salzburgspotters.at » Nachrichten Salzburg » Pongau » Werfenweng

Werfenweng: Chronik-Nachrichten, Polizei & Exekutive

Von links nach rechts gesehen besteht der Pongau im Norden aus den Gemeinden mit ähnlichem Namen. Werfen, Pfarrwerfen und dann kommt schon Werfenweng. Die Gemeinde mit einer Fläche von ca. 45 Quadratkilometern hat etwas mehr als 1.000 Menschen. "Werfen", als Namensteil dürfte übrigens aus dem Keltischen oder Mittelhochdeutschen stammen. Es steht für "Wirbel, Strudel" und bezieht sich wohl auf das ganze Tal mit den drei Gemeinden.


Die SalzburgSpotters sind ein Web-Portal, das sich der Information über Salzburg Land und Salzburg Stadt verschrieben hat. Gemacht wird es vor allem von einem "Exil-Salzburger" und es gehört zum umfangreichen echonet-Content-Netzwerk.

Nachrichten aus Werfenweng: Chronik & Co

Auch in der Gemeinde Werfenweng ist die Polizei natürlich regelmäßig gefragt. Aus den Materialien und Pressemeldungen und offiziellen Quellen haben wir alles, was mit Gewalt, Verbrechen, Unfällen und auch anderen Chronik-Themen bis hin zu Verkehrsdelikten zusammengestellt. Die Gemeinde Werfenweng befindet sich im Salzburger Bezirk Pongau. Offiziell heißt der Bezirk übrigens "St. Johann im Pongau" (nach der Bezirkshauptstadt benannt) und nicht Pongau. Das ist auch der Grund, warum die Kennzeichen auf den Autos in Werfenweng mit "JO" versehen sind.

Unsere Informations-Sammlung umfasst im Grunde das ganze Gebiet im Bundesland Salzburg, wir stellen hier die Nachrichten so zusammen, dass Menschen die in der Gemeinde Werfenweng leben hier ihre eigenen Nachrichten zu sehen bekommen. Die Redaktion unserer Seite ist auch davon überzeugt, dass viele Menschen in der Gemeinde Werfenweng eben gerne mehr Information aus der eigenen Region bzw. eigenen Gemeinde bekommen möchten. Wenn Sie sich auch für die Umgebung interessieren: Hier finden Sie die Übersicht der Gemeinde-Nachrichten, die es abgesehen von Werfenweng noch bei uns gibt.

Werfenweng: Nachrichten aus Verkehr, Kriminalität & Co

Nach dem Datum des Eintreffens der Nachrichten haben wir die News hier für die Gemeinde Werfenweng zusammengestellt. Wir erweitern auch laufend unser Informationsangebot für weitere Themengebiete. Die Nachrichten sind also chronologisch - sortiert nach dem Datum - von den aktuellsten zu den vergangenen dargestellt. Menschen, die in Werfenweng leben, also eben vor allem Salzburgerinnen und Salzburger, interessieren sich natürlich dafür, was in der näheren Umgebung passiert.

Außerdem ergänzen wir hier noch einige Informationen über die Gemeinde Werfenweng in Kurzform. Das ist auch ganz Hilfreich, wenn man das Geschehen in der Gemeinde Werfenweng näher verstehen möchte. Weiter unten finden Sie nach den Schlagzeilen und einigen weiteren Informationen auch die Nachrichten aus Werfenweng.

14-jähriger Skifahrer prallte in Werfenweng gegen Container beim Schlepplift / 2022-03-23
Rodlerin bei schwerem Unfall in Werfenweng mit Helikopter abtransportiert / 2022-03-14
Kind bei Vekehrsunfall in Werfenweng eingeklemmt - Notarzt-Hubschrauber mußte ausrücken / 2022-02-13
Arbeitsunfall in Werfenweng in Hotelküche: Opfer hatte 2,6 Promille / 2022-01-02
Auto überschlug sich bei auf der Landesstraße Werfenweng / 2021-12-19
Einbruch in Wohnung in Werfenweng / 2021-09-29
Schwere Verletzungen bei Paragleiter-Crash in Werfenweng / 2021-08-18
Tödlicher Paragleiterunfall in Werfenweng am Eiskogelgipfel / 2021-08-13
Paragleiter-Unfall: Schirm löste sich in Werfenweng / 2021-07-23
Pongauer mit 1,9 Promille in Werfenweng erwischt / 2021-07-18
Werfenweng: Unbekannte Täter beschädigen Seilkran / 2021-07-12

Aktuell aus Werfenweng

Die Nachrichten landen hier regelmäßig - wir arbeiten täglich daran - auf der Werfenweng-Seite sobald wir die Nachrichten erhalten. Die neueste Information, die wir erhalten haben, ist immer ganz oben zu finden. Die oben liegenden Headlines der Nachrichten können auch angeklickt werden, dann springen Sie sofort hinunter zu der entsprechenden Nachricht. Bitte beachten Sie, dass wir natürlich nie eine vollständige Nachrichtenübersicht über die Nachrichten aus der Gemeinde Werfenweng bieten können, weil wir eben auf die Quellen und deren Angaben angewiesen sind. Wer sich ausführlich informieren will, findet etwas weiter unten auch einen Link zu einer Nachrichten-Seite auf der wir andere Medien in Salzburg augelistet haben.

Nachrichtenquellen auch für Werfenweng

Wer Nachrichten in Salzburg lesen möchte, kann sich natürlich nicht nur bei uns informieren, sondern bei zahlreichen Nachrichten-Quellen im Land Salzburg. Beliebt ist bei der Bevölkerung in Salzburg und natürlich auch in Werfenweng beispielsweise auch die Nachrichtensendung des ORF, also des österr. Rundfunks, Landesstudio Salzburg. Die Nachrichtensendung heißt wie hinlänglich bekannt ist "Salzburg Heute". Neben Chronik haben die anderen Nachrichtenseiten natürlich auch noch viele weitere Nachrichtenthemen wie Kultur, Politik, Wirtschaft und Sport abgebildet. Sehen Sie sich bei den Nachrichtenanbietern im Bundesland Salzburg um, wir stellen diese Seiten bei uns auch vor in der Unterseite bei unserem Team von salzburgerin.at: Nachrichten aus Stadt und Land Salzburg.

Werfenweng im Spotlight

Wir zeigen hier auch einige Daten aus der Gemeinde Werfenweng im Salzburger Pongau (Bezirk "St. Johann"), damit sich alle Leserinnen und Leser unserer Gemeinde-Nachrichten von Werfenweng auch ein Bild von der Gemeinde Werfenweng machen können.

Datenvergleich von Werfenweng mit Sankt Johann / Pongau (Bezirk)
Stand: 2021-01-01
  • Bevölkerung: 1.29 % (1043 / 81083)
  • Haushalte: 1.15 % (383 / 33432)
  • Firmen und Unternehmen: 1.67 % (122 / 7300)
  • Arbeitsplätze: 0.96 % (394 / 40957)

Salzburg, Shopping, Lifestyle, Gesundheit, Nachrichten - Digitale Plakatwand

1. Fläche: € 74 / Jahr

© Kate Trysh (Unsplash) | Werbung?

1. Fläche: € 74 / Jahr

Online-Werbung mit einem statischen Eintrag zu einem hervorragenden Preis - das finden Sie auf dieser Plattform um Ihre Kunden und Zielgruppen mit unserer Hilfe zu erreichen. Wer zuerst kommt...

Online-Werbung Salzburg

2. Fläche: € 84 / Jahr

© Kate Trysh (Unsplash) | Werbung?

2. Fläche: € 84 / Jahr

Online-Werbung mit einem statischen Eintrag zu einem hervorragenden Preis - das finden Sie auf dieser Plattform um Ihre Kunden und Zielgruppen mit unserer Hilfe zu erreichen. Wer zuerst kommt...

Online-Werbung Salzburg

Werfenweng: Ausführliche Nachrichten

Hier finden Sie die Liste der Nachrichten von oben noch einmal, allerdings nicht mehr beschränkt auf die Headline der Nachricht. Wir haben hier die vollständige Information aus unserer Quelle für die Nachricht aus der Gemeinde Werfenweng veröffenlticht. Nutzen Sie unseren Nachrichtenservice und tragen Sie einfach auch die aktuelle Adresse dieser Internetseite in Ihre Bookmarks / Lesezeichen im Browser ein, damit Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus dieser Gemeinde Werfenweng informiert sind.

Wenn Sie einen Bookmark in Ihrem Browser für diese Seite setzen, freut uns das natürlich sehr! Wenn Sie selbst Nachrichten aus Werfenweng kennen, die wir wissen sollten, melden Sie sich gerne bei uns! Einen Bookmark im Browser auf die Seite über die Chronik-Nachrichten in Werfenweng können Sie ganz einfach über das Menü "Lesezeichen" setzen. Dann haben Sie ständig schnell Zugriff auf diese Webseite zum Thema Werfenweng.

Einzelne Nachrichten aus Werfenweng

Die einzelnen Nachrichten aus Werfenweng finden Sie dann en Detail hier in diesem unteren Bereich der Seite. Manche der Nachrichten haben wir auch ausführlicher ergänzt und bieten zusätzliche Informationen bis hin zu Landkarten und Bildmaterial betreffend der einzelnen Nachricht an. Abgesehen von den ergänzenden Informationen, redigieren wir die Original-Nachricht nicht, die jeweils im Zitatblock zu lesen ist. Einzig und allein, wenn wir im Original-Quelltext einen Tippfehler finden, bessern wir diese gegebenenfalls aus, aber ansonsten lesen Sie die Originalnachricht aus der jeweiligen Pressemeldung.

Pressemeldungen & Chronik-Nachrichten in Werfenweng
14-jähriger Skifahrer prallte in Werfenweng gegen Container beim Schlepplift

Wir berichten über einen Vorfall aus der Region Werfenweng. Was sich genau hier entsprechend dieser Meldung, wir wir aus offiziellen Quellen entnommen haben, abgespielt hat, erfahren Sie im Originaltext der Meldung noch einmal en detail. Ein Unfall hat sich in der Region Werfenweng kürzlich zugetragen, wie unsere Quelle offenbart. Bei dem Unfall wurden auch Personen schwer verletzt. Die Wintersaison ist leider voll in den Nachrichten – auch bei uns – mit Skiunfällen, die sowohl aus Rücksichtslosikeit passieren als auch manchmal aus Unvermögen. Das hat auch mit dem touristischen Schwerpunkt auf das Skifahren in der Region Werfenweng zu tun, denn vor allem ungeübte Skifahrer und Skifahrerinnen sind hier oftmals in Unfälle auf und abseits der Piste verwickelt. Über den Vorfall in der Region Werfenweng haben wir aus folgender Originalmeldung erfahren, die wir hier auch korrekt wiedergeben möchten. Mit der Quellenangabe bei uns sehen Sie auch woher wir diese Nachricht bekommen haben, das hilft auch, wenn sich jemand ein entsprechendes Bild über die Zusammenhänge machen möchte, daher ist die Quelle bei uns auch immer genannt.

(2022-03-23) Zu einem Schiunfall kam es am Vormittag des 23. März im Schigebiet von Werfenweng. Eine 14-jährige Schülerin fuhr die blaue Piste talwärts. Bereits im oberen Bereich der Piste verlor die Schülerin die Kontrolle über die Schi und fuhr im Plugschuss abwärts. Nach ca. 250 Metern prallte die 14-Jährige gegen den Container der Talstation des Schleppliftes. Das unbestimmten Grandes verletzte Mädchen wurde nach der Erstversorgung in das Klinikum nach Schwarzach gebracht.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Rodlerin bei schwerem Unfall in Werfenweng mit Helikopter abtransportiert
© ÖAMTC / Postl

© ÖAMTC / Postl

Ein schweres Schädel-Hirn-Trauma hat sich offenbar eine Rodlerin auf der Rodelbahn Rosnerköpfl in Werfenweng zugefügt. Sie kam von der Rodelbahn ab und prallte gegen einen Baum. Die 20-jährige blieb bewußtlos am Boden liegen und mußte von der Pistenrettung rasch erstversorgt werden. Der Rettungshubschrauber Alpin Heli 6 brachte sie schließlich in die Christian Doppler Klinik nach Salzburg, die Fahrerin, eine 26-jährige Frau, die vorne auf der Rodel saß, zog sich eine Verletzung am linken Sprunggelenk zu. Beide waren auf der gemeinsamen Rodel ohne Helm unterwegs.
Dass sich dieser Vorfall, von dem hier berichtet wird, in der Region Werfenweng abgespielt hat, ist auch bereits in der Überschrift dieser Nachricht zu erfahren gewesen. Die genauen Details haben wir hier aber für Sie zusammengestellt. Ein Unfall hat sich in der Region Werfenweng kürzlich zugetragen, wie unsere Quelle offenbart. Der Unfall, so wird von unseren Quellen angegeben, hat auch Personenschaden nach sich gezogen. Dieser Unfall wird als Freizeitunfall bezeichnet. Damit sind jene Unfälle gemeint, die in einem Risikobereich passieren, der nicht von der gesetzlichen Unfallversicherung (AUVA) gedeckt ist. Bei dem Unfall in der Region Werfenweng ist zwar in Österreich die Behandlung durch die gesetzliche Krankenversicherung gedeckt, aber die Folgeschäden, die sich aus diesem Unfall ergeben, nicht. In dieser Sache rückte auch der Rettungshubschrauber aus. Die korrekte Wiedergabe von Nachrichten ist uns in der Redaktion wichtig, daher zeigen wir Ihnen hier auch die Originalquelle unserer Nachricht aus der Region Werfenweng. Fakten werden bei uns generell nicht verändert. Wer Nachrichten liest, sollte auch wissen aus welcher Informationsquelle die Nachrichten kommen – daher haben wir in der Redaktion von salzburgerin.at auch Wert auf die Angabe der Originalquelle gelegt.

(2022-03-14) In den Mittagsstunden des 14.März 2022 ereignete sich auf der Rodelbahn "Rosnerköpfl" in Werfenweng ein schwerer Rodelunfall. Zwei deutsche Staatsangehörige im Alter von 20 und 26 Jahren fuhren gemeinsam mit einer Rodel talwärts. Bei dieser Talfahrt kamen sie rechts von der Rodelbahn ab und prallten gegen einen Baum. Durch den Aufprall kamen beide zu Sturz, wobei die 20-jährige Rodlerin, welche auf der Rodel hinten saß, bewusstlos am Boden liegen blieb. Die Pistenrettung Werfenweng versorgte die schwer verletzte Deutsche bis zum Eintreffen des Notarzthubschraubers. Sie wurde von der Besatzung des Notarzthubschraubers "Alpin Heli 6" übernommen und in die Christian Doppler Klinik nach Salzburg geflogen. Die Erstuntersuchungen ergaben ein schweres Schädelhirntrauma und einen Schädelbasisbruch.

Die 26-jährige Rodlerin wurde durch den Anprall am linken Sprunggelenk verletzt und wurde mit der Rettung in das Krankenhaus nach Schwarzach gebracht. Den ersten Erhebungen zufolge, trugen beide Rodlerinnen keinen Helm.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Kind bei Vekehrsunfall in Werfenweng eingeklemmt - Notarzt-Hubschrauber mußte ausrücken

Wegen Sommerreifen im Februar in der Wintersportregion Werfenweng geriet ein PKW ins Rutschen und es kam zu einem schweren Unfall, bei dem ein Kinder eingeklemmt wurde und mit dem Notarzthubschrauber schließlich ins Spital geflogen werden mußte. Der 42-jährige Salzburger, der das Auto mit den Sommerreifen im Februar lenkte, wurde bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.
Aus der angegebenen, offiziellen Quelle haben wir diese Meldung für die Region Werfenweng erhalten, die wir hier im Anschluss zitieren möchten. Aus unserer Quelle erfahren wir, dass sich in der Region Werfenweng ein Unfall ereignet hat. Die Meldung unserer Quelle bezieht sich konkret auf einen Vekehrsunfall in der Region Werfenweng. Es ist dabei auch zu einem Sachschaden gekommen, dessen Höhe auch bereits geklärt wurde. Die genauen Werte sind in der Meldung genannt. Über den Vorfall in der Region Werfenweng haben wir aus folgender Originalmeldung erfahren, die wir hier auch korrekt wiedergeben möchten. Da wir hier eben auch aus einer Originalquelle zitieren und natürlich auch hier ein Pressedienst als Bezugsquelle gilt, nennen wir auch unseren Lesenden immer die Originalquellenangabe, damit sich alle selbst ein Bild von der Nachricht und der Perspektive machen können.

(2022-02-13) Am 13. Februar gegen Mittag kam es auf einem Parkplatz des Skigebietes Werfenweng zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein tschechisches Urlauberkind verletzt wurde.
Ein PKW-Lenker, ein 42-jähriger Salzburger, fuhr im Gemeindegebiet Werfenweng auf einen leicht abfallenden Parkplatz ein. Dabei kam das Fahrzeug auf der Schneefahrbahn ins Rutschen. Trotz Bremsversuche touchierte der Salzburger einen achtjährigen Buben aus Tschechien. Dieser wurde zwischen dem Fahrzeug des Lenkers und einem parkenden Pkw eingeklemmt. Er kam frei als der PKW des Salzburger noch weiter rutschte und dabei zwei parkende PKW beschädigte. Der Bub wurde vom Notarzthubschrauber mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Klinikum in Schwarzach geflogen. Erste Erhebungen zum Unfallhergang ergaben, dass beim Unfallfahrzeug des Salzburgers Sommerreifen montiert gewesen waren und es daher auf der Schneefahrbahn am Parkplatz ins Rutschen geriet. Nach Abschluss der Ermittlungen wird der Salzburger bei der zuständigen Behörde und der Staatsanwaltschaft angezeigt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Arbeitsunfall in Werfenweng in Hotelküche: Opfer hatte 2,6 Promille

Wir berichten über einen Vorfall aus der Region Werfenweng. Was sich genau hier entsprechend dieser Meldung, wir wir aus offiziellen Quellen entnommen haben, abgespielt hat, erfahren Sie im Originaltext der Meldung noch einmal en detail. Ein Unfall hat sich in der Region Werfenweng kürzlich zugetragen, wie unsere Quelle offenbart. Der Unfall, der in der Region Werfenweng passiert ist, ist ein Arbeitsunfall. Die genauen Umstände können direkt der Meldung entnommen werden. Grundsätzlich ist die Bezeichnung Arbeitsunfall auch versicherungstechnisch nicht unwichtig.
Die Beamten der Polizei haben wohl nicht schlecht gestaunt, als letztlich nach dem Arbeitsunfall im Hotel herauskam, dass der betroffene ordentlich an der Flasche gezogen haben muß. Mit 2,6 Promille bei der Arbeit zu sein, ist doch etwas ungewöhnlich. Bei der Originalmeldung, die wir hier zusammengestellt haben, handelt es sich um den zitierten Text der Quelle. Wir bearbeiten ursprüngliche Meldungen eigentlich ausschließlich, wenn es um Schreibweise oder Absätze geht – Fakten und Angaben bleiben bei uns davon aber stets unberührt. Wer sich selbst einen Eindruck von der Meldung verschaffen möchte, kann hier auch das Originalziitat lesen, wir verändern dabei keinerlei Faktenangaben. Aus diesem Grund geben wir auch unsere Quelle hier an.

(2022-01-02) Am 2. Jänner 2021 kurz nach Mittag ereignete sich in einem Hotel in Werfenweng ein folgenschwerer Arbeitsunfall in der Küche eines Hotels. Der 47-jährige Koch verbrühte sich die Schulter und den Rücken mit heißem Fett, indem er ein großes Metall-Behältnis aus dem erhöhten Ofen heben wollte und ihm dieses entglitt. Dabei entleerte sich das darin befindliche Kochgut incl. heißem Fett über Schulter und Rücken. Die Chefin verständigte umgehend die Rettung. Ein freiwillig durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 2,6 Promille.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Auto überschlug sich bei auf der Landesstraße Werfenweng

Die wichtigsten Daten und Informationen, die wir zu dieser Nachricht haben, sind hier für Sie zusammengestellt. Dass sich das ganze in der Region Werfenweng abgespielt hat, können Sie auch bereits unserer Schlagzeile entnehmen. Die ursprüngliche Meldung, die wir in der Redaktion nur geringfügig bearbeiten oder ganz im Original übernehmen, können Sie nun hier lesen. Wer sich selbst einen Eindruck von der Meldung verschaffen möchte, kann hier auch das Originalziitat lesen, wir verändern dabei keinerlei Faktenangaben. Aus diesem Grund geben wir auch unsere Quelle hier an.

(2021-12-19) Am 19.12.2021, gegen 00:38 Uhr, kam es auf der L 229, der Werfenwenger Landesstraße, auf Höhe der Autobahnauffahrt A10 zu einem Verkehrsunfall mit Eigenverletzung. Ein alkoholisierter 20-jähriger Pongauer verlor aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug, worauf sich der PKW überschlug und schlussendlich am Dach landete. Der Lenker konnte sich noch selbst aus dem Fahrzeug befreien und erlitt leichte Abschürfungen. Er wurde vom Roten Kreuz erstversorgt und zur weiteren Untersuchung ins Kardial Schwarzenberg Klinikum gebracht. Ein durchgeführter Alkomattest ergab einen Wert von 1,5 Promille. Dem 20-jährigen Pongauer wurde der Führerschein vorläufig abgenommen. Die Feuerwehren Werfen und Pfarrwerfen, die mit insgesamt 36 Einsatzkräften und 7 Einsatzfahrzeugen vor Ort waren, sicherten und bargen das schwer beschädigte Unfallfahrzeug.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Einbruch in Wohnung in Werfenweng

Die hier folgende Meldung stammt aus der Region Werfenweng. Wir haben Sie in der Redaktion aufgegriffen und veröffentlichen den Vorfall hier. Über den Vorfall in der Region Werfenweng haben wir aus folgender Originalmeldung erfahren, die wir hier auch korrekt wiedergeben möchten. Da wir hier eben auch aus einer Originalquelle zitieren und natürlich auch hier ein Pressedienst als Bezugsquelle gilt, nennen wir auch unseren Lesenden immer die Originalquellenangabe, damit sich alle selbst ein Bild von der Nachricht und der Perspektive machen können.

(2021-09-29) In der Nacht auf den 29. September 2021 verschaffte sich ein unbekannter Täter durch Einschlagen einer Fensterscheibe Zutritt zu einer Wohnung in Werfenweng und stahl daraus zwei Mountainbikes. Der Täter konnte unerkannt via Terrassentür flüchten. Die Schadenssumme ist derzeit unbekannt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Schwere Verletzungen bei Paragleiter-Crash in Werfenweng

Aus der angegebenen, offiziellen Quelle haben wir diese Meldung für die Region Werfenweng erhalten, die wir hier im Anschluss zitieren möchten. Hier sehen Sie nun die Originalmeldung, die wir nur geringfügig überarbeitet haben, wenn uns ein Fehler aufgefallen ist. Die Meldung veröffentlichen wir hier auch bewußt mit Angabe der Quelle, damit sich alle auf unserer Seite einen eigenen Eindruck verschaffen können und so auch geklärt ist aus welcher Perspektive die Originalmeldung stammt.

(2021-08-18) Am 17. August 2021, gegen 13:45 Uhr startete ein 32-jähriger aus Belgien, ein selbständiger Tandempilot mit angemeldetem Gewerbe auf der Bischlinghöhe mit einem 54-jährigem italienischen Gast zu einem Thermikflug. Nach einigen Minuten Flug und etwas Höhengewinn kollidierte er mit einem ebenfalls in diesem Bereich fliegenden deutschen Paragleiter Piloten, sodass sich die beiden Schirme verfingen und es zum Absturz der drei Personen kam. Sie stürzten aus ca. 70m Höhe auf das westseitig ausgerichtete Ende der Startwiese. Die zwei Piloten wurden schwer verletzt und nach Erstversorgung mit dem Notarzthubschrauber in die Krankenhäuser nach Salzburg bzw. Schwarzach geflogen. Der italienische Gast wurde unbestimmten Grades verletzt. Er konnte selbstständig mit der Gondel ins Tal abfahren und trat die Heimreise an um sich in ein Spital in Italien zu begeben.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Tödlicher Paragleiterunfall in Werfenweng am Eiskogelgipfel

Wie schon aus der Überschrift ersichtlich wurde, hat sich der Vorfall zu diesem Bericht in der Region Werfenweng abgespielt. Die Fakten, die wir aus dem Originalbericht (siehe unten) entnehmen konnten, haben wir hier aufbereitet. Wie unsere Quelle berichtet hat sich in der Region Werfenweng ein Unfall ereignet. Tödlich endete dieser Unfall, über den wir hier berichten, leider. Solch ein Todesfall ist natürlich für alle Beteiligten ein furchtbares Erlebnis und trifft neben dem Opfer auch Freunde, Bekannte und Familien-Angehörige. Angeschlossen an unsere eigene Meldung zitieren wir immer – und zwar aus Prinzip – den vollständigen Text der Originalmeldung zu dieser Nachricht. Das bietet Ihnen auch die Möglichkeit aus der offiziellen Quelle noch nachlesen zu können. Außerdem ist über die Meldung, die wir aus der Region Werfenweng bekommen haben auch die Quelle hier angeführt, damit Sie sich auch ein Bild darüber machen können.

(2021-08-13) Im Rahmen einer Gleitschirmveranstaltung im Tennengebirge verunglückte am Nachmittag des 12. August ein 61-jähriger Deutscher tödlich. Ungefähr 300 Meter oberhalb des Eiskogelgipfels geriet der Pilot aus noch unbekannter Ursache mit seinem Gleitschirm in Schwierigkeiten und stürzte, trotz des Versuchs mit dem Rettungsschirm eine Notlandung einzuleiten, in ungefähr 2160 Metern Höhe ab. Für den Mann kam trotz sofortigem Rettungseinsatz jede Hilfe zu spät. Hinweise auf ein Fremdverschulden oder Materialfehler ergaben sich keine.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Paragleiter-Unfall: Schirm löste sich in Werfenweng

Was sich hier genau in der Region Werfenweng zugetragen hat, erfahren Sie in der Originalmeldung, die wir hier angeführt haben. Über den Vorfall in der Region Werfenweng haben wir aus folgender Originalmeldung erfahren, die wir hier auch korrekt wiedergeben möchten. Da wir hier eben auch aus einer Originalquelle zitieren und natürlich auch hier ein Pressedienst als Bezugsquelle gilt, nennen wir auch unseren Lesenden immer die Originalquellenangabe, damit sich alle selbst ein Bild von der Nachricht und der Perspektive machen können.

(2021-07-23) Ein 39-jähriger Flachgauer startete am 23. Juli 2021 am Nachmittag mit seinem Flugschirm in 5453 Werfenweng vom Startplatz Bischling. In einer Höhe von ca. 1000m über Grund löste sich aus bislang unbekannter Ursache der Rettungsschirm und brachte so den Piloten in eine unkontrollierbare Abwärtsbewegung. Der Flugsportler schlug hart in einem Feld neben dem Landeplatz auf und verletzte sich dabei schwer an der Wirbelsäule. Andere Flugsportler, welche den Unfall beobachten konnten, leisteten Erste Hilfe und tätigten den Notruf. Der Verletzte wurde im Anschluss von der Rettung ins Klinikum Schwarzach eingeliefert. Der Pilot war nach dem Unfall ansprechbar.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Pongauer mit 1,9 Promille in Werfenweng erwischt

Welcher Vorfall sich in der Region Werfenweng ereignet hat, ist aus der Originalmeldung zu entnehmen, die wir in der Redaktion erhalten haben. Die ursprüngliche Meldung, die wir in der Redaktion nur geringfügig bearbeiten oder ganz im Original übernehmen, können Sie nun hier lesen. Die Quelle aus der wir die Meldung haben ist ebenfalls beim Originaltext angegeben. So können Sie sich auch ein Bild der Perspektive verschaffen aus der die Nachricht aus der Region Werfenweng geschrieben ist.

(2021-07-18) Kurz vor Mitternacht konnten eine Polizeistreife in Werfenweng ein Fahrzeug beobachten, welches offensichtlich versuchte auf einer Nebenstraße der Verkehrskontrolle zu entgehen. Der 25-jährige Pongauer konnte jedoch einer Fahrzeug- und Lenkerkontrolle unterzogen werden. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,9 Promille. Dem Lenker wurde der Fahrzeugschlüssel abgenommen und die Weiterfahrt untersagt.
Quelle: https://www.polizei.gv.at
Werfenweng: Unbekannte Täter beschädigen Seilkran

Die wichtigsten Daten und Informationen, die wir zu dieser Nachricht haben, sind hier für Sie zusammengestellt. Dass sich das ganze in der Region Werfenweng abgespielt hat, können Sie auch bereits unserer Schlagzeile entnehmen. Das ist ist die Originalmeldung, wie wir sie in der Redaktion erhalten haben – geringfügige Korrekturen aus unserer Arbeit umfassen lediglich eventuelle ortographische Korrekturen und die Schreibweise, aber nicht irgendwelche Fakten. Da wir nicht behaupten das alles selbst recherchiert zu haben, geben wir selbstverständlich auch unsere Nachrichten-Quelle hier offen zu erkennen, damit sich auch jede Person, die die Nachricht liest, ein entsprechendes Bild davon verschaffen kann.

(2021-07-12) Im Zeitraum vom 3. bis zum 5. Juli 2021 beschädigten bisher unbekannte Täter einen Seilkran für Forstarbeiten, der im Bereich Werfenweng zum Holztransport aufgestellt war, schwer. Der Seilkran stand zur Tatzeit, in einem abgelegenen und sehr steilen Waldstück, auf einem Forstweg. Die unbekannten Täter füllten eine größere Menge Zucker in den Tank der Hydraulikanlage des Seilkrans, wodurch sie bei der neuerlichen Inbetriebnahme die sensible Hydraulikanlage massiv beschädigten. Die Schadenssumme dürfte ungefähr 50.000 Euro betragen. Hinweise zu den Tätern gibt es bislang keine.
Quelle: https://www.polizei.gv.at

Startseite Inhaltsverzeichnis

Fehler gefunden?

Wir freuen uns über Ihren Input, bitte teilen Sie uns mit, was auf dieser Seite falsch ist, damit wir es schnell korrigieren können, es ist dabei egal ob Sie einen relevanten Rechtschreibfehler gefunden haben, oder beispielsweise einfach Daten oder Angaben nicht mehr aktuell sind. Wir freuen uns immer auf Ihre Anregung. Nutzen Sie diesen Link hier: Fehler melden!