aus der Stadt mit 104 und 100 km/h, ein Flachagauer Lenker mit 103 km/h und ein deutscher Lenker aus München mit 119 km/h gemessen. Die Lenker wurden angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Salzburg Stadt: Versuchter Taxi-Raub mit Schusswaffe

Aus der angegebenen, offiziellen Quelle haben wir diese Meldung für die Region Salzburg Stadt erhalten, die wir hier im Anschluss zitieren möchten. Das ist ist die Originalmeldung, wie wir sie in der Redaktion erhalten haben – geringfügige Korrekturen aus unserer Arbeit umfassen lediglich eventuelle ortographische Korrekturen und die Schreibweise, aber nicht irgendwelche Fakten. Da wir nicht behaupten das alles selbst recherchiert zu haben, geben wir selbstverständlich auch unsere Nachrichten-Quelle hier offen zu erkennen, damit sich auch jede Person, die die Nachricht liest, ein entsprechendes Bild davon verschaffen kann.

(2021-10-17) Am 17. Oktober morgens stieg eine Männliche Person in Salzburg in der Bergheimer Straße in das Taxi eines 61-jährigen Österreicher ein. Er bedrohte den Taxifahrer mit vorgehaltener Schusswaffe mit den Worten "Alles Geld her!" Da der Täter ein Bein noch außerhalb des Taxis hatte, fuhr der 61-Jährige los. Der unbekannte Täter ergriff daraufhin ohne Beute die Flucht.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Schusswaffen-Meldung in Salzburg Stadt entpuppt sich als Filmdreh

Wir berichten über einen Vorfall aus der Region Salzburg Stadt. Was sich genau hier entsprechend dieser Meldung, wir wir aus offiziellen Quellen entnommen haben, abgespielt hat, erfahren Sie im Originaltext der Meldung noch einmal en detail. Bei der Originalmeldung, die wir hier zusammengestellt haben, handelt es sich um den zitierten Text der Quelle. Wir bearbeiten ursprüngliche Meldungen eigentlich ausschließlich, wenn es um Schreibweise oder Absätze geht – Fakten und Angaben bleiben bei uns davon aber stets unberührt. Wer sich selbst einen Eindruck von der Meldung verschaffen möchte, kann hier auch das Originalziitat lesen, wir verändern dabei keinerlei Faktenangaben. Aus diesem Grund geben wir auch unsere Quelle hier an.

(2021-10-17) Am 16. Oktober fuhren mehrere Polizeistreifen zu einem Kaufhaus in der Alpenstraße, da ein Notruf eingegangen war, dass dort Personen mit Waffen hantieren würden. Die Polizei konnte am Dach des Gebäudes insgesamt sechs Personen antreffen.

Bei den Personen handelt es es sich um ein Team, das sich zu einem privaten "Filmdreh" getroffen hatte. Bei den Waffen handelte es sich um Softair-Pistolen, die alle legal besaßen. Da es zu keiner Gefährdung Unbeteiligter gekommen war, wird lediglich eine Anzeige wegen Ordnungsstörung erstattet.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Probeführerschein-Lenker unter Drogeneinfluss in Salzburg Stadt erwischt

Aus der Region Salzburg Stadt haben wir in der Redaktion die untenstehende Meldung erhalten. Die Meldung dieses Artikels bezieht sich auf eine Meldung aus dem Vekehrsbereich, wir versuchen hier auch immer wieder über Verkehrskontrollen und deren Ergebnisse zu berichten. Die Person, die bei der Vekehrskontrolle kontrolliert wurde, ist Besitzer lediglich eines Probeführerscheines. Damit sollte man sich kein Fehlverhalten erlauben, da die Grenzen beispielsweise für Alkoholkonsum oder Geschwindigkeiten hier noch strenger sind, als beim späteren normalen Führerschein. Die angehaltene Person, die am Steuer des Fahrzeuges saß, hatte offenbar Drogen oder Suchtmittel konsumiert, die auch beeinträchtigend Wirken und daher das Lenken eines Fahrzeuges unsicher machen. Im Zuge der polizeilichen Amtshandlung wurde in diesem Fall auch der Führerschein der Person abgenommen. Die korrekte Wiedergabe von Nachrichten ist uns in der Redaktion wichtig, daher zeigen wir Ihnen hier auch die Originalquelle unserer Nachricht aus der Region Salzburg Stadt. Fakten werden bei uns generell nicht verändert. Wer Nachrichten liest, sollte auch wissen aus welcher Informationsquelle die Nachrichten kommen – daher haben wir in der Redaktion von salzburgerin.at auch Wert auf die Angabe der Originalquelle gelegt.

(2021-10-16) Ein 18-jähriger Salzburger wurde am 15. Oktober 2021, gegen 14:40 Uhr, in der Stadt Salzburg, auf Grund seiner auffälligen Fahrweise mit seinem PKW einer Kontrolle unterzogen und es wurde durch eine ärztliche Untersuchung festgestellt, dass er unter Drogeneinfluss stand. Daraufhin wurde dem Lenker sein Probeführerschein abgenommen und es wurde Anzeige erstattet. Die Weiterfahrt wurde untersagt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Nächtliche Schwerpunktkontrollen gegen Alkohol/Drogen und Tuning-Szene in Salzburg Stadt

Was sich hier genau in der Region Salzburg Stadt zugetragen hat, erfahren Sie in der Originalmeldung, die wir hier angeführt haben. Beiliegende Meldung aus der Region Salzburg Stadt ist aus dem Vekehrs-Ressort entstanden. Zusätzlich zum Alkohol am Steuer konnte die Polizei mit Hilfe von entsprechenden Testverfahren auch noch den offensichtlichen Drogenkonsum feststellen unter dem die fahrzeuglenkende Person, die aufgehalten wurde, stand. Beeinträchtigend auf die Person am Steuer des Fahrzeuges haben offenbar konsumierte Drogen gewirkt. Die Polizei hat die Person in der Reigon Salzburg Stadt angehalten und nach einem positiven Test auf Drogen nicht mehr weiterfahren lassen. Nicht mehr ganz Nüchtern war die Person am Steuer, die von der Polizei hier in der Region Salzburg Stadt aus dem Vekehr gezogen wurde. Angeschlossen an unsere eigene Meldung zitieren wir immer – und zwar aus Prinzip – den vollständigen Text der Originalmeldung zu dieser Nachricht. Das bietet Ihnen auch die Möglichkeit aus der offiziellen Quelle noch nachlesen zu können. Außerdem ist über die Meldung, die wir aus der Region Salzburg Stadt bekommen haben auch die Quelle hier angeführt, damit Sie sich auch ein Bild darüber machen können.

(2021-10-16) In der Nacht von 15. auf 16. September führte die Polizei mehrere Schwerpunktkontrollen durch.

Am 15. September gegen 18.00 Uhr kam der Streife in der Lieferinger Hauptstraße ein PKW entgegen, welcher mittig auf der Fahrbahn fuhr. Die Polizei konnten den Lenker, einen 18-jährigen Deutschen, bei der Lierferinger Tunnelunterführung anhalten. Ein bei der Verkehrskontrolle durchgeführter Alkotest verlief negativ. Ein Drogentest verlief positiv auf THC und Cocain. Bei einer Durchsuchung des Fahrzeuges stellte die Polizei kleiner Mengen Cannabis sicher. Der Führerschein wurde dem Deutschen vor Ort abgenommen und die Weiterfahrt untersagt. Er wird bei der Bezirkshauptmannschaft sowie der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Nach Beendigung der vorangegangenen Verkehrskontrolle fuhr ein PKW-Lenker, ein 39-jähriger Bosnier, bei der Streife vorbei. Da es aus dem Fahrzeug stark nach Cannabis roch fuhren die Polizisten dem PKW nach und hielten diesen in der Lieferinger Hauptstraße in der Nähe zur Kreuzung Peter-Pfenninger-Straße auf. Der Alkotest verlief negativ. Ein durchgeführter Drogentest verlief positiv auf THC. Der Führerschein wurde vor Ort abgenommen, die Weiterfahrt untersagt und Anzeige erstattet.

Nach Beendigung einer weiteren Verkehrskontrolle fuhr eine PKW-Lenkerin, eine 39-jährige Österreicherin, mit hoher Geschwindigkeit vorbei und kollidierte beinahe mit dem PKW der vorangegangenen Kontrollen. Die Polizei kontrollierte die Lenkerin. Dabei konnte ein starker Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Die Aufforderung zum Alkotest verweigerte die Lenkerin. Der Führerschein konnten nicht abgenommen, da die Österreicherin diese nicht mitführte. Die Fahrzeugschlüssel wurden abgenommen und Anzeige wurde erstattet.

Bei den Kontrollen betreffend die Tuning- und Roadrunner-Szene wurden 15 Fahrzeuge der Landesregierung Salzburg vorgeführt. Dabei erstattete die Polizei 60 Anzeigen und stellte 22 Organmandate aus. Es wurden 29 schwere Mängel festgestellt und bei 7 Fahrzeugen mussten wegen "Gefahr in Verzug" die Kennzeichentafeln abgenommen werden.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Versuchter Raubüberfall auf Taxi in Salzburg Stadt - Zeugen gesucht

Was sich hier genau in der Region Salzburg Stadt zugetragen hat, erfahren Sie in der Originalmeldung, die wir hier angeführt haben. Ein Überfall ist das Thema unserer Nachricht aus dieser Region. Solche Vorfälle sind für die Opfer immer auch ein prägendes Erlebnis, weil diese Angriffe eben plötzlich und unvermutet kommen. Tatsächlich handelt es sich hier nicht nur um einen Überfall, sondern um einen Raubüberfall – dabei wurden nicht nur Personen bedroht, sondern auch Wertsachen entwendet. Letztlich kam es hier nur zu einem versuchten Überfall, der aber abgewendet werden konnte. Im Anschluß an unsere eigene Meldung haben wir auch die Originalmeldung angefügt, die als Basis für diese Nachricht gilt. Wir verändern solche Nachrichten im O-Ton nie in den Fakten, lediglich kleinere Textkorrekturen werden vorgenommen. Unsere Nachrichtenquelle bleibt selbstverständlich kein Geheimnis, wir möchten diese auch an der betreffenden Stelle im Zitatblock offen kennzeichnen.

(2021-10-15) Gegen fünf Uhr morgens des 14. Oktober stieg ein vorerst unbekannter Mann in ein Taxi am Museumsplatz in der Stadt Salzburg ein und gab als Zielort den Hauptbahnhof an. Der Fahrgast änderte sein Fahrziel während der Taxifahrt, wies den Taxilenker, einen 49-jährigen Nigerianer, während der Fahrt an, in die Jahnstraße in Richtung Salzach zu fahren. Am Ziel wollte der Taxilenker das Fahrgeld kassieren. Der Fahrgast zog laut Angaben des Opfers daraufhin eine Schusswaffe, richtete diese auf das Opfer und forderte mit den Worten "Gib mir deine Kasse" die Herausgabe der Taxieinnahmen. Um die Ernsthaftigkeit zu unterstreichen gab der Täter an, dass er dies bereits mehrfach in der Türkei gemacht hatte. Das Opfer verweigerte das, verließ fluchtartig das Taxi und lief von der Jahnstraße Richtung Bahnhof. Dabei schrie er laut um Hilfe. Der Taxilenker begegnete auf seiner Flucht einem Zeitungszusteller, schrie auch diesen um Hilfe an. Der Salzburger teilte dem Zeitungszusteller mit, dass der Täter eine Waffe bei sich habe, worauf dieser ebenfalls flüchtete.
Der Täter flüchtete zu Fuß vom Tatort. Er lief über die Bergheimerstraße in Richtung Itzling. Nach einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte eine männliche Person, ein 24-jähriger Salzburger, festgenommen werden, die das Opfer bei einer Gegenüberstellung und Vorlage von Lichtbilder als vermeintlichen Täter erkannte. Die Waffe wurde bislang nicht gefunden.
Es ergeht das Ersuchen der Polizei, dass sich etwaige Zeugen der Tat mit dem Dauerdienst des Kriminalpolizei Salzburg unter der Nummer 059 133/55 3333 in Verbindung setzen.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Salzburg Stadt: Mehrere Einbrüche

Welcher Vorfall sich in der Region Salzburg Stadt ereignet hat, ist aus der Originalmeldung zu entnehmen, die wir in der Redaktion erhalten haben. Die korrekte Wiedergabe von Nachrichten ist uns in der Redaktion wichtig, daher zeigen wir Ihnen hier auch die Originalquelle unserer Nachricht aus der Region Salzburg Stadt. Fakten werden bei uns generell nicht verändert. Wer Nachrichten liest, sollte auch wissen aus welcher Informationsquelle die Nachrichten kommen – daher haben wir in der Redaktion von salzburgerin.at auch Wert auf die Angabe der Originalquelle gelegt.

(2021-10-15) Unbekannte Täter verübten in der Nacht auf den 15. Oktober 2021 mehrere Einbrüche in der Stadt Salzburg.
Konkret brachen die Unbekannten im Stadtteil Nonntal zwei Münzzähler an einer Tankstelle auf. Der dadurch entstandene Schaden ist derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen.
In weiteren Fällen brachen die Täter ein Tiefgaragentor eines Wohnhauses auf und durchwühlten insgesamt drei darin parkende Pkw’s. Die Täter gelangten in diese, indem sie jeweils die linken vorderen Fahrzeugfenster einschlugen. Auch versuchten diese vergebens in dortige verschlossene Kellerabteile zu gelangen. Die Täter flüchteten unerkannt. In sämtlichen Fällen dürfte der Sachschaden höher als die Beute sein. Die Erhebungen laufen auf Hochtouren.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Zoo erstattet Anzeige: Pinguin in Salzburg Stadt gestohlen

Dass sich dieser Vorfall, von dem hier berichtet wird, in der Region Salzburg Stadt abgespielt hat, ist auch bereits in der Überschrift dieser Nachricht zu erfahren gewesen. Die genauen Details haben wir hier aber für Sie zusammengestellt. Die Originalmeldung, die in der Redaktion herangezogen wurde, über die Nachricht aus der Region Salzburg Stadt lesen Sie nun hier. Die Quelle aus der wir die Meldung haben ist ebenfalls beim Originaltext angegeben. So können Sie sich auch ein Bild der Perspektive verschaffen aus der die Nachricht aus der Region Salzburg Stadt geschrieben ist.

(2021-10-14) Ein unbekannter Täter hat am 10. Oktober zwischen 08:00 und 16:00 Uhr einen Brillenpinguin aus einem Pinguingehege entwendet. Der Zoo glaubte anfänglich, dass der junge Pinguin einem Raubtier zum Opfer gefallen war. Dies wurde jedoch aufgrund fehlender Tierspuren nicht bestätigt. Nach akribischer Suche der Mitarbeiter schien der Pinguin deshalb spurlos verschwunden. Am 14. Oktober fuhr die Polizei zum Fürstenweg, da dort ein Pinguin spazieren soll. Das Tier befand sich auf dem Fuß- und Radweg und war daher nicht selbstgefährdend unterwegs. Die Polizei verständigte den Zoo und der Pinguin konnte ein bisschen abgemagert aber unverletzt zu seiner Kolonie gebracht werden. Der Zoo erstattete Anzeige.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Schlägerei in Salzburg Stadt

Wie schon aus der Überschrift ersichtlich wurde, hat sich der Vorfall zu diesem Bericht in der Region Salzburg Stadt abgespielt. Die Fakten, die wir aus dem Originalbericht (siehe unten) entnehmen konnten, haben wir hier aufbereitet. Die ursprüngliche Meldung, die wir in der Redaktion nur geringfügig bearbeiten oder ganz im Original übernehmen, können Sie nun hier lesen. Wer sich selbst einen Eindruck von der Meldung verschaffen möchte, kann hier auch das Originalziitat lesen, wir verändern dabei keinerlei Faktenangaben. Aus diesem Grund geben wir auch unsere Quelle hier an.

(2021-10-14) Am 14. Oktober morgens fuhr die Polizei zu einer gegenseitigen Schlägerei in der Gabelsbergerstraße. Beim Eintreffen waren drei Beteiligte vor Ort. Es handelte sich um einen 29-jährigen Deutschen, um einen 18-jährigen Österreicher und einen 36-jährigen Deutschen. Die Beteiligten gaben keine genauen Angaben, sagten aber dass sie ohne Grund von einer weiteren Person, einem 21-jährigem Russen, geschlagen worden waren. Dabei sei dem 29-Jährigem die Geldbörse hinuntergefallen und der Russe hatte ihm diese entwendet. Nach kurzer Fahndung konnte die vierte Person in einem Rettungsfahrzeug angetroffen werden. Der 21-jährige gab ebenfalls an, dass er ohne Grund geschlagen worden war. Die entwendeten Gegenstände konnten bei dem Russen sichergestellt werden. Die Beteiligten erlitten Verletzungen unbestimmten Grades. Anzeigen werden erstattet.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Verbaler Ehestreit eskaliert zur Morddrohung in Salzburg Stadt

Dass sich dieser Vorfall, von dem hier berichtet wird, in der Region Salzburg Stadt abgespielt hat, ist auch bereits in der Überschrift dieser Nachricht zu erfahren gewesen. Die genauen Details haben wir hier aber für Sie zusammengestellt. Die korrekte Wiedergabe von Nachrichten ist uns in der Redaktion wichtig, daher zeigen wir Ihnen hier auch die Originalquelle unserer Nachricht aus der Region Salzburg Stadt. Fakten werden bei uns generell nicht verändert. Wer Nachrichten liest, sollte auch wissen aus welcher Informationsquelle die Nachrichten kommen – daher haben wir in der Redaktion von salzburgerin.at auch Wert auf die Angabe der Originalquelle gelegt.

(2021-10-11) Am 10.10.2021, um 21:05 Uhr, wurde mehrere Streifen nach Salzburg Itzling beordert, da eine Anruferin via Notruf angegeben hatte, dass ihr Ehemann sie umbringen wolle.
Beim Eintreffen der Polizei gab die 51–jährige österreichische Staatsangehörige an, dass es zu einem verbalen Streit zwischen ihrem Ehemann und ihr gekommen sei. Dieser sei jedoch derart eskaliert, dass der 49–jährige bosnische Staatsbürger sie zunächst gewürgt habe und im Anschluss, als das Opfer sich befreien konnte und angekündigt habe die Polizei zu verständigen, mit dem Umbringen bedroht habe.
Der Beschuldigte gab gegenüber den Beamten an, dass es lediglich zu einem verbalen Streit zwischen seiner Frau und ihm gekommen sei und er demnach seine Ehefrau zu keiner Zeit körperlich attackiert oder gefährlich bedroht habe. Grund für die verbale Streitigkeit und anschließende körperliche Auseinandersetzung sei der übermäßige Alkoholkonsum des Beschuldigten.
Dem Opfer seien durch die Tat keine sichtbaren Verletzungen im Halsbereich entstanden, jedoch gab das Opfer an, dass ihr der Hals sehr schmerzen würde.
Es wurde gegenüber dem Ehemann ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen. Des Weiteren wird dieser wegen versuchter Körperverletzung und gefährlicher Drohung, nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft, auf freien Fuß angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Einbruch in Fahrradgeschäft in Salzburg Stadt

Wie schon aus der Überschrift ersichtlich wurde, hat sich der Vorfall zu diesem Bericht in der Region Salzburg Stadt abgespielt. Die Fakten, die wir aus dem Originalbericht (siehe unten) entnehmen konnten, haben wir hier aufbereitet. Angeschlossen an unsere eigene Meldung zitieren wir immer – und zwar aus Prinzip – den vollständigen Text der Originalmeldung zu dieser Nachricht. Das bietet Ihnen auch die Möglichkeit aus der offiziellen Quelle noch nachlesen zu können. Außerdem ist über die Meldung, die wir aus der Region Salzburg Stadt bekommen haben auch die Quelle hier angeführt, damit Sie sich auch ein Bild darüber machen können.

(2021-10-11) Bislang unbekannte Täter verschafften sich am Abend des 10. Oktober Zutritt in ein Fahrradgeschäft in der Stadt Salzburg. Dazu brachen die Unbekannten die Hintertür des Objektes auf und stahlen zwei hochpreisige Fahrräder aus dem Geschäft. Die Täter lösten den akustischen Alarm des Gebäudes aus, konnten dennoch unerkannt flüchten. Die Ermittlungen laufen.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Einbruchdiebstahl in Gewerbebetrieb in Salzburg Stadt

Die hier folgende Meldung stammt aus der Region Salzburg Stadt. Wir haben Sie in der Redaktion aufgegriffen und veröffentlichen den Vorfall hier. Über den Vorfall in der Region Salzburg Stadt haben wir aus folgender Originalmeldung erfahren, die wir hier auch korrekt wiedergeben möchten. Da wir hier eben auch aus einer Originalquelle zitieren und natürlich auch hier ein Pressedienst als Bezugsquelle gilt, nennen wir auch unseren Lesenden immer die Originalquellenangabe, damit sich alle selbst ein Bild von der Nachricht und der Perspektive machen können.

(2021-10-11) Im Zeitraum zwischen 08.10.2021 und 11.10.2021 verschafften sich unbekannte Täter durch Aufhebeln eines Fensters Zutritt zu einem Gewerbeobjekt im Stadtgebiet von Salzburg und entwendeten daraus einen vierstelligen Bargeldbetrag. Die Ermittlungen wurden eingeleitet.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Raser in Salzburg Stadt erwischt

Aus der angegebenen, offiziellen Quelle haben wir diese Meldung für die Region Salzburg Stadt erhalten, die wir hier im Anschluss zitieren möchten. Im Anschluß an unsere eigene Meldung haben wir auch die Originalmeldung angefügt, die als Basis für diese Nachricht gilt. Wir verändern solche Nachrichten im O-Ton nie in den Fakten, lediglich kleinere Textkorrekturen werden vorgenommen. Unsere Nachrichtenquelle bleibt selbstverständlich kein Geheimnis, wir möchten diese auch an der betreffenden Stelle im Zitatblock offen kennzeichnen.

(2021-10-11) Am 11.10.2021 führte eine Streifenbesatzung der Verkehrsinspektion an diversen Standpunkten im Stadtgebiet von Salzburg Geschwindigkeitskontrollen durch. In der Alpenstraße bei erlaubten Tempo 70 km/h (Freiland) stach ein PKW Lenker heraus. Dieser Lenker, ein 28-jähriger Halleiner, hatte es mit seinem PKW besonders eilig, da er laut eigenen Angaben wieder schnell zurück zur Arbeit fahren musste. Dabei lenkte er seinen PKW mit 124 km/h bei erlaubten 70 km/h in Richtung stadteinwärts. Selbiges gilt für einen weiteren PKW Lenker, welcher am Ignaz Rieder Kai mit Tempo 57 km/h, anstatt der erlaubten 30 km/h und somit fast doppelt so schnell als gesetzlich erlaubt unterwegs war. Auch dieser Lenker muss mit einer hohen Geldstrafe rechnen.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Autodiebstahl in Gnigl (Salzburg Stadt)

Aus der Region Salzburg Stadt haben wir in der Redaktion die untenstehende Meldung erhalten. Die Originalmeldung, die in der Redaktion herangezogen wurde, über die Nachricht aus der Region Salzburg Stadt lesen Sie nun hier. Die Quelle aus der wir die Meldung haben ist ebenfalls beim Originaltext angegeben. So können Sie sich auch ein Bild der Perspektive verschaffen aus der die Nachricht aus der Region Salzburg Stadt geschrieben ist.

(2021-10-10) Zwischen 21:30 Uhr des 9. Oktober und zwei Uhr des 10. Oktober stahlen unbekannte Täter ein unversperrtes Fahrzeug im Stadtteil Gnigl. Im Pkw befanden sich Führerschein, Zulassungsschein und die Bankomatkarte. Zudem ein Handy und zwei Fahrzeugschlüssel im Handschuhfach.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Salzburg Stadt: Frau wurde von ihrem Mann geschlagen

Aus der angegebenen, offiziellen Quelle haben wir diese Meldung für die Region Salzburg Stadt erhalten, die wir hier im Anschluss zitieren möchten. Über den Vorfall in der Region Salzburg Stadt haben wir aus folgender Originalmeldung erfahren, die wir hier auch korrekt wiedergeben möchten. Da wir hier eben auch aus einer Originalquelle zitieren und natürlich auch hier ein Pressedienst als Bezugsquelle gilt, nennen wir auch unseren Lesenden immer die Originalquellenangabe, damit sich alle selbst ein Bild von der Nachricht und der Perspektive machen können.

(2021-10-10) Am 10.10.2021, gegen 15:15 Uhr, wurde die Polizei nach Salzburg Maxglan beordert, da dort eine Frau von ihrem Mann geschlagen worden sei.

Vor Ort konnte in Erfahrung gebracht werden, dass es am 08.10.2021, gegen 22.00 Uhr, im Zuge einer verbalen Streitigkeit zu einer gegenseitigen Körperverletzung gekommen sei.
Dabei wurden der Beschuldigte, ein 25jähriger österreichischer Staatsgehöriger sowie das Opfer, eine 20jährige bosnische Staatsangehörige, unbestimmten Grades verletzt. Im Anschluss hätte der Beschuldigte das Opfer dazu genötigt, keine Anzeige bei der Polizei zu erstatten.

Nach weiteren Befragungen stellte sich zudem heraus, dass der 25-jährige Österreicher die 20-jährige Bosnierin bereits über längere Zeit hindurch (seit April 2021) fortgesetzt am Körper misshandelt und verletzt habe.
Gegenüber dem 25-Jährigen wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen. Die Anzeigen werden erstattet.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Angriff mit einer Machete in Salzburg Stadt

Was sich hier genau in der Region Salzburg Stadt zugetragen hat, erfahren Sie in der Originalmeldung, die wir hier angeführt haben. Die Originalmeldung, die in der Redaktion herangezogen wurde, über die Nachricht aus der Region Salzburg Stadt lesen Sie nun hier. Die Meldung veröffentlichen wir hier auch bewußt mit Angabe der Quelle, damit sich alle auf unserer Seite einen eigenen Eindruck verschaffen können und so auch geklärt ist aus welcher Perspektive die Originalmeldung stammt.

(2021-10-09) Am 08. Oktober 2021, um 20:30 Uhr, kam es in der Stadt Salzburg zu einer Auseinandersetzung zwischen vier männlichen Personen.

Ein 39-jähriger Österreicher schrie ohne ersichtlichen Grund eine Gruppe von drei 19-jährigen Männern an. In weiterer Folge bedrohte der 39-Jährige die besagte Gruppe mit einer Machete, indem er sich dem Deutschen und den beiden Österreichern näherte und mit der Machete hantierte bzw. diese vor der Gruppe herumschwang. Die Gruppe konnte flüchten, wobei der Täter den Personen folgte. Erst nachdem der 39-Jährige die herbeigerufenen Polizisten wahrnahm, stellte er sein Verhalten ein. Der 39-Jährige wurde festgenommen. Gegen diesen wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Streit und Körperverletzung zwischen mehreren Personen in Salzburg Stadt

Welcher Vorfall sich in der Region Salzburg Stadt ereignet hat, ist aus der Originalmeldung zu entnehmen, die wir in der Redaktion erhalten haben. Die ursprüngliche Meldung, die wir in der Redaktion nur geringfügig bearbeiten oder ganz im Original übernehmen, können Sie nun hier lesen. Die Quelle aus der wir die Meldung haben ist ebenfalls beim Originaltext angegeben. So können Sie sich auch ein Bild der Perspektive verschaffen aus der die Nachricht aus der Region Salzburg Stadt geschrieben ist.

(2021-10-09) Am 09.10.2021, kurz nach Mitternacht, kam es in der Stadt Salzburg zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen.

Ein 14-jähriger rumänischer Staatsbürger versetzte, nach vorhergehenden Provokationen gegen eine Gruppe von mehreren 17-20-jährigen Österreichern, zuerst zwei Personen dieser Gruppe einen Faustschlag ins Gesicht, wodurch diese leicht verletzt wurden. Ein 20-Jähriger wollte sich dem flüchtenden Rumänen in den Weg stellen, woraufhin der Rumäne ihn einen Fußtritt ins Gesicht versetzte und diesen ebenfalls leicht verletzte. Der 18-jährige Cousin des Rumänen versuchte dann einen 17-Jährigen, der seinen Freunden zu Hilfe kommen wollte, durch einen Fußtritt gegen den Kopf schwer zu verletzen. Der 17-Jährige konnte den Fußtritt jedoch abwehren und wurde nicht verletzt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Unfall: Moped gegen Fahrrad in Liefering (Salzburg Stadt)

Dass sich dieser Vorfall, von dem hier berichtet wird, in der Region Salzburg Stadt abgespielt hat, ist auch bereits in der Überschrift dieser Nachricht zu erfahren gewesen. Die genauen Details haben wir hier aber für Sie zusammengestellt. Im Anschluß an unsere eigene Meldung haben wir auch die Originalmeldung angefügt, die als Basis für diese Nachricht gilt. Wir verändern solche Nachrichten im O-Ton nie in den Fakten, lediglich kleinere Textkorrekturen werden vorgenommen. Da wir hier eben auch aus einer Originalquelle zitieren und natürlich auch hier ein Pressedienst als Bezugsquelle gilt, nennen wir auch unseren Lesenden immer die Originalquellenangabe, damit sich alle selbst ein Bild von der Nachricht und der Perspektive machen können.

(2021-10-09) Ein Auffahrunfall ereignete sich am Nachmittag des 8. Oktober vor einem Schutzweg in Saalfelden. Eine 48-jährige Lenkerin hielt ihren Pkw vor dem Schutzweg an, um Fußgängern das Überqueren zu ermöglichen. Der nachfolgende 47-jährige Lenker konnte sein Fahrzeug nicht rechtzeitig anhalten und fuhr auf den stehenden Pkw auf. Die Insassen den stehenden Pkw´s wurden unbestimmten Grades verletzt. Die 17-jährige Fußgängerin konnte den Fahrzeugen mit einem Sprung zur Seite ausweichen.

Bei der Kontrolle eines 22-jährigen Pkw Lenkers auf der Autobahn stellten die Polizisten einen Alkoholgehalt von 0,96 Promille fest. Der Mann musste seinen Probeführerschein vorläufig abgeben. Er wird angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Mit 157 statt 80 auf der Westautobahn bei Salzburg Stadt erwischt

Die wichtigsten Daten und Informationen, die wir zu dieser Nachricht haben, sind hier für Sie zusammengestellt. Dass sich das ganze in der Region Salzburg Stadt abgespielt hat, können Sie auch bereits unserer Schlagzeile entnehmen. Standortseitig geht es in der Meldung unserer Quelle um einen Vorfall auf der Westautobahn – A1. Sie verläuft durch den Salzburger Flachgau vom Westen bei Walserberg (Grenzübergang zu Deutschland) nach Osten zur Landesgrenze nach Oberösterreich zwischen Thalgau und der oberösterreichischen Gemeinde Mondsee. Im Anschluß an unsere eigene Meldung haben wir auch die Originalmeldung angefügt, die als Basis für diese Nachricht gilt. Wir verändern solche Nachrichten im O-Ton nie in den Fakten, lediglich kleinere Textkorrekturen werden vorgenommen. Unsere Nachrichtenquelle bleibt selbstverständlich kein Geheimnis, wir möchten diese auch an der betreffenden Stelle im Zitatblock offen kennzeichnen.

(2021-10-08) Am Vormittag des 07. Oktober 2021 fiel einer Zivilstreife der Autobahnpolizei Anif ein PKW auf Grund seiner schnellen Fahrweise auf der A1 in Fahrtrichtung Wien auf Höhe Salzburg/Nord auf. Hier erreichte der 40-jährige Lenker eine Höchstgeschwindigkeit von 157km/h bei erlaubten 80 km/h IGL. Bei der Abfahrt Wallersee konnte das Fahrzeug angehalten und eine Kontrolle durchgeführt werden. Hierbei gab der Lenker an, einen dringenden Termin bei seiner Baustelle zu Hause zu haben. Der Führerschein konnte vor Ort nicht abgenommen werden da dieser nicht mitgeführt wurde. Ihm droht ein Führerscheinentzungsverfahren.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Betrunkener Fahrer mit 2,24 Promille in Salzburg Stadt erwischt

Wie schon aus der Überschrift ersichtlich wurde, hat sich der Vorfall zu diesem Bericht in der Region Salzburg Stadt abgespielt. Die Fakten, die wir aus dem Originalbericht (siehe unten) entnehmen konnten, haben wir hier aufbereitet. Die Meldung dieses Artikels bezieht sich auf eine Meldung aus dem Vekehrsbereich, wir versuchen hier auch immer wieder über Verkehrskontrollen und deren Ergebnisse zu berichten. Betrunken am Steuer war jene Person, die hier von der Polizei angehalten wurde. Der Genuß von Alkohol, manchmal handelt es sich auch um den oftmals unterschätzen Restalkohol nach einer Nacht, führt in diesem Ausmaß zu Beeinträchtigungen von Konzentration, Koordination und Sehvermögen. Im Anschluß an unsere eigene Meldung haben wir auch die Originalmeldung angefügt, die als Basis für diese Nachricht gilt. Wir verändern solche Nachrichten im O-Ton nie in den Fakten, lediglich kleinere Textkorrekturen werden vorgenommen. Die Meldung veröffentlichen wir hier auch bewußt mit Angabe der Quelle, damit sich alle auf unserer Seite einen eigenen Eindruck verschaffen können und so auch geklärt ist aus welcher Perspektive die Originalmeldung stammt.

(2021-10-08) Am späten Abend des 7. Oktober 2021 wurde eine Polizeistreife im Bereich Elisabeth-Vorstadt auf einen Pkw aufmerksam, welcher am Parkplatz ohne Kennzeichen jedoch mit eingeschaltetem Abblendlicht abgestellt war und der Lenker versuchte den Pkw in Betrieb zu nehmen. Der 39-jährige Pkw-Lenker aus Ungarn wurde einer Kontrolle unterzogen. Ein Alkovortest ergab einen Wert von 2,24 Promille. Jedoch verweigerte er die Durchführung eines Alkomattests. In weiterer Folge verhielt sich der Ungar, trotz mehrmaliger Abmahnung, äußerst aggressiv gegenüber den Polizisten, woraufhin er festgenommen wurde.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Unfall auf der Schwarzstraße in Salzburg Stadt

Wir berichten über einen Vorfall aus der Region Salzburg Stadt. Was sich genau hier entsprechend dieser Meldung, wir wir aus offiziellen Quellen entnommen haben, abgespielt hat, erfahren Sie im Originaltext der Meldung noch einmal en detail. Das ist ist die Originalmeldung, wie wir sie in der Redaktion erhalten haben – geringfügige Korrekturen aus unserer Arbeit umfassen lediglich eventuelle ortographische Korrekturen und die Schreibweise, aber nicht irgendwelche Fakten. Da wir nicht behaupten das alles selbst recherchiert zu haben, geben wir selbstverständlich auch unsere Nachrichten-Quelle hier offen zu erkennen, damit sich auch jede Person, die die Nachricht liest, ein entsprechendes Bild davon verschaffen kann.

(2021-10-07) Gegen 13 Uhr kam es in der Schwarzstraße zu einem Auffahrunfall. Ein in Grödig lebender Nordmazedonier (28) fuhr mit seinem Pkw auf das vor ihm fahrende Fahrzeug einer 49-Jährigen aus Teisendorf auf. Die Frau klagte über Nackenschmerzen, das Rote Kreuz brachte die Verletzte in das Unfallkrankenhaus Salzburg. Der 28-Jährige besitzt keinen Führerschein, die Weiterfahrt wurde ihm untersagt. Der Flachgauer wird angezeigt. Das Ergebnis des Alkotest ergab keine Beeinträchtigung.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Salzburg Stadt: Großeinsatz der Polizei im Andräviertel

Dass sich dieser Vorfall, von dem hier berichtet wird, in der Region Salzburg Stadt abgespielt hat, ist auch bereits in der Überschrift dieser Nachricht zu erfahren gewesen. Die genauen Details haben wir hier aber für Sie zusammengestellt. Bei der Originalmeldung, die wir hier zusammengestellt haben, handelt es sich um den zitierten Text der Quelle. Wir bearbeiten ursprüngliche Meldungen eigentlich ausschließlich, wenn es um Schreibweise oder Absätze geht – Fakten und Angaben bleiben bei uns davon aber stets unberührt. Mit der Quellenangabe bei uns sehen Sie auch woher wir diese Nachricht bekommen haben, das hilft auch, wenn sich jemand ein entsprechendes Bild über die Zusammenhänge machen möchte, daher ist die Quelle bei uns auch immer genannt.

(2021-10-07) Am 7. Oktober kurz nach Mittag meldete ein unbekannter Mann einen gefährlichen Gegenstand am Max-Ott-Platz. Nach der Alarmierung der Polizei errichteten die Einsatzkräfte einen weitläufigen Verkehrssperrkreis. Der Bereich um eine Bank wurde unverzüglich abgesperrt und das Gebäude geräumt. Die Polizisten durchsuchten gemeinsam mit einem Spürhund und sachkundigen Beamten das Gebäude. Bei der Durchsuchung des Gebäudes sowie der Umgebung konnte kein verdächtiger Gegenstand gefunden werden. Der Einsatz dauerte gut zweieinhalb Stunden. Im Stadtgebiet von Salzburg kam es zu massiven Stauungen. Weitere Ermittlungen zur Ausforschung eines Verdächtigen werden geführt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Salzburg Stadt: Gefährliche Drohung in Mülln

Dass sich dieser Vorfall, von dem hier berichtet wird, in der Region Salzburg Stadt abgespielt hat, ist auch bereits in der Überschrift dieser Nachricht zu erfahren gewesen. Die genauen Details haben wir hier aber für Sie zusammengestellt. Die ursprüngliche Meldung, die wir in der Redaktion nur geringfügig bearbeiten oder ganz im Original übernehmen, können Sie nun hier lesen. Wer sich selbst einen Eindruck von der Meldung verschaffen möchte, kann hier auch das Originalziitat lesen, wir verändern dabei keinerlei Faktenangaben. Aus diesem Grund geben wir auch unsere Quelle hier an.

(2021-10-06) Am Abend des 05.10.2021 kam es in einer Wohnung im Salzburger Stadtteil Mülln zu einer gefährlichen Drohung. Ein 54-jähriger Salzburger bedrohte seinen 32-jährigen Bekannten indem er ein Klappmesser auf ihn richtete und zu ihm sagte er würde ihn umbringen. Beim Eintreffen
der Polizei hatten der Bedrohte und zwei Zeugen des Vorfalles bereits zu Fuß die Wohnung verlassen. Nach Einvernahme von Opfer und Zeugen wurde durch die Staatsanwaltschaft die Festnahme und die Verbringung des Beschuldigten in die Justizanstalt angeordnet.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Radfahrerin bei Unfall in Salzburg Stadt verletzt

Wie schon aus der Überschrift ersichtlich wurde, hat sich der Vorfall zu diesem Bericht in der Region Salzburg Stadt abgespielt. Die Fakten, die wir aus dem Originalbericht (siehe unten) entnehmen konnten, haben wir hier aufbereitet. Das ist ist die Originalmeldung, wie wir sie in der Redaktion erhalten haben – geringfügige Korrekturen aus unserer Arbeit umfassen lediglich eventuelle ortographische Korrekturen und die Schreibweise, aber nicht irgendwelche Fakten. Da wir nicht behaupten das alles selbst recherchiert zu haben, geben wir selbstverständlich auch unsere Nachrichten-Quelle hier offen zu erkennen, damit sich auch jede Person, die die Nachricht liest, ein entsprechendes Bild davon verschaffen kann.

(2021-10-06) Am Abend des 05.10.2021 ereignete sich im Salzburger Stadtteil Elisabethvorstadt ein Verkehrsunfall zwischen einem 21-jährigen Radfahrer und einem 20-jährigen PKW-Lenker, wobei der Lenker des Fahrrades unbestimmten Grades verletzt wurde. Der Radfahrer wollte eine Kreuzung über einen Schutzweg überqueren als er vom PKW erfasst wurde und dadurch vom Rad stürzte. Der Verletzte wurde mit dem Rettungsfahrzeug in das Uniklinikum Salzburg verbracht. Er trug keinen Helm. Durchgeführte Alkomattests verliefen bei beiden Beteiligten negativ.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Hoteleinbruch in Salzburg Stadt: 25-Jähriger festgenommen

Aus der Region Salzburg Stadt haben wir in der Redaktion die untenstehende Meldung erhalten. Über den Vorfall in der Region Salzburg Stadt haben wir aus folgender Originalmeldung erfahren, die wir hier auch korrekt wiedergeben möchten. Da wir hier eben auch aus einer Originalquelle zitieren und natürlich auch hier ein Pressedienst als Bezugsquelle gilt, nennen wir auch unseren Lesenden immer die Originalquellenangabe, damit sich alle selbst ein Bild von der Nachricht und der Perspektive machen können.

(2021-10-05) Ein 25-Jähriger ungarischer Staatsbürger brach am 5. Oktober kurz vor zwei Uhr in ein Hotel in der Stadt Salzburg ein. Er verschaffte sich Zugang über die Eingangstür. Durch den entstanden Lärm konnten Anrainer den Verdächtigen hören und die Polizei verständigen. Die Polizisten zogen eine entsprechende Außensicherung auf und so konnte der Ungar nachdem er über das Fenster das Gebäude verlassen hatte festgenommen werden. Der 25-Jährige führte zwei verschiedene Ausweise mit sich. Zur genauen Identitätsfeststellung sind noch Erhebungen notwendig. Im Bereich der Rezeption des Hotels stellten die Polizisten ein Messer sicher, mit dem der Ungar einige Schubladen aufgebrochen hatte. Der Festgenommene wurde in das Polizeianhaltezentrum gebracht.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Schlägerei beim Hauptbahnhof in Salzburg Stadt

Aus der angegebenen, offiziellen Quelle haben wir diese Meldung für die Region Salzburg Stadt erhalten, die wir hier im Anschluss zitieren möchten. Zugetragen hat sich diese Sache aus unserem Bericht beim Bahnhof in der Gemeinde. Genauer gesagt ist es nicht irgendein Bahnhof, sondern der Hauptbahnhof in Salzburg gewesen, von dem wir hier in unserem Nachrichtenbeitrag berichten. Der Salzburger Hauptbahnhof ist mit Abstand der größte Bahnschnittpunkt im Bundesland Salzburg. Es gibt den Bahnhof schon seit dem Jahr 1860, dort treffen die Westbahn, die Tauernbahnstrecke und auch die Salzburger Lokalbahn zusammen. Hier sehen Sie nun die Originalmeldung, die wir nur geringfügig überarbeitet haben, wenn uns ein Fehler aufgefallen ist. Die Meldung veröffentlichen wir hier auch bewußt mit Angabe der Quelle, damit sich alle auf unserer Seite einen eigenen Eindruck verschaffen können und so auch geklärt ist aus welcher Perspektive die Originalmeldung stammt.

(2021-10-05) Im Zuge einer verbalen Streitigkeit bedrohte ein 44-jähriger Rumäne am 5.10.2021, auf einem Platz in Nähe des Salzburger Hauptbahnhofes einen 49-jährigen Österreicher mit einem Messer. Dies konnte von ÖBB-Mitarbeitern wahrgenommen werden, die anschließend den Beschuldigten niederhielten. Unmittelbar nach Eintreffen der Polizeibeamten wurde der Mann festgenommen und über Auftrag der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt überstellt. Durch die Drohung mit dem Messer wurde niemand verletzt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Unfall auf der Aignerstraße in Salzburg Stadt

Die wichtigsten Daten und Informationen, die wir zu dieser Nachricht haben, sind hier für Sie zusammengestellt. Dass sich das ganze in der Region Salzburg Stadt abgespielt hat, können Sie auch bereits unserer Schlagzeile entnehmen. Das ist ist die Originalmeldung, wie wir sie in der Redaktion erhalten haben – geringfügige Korrekturen aus unserer Arbeit umfassen lediglich eventuelle ortographische Korrekturen und die Schreibweise, aber nicht irgendwelche Fakten. Da wir nicht behaupten das alles selbst recherchiert zu haben, geben wir selbstverständlich auch unsere Nachrichten-Quelle hier offen zu erkennen, damit sich auch jede Person, die die Nachricht liest, ein entsprechendes Bild davon verschaffen kann.

(2021-10-04) Am 4. Oktober 2021 kurz vor 14.00 Uhr kam es im auf der Aignerstraße zu einem Auffahrunfall mit insgesamt 4 beteiligten Fahrzeugen. Bei dem Verkehrsunfall wurden 2 Frauen aus dem Tennengau im Alter von 43 bzw. 61 Jahren leicht verletzt. Sie wurden nach der Erstversorgung von der Rettung in das UKH Salzburg gebracht. Die Fahrzeuge wurden von der Berufsfeuerwehr Salzburg und von mehreren Abschleppunternehmen geborgen.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Rauferei mit Verletzen in Salzburg Stadt

Die wichtigsten Daten und Informationen, die wir zu dieser Nachricht haben, sind hier für Sie zusammengestellt. Dass sich das ganze in der Region Salzburg Stadt abgespielt hat, können Sie auch bereits unserer Schlagzeile entnehmen. Die Originalmeldung, die in der Redaktion herangezogen wurde, über die Nachricht aus der Region Salzburg Stadt lesen Sie nun hier. Die Quelle aus der wir die Meldung haben ist ebenfalls beim Originaltext angegeben. So können Sie sich auch ein Bild der Perspektive verschaffen aus der die Nachricht aus der Region Salzburg Stadt geschrieben ist.

(2021-10-03) Drei bislang unbekannte Täter verletzten am 03. Oktober 2021, gegen Mitternacht, in der Stadt Salzburg einen 20-jährigen österreichischen Staatsangehörigen indem sie diesen mehrere Faustschläge ins Gesicht versetzten. Er erstattete daraufhin bei der Polizei Anzeige im Beisein von zwei Zeugen (20 und 18 Jahre alt). Gegen 01.00 Uhr wurden die beiden Zeugen vom selben Täter ebenfalls attackiert und bedroht (selbe Tatörtlichkeit wie zuvor). Alle drei Opfer wurden unbestimmten Grades verletzt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Autoscheiben mit Feuerlöscher in Tiefgarage in Salzburg Stadt zerstört

Die hier folgende Meldung stammt aus der Region Salzburg Stadt. Wir haben Sie in der Redaktion aufgegriffen und veröffentlichen den Vorfall hier. Über den Vorfall in der Region Salzburg Stadt haben wir aus folgender Originalmeldung erfahren, die wir hier auch korrekt wiedergeben möchten. Da wir hier eben auch aus einer Originalquelle zitieren und natürlich auch hier ein Pressedienst als Bezugsquelle gilt, nennen wir auch unseren Lesenden immer die Originalquellenangabe, damit sich alle selbst ein Bild von der Nachricht und der Perspektive machen können.

(2021-10-02) Am 02.10.2021, gegen 01:10 Uhr, wurde die Polizei in die Altstadtgarage beordert, da eine Windschutzscheibe eines PKW mit einem Feuerlöscher eingeschlagen worden war.
Vor Ort konnten drei PKW vorgefunden werden, welche massiv beschädigt waren. So wurden Scheiben und Außenspiegel beschädigt, mehrere Dellen in Fahrzeuge geschlagen und das Feuerlöschpulver in einem PKW entleert.

Die Fahndung läuft, die Schadenshöhe ist unbekannt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Beziehungsstreit beim Mirabellplatz in Salzburg Stadt

Wir berichten über einen Vorfall aus der Region Salzburg Stadt. Was sich genau hier entsprechend dieser Meldung, wir wir aus offiziellen Quellen entnommen haben, abgespielt hat, erfahren Sie im Originaltext der Meldung noch einmal en detail. Die korrekte Wiedergabe von Nachrichten ist uns in der Redaktion wichtig, daher zeigen wir Ihnen hier auch die Originalquelle unserer Nachricht aus der Region Salzburg Stadt. Fakten werden bei uns generell nicht verändert. Wer Nachrichten liest, sollte auch wissen aus welcher Informationsquelle die Nachrichten kommen – daher haben wir in der Redaktion von salzburgerin.at auch Wert auf die Angabe der Originalquelle gelegt.

(2021-10-02) Am 01.10.2021, gegen 21:30 Uhr, wurde die Polizei von mehreren Passanten im Bereich des Mirabellplatzes auf einen lautstarken Beziehungsstreit zwischen einem 22-jährigen und einer 23-jährigen Rumänin aufmerksam gemacht. Im Zuge der Sachverhaltsklärung verhielt sich der Mann gegenüber den einschreitenden Beamten äußerst aggressiv und verharrte trotz mehrmaliger Abmahnungen und Festnahmeandrohung in seinem aggressiven Verhalten.

Daher wurde er um 21:35 Uhr festgenommen und wehrte sich so heftig, dass dabei ein Beamter leicht verletzt wurde. Anschließend wurde er ins Polizeianhaltezentrum Salzburg eingeliefert.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Salzburg Stadt: Häftling nach Freigang zurückgeholt

Dass sich dieser Vorfall, von dem hier berichtet wird, in der Region Salzburg Stadt abgespielt hat, ist auch bereits in der Überschrift dieser Nachricht zu erfahren gewesen. Die genauen Details haben wir hier aber für Sie zusammengestellt. Angeschlossen an unsere eigene Meldung zitieren wir immer – und zwar aus Prinzip – den vollständigen Text der Originalmeldung zu dieser Nachricht. Das bietet Ihnen auch die Möglichkeit aus der offiziellen Quelle noch nachlesen zu können. Außerdem ist über die Meldung, die wir aus der Region Salzburg Stadt bekommen haben auch die Quelle hier angeführt, damit Sie sich auch ein Bild darüber machen können.

(2021-10-02) Einen Salzburger (26), der am 13. Dezember 2019 nicht mehr von einem genehmigten Ausgang in die Justizanstalt Salzburg zurückkam, nahmen Polizisten der Fremdenpolizei fest. Die Beamten nahmen den Mann am Morgen des 1. Oktober in Salzburg Taxham fest. Der Salzburger hatte eine geringe Menge Cannabis bei sich und wird angezeigt. Die Polizisten brachten den 26-Jährigen in die Justizanstalt Salzburg.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Alkoholisierter Lenker verursacht Unfall in Salzburg Stadt

Dass sich dieser Vorfall, von dem hier berichtet wird, in der Region Salzburg Stadt abgespielt hat, ist auch bereits in der Überschrift dieser Nachricht zu erfahren gewesen. Die genauen Details haben wir hier aber für Sie zusammengestellt. Die korrekte Wiedergabe von Nachrichten ist uns in der Redaktion wichtig, daher zeigen wir Ihnen hier auch die Originalquelle unserer Nachricht aus der Region Salzburg Stadt. Fakten werden bei uns generell nicht verändert. Wer Nachrichten liest, sollte auch wissen aus welcher Informationsquelle die Nachrichten kommen – daher haben wir in der Redaktion von salzburgerin.at auch Wert auf die Angabe der Originalquelle gelegt.

(2021-10-01) Polizisten kontrollierten, nach einem Notruf über einen alkoholisierten Pkw Lenker, am 1. Oktober gegen zwei Uhr einen Pkw Lenker in der Klessheimer Allee beim Kreisverkehr zur Guggenmoosstraße. Das Fahrzeug war im Bereich des linken Vorderreifens und an der gesamten linken Fahrzeugseite beschädigt, weshalb davon ausgegangen wird, dass der 31-jährige Lenker zuvor einen Unfall verursacht hatte. Der Mann war offensichtlich alkoholisiert, unkooperativ und machte keinerlei Angaben zu den Beschädigungen am Fahrzeug. Die Polizisten nahmen den Führerschein ab, der Salzburger wird angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at

Startseite Inhaltsverzeichnis

Fehler gefunden?

Wir freuen uns über Ihren Input, bitte teilen Sie uns mit, was auf dieser Seite falsch ist, damit wir es schnell korrigieren können, es ist dabei egal ob Sie einen relevanten Rechtschreibfehler gefunden haben, oder beispielsweise einfach Daten oder Angaben nicht mehr aktuell sind. Wir freuen uns immer auf Ihre Anregung. Nutzen Sie diesen Link hier: Fehler melden!